ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Weinpoesie

Weinzitat von Martin Luther

Wie schon Martin Luther damals wußte:

 

Bier ist Menschenwerk.

Wein aber ist von Gott!

 

 

Wein-Zitat v. Hippokrates von Kos

Heute habe ich ein nettes Wein-Zitat v. Hippokrates von Kos:

 

Der Wein ist ein Ding, in wunderbarer Weise für den Menschen geeignet.

Vorausgesetzt, dass er bei guter und schlechter Gesundheit sinnvoll und in rechtem Maße verwandt wird.

 

 

Wein-Zitate v. Johann Wolfgang von Goethe

Folgend einige Wein-Zitate von Johann Wolfgang von Goethe:

 

Ohne Wein und ohne Weiber, hol’ der Teufel uns’re Leiber!

 

 

Ein Mädchen und ein Gläschen Wein sind die Retter in der Not,
denn wer nicht trinkt und wer nicht küßt,
der ist so gut wie tot.

 

 

Wein und Frauen sind auf Erden aller Weisen Hochgenuss,
denn sie lassen selig werden, ohne dass man sterben muss.

 

 

Der liebe Gott hat nicht gewollt, dass edler Wein verderben sollt,
drum hat er auch zum Saft der Reben den nötigen Durst dazu gegeben.

Weinhumor – Feine Sprüche rund um den Wein

Heute gibt es wieder einige Sprüche rund um den Wein.

Wein-Humor – etwas zum Schmunzeln….

Wein und Weiber sind auf Erden
aller Weisen Hochgenuss,
denn sie lassen selig werden,
ohne dass man sterben muss.

 

Beim Wein ist es wie in der Politik:
Man weiß erst hinterher, welche Flasche man gewählt hat.

 

Bist du beim Weintrinken,
bleib ruhig dabei.
Deine Frau schimpft um zehn,
genau wie um zwei!

 

Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr,
sondern kostet Geheimnisse. (Salvador Dalí, 1904-1989)

Weinsprüche

In vino veritas – Im Wein ist Wahrheit.
(Alkäus, griech. Lyriker von der Insel Lesbos, 600 v.Chr.)


Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte.
(Aristoteles, 384-322 v. Chr., griechischer Philosoph)


Weißwein ist das was man trinkt, bevor man Rotwein trinkt.
(Bruno Prats, Château Cos d’Estournel)

Weinspruch des Tages

Einen alten Wein zu genießen, das ist wie körperliche Liebe zu einer alten Dame. Es ist möglich; es kann sogar Vergnügen bereiten, aber es erfordert ein kleines bißchen Vorstellungskraft.
(André Tchelistcheff, kalifornischer Weinbauexperte, 1971 bei einer Verkostung – San Francisco)

Der Wein ist eine Medizin, wenn er aber ohne eine Manier getrunken wird, ist er ein Gift. Der Wein ist eine Erquickung des Herzens, wenn er aber ohnmäßig getrunken wird, ist er ein Tod der Seele.
(Abraham a Sancta Clara, 1644-1709, Prediger und Schriftsteller)

Weine sind wie eine Frau – unbeständig, zurückhaltend und schwer zufriedenzustellen. Wann immer man sie öffnet, riskiert man enttäuscht zu werden, sind sie aber in Form – und das sind sie bei guter Pflege meistens – welche Wonnen!
(Baron Philippe de Rothschild)

Weinverkostungen
Weinverkostung