ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Weinpoesie – Weinhumor

Reblaus: ein Schädling, ein Lied

Die Reblaus ist ein Schädling im Weinbau, aber auch ein sehr bekanntes Lied von Hans Moser. Dazu habe ich zur Reblaus schon mal geschrieben.

Reblaus

 

Hans Moser war ein berühmter, österreichischer Volksschauspieler. Was aber vermutlich die wenigsten wissen, Hans Moser hieß mit seinem bürgerlichen Namen: Johann Julier.

Er war Jahrzehnte lang als Schauspieler in den verschiedensten Filmen zu sehen. Und er war auch ein beliebter Sänger. Das bekannteste Lied von Hans Moser ist

Die Reblaus.

Der Text für die Reblaus kommt von Ernst Marischka und die Musik von Karl Föderl. Hans Moser sang oder besser nuschelte im Film „Sieben Jahre Pech“, warum es ihm der Wein so angetan hat.

I muass im frühern Lebn a Reblaus gwesen sein.
Ja, sonst wär die Sehnsucht nicht so groß nach einem Wein.

 

 

 

 

Schön Trinken. Betrachtungen eines Weinliebhabers.

 .

Schön Trinken. Betrachtungen eines Weinliebhabers.

So lautet der Titel vom Buch, welches Rupert Henning geschrieben hat. Der Autor Rupert Henning ist vielleicht dem einen oder anderen aus der Zeitschrift wein.pur bekannt. Oder aber auch als Regisseur und Schauspieler – z.B. „Vier Frauen und ein Todesfall“, „Freundschaft“. Rupert Henning ist Weinliebhaber und wurde 1967 in Klagenfurt geboren.

In dem Buch – Schön Trinken – hat Henning all seine Kolumnen veröffentlicht, die er in den letzten Jahren für die Zeitschrift wein.pur geschrieben hat. So findet man 45 kleine Geschichten rund um das Thema Wein und Wein trinken. Jede Geschichte ist rund drei bis vier Seiten lang.

Das kleine Buch hat rund 150 Seiten und kostet 17,- Euro. Ist zwar nicht alkoholfrei, aber Kopfweh bekommt man auch nicht.

Betrachtungen eines Weinliebhabers.

 

Ich denke, ein nettes Geschenk für Weinliebhaber. Wein-Unterhaltung der anderen Art. Und das Ganze am besten mit einem Glas Wein.

 

 

Wein-Zitate v. Johann Wolfgang von Goethe

Folgend einige Wein-Zitate von Johann Wolfgang von Goethe:

 

Ohne Wein und ohne Weiber, hol’ der Teufel uns’re Leiber!

 

 

Ein Mädchen und ein Gläschen Wein sind die Retter in der Not,
denn wer nicht trinkt und wer nicht küßt,
der ist so gut wie tot.

 

 

Wein und Frauen sind auf Erden aller Weisen Hochgenuss,
denn sie lassen selig werden, ohne dass man sterben muss.

 

 

Der liebe Gott hat nicht gewollt, dass edler Wein verderben sollt,
drum hat er auch zum Saft der Reben den nötigen Durst dazu gegeben.

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive