www.rotwein-weisswein.at

ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Der „Junge Hiata“ 2018 ist da

Nur die besten Tröpferln aus Perchtoldsdorfs Hauerschaft werden bei der mittlerweile traditionellen Jungweinpräsentation am 20. November in der Perchtoldsdorfer Burg zur Verkostung angeboten.

Mit dem „Jungen Hiata 2018“ feiern die Weinhauer den glanzvollen Abschluss der „Huatzeit“, der wohl schönsten und intensivsten Jahreszeit in Perchtoldsdorf.

Eine Woche vorher entscheidet eine professionelle Verkostungskommission welche Weine für die Jungweinpräsentation in Frage kommen. Hier gilt, das Beste ist bei der Präsentation des jungen und frischen Jahrganges 2018 gerade gut genug. Bei dem jungen, leichten Weißwein gibt es keine Sortenbeschränkung, er überzeugt durch sein frisches Primärbukett. Heuer konnten über 20 Betriebe die Kommission mit ihren jungen Jahrgängen überzeugen.

 

Hiata

 

Bereits seit zwölf Jahren kann die Gesamtpräsentation des „Jungen Hiatas“ viele Weinliebhaber begeistern.

Wer die besten jungen Jahrgänge der Perchtoldsdorfer Weinhauer verkosten möchte, der hat am 20. November von 18 bis 22 Uhr im großen Festsaal in der Burg die Gelegenheit dazu.

 

(Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein)

Orange Wine Festival in Wien

Orange Wine Festival kehrt zurück nach Wien.

Am Montag, den 19. November, zwischen 14.00 und 20.30 Uhr, werden die Schauplätze des Museums Quartiers wieder einmal zur Schnittstelle zwischen Herstellern von mazerierten Weißweinen, Weinspezialisten und -Liebhabern Mitteleuropas. Heuer werden die Besucher im positiven Sinne zusätzlich gefordert, denn die Teilnehmer stellen sich diesmal auch mit naturgemäß hergestellten Rotweinen aus ihren Kellern vor.

Orange Wine Festival entwickelte sich in nur sieben Jahren vom überschaubaren Salon, zu einem international anerkannten Weinevent. Hier setzen sich Weinhersteller aus zahlreichen Ländern in Szene, die meisten kommen aus Slowenien und Österreich, darüber hinaus sind heuer auch Italien, Kroatien, Georgien, die Slowakei, Tschechien, Serbien und Ungarn vertreten.

Orange Wine

Mazerierte Weißweine erhielten auf Grund ihrer intensiveren Farbe den Namen orange Weine oder auch Bernsteinweine und schließen eine kleine, jedoch wichtige Lücke in der Weinbranche. Die Orangeskala reicht von hellgoldenen bis zu dunklen Bernsteintönen und ist ein Ergebnis des verlängerten Kontakts des Mosts mit den Traubenbeerenhäuten (Mazeration) – ein traditionelles und natürliches Verfahren.

Der Eintritt beläuft sich auf 35,- Euro. Darin inbegriffen ist die Verkostung und ein Souvenirglas im dazugehörigen Sack.

 

 

Bester Sommelier Österreichs 2018 – Andreas Jechsmayr

Österreich hat einen neuen Sommelier-Staatsmeister

Andreas Jechsmayr

ist neuer Bester Sommelier Österreichs. Der Oberösterreicher mit Arbeitsplatz im Landhotel Forsthof in Sierning, sicherte sich am 5. November 2018 in einem mitreißenden Finale vor rund 200 Zusehern den Titel. Auf ihn wartet die ehrenvolle Aufgabe, Österreich im März 2019 bei der Sommelier-Weltmeisterschaft in Antwerpen zu vertreten. Über den grandiosen 2. Platz kann sich Suvad Zlatic (Raffl´s Star Hotels, St. Anton) freuen, der ebenso ausgezeichnete 3. Platz ging an René Antrag (Restaurant Steirereck, Wien).

 

Bester Sommelier Österreichs 2018 - Andreas Jechsmayr

 

Das Niveau aller teilnehmenden Sommeliers war so hoch wie nie zuvor. Praktisch alle Teilnehmer verfügen über Erfahrung in der internationalen Spitzengastronomie, die meisten haben bereits eine Reihe von europa- und weltweiten Sommelier-Wettbewerben bestritten. Unter ihnen befinden sich Namen der heimischen Top-Sommelerie, aber auch einige, die in der Ferne gastronomische Karriere machten.

Auf die 20 Wettbewerbskandidaten wartete zunächst eine schriftliche Arbeit, die bereits auf höchstes internationales Niveau ausgerichtet war. Im Anschluss ging es darum, in einer Blindverkostung Weine zu erkennen und – ohne tatsächlich zu wissen, was es ist – eine Empfehlung für den perfekten Einsatz im Rahmen eines Menüs zu argumentieren sowie einen formvollendeten Weinservice durchzuführen.

Erst am Abend wurden schließlich die Namen jener drei Teilnehmer bekannt gegeben, welche am besten abgeschnitten hatten und im Rahmen eines Galadinners nun live auf der Bühne vor rund 180 Gästen ihr Können zeigen konnten. Dem internationalen Anspruch entsprechend wurde fortan in englischer Sprache kommuniziert. Gleich bei der ersten Aufgabenstellung war Vielseitigkeit gefragt, als drei Weine blind zu erkennen und für drei verschiedene Zielgruppen zu präsentieren waren: zunächst für Profis mit einer kompletten technischen Beschreibung, dann für Gäste in einem Empfehlungsgespräch und anschließend in der Rolle als Chef-Sommelier für das fiktive Serviceteam. Bei den drei Weinen handelte es sich jeweils um die Sorte Blaufränkisch aus drei verschiedenen DAC-Gebieten des Burgenlands.

Neben diversen weiteren Aufgaben standen sich am Ende alle drei Kandidaten auf der Bühne gegenüber. Unter anderem wurden ihnen zehn Fotos von internationalen Weingütern und Weinpersönlichkeiten gezeigt, welche sie schnellstmöglich erkennen mussten.
Als finale Aufgabe galt es, eine Flasche Champagner Ruinart auf die bereitgestellten neun Gläser gleichmäßig aufzuteilen, ohne je bei einem Glas ein zweites Mal nachzuschenken. Dass die Anzahl der Schaumweingläser nicht die angekündigte war, durchschauten alle drei Kandidaten und bewiesen auch beim Einschenken gleichermaßen viel Geschick.

 

(Foto: Christine Miess)

Karten für den Linzer Weinherbst 2018 gewinnen

Ich habe es Euch hier bereits angekündigt. Bald schon findet in Linz im Palais Kaufmännischer Verein die beliebte Weinverkostung

Linzer Weinherbst

statt.

Alle Details zum Linzer Weinherbst 2018 findet Ihr hier!

Also, falls Ihr es noch nicht in eurem Kalender stehen habt. Dann jetzt:

Linzer Weinherbst 2018 – 23. November, ab 14.00 Uhr.

Karten gibt es beim Linzer Weinherbst bei der Abendkasse um 20,- pro Person. Oder – und das ist viel besser – ihr gewinnt eine Karte zum Linzer Weinherbst und geht somit gratis zur Weinveranstaltung. Gute Idee, oder? Und wie das geht? Ganz einfach!

Vom Veranstalter Klaus Stumvoll habe ich 5 Eintrittskarten für den Linzer Weinherbst 2018 zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!

Die Karten können die Leser von Rotwein-Weisswein.at gewinnen!

5 Weinliebhaber haben die Chance auf eine Freikarte für den Linzer Weinherbst am 23. November 2018.

Linzer Weinherbst

Dazu einfach ein E-Mail an kontakt@rotwein-weisswein.at mit Betreff „Weinherbst“ inkl. Namen bis Dienstag, 20. November 2018 senden. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird anschließend via Mail verständigt. Eine Barablöse vom Gewinn ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern von Rotwein-Weisswein.at viel Glück beim Gewinnspiel!

Freuen wir uns auf eine tolle Weinverkostung beim Linzer Weinherbst am 23. November!

 

 

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2018

Am 11. November 2018 ist es wieder soweit: Perchtoldsdorfs Weinhauer feiern mit über 5.000 Gästen Österreichs ältestes Erntedankfest.  Der

„Hiataeinzug“

wurde seit 2010 von der UNESCO in das nationale immaterielle Kulturerbe aufgenommen und hat jahrhundertelange Tradition.

Zahlreiche traditionelle Vorbereitungen tragen zum Gelingen von Österreichs größtem Erntedankfest bei. So ziehen Tage zuvor die „Hiatabuam“ von Weinhauer zu Weinhauer, um für den Pfarrer den Messwein fürs kommende Jahr zu sammeln. Anfang November geht es ans „Herzmachen“, genauer gesagt, um das herzförmige Schmuckstück, das die berühmteste Erntedankkrone Österreichs zieren wird. Einige Tage später wird die sogenannte „Pritschen“ angefertigt, ein mit Eichenlaub und dem goldenem Nussherz verziertes 80 kg schweres Gestell.

 

Die historischen Wurzeln des „Hiataeinzugs“ gehen auf eine Legende im Jahre 1422 zurück, wonach der Weinhüter Thomas in den Rieden Perchtoldsdorfs schwer verletzt wurde. Im ersten Haus des Ortes, dem Herbergsvater, wurde dieser gesund gepflegt. Erst zu Leon­hardi­, (6. November), konnte der genesene „Hiata“ seit langem den Gottesdienst besuchen. Seitdem fällt das Erntedankfest auf die wunderbare Genesung des „Hiata“ Thomas.

 

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2018

 

Am 11. November 2018 sind alle Perchtoldsdorfer Weinhauer in Aktion. Drei „Hiata“ reiten auf geschmückten Pferden zur Pfarrkirche, begleitet von der örtlichen Blasmusikkapelle, den „Hiatabuam“ und der „Pritschen“, Der „Pritsch‘nträger“ hat die Aufgabe das 80 kg schwere, zweieinhalb Meter hohe drehbare Gestell in Drehung zu versetzen. Nach dem Erntedankfest in der Kirche, findet vor dem Rathaus ein lustiges Volksgericht statt. Dabei werden die kleinen Schwächen der Politiker und Mitbürger, von reimkundigen „Hiata­buam“ mittels Gstanzln angeprangert. Das  schadenfrohe Publikum darf sich auf einen Freiwein-Ausschank für alle freuen.

 

Wer das älteste und berühmteste Erntedankfest Österreichs sehen möchte, hat  am 11. November 2018 am Marktplatz ab 9.45 Uhr die Gelegenheit dazu. Um 10 Uhr findet die Festmesse in der Pfarrkirche St. Augustinus statt. Das Gstanzlsingen mit Freiwein-Ausschank am Marktplatz beginnt unmittelbar danach.

 

(Foto: Weinbauverein Perchtoldsdorf)

AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2018: Bilder

Die Gala Nacht des Weines 2018 fand am Sonntag, 28. Oktober 2018 im Wiener Rathaus statt.
Über 3000 geladene Gäste sind in das Wiener Rathaus gekommen und konnten die Siegerweine verkosten, welche von den 100 besten Weingütern präsentiert wurden.

Die Sieger von der AWC 2018 habe ich bereits hier zusammengefasst:

AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2018 – die AWC Gewinner 2018

 

Folgend noch einige Eindrücke von der GalaNacht des Weines 2018:

 

AWC

 

AWC GalaNacht des Weines 2018

 

AWC GalaNacht des Weines 2018

 

AWC GalaNacht des Weines 2018

 

Gager

 

AWC GalaNacht des Weines 2018

 

AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2018: AWC Gewinner

Die größte offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt ist entschieden. Im Rahmen der AWC Gala Nacht des Weines 2018  wurden die Sieger gekürt.

 

Die Zahlen für die Wine Challange 2018 sind erneut wieder sehr beeindruckend.

  • 12.402 Weine
  • 1716 Weinproduzenten
  • aus 39 Ländern

 

AWC GalaNacht des Weines 2018

 

Alle Weine wurden in einer ersten großen Verkostungsrunde anonym und blind verkostet. Bewertet wurde nach dem internationalen 100 Punkte Schema. Im September fand dann das Master-Tasting statt. Die drei Erst-gereihten jeder Sorte waren bei der Siegerehrung im Rahmen der AWC-Galanacht des Weines 2018 vertreten. Die Verleihung der Trophies der awc vienna 2018 fand bei der Galanacht des Weines 2018 statt.

Die Gala Nacht des Weines 2018 fand am Sonntag, 28. Oktober 2018 im Wiener Rathaus statt.

Ein Großteil der Sieger-Winzerinnen und Sieger-Winzer waren persönlich in Wien anwesend. Über 3000 geladene Gäste sind in das Wiener Rathaus gekommen und konnten die Siegerweine verkosten, welche von den 100 besten Weingütern präsentiert wurden.
Der große Festsaal im Wiener Rathaus war rasch gefüllt und so gab es ein dichtes Gedränge vor den Verkostungstischen.

 

 

Insgesamt gab es 2018 38 Verkostungskategorien und in jeder dieser 38 Kategorien gab es am Abend einen Sieger.

AWC GalaNacht des Weines 2018

 

Die Gewinner dürfen die Weine mit entsprechenden AWC-Medaillen kennzeichnen und so die Medaillen für ihr Marketing nutzen.
Weine mit mehr als 90 Punkten bekommen die AWC-Goldmedaille. Zwischen 87 und 89,9 Punkten gibt es die AWC-Silbermedaille und für 84 bis 86,9 Punkte bekommt der Wein den AWC-Siegel. Sozusagen die Bronzemedaille.

AWC Vienna Gold Medaille

 

Die AWC Sieger 2018 – AWC VIENNA SPECIAL TROPHIES:

  • Best white wine of the year 2018
    Bream Creek Reserve Chardonnay 2016
    Rafe Nottage, Australien
  • Best red wine of the year 2018
    Fam Steurer Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Syrah, Zweigelt 2015
    Weingut HST Steurer Hannes, Österreich
  • Best sweet wine of the year 2018
    Durbacher Steinberg Scheurebe Trockenbeerenauslese 2017
    Durbacher Winzergenossenschaft, Deutschland
  • Best sparkling wine of the year 2018
    Heidsieck & Co Monopole Blue Top
    VRANKEN-POMMERY Deutschland & Österreich GmbH, Frankreich

 

Die AWC Sieger 2018 – AWC VIENNA TROPHIES 2018:

  • Kategorie 1 / Chardonnay – bis 12,9 vol% Alk.
    Bream Creek Reserve Chardonnay 2016 – Rafe Nottage, Australien
  • Kategorie 2 / Chardonnay ab 13,0 vol% Alk.
    Vinum Nobile Chardonnay QbA trocken Barrique 2016 – Oberkircher Winzer eG, Deutschland
  • Kategorie 3 / Weiß- & Grauburgunder bis 12,9 vol% Alk.
    2017 Schloss Hallburg Grauer Burgunder trocken QbA – Graf von Schönborn Weingut Schloss Hallburg, Deutschland
  • Kategorie 4 / Weiß- & Grauburgunder ab 13,0 vol% Alk.
    2016er Weißer Burgunder Stadecker Horn – Weingut Beck Hedesheimer Hof, Deutschland
  • Kategorie 5 / Sauvignon Blanc bis 12,9 vol% Alk.
    Dittelsheimer Pfaffenmütze Sauvignon Blanc 2017 – Weingut F. und C. Roll, Deutschland
  • Kategorie 6 / Sauvignon Blanc ab 13,0 vol% Alk.
    Sauvignon Blanc Gutenberger Römerberg trocken 2017 – Weingut Genheimer Kiltz, Deutschland
  • Kategorie 7 / Riesling bis 12,9 vol% Alk.
    Höllenbrand Riesling 2016 – Weingut Neef-Emmich, Deutschland
  • Kategorie 8 / Riesling ab 13,0 vol% Alk.
    Riesling Smaragd Ried Tausendeimeberg 2017 – Weingut Roman Gritsch, Österreich
  • Kategorie 9 / Grüner Veltliner bis 12,9 vol% Alk.
    Grüner Veltliner Rustenberg 2017 – Weingut Klein, Österreich
  • Kategorie 10 / Grüner Veltliner ab 13,0 vol% Alk.
    Weinviertel DAC Riede Steinviertel  2017 – Weingut HEINZL, Österreich
  • Kategorie 11 / Sortenvielfalt & Cuvée (weiß) bis 12,9 vol% Alk.
    2017er Gegenüber Scheurebe – Weingut Edwin Huttner, Deutschland
  • Kategorie 12 / Sortenvielfalt & Cuvée (weiß) ab 13,0 vol% Alk.
    Ried Rasslerin Rotgipfler 2017-  KRUG GUMPOLDSKIRCHEN GmbH, Österreich
  • Kategorie 13 / Muskateller, Muskat Ottonel
    Jechtinger Muskateller Kabinett 2017 – Winzergenossenschaft Jechtingen-Amoltern am Kaiserstuhl eG, Deutschland
  • Kategorie 14 / Welschriesling
    Welschriesling Herbarium Moravicum 2017 – Zámecké Vinařství Bzenec, Tschechische Republik
  • Kategorie 15 / Silvaner
    2016 Silvaner trocken aus Meisterhand – Weingut Manfred Braun, Deutschland
  • Kategorie 16 / Traminer, Gewuerztraminer
    Durbacher Bienengarten Gewürztraminer trocken 2017 – Weingut Andreas Männle, Deutschland
  • Kategorie 17 / Reserve Weißwein (Jahrgang 2014 und älter, alle Sorten)
    2011 Randersackerer Pfülben Riesling trocken – Weingut Reiss, Deutschland
  • Kategorie 19 / Rosé, Blanc de Noir, Schilcher
    ASINUS Rosé 2017 – Weingut Edgar Klohr, Deutschland
  • Kategorie 20 / Cuvée (rot)
    Fam Steurer Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Syrah, Zweigelt 2015 –  Weingut HST Steurer Hannes, Österreich
  • Kategorie 21 / Cabernet Sauvignon
    Jaraman Cabernet Sauvignon 2015 – Wakefield/Taylors Wines, Australien
  • Kategorie 22 / Pinot Noir
    Spätburgunder Tradition 2015 Kalkbödele – Weingut Gebrüder Mathis, Deutschland
  • Kategorie 23 / Merlot
    Merlot Selection 2017 – Weingut Scheiblhofer, Österreich
  • Kategorie 24 / Shiraz (Syrah)
    Chateau Yaldara Reserve Shiraz 2015 – 1847 wines Yaldara, Australien
  • Kategorie 25 / St. Laurent
    St. Laurent 2017 – Vinum Pannonia Allacher, Österreich
  • Kategorie 26 / Blaufränkisch
    Blaufränkisch Jois 2016 – Weingut Scheiblhofer, Österreich
  • Kategorie 27 / Zweigelt
    Zweigelt Sacris Premium 2015 – Salzl Seewinkelhof, Österreich
  • Kategorie 28 / Sangiovese
    Riserva di Famiglia Chianti Classico DOCG 2015 – Famiglia Cecchi, Italien
  • Kategorie 29 / Tempranillo
    VIA CENIT Tempranillo 2015 – Rioja, Tapas y mas, Österreich
  • Kategorie 30 / Sortenvielfalt (rot)
    Passione Segreta Primitivo 2017 – Azienda Agricola Conti Zecca, Italien
  • Kategorie 31 / Reserve Rotwein (Jahrgang 2013 und älter, alle Sorten
    Casella 1919 Cabernet Sauvignon 2013 – Casella Family Brands, Australien
  • Kategorie 32 / Spätlese, Auslese
    PETITE FUGUE Ass. blanc doux – Barrique 2016 – Gregor Kuonen Caveau de Salquenen, Schweiz
  • Kategorie 33 / Beerenauslese, Ausbruch, Schilfwein
    Opal*S Wein aus eingetrockneten Trauben 2016 – Weingut Moosmann, Deutschland
  • Kategorie 34 / Trockenbeerenauslese
    Durbacher Steinberg Scheurebe Trockenbeerenauslese 2017 – Durbacher Winzergenossenschaft, Deutschland
  • Kategorie 35 / Eiswein
    Achk. Schlossberg Ruländer Eiswein – Edition BF – Barrique 2016 – Winzergenossenschaft Achkarren, Deutschland
  • Kategorie 36 / Reserve Prädikatswein (Jahrgang 2014 und älter)
    Scheurebe Trockenbeerenauslese 2004 – Weingut Steindorfer, Österreich
  • Kategorie 37 / Gespritete Weine Fortified wines
    PX ROBLES SELECCION 1927 – Bodegas Robles SA, Spanien
  • Kategorie 38 / Champagner, Schaumwein, Perlwein
    Heidsieck & Co Monopole Blue Top – VRANKEN-POMMERY Deutschland & Österreich GmbH, Frankreich
  • Kategorie 39 / Alternative Weine (Natural Wines, Orange Wines, Raw Wines)
    Traminer Natural 2017 – Wein & Heuriger Pferschy-Seper, Österreich

AWC GalaNacht des Weines 2018 - Salzl

Und wie es sich für Events wie diesen gehört, gab es auch die eine oder andere Festrede.

 

AWC Whitebook Wine App

Bei der Galanacht des Weines 2018 wurde auch die neue Version der AWC Whitebook Wine App 2018/19 präsentiert. Mit dieser kostenlosen App hat man Zugriff auf alle Bewertungsergebnisse der Weine inklusive Informationen über die Weingüter. Das bedeutet: Bewertungen von über 12.000 Weinen und Informationen zu über 1700 Winzerinnen und Winzer. Die App gibt es jeweiligen Store für Android oder Apple.

 

Weitere Bilder von der AWC 2018:

AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2018: Bilder

 

 

Verkostung Rotweingut Prickler – Mittelburgenland DAC Blaufränkisch Reserve 2012

Hersteller:

Rotweingut Prickler Elfi und Herbert – www.prickler.at

Wein:

Mittelburgenland DAC Blaufränkisch Reserve 2012

Anbaugebiet: Mittelburgenland
Ort: Lutzmannsburg
Land: Österreich
Jahrgang: 2012
Alkohol in Vol.: 14 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken
Rebsorte(n): Blaufränkisch
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkork
Preis: 19 Euro
Den Wein habe ich im Weinfachhandel gekauft.

Verkost-Zeitpunkt: Oktober 2018

Informationen über das Rotweingut Prickler:
Das Weingut der Familie Prickler liegt in Lutzmannsburg im Mittelburgenland. Viele kennen Lutzmannsburg wegen der großen Therme. Aber viele unter uns kennen Lutzmannsburg auch wegen der hervorragenden Rotweine. Und einige der sehr guten Rotweine gibt es bei der Familie Prickler.

 

Rotweingut Prickler

Verkost-Notiz:

24 Monate im Barrique ausgebaut.
Dunkler Rubingranat. Etwas violette Reflexe.
Intensive Nase. Unterschiedliche Beeren. Schokolade.
Schön strukturierte Tannine. Harmonisch. Schönes Bukett. Elegant. Kirschen. Erneut Schokolade. Dezente Röstaromen.
Kurz: ein toller Rotwein!

 

 

 

Junker 2018 – der neue Jahrgang ist verfügbar

Fast jeder kennt ihn. Viele trinken in zu Hause oder im Lokal.

Den Junker.

Der Herbst ist nun endlich angekommen und mit ihm auch der Junker. Den Junker erkennt man an seinem Junker-Zeichen mit dem typischen Steirerhut und Gamsbart. Jeder Junker-Weinbauer komponiert seinen eigenen Junker mit seinen Rebsorten. So bekommen wir auch für jeden Junker einen individuellen Geschmack.

Wichtig: Der Junker muss sich an Regeln halten!

  • Max. 12 % Vol. Alkohol
  • Höchstens 3 g/l Restzucker – trocken

Jeder, der gerne den Junker aus der Steiermark trinkt, weiß, dass der Junker erst am Mittwoch vor Martini zum ersten Mal ausgeschenkt werden darf. Bereits für den Jahrgang 2017 gab es eine Ausnahme, welche auch heuer für den neuen Junker-Jahrgang 2018 gilt. Der Junker darf wie letztes Jahr bereits ab den 25. Oktober in den Verkauf. Die Junker-Präsentationen finden unverändert im November 2018 statt.

 

Junker 2018 - Weingut Schwarzl

 

Junker verkosten

Wir durften bereits den neuen Junker vom Weingut Schwarzl aus der Südsteiermark verkosten.

Anbaugebiet: Südsteiermark, Österreich
Ort: Ratsch an der Weinstraße
Jahrgang: 2018
Alkohol in Vol.: 12 %
Restzucker: 1,5 g/l
Säure: 5,4 g/l
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Rebsorten: 70 % Rivaner, 15 % Gelber Muskateller, 15 % Sauvignon Blanc
Füllmenge: 0,75 Liter
Verschluss: Schrauber
Preis: 6,10 Euro/Flasche
Den Wein bekommt man direkt beim Hersteller, ab Hof. Wer einen kaufen möchte, sollte sich aber beeilen.
Verkost-Zeitpunkt: Oktober 2018

 

Verkost-Notiz:

Sehr fruchtig bereits in der Nase. Aber auch am Gaumen eine schöne Frucht. Frisch. Leicht. Apfel. Etwas Zitrus. Jugendlich. Grasig. Angenehme Säure. Trinkanimierend.

Der frische Junker vom Weingut Schwarzl macht richtig Spaß! Ein toller Vorbote zum neuen Weinjahrgang 2018.

 

Junker-Präsentationen

Wer den Junker ausführlich verkosten will, der hat zum Beispiel in Graz und Wien am 7. November bei den großen Junker-Präsentationen die Möglichkeit dazu.

  • Graz – Stadthalle
  • Wien – Palais Ferstel

 

 

Linzer Weinherbst 2018 – freuen wir uns auf eine tolle Weinverkostung

Nach einem langen und sehr heißen Sommer hat sich auch bei uns der Herbst eingefunden. Die Blätter sind schön bunt gefärbt und segeln im Herbstwind langsam von den Bäumen. Die Weinernte haben die Winzer bereits erledigt. Nun dürfen wir uns auf die ersten Jungweine freuen und diese verkosten.

Mit dem Herbst verknüpfen die Linzer Weinfreunde auch eine weithin beliebte Weinveranstaltung, nämlich den

Linzer Weinherbst.

 

Weinherbst

 

Das Palais Kaufmännischer Verein in Linz bietet für die Weinverkostung „Linzer Weinherbst“ das ideale Ambiente. Es werden wieder zahlreiche Winzer aus ganz Österreich Ihre Wein zum Verkosten anbieten. Dadurch, dass die Winzerinnen und Winzer großteils persönlich anwesend sind, bietet es eine tolle Möglichkeit, interessante Gespräche mit den Weinexperten zu führen und etwas mehr über die einzelnen Weine und ihrer Entstehung zu erfahren. Bei einem guten Glas Wein kann man sich auch mit viele andere Weinfreunde austauschen.

Der Linzer Weinherbst 2018 findet am Freitag, 23. November 2018 statt.

Die Weinverkostung im Palais Kaufmännischer Verein beginnt um 14.00 Uhr und dauert bis 21.00 Uhr.

Der Eintritt kostet 20,- Euro. Dafür sind alle Weine inkludiert, die man verkosten möchte. Dazu gibt es ein kleines Verkostungsheft, wo sämtliche Daten der Winzer angeführt sind und auch Platz für persönliche Notizen ist. Außerdem steht ausreichend Mineralwasser und Brot zum Neutralisieren zur Verfügung.

 

Linzer Weinherbst

 

Weine aus den folgenden Weinregionen werden beim Linzer Weinherbst 2018 zur Verkostung angeboten:

  • Neusiedlersee
  • Leithaberg & Rosalia
  • Mittelburgenland
  • Südburgenland & Eisenberg
  • Wien
  • Kamptal
  • Kremstal
  • Traisental
  • Wagram
  • Thermenregion
  • Weinviertel
  • Südsteiermark
  • Vulkanland Steiermark
  • International: Italien und Serbien

 

Alle Weinfreunde, die den Linzer Weinfrühling bzw. den Linzer Weinherbst kennen, wissen, dass beim Linzer Weinherbst mehr Rotweine als Weißweine zum Verkosten angeboten werden. Neben den zahlreichen Winzern aus Österreich sind diesmal einige Weingüter aus Italien vertreten.

Für alle Weinliebhaber aus Oberösterreich ist der Linzer Weinherbst im November auf jeden Fall ein Fixpunkt im Kalender.

Wir sehen uns in Linz beim Linzer Weinherbst 2018!

 

 

Weinverkostungen

Weinverkostung

Archive