ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Thomas Rotwein-Weisswein.at

Wein ist ein wunderbares Getränk. Ich genieße gerne Wein und schreibe darüber auf meinem Blog.

Salon Österreich Wein 2018

SALON Österreich Wein 2018 – der härteste Weinwettbewerb Österreichs ist entschieden:

270 Weine dürfen künftig stolz das SALON Etikett auf der Flasche tragen. 16 davon gingen aus dem Blindverkostungsmarathon als

SALON Sieger

ihrer jeweiligen Kategorie hervor, 10 wurden von Branchenprofis zu SALON Auserwählten gekürt.

Im Rahmen eines exklusiven Galadinners mit Sternekoch Johannes King wurden die 26 Sieger und Auserwählten im Wiener Palais Coburg geehrt.

Seit über drei Jahrzehnten gilt der

SALON Österreich Wein

als die Staatsmeisterschaft des heimischen Weines. Ein Teil des Erfolgs beruht auf dem mehrstufigen, unabhängigen Blindverkostungsmarathon, durch den die besten der besten österreichischen Weine aus tausenden Einreichungen für den SALON ermittelt werden.

In 16 Kategorien geht der beste Wein jeweils als SALON Sieger hervor, zudem ermitteln Fachmagazine, Weinjournalisten und Sommeliers 10 SALON Auserwählte. Durch diesen dualen Bewertungsmodus vereint der SALON Jahr für Jahr in einzigartiger Manier aufstrebende Talente und österreichische Winzer-Ikonen.

 

Salon Österreich Wein 2018 Sieger

Salon Österreich Wein 2018 Sieger – © ÖWM/Anna Stöcher

Salon Österreich Wein 2018 – die Sieger:

  • Weingut Mayer am Pfarrplatz
    Wiener Gemischter Satz DAC Ried Weisleiten 2017
  • Weingut Hahnekamp-Sailer
    Blaufränkisch Reserve Best Creation 2015
  • Weingut 10er Vock
    Chardonnay Classic 2017
  • Weingut Nimmervoll
    Weißburgunder Reserve „Englimar“ 2016
  • Weingut Hundsdorfer
    Cuvée Canis Reserve 2015
  • Weingut Hans u. Christine Nittnaus
    Scheurebe TBA „Grand Selection“ 2015
  • Weingut Sloboda
    Blauer Zweigelt Ried Tränke 2017
  • Weingut Erbhof Nährer
    Spätlese süß Leopoldiwein 2017
  • Weingut Puhr
    Grüner Veltliner Weinviertel DAC Klassik Ladenbau 2017
  • Winzerhof Sigl
    Grüner Veltliner Smaragd Ried Himmelreich 2017
  • Weingut Mayer am Pfarrplatz
    Riesling Ried Preussen-Nußberg 2016
  • Weingut Kratzer
    Sauvignon Blanc 2017
  • Weingut Nimmervoll
    Traminer Ried Fuxberg 2016
  • Weingut Steindorfer
    St. Laurent Reserve 2015
  • Weingut Andrea und Stefan Pauritsch
    Welschriesling Klassik 2017
  • Weingut Humer
    Zweigelt Reserve 2016

Salon Auserwählte 2018:

  • Weingut Prieler
    Leithaberg DAC Blaufränkisch Ried Marienthal 2013
  • Weingut Gesellmann
    Cuvée G Reserve 2013
  • Weingut Wieninger
    Danubis Grand Select Cuvée Reserve 2011
  • Weingut Feiler-Artinger
    Ruster Ausbruch 2016
  • Weingut Kracher
    TBA No. 11 Welschriesling 2015
  • Weingut Bründlmayer
    Grüner Veltliner Kamptal DAC Ried Käferberg 2016
  • Weingut Steininger
    Sekt Steinhaus Grüner Veltliner 2013
  • Weingut Wohlmuth
    Riesling Ried Edelschuh 2016
  • Weingut Tement
    Sauvignon Blanc Ried Grassnitzberg 1STK 2016
  • Weingut Kollwentz
    Pinot Noir Dürr 2015

 

SALON Tournee

Alle interessierten Weinfreunde können die 270 SALON Weine verkosten:

  • 26. Juni 2018
    Schlossmuseum, Linz
  • 28. Juni 2018
    Salzraum, Hall in Tirol

 

 

(Bild: © ÖWM/Anna Stöcher)

Traditionsweingüter wachsen kräftig

Der Verein der Österreichischen Traditionsweingüter wurde 1992 gegründet. Nun haben die Österreichischen Traditionsweingüter Zuwachs bekommen. Bisher waren es 36 Weingüter im Donauraum – Traisental, Kamptal, Kremstal, Wagram. Zwei weitere Weinbaugebiete haben sich nun dem Lagenprozess angeschlossen: Wien und Carnuntum. Somit sind nun 62 Weingüter Mitglieder der Österreichischen Traditionsweingüter.

 

Die neuen Mitglieder der Österreichischen Traditionsweingüter (ÖTW):

Wien:

  • Weingut Christ
  • Wien Cobenzl
  • Edlmoser
  • Fuhrgassl-Huber
  • Mayer am Pfarrplatz
  • Fritz Wieninger

 

Carnuntum:

  • Weingut Michael Auer
  • Familie Artner
  • Johann Böheim
  • Christian Dietrich
  • Walter Glatzer
  • Günther Glock
  • Gottschuly-Grassl
  • Philipp Grassl
  • Lukas Markowitsch
  • Gerhard Markowitsch
  • Weingut Muhr-van der Niepoort
  • Franz und Christine Netzl
  • Martin Netzl
  • Franz Oppelmayer
  • Robert Payr
  • Franz Taferner
  • Johannes Trapl
  • Horst und Irene Pelzmann
  • Gerhard Pimpel
  • Hans Pitnauer

 

 

Philipp Grassl – Winzer des Jahres 2018

Auf der VieVinum wurde die Auszeichnung

„FALSTAFF Winzer des Jahres 2018“

verliehen. Philipp Grassl wurde zum Winzer des Jahres gekürt. Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam überreichte die Urkunde und einen edlen Dekanter.

2006 hat Philipp Grassl den Betrieb seiner Eltern in Göttlesbrunn übernommen. Der Betrieb wurde step-by-step ausgebaut und heute werden 25 ha Rebfläche bewirtschaftet. Der Rotwein hat einen Anteil von 80 %.

Den Rotweinliebhabern sind der Zweigelt Schüttenberg oder Cuvée Bärnreiser sicher ein Begriff.

 

 

Landessieger 2018 Niederösterreich

Bei der Landesweinprämierung 2018 wurden die besten Weine Niederösterreichs in 17 unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet.

Die Teilnahme war überwältigend. Es wurden 5069 Weine von 908 Betrieben eingereicht. Rund 150 Weine waren dann im Kreis der Finalisten und daraus wurden die 17 Landessieger 2018 gekürt.

Groß abgeräumt hat dabei das Weingut Martin Schwertführer: Dreifach-Sieg bei der Landesweinbewertung, weiters „Weingut des Jahres“ und oben drauf gab es noch die Auszeichnung TOP-Heuriger für die Thermenregion. Ermöglicht wurden die Erfolge durch die Zusammenarbeit in der ganzen Familie. Bei den Weinen arbeiten auch die Töchter Anna und Kathi fleißig mit.

Auch sehr erfolgreich war das Weingut Müller aus dem Kremstal, welches einen Doppelsieg nach Hause brachte.

NÖ Weingala 2018_Landessieger (LKNÖ Erich Marschik)

 

Landessieger 2018:

  • Sekt
    Muskateller Sekt 2016, Weingut Steininger, Langenlois
  • Welschriesling
    Welschriesling 2017, Winzerhof Familie Eminger, Obersulz
  • Grüner Veltliner leicht
    Grüner Veltliner Kremser Kogl  Kremstal 2017, Weingut Müller, Krustetten
  • Grüner Veltliner gehaltvoll
    Grüner Veltliner Silberbühel Wachau 2017, Weingut Josef Edlinger, Palt
  • Riesling
    Riesling Gaisberg Kremstal DAC Reserve 2016, Weingut Petra Unger, Palt
  • Sauvignon Blanc
    Sauvignon Blanc 2016, Weingut Andreas Urban, Wullersdorf
  • Weißburgunder
    Weißburgunder Tradition 2017, Weingut Christoph Berger, Röschitz
  • Chardonnay
    Chardonnay Ried Fuchaberg Reserve 2017, Weingut Müller, Krustetten
  • Sortenvielfalt weiß
    Neuburger 2017, Weinbau Judith und Werner Pölz, Unterretzbach
  • Weine über 9g RZ
    Chardonnay 2017, Weingut Ruttenstock, Röschitz
  • Prädikatsweine
    Eiswein Gelber Muskateller 2017, Weingut Schwertführer 47er, Sooß
  • Rosé
    Rosé vom Zweigelt 2017, Weingut am Berg Melitta Gruber, Langenlois
  • Fruchtige Rotweine
    Zweigelt Alte Reben 2017, Weingut Schwertführer 47er, Sooß
  • Zweigelt Reserve
    Blauer Zweigelt Reserve Rosenhügel 2015, Weingut Bannert, Obermarkersdorf
  • Blauer Burgunder, St. Laurent
    Sankt Laurent Reserve 2015, Weingut Familie Auer, Tattendorf
  • Sortenvielfalt Rot
    Rotundo Merlot 2016, Weingut Gottschuly-Grassl, Höflein
  • Cuvée Rot
    Privat Cuvée 2016, Weingut Schwertführer 47er, Sooß

 

(Bild: Copyright LKNÖ Erich Marschik)

VieVinum 2018

In der Wiener Hofburg fand die größte Weinmesse Österreichs statt und feierte heuer sein 20 jähriges Jubiläum. Die VieVinum findet alle zwei Jahre statt und so war es nun im Juni 2018 bereits zum 11. Mal so weit. Der Fokus beim großen Weinfest liegt ganz klar auf Fachbesucher, aber auch alle Weinfreunde kommen bei der VieVinum auf ihre Kosten.

VieVinum2018.WienerHofburg

1998 war es ein Test. Eine kleine Leistungsschau der österreichischen Weinszene. Heute ist die VieVinum ein großes Fest für den Wein aus Österreich, international anerkannt und demonstriert, welche tolle Weine es in Österreich gibt. Und nicht nur für die internationalen Besucher ist das Ambiente der Wiener Hofburg ein Erlebnis; auch für Besucher aus Österreich und die zahlreichen Winzerinnen und Winzer.

Am Vormittag gab es jeweils nur Zutritt für Fachbesucher und Presse. Kurz nach Mittag öffneten sich die Tore für alle Weinliebhaber. Der Andrang  von Weinexperten und Weinliebhabern war wieder sehr groß!

VieVinum2018.WienerHofburg

Die VieVinum – Fakten 2018:

  • mehr als 15.000 Besucher an drei Tagen
  • aus fast 50 Nationen
  • 550 Aussteller aus Österreich und der ganzen Welt
  • tolles Ambiente in der Wiener Hofburg

Auf der VieVinum hatte ich wieder die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Weine zu verkosten und ausgiebig mit den Winzerinnen und Winzern zu plaudern.

Auf der VieVinum wurden wieder traditionell an allen drei Tagen entsprechende Side-Events angeboten. Täglich wurden kommentierte Verkostungen angeboten. So bekam man einen noch tieferen Einblick in die österreichischen Weinbaugebiete, konnte große Lagen und gereifte Tropfen verkosten.

Die Verkostungsbereiche waren in die unterschiedlichen österreichischen Weinbauregionen aufgeteilt.

In der Eingangshalle war in diesem Jahr das Gastland Schweiz vertreten. Eine Delegation von Winzern aus der Schweiz präsentierte ihre autochthonen Rebsorten.

VieVinum2018.WienerHofburg

 

Natürlich war bei der VieVinum auch für das leibliche Wohl gesorgt. Vor der Wiener Hofburg standen die verschiedensten Foodtrucks und es wurden die unterschiedlichsten kulinarischen Köstlichkeiten angeboten.

VieVinum2018.WienerHofburg

 

Die VieVinum 2018 war ein perfekt organisiertes und sehr gelungenes Weinevent in der Wiener Hofburg. Und daher sollten man schon heute den Termin für 2020 in seinen Kalender eintragen!

Save the date: VieVinum 2020 – 6. bis 8. Juni 2020.

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

Landessieger Steiermark 2018

Jedes Jahr werden von der Landwirtschaftskammer Steiermark die besten Weine der Steiermark prämiert. Dabei handelt es sich um die größte Weinverkostung der Steiermark. Von rund 500 Weinbauern wurden über 1900 Weine zur Bewertung eingereicht.

Die Landessieger wurden in 18 Kategorien gekührt.

Landessieger Steiermark 2018

 

  • Sekt:
    Weingut Paschek, Arnfels, Muskateller Sekt Brut 2016
  • Schilcher:
    Weingut Schilcherei Jöbstl, Wies, Schilcher Schilcherberg 2017
  • Welschriesling:
    Weinhof Peinsipp, Ilztal, Welschriesling Klassik 2017
  • Weißburgunder Klassik:
    Weingut Wildbacher, Leutschach, Weißburgunder 2017
  • Morillon Klassik:
    Weingut Schmölzer, St. Andrä-Höch, Morillon Classic 2017
  • Sauvignon Blanc Klassik:
    Weinbau Monschein, Kirchberg/Raab, Sauvignon 2017
  • Gelber Muskateller:
    Weingut Kodolitsch, Leibnitz, Seggauberger Gelber Muskateller 17
  • Kräftiger Burgunder:
    Tropper Weine, Straden, Grauer Burgunder Straden 2017
  • Kräftiger Sauvignon Blanc:
    Weingut Grabin, Labuttendorf, Sauvignon Ratsch 2017
  • Scheurebe:
    Weinhof Leitner, Ilztal, Scheurebe Urbanus 2017
  • Riesling:
    Weinhof Platzer, Tieschen, Riesling 2017
  • Traminer trocken/halbtrocken:
    Weingut Palz, Klöch, Gewürztraminer Basalt 2017
  • Lagenwein Burgunder:
    Weingut Frühwirth, Klöch, Morillon Koasasteffel 2015
  • Lagenwein Sauvignon Blanc:
    Weingut Tschermonegg, Glanz, Sauvignon Oberglanzberg 2015
  • Prädikatswein:
    Weinhof Ulrich, St. Anna/Aigen, Sauvignon TBA 2015
  • Rotwein Klassik:
    Weingut Müller, Klöch, Blauer Zweigelt 2016
  • Kräftiger Zweigelt:
    Weingut Frauwallner, Straden, Blauer Zweigelt Steintal 2015
  • Rotwein Vielfalt:
    Weingut Frauwallner, Straden, Eruption rot Ried Buch 2015

 

Hervorzuheben ist das Weingut Frauwallner aus Straden. Einerseits wurde es heuer Doppellandessieger. Und zusätzlich wurde es mit dem Titel „Weingut des Jahres“ ausgezeichnet. Und dies – nach 2014 und 2017 – bereits zum 3. Mal.

 

 

Festspielweine – die Weine der Salzburger Festspiele 2018

Die Salzburger Festspiele finden heuer im Sommer vom 20. Juli bis 30. August statt.

Für das Top-Kulturereignis wurden die offiziellen

Festspielweine

präsentiert. Beide Weine kommen natürlich aus Österreich! ein mittelschwerer Weißwein und ein fruchtiger Rotwein.

Zuerst der Weißwein. Ausgewählt wurde vom Weingut Jurtschitsch aus Langenlois:

Grüner Veltliner Stein, Edition Festspielwein, Kamptal DAC 2017.

Ein klassischer Grüner Veltliner. Fruchtig, mineralisch mit einem schönen Säurespiel und natürlich trinkfreudig.

 

Als Rotwein gibt es einen Blaufränkischen vom Weingut John Nittnaus aus Gols:

Blaufränkisch Kalk + Schiefer, Edition Salzburger Festspiele, 2016.

Ein reinsortiger Blaufränkisch mit feiner Frucht, Mineralität und zarter Würze.

Somit bekommt man hervorragende Weine zum großen Salzburger Kulturevent im Sommer.

 

Manfred Hebenstreit holt Gold zum 2. Mal

Bereits zum zweiten Mal in Folge holt Manfred Hebenstreit beim anerkannten internationalen Weinwettbewerb

„Les Grands Concours du Monde“

eine Goldmedaille für seinen Riesling Ried Herberge 2017.

Beim internationalen Weinwettbewerb „Les Grands Concours du Monde“ wurde sein Riesling Ried Herberge 2017 mit Gold prämiert. Bisher stand der Winzer vor allem mit feinfruchtig-frischem Weinviertel DAC auf dem Podest. Schließlich ist Weinviertler Frische sein „Markenzeichen“. Nun festigt Manfred Hebenstreit mit dem Riesling Ried Herberge seinen Rang als Geheimtipp für Riesling.

Manfred Hebenstreit - Riesling Herberge - Gold

Austragungsort dieses Weinwettbewerbs war das Kongresszentrum in Straßburg. Die meisten eingereichten Weine kamen aus Frankreich/Elsass und Deutschland. Insgesamt erzielten 58 Weine eine Goldmedaille, darunter Riesling Ried Herberge 2017 von Manfred Hebenstreit als einziges österreichisches Weingut.

(Foto: Matthias Karasek)

Rosalia DAC – Österreich jüngstes DAC-Weinbaugebiet

Die ehemalige Großlage „Rosalia“ südlich des Leithagebirges wird zu Österreichs nächstem DAC-Weinbaugebiet. Auf 297 ha Rebfläche entstehen im politischen Bezirk Mattersburg künftig regionstypische „Rosalia DAC“- und „Rosalia DAC Reserve“-Rotweine sowie eigenständige Rosé-Weine unter der Bezeichnung „Rosalia DAC Rosé“.

Das Weinbaugebiet Rosalia verdankt seinen Namen dem Rosaliengebirge, das sich an der niederösterreichisch-burgenländischen Landesgrenze auf bis zu 750 Meter erhebt. Durch das pannonische Klima in Kombination mit fruchtbaren Braunerdeböden auf Lössuntergrund ist die Rosalia prädestiniert für den Anbau von Blaufränkisch und Zweigelt.

Rosalia DAC und Rosalia DAC Reserve

Die gebietstypischen Rebsorten Blaufränkisch und Zweigelt dürfen auf Basis der DAC-Verordnung rückwirkend ab dem Jahrgang 2017 reinsortig zu Rosalia DAC vinifiziert werden, sofern die Weine einen Alkoholgehalt von mindestens 12 % Vol. sowie einen Restzuckergehalt von höchstens 4 g/l aufweisen. Der Ausbau muss im Stahltank oder Holzfass erfolgen. Die Weine sollen ein vielschichtiges und regionstypisches Bukett sowie einen finessenreichen, fruchtigen und würzigen Geschmack aufweisen.

Erst ab der Stufe Rosalia DAC Reserve ist die Angabe einer Riede auf dem Etikett zulässig. Betreffend Alkoholgehalt gelten hier die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen für die Bezeichnung „Reserve“. Er muss also mindestens 13 % Vol. betragen.

Rosalia DAC Rosé

Die zweite Kategorie der Verordnung bildet Rosalia DAC Rosé. Dieser muss aus einer oder mehreren roten Qualitätsweinrebsorten vinifiziert werden. Die Angabe einer Rebsorte auf dem Etikett ist nicht erlaubt, jedoch jene einer Riedenbezeichnung. Trocken im Stahltank oder Holzfass ausgebaut, ist Rosalia DAC Rosé.

DAC-Gebiete im Burgenland:

Rosalia DAC - DAC-Burgenland_2018

Aktuell gibt es somit 10 DAC-Gebiete in Österreich:

  • Weinviertel DAC
  • Mittelburgenland DAC
  • Traisental DAC
  • Kremstal DAC
  • Kamptal DAC
  • Leithaberg DAC
  • Eisenberg DAC
  • Neusiedlersee DAC
  • Wiener Gemischter Satz DAC
  • Rosalia DAC

Mit dem Weinjahrgang 2018 kommen weitere DAC-Gebiete dazu:

  • Vulkanland Steiermark
  • Südsteiermark
  • Weststeiermark

 

 

(Foto: ÖWM)

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive