ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Steiermark – die sanften Hügel und sein Wein

Die Wein-Steiermark wird in drei Gebiete unterteilt:

  • Weststeiermark mit rund 546 ha
  • Vulkanland (früher Südoststeiermark) mit rund 1524 ha
  • Südsteiermark mit rund 2563 ha

 

Grundsätzlich gibt es in der Steiermark 8 Weinstraßen und jede davon ist einen Besuch wert!

  • Südsteirische Weinstraße
  • Sausaler Weinstraße
  • Klöcher Weinstraße
  • Thermenland Weinstraße
  • Klapotetz Weinstraße
  • Schilcher Weinstraße
  • Südoststeirische Hügel-Weinstraße
  • Oststeirische Römerweinstraße

Steiermark

Und welche Rebsorten bekommt man nun in der Steiermark?

Gemessen an der Anbaufläche an erster Stelle steht der Welschriesling (752 ha). Auf Platz zwei finden wir den Sauvignon Blanc mit rund 682 hat. Und Platz drei nimmt der Weißburgunder mit 576 ha ein. Dann finden wir den Blauen Wildbacher (457 ha), aus dessen Trauben der Schilcher hergestellt wird. Weiter gehts mit Zweigelt (350 ha), Muskateller (328 ha), Chardonnay alias Morillon mit 321 ha.

Steiermark

 

Die Südsteiermark mit seiner sanften Hügellandschaft begeistert uns Weinliebhaber immer wieder. Und so erkunden wir wieder einmal die Gegend in der Südsteiermark über die vielen Weinstraßen.

Mit seinen steilen Hanglagen, die eine Bewirtschaftung nicht immer einfach machen. Und mitten in den Weingärten finden wir immer wieder ein hölzernes Windrad: den Klapotetz. Die Aufgabe vom Klapotetz ist es die Vögel mit seinem Klappern zu vertreiben. Gelingt zwar nicht immer, aber er ist mittlerweile ein Wahrzeichen in der Steiermark geworden.

 

Steirischer Weinjahrgang 2021

Für die Ernte 2021 wurden fast 223.000 hl geenrtet. Somit liegt die Ernte unter der Vorjahresernte (von 238.500 hl). Die Ernte 2021 entspricht aber einer Durchschnittsernte. Die teilweise etwas höhere Säure ist gut eingebunden und bringt die notwendige Frische und Lebendigkeit, welche wir als Konsumenten vom Steirischen Wein erwarten.

Die Hauptlese ging teils blitzartig vor sich. Aufgrund des perfekten Traubenmaterials war kein weiteres Selektionieren nach der Vorlese nötig. Zuckergradation und Säurewerte befinden sich in einem optimalen Verhältnis.  Die ersten Weine zeichnen sich durch die klare Frucht, Eleganz und Rasse aus. Auch die Burgundersorten sind wieder hervorragend und lassen einen großen Jahrgang erwarten.

In der Weststeiermark fand die Hauptlese für die Rieden-Schilcher zum Großteil erst im November statt. Das Resultat sind rosarote Elixiere voll Saft und Kraft und schöner Eleganz.

Steiermark

 

Tja, und jetzt geht es bald los mit der nächsten Ernte. Der Ernte vom Weinjahrgang 2022.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive