ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Steiermark

1 2 3 9

Weinveranstaltungen 2024 in der Steiermark

Weinevents sammeln. Das ist das Ziel von dieser Aufstellung. Somit kann man sich schon auf die nächste Weinveranstaltung freuen und den Termin für die Weinveranstaltungen rechtzeitig einplanen.

Hier sammle ich alle mir bekannten Weinveranstaltungen 2024 in der Steiermark.

Weinglas Weinveranstaltung Weinveranstaltungen

Fehlt ein Weinevent?

Bitte im kurze Rückinfo. Ich ergänze gerne die Auflistung der Weinveranstaltungen 2024 in der Steiermark.

Danke für die Unterstützung!

 

  • Weinfrühling, Ratsch a.d. Weinstraße
    Weingut Maitz
    2. März 2024
  • Rebenland Ralley
    15. und 16. März 2024
  • Gamlitz sperrt auf – Frühlingsweinkost Schloss Gamlitz
    22. bis 24. März 2024
  • Ensemble-Konzert mit Weinverkostung, Ratsch a.d. Weinstraße
    im Tankkeller vom Weingut Schwarzl
    23. März 2024
  • Weinreise des Weinbauvereins Straden
    Weingüter im Raum Straden, Himmelsberg
    23. März 2024
  • Präsentation des Steirischen Weines, Graz
    Stadthalle
    3. April 2024, ab 17.00 Uhr
  • Weinprobe, Eibiswald
    Festsaal Eibiswald
    20. April 2024, ab 16.00 Uhr
  • Kunst- und Designmarkt u. Wein, Graz
    Seifenfabrik
    27. und 28. April 2024
  • Welschlauf, Südsteiermark
    Ziel: Ehrenhausen
    4. Mai 2024
  • Rolling Pin, Graz
    Stadthalle
    13. und 14. Mai 2024
  • Schilcher Weinfrühling
    Eibiswald, Wies, Pölfing-Brunn
    23. bis 26. Mai 2024
  • Gamlitz präsentiert Ortsweine, Gamlitz
    15. Juni 2024
  • Zsammkumman, Pölfing-Brunn
    15. Juni 2024
  • Roséweinfestival Stainz
    Schloss Stainz
    26. Juni 2024
  • STK-Jahrgangspräsentation
    Am Weingut Tement
    8. Juni 2024
  • Kultur am Gut Moser, Leutschach
    11. Juli 2024
  • Jakobiwanderung, Südsteiermark
    25. Juli 2024
  • Weinberg rockt, Ratsch a. d. Weinstraße
    3. August 2024
  • Tag der offenen Kellertür am Sernauberg, Gamlitz
    31. August 2024
  • Sprossfest, Leutschach
    Gut Moser
    26. Oktober 2024
  • Junkerfest Stainz
    9. November 2024

 

 

(Alle Angaben ohne Gewähr.)

Junker 2023 – der steirische Jungwein

Der neue Weinjahrgang 2023 ist in der Flasche. Und nun ist der steirische Jungwein – der Junker – bei uns auch im Glas. Der neue Weinjahrgang 2023 aus der Steiermark. Jugendlich und frisch präsentiert sich der Vorbote des neuen Jahrgangs.

Der original, steirische Junker.

Der goldene Herbst. Der Junker. Zwei Dinge die zusammengehören.
Seit 25. Oktober ist der Junker erhältlich. Erste Verkostungen stimmen für den neuen Jahrgang äußerst zuversichtlich. Der Jahrgang 2023 verspricht etwas leichter zu werden und zeichnet sich durch Mineralität sowie eine besonders schöne Fruchtigkeit und Frische aus.

Junker

Steirerhut und Gamsbart – Das Original unter den Jungweinen

Der Jungwein, der zum Steirischen Junker ernannt werden will, darf maximal 12 % vol. Alkohol und höchstens 3 g/l Restzucker aufweisen, muss im Labor und vor einer sechsköpfigen Kostkommission als Qualitätswein bestehen. Die Kostkommission prüft, ob der junge Wein die Junker-Kriterien erfüllt. Der echte Steirische Junker trägt auf Flaschenetikett und Kapsel das Junkerzeichen mit dem Steirerhut und Gamsbart und dem ® der registrierten Marke.

Das Original unter den Jungweinen kam vor mehr als 35 Jahren als Vorreiter der österreichischen Jungweine auf den Markt. Rund 400.000 Flaschen Junker wurden im vergangenen Jahr von rund 150 Junkerweinbauern produziert. Dieses Jahr wird mit ähnlichen Zahlen gerechnet.

 

Junker verkosten vom Weingut Schwarzl

Wir haben bereits den neuen Junker vom Weingut Schwarzl aus der Südsteiermark verkosten.

Anbaugebiet: Südsteiermark, Österreich
Ort: Ratsch an der Weinstraße
Jahrgang: 2022
Alkohol in Vol.: 11 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Rebsorten: Rivaner, Muskateller, Weißburgunder
Füllmenge: 0,75 Liter
Verschluss: Schrauber
Preis: 7,40 Euro/Flasche
Den Wein bekommt man direkt beim Hersteller, ab Hof. Wer einen kaufen möchte, sollte sich aber beeilen! Gute Ware ist rasch vergriffen.
Verkost-Zeitpunkt: November 2023

 

Verkost-Notiz:

Helles Gelb im Glas. Blitzblank. Transparent. Dezenter Grün-Schimmer.
Sehr viel Frucht in der Nase. Muskateller-Nase. Etwas Zitrus. Sehr fruchtig am Gaumen. Frisch. Fruchtig. Jugendlich.  Trinkanimierend.

Ein toller Vorbote zum neuen Weinjahrgang 2022. Wir dürfen uns schon heute auf den neuen Jahrgang freuen!

Der Junker sollte natürlich jung getrunken werden. Aber da mach ich mir keine Sorgen….

 

Junker

Junkerpräsentation 2023

Nach dem Motto – Der Junker ist da – präsentieren die Junker-Winzer den jugendlich-frischen Vorboten des neuen Jahrgangs.

Die Junker-Präsentation – das Fest rund um Wein, Gamsbart & Steirerhut findet heuer am 8. November in der Grazer Stadthalle statt.

 

 

 

Riedenweinpräsentation 2023 in Graz

Der Countdown läuft für die Riedenweinpräsentation in der Alten Universität Graz am 1. September 2023.

50 Winzer präsentieren Weine aus den besten Rieden der Steiermark

Am 1. September 2023 laden steirische Top-Weingüter in die prunkvollen Räumlichkeiten der Alten Universität Graz, wo die großen Weine aus den besten Rieden der Steiermark präsentiert werden.

 

Riedenweinpräsentation

 

Es stehen rund 300 Tropfen von etwa fünfzig Weingütern aus den DAC-Gebieten Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland Steiermark zum Verkosten bereit. Die Winzer rücken neben gereifteren Jahrgängen die drei herausragenden Jahrgänge 2020, 2021 sowie 2022 in den Mittelpunkt und widmen sich der Frage, wie sich anhand dieser Vertikale das spezifische Lagen-Terroir charakterisieren lässt.

Riedenweinpräsentation 2023 – Große Weine aus den besten Rieden der Steiermark

Alte Universität Graz
1. September 2023,  17:00 – 21:00 Uhr
Fachbesucher 16:00-17:00 Uhr
Private Weinliebhaber: 17:00 bis 21:00 Uhr

 

 

Das war das Int. Roséweinfestival Steiermark 2023

Int. Roséweinfestival in der Alten Uni Graz – Den pinken Trends auf der Spur

Das Internationale Roséweinfestival Steiermark in der Alten Universität Graz ging in die dritte Runde: 32 der besten Rosé- und Schilcherwinzer aus ganz Österreich präsentierten ihre feinsten Weine. Die Besucher verkosteten, entdeckten und degustierten Roséweine in der Alten Universität Graz

32 Spitzenwinzer präsentierten ihre besten Weine und Sekte.

Wein Steiermark und Vinariaorganisierten das Internationale Roséweinfestival wieder in Form einer Verkostung für Fachpublikum und für private Weinliebhaber. Als klassische Tischpräsentationen der Winzer im einzigartig prächtigen Ambiente der Alten Universität in der Grazer Innenstadt.

Zur Verkostung stand eine breite und repräsentative Auswahl an erstklassigen Roséweinen – still und prickelnd. Schilcher- und Roséweine aus der Steiermark, beste Rosé aus österreichischen Weinbaugebieten und internationale Vertreter. Rosé-Hochgenuss im direkten Kostvergleich, auf internationalem Niveau.

Roséweinfestival

 

Der Hype in Pink ist ungebrochen

Roséweine erleben nicht nur in Österreich einen wahren Boom, der von Jahr zu Jahr weiter zulegt. Rosé entwickelte sich längst zur eigenständigen, gefragten Weinkategorie. Die Weine werden mittlerweile in allen Qualitätsstufen gekeltert, auch als Riedenweine. Legendär sind auch die österreichischen Winzersekte in Rosé.

Längst sind Roséweine nicht nur Sommerweine, sondern haben ganzjährig Saison, sind besonders vielfältige Speisebegleiter und decken alle „Gewichtsklassen“ ab: Von frisch-fruchtig-leicht über gehaltvoll unkompliziert bis zu strukturiert, stoffig, vielschichtig, mit Tiefgang und Länge.

Die Steiermark als Austragungsregion des Festivals zeigt ihre Kompetenz im Bereich Roséweine. Mit der autochthonen Sorte „Blauer Wildbacher“, aus welcher der bekannte Schilcher gekeltert wird, hat die Steiermark bei den Roséweinen schon früh eine Vorreiter-Rolle übernommen. Auch andere Gebiete in Österreich haben sich mittlerweile auf die Produktion von Roséweinen spezialisiert, etwa das Mittelburgenland und das junge DAC Gebiet Rosalia.

 

 

( Fotot: ©Wein Steiermark)

Int. Roséweinfestival Steiermark 2023

Das Internationale Roséweinfestival Steiermark in der Alten Universität Graz geht am 7. Juni 2023 (15.00 bis 21.00 Uhr) in die dritte Runde.

Die spannende Welt der Roséweine verkosten und entdecken, degustieren und einen genussvollen Nachmittag verbringen.

Wein Steiermark und Vinaria, organisieren das Internationale Roséweinfestival wieder in Form einer Verkostung für Fachpublikum und für private Weinliebhaber. Als klassische Tischpräsentationen der Winzer im einzigartig prächtigen Ambiente der Alten Universität Graz.

Zur Verkostung steht an diesem Mittwoch-Nachmittag eine breite und repräsentative Auswahl an Roséweinen – still und prickelnd: Erstklassige Schilcher- und Roséweine aus der Steiermark, beste Rosé aus österreichischen Weinbaugebieten und internationale Vertreter. Über 30 WinzerInnen bieten Rosé-Hochgenuss im direkten Kostvergleich, auf internationalem Niveau.

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 30,- Euro, an der Abendkasse 35, – Euro.

 

Die Winzer aus Österreich beim Roséweinfestival

Steiermark

Schilcherweingut Friedrich
Weingut und Buschenschank Haring vlg. Pichlippi
Weingut Jauk
Weingut Jauk-Wieser
Weingut Schilcherei® Hannes & Luise Jöbstl
Weinhof Klug-Krainer
Weingut Langmann Lex
Weingut Machater
Weingut Muster.gamlitz
Der PEISERHOF ferien.wein.gut – Fam. Strohmeier
Weingut Reiterer Christian
Weingut Resch vlg. Longus
Weinhof Buschenschank Stocker
Weingut Thomas & Margaretha Strohmaier
Weingut und Buschenschank Weber
Weingut Wiedersilli

Österreich

Weingut Bründlmayer
Domaine Pöttelsdorf
Domäne Wachau
Weingut Edlmoser
Weingut Hirschbüchler
Weingut Lassl
Weingut Mayer am Pfarrplatz
Weingut Markowitsch
Bioweingut Oppenauer
Weingut und Heuriger Piribauer
Weingut Erich und Birgit Pittnauer
Weingut Gerhard Pittnauer
Weingut Prieler
Bio-Weingut Schwarz
Weingut Steininger
Weingut Familie Strehn

 

 

 

Präsentation des Steirischen Weines

Die diesjährige steirische Weinsaison wurde am 22. März 2023 von der Wein Steiermark gemeinsam mit rund 120 Winzer eröffnet. Bei der Präsentation des Steirischen Weines in der Stadthalle Graz verkosteten rund 2.000 Weinliebhaber die ersten Weine des Weinjahrganges 2022 sowie auch reifere Jahrgänge und Sekte. Seit 1. März sind die Gebietsweine 2022 aus den DAC-Gebieten Südsteiermark, Vulkanland Steiermark und Weststeiermark erhältlich. Ab 1. Mai folgen Orts- und Riedenweine.

 

Frische, intensive Frucht und Feingliedrigkeit — der Jahrgang 22 verspricht hohe Qualitäten

Die ersten Verkostungsergebnisse sind äußerst positiv und einige Weine des Jahrganges 2022 sind bereits jetzt qualitativ über die Vertreter des letzten Jahrganges zu stellen:
Die Abkühlung im September bestärkte die Frische und Fruchtintensität und förderte gleichzeitig die Feingliedrigkeit der Weine. Intensive Aromen nach frisch geerntetem Kernobst wie Äpfel, aber auch Zitrusnoten, zeichnen die früher geernteten Weine aus, während später geerntete Trauben reife Aromen mit viel Ausdruck und einiger Fülle erwarten lassen.

 

Das Weinjahr 2022 – Trocken und für die Weinbauern fordernd

2022 war für die steirischen Winzer herausfordernd. Das Wetter war zeitweise turbulent. Es gab eine trockene Phase von Mitte/Ende Juli bis Mitte/Ende August mit dem Ergebnis, dass die Trauben kleiner blieben. Nach der trockenen Phase gab es im Spätsommer glücklicherweise doch wieder ausreichend Niederschläge. Die Herbstabkühlung sorgte für Frische und Feingliedrigkeit in den Weinen.

 

Die Ernte 2022

Für die Steiermark wurde lt. Statistik Austria eine Gesamternte von 229.313 Hektoliter ausgewiesen. Das ist etwas mehr als im vorangegangenen Jahr, in dem 222.917 Hektoliter gekeltert wurden.

 

 

Steiermark Weinjahr 2022

Steiermark Weinjahr 2022 – frische, intensive Frucht und Feingliedrigkeit .

Seit 1. März sind die Gebietsweine 2022 aus den DAC-Gebieten

  • Südsteiermark,
  • Vulkanland Steiermark und
  • Weststeiermark

erhältlich.  Ab 1. Mai folgen die Orts- und Riedenweine.
Die Weine des aktuellen Steiermark Weinjahrgangs werden neben reiferen Vertretern auf den Präsentationen des Steirischen Weines in Graz und Wien von über 100 Winzern zum Verkosten angeboten. Einige Weine des Jahrganges 2022 sind bereits jetzt qualitativ über die Vertreter des letzten Jahrganges zu stellen.

Die ersten Verkostungsergebnisse sind vielversprechend: Die Abkühlung im September bestärkte die Frische und Fruchtintensität und förderte gleichzeitig die Feingliedrigkeit der Weine. Intensive Aromen nach frisch geerntetem Kernobst wie Äpfel, aber auch Zitrusnoten, zeichnen die früher geernteten Weine aus, während später geerntete Trauben reife Aromen mit viel Ausdruck und einiger Fülle erwarten lassen.

 

Das Steiermark Weinjahr 2022 – Trocken und für die Weinbauern fordernd

2022 war für die steirischen Winzer herausfordernd. Das Wetter war zeitweise turbulent. Es gab eine trockene Phase von Mitte/Ende Juli bis Mitte/Ende August mit dem Ergebnis, dass die Trauben kleiner blieben. Nach der trockenen Phase gab es im Spätsommer doch wieder ausreichend Niederschläge. Die Herbstabkühlung sorgte für Frische und Feingliedrigkeit in den Weinen.

Steiermark Weinjahr

 

Die Ernte 2022

Für die Steiermark wurde lt. Statistik Austria eine Gesamternte von 229.313 Hektoliter ausgewiesen. Das ist etwas mehr als im vorangegangenen Jahr, in dem 222.917 Hektoliter gekeltert wurden.

 

Steiermark Weinjahr – Präsentationen

Weinliebhaber haben die Möglichkeit, die ersten Weine des neuen Weinjahrganges sowie auch reifere Jahrgänge von über 100 Steirischen Winzern zu verkosten. Das ergibt einen schönen repräsentativen Querschnitt an Weinen zum Probieren. Erstmals werden auch Schaumweine vorgestellt, bei jenen ein zweites Gärverfahren erfolgt ist.

22. März 2023: Präsentation des Steirischen Weines, Stadthalle Graz
9. Mai 2023: Präsentation des Steirischen Weines, Wiener Hofburg

 

 

Weinveranstaltungen 2023 in der Steiermark

Weinevents sammeln. Das ist das Ziel von dieser Aufstellung. Somit kann man sich schon auf die nächste Weinveranstaltung freuen und den Termin für die Weinveranstaltungen rechtzeitig einplanen.

Hier sammle ich alle mir bekannten Weinveranstaltungen 2023 in der Steiermark.

Weinglas Weinveranstaltung Weinveranstaltungen

Fehlt ein Weinevent?

Bitte im kurze Rückinfo. Ich ergänze gerne die Auflistung der Weinveranstaltungen 2023 in der Steiermark.

Danke für die Unterstützung!

 

  • Frühlingsweinkost Gamlitz
    17. bis 19. März 2023
  • Rebenland Rallye
    17. und 18. März 2023
  • Präsentation des Steirischen Weines, Graz
    Grazer Stadthalle
    22. März 2023
  • Südsteiermark Classic, Gamlitz
    27. bis 29. April 2023
  • Genuss Schilchern, St. Stefan ob Stainz
    29. April 2023
  • WelschLauf Südsteiermark
    5. bis 7. Mai 2023
  • Genuss-Wandern, Deutschlandsberg
    6. Mai 2023
  • Schilcher-Frühling, Eibiswald
    11. bis 14. Mai 2023
  • Rolling Pin.Convention, Graz
    Messe Graz
    22. und 23. Mai 2023
  • Landessieger Präsentation, Graz
    Seifenfabrik Graz
    1. Juni 2023 von 16.00 bis 22.00 Uhr
  • STK Jahrgangspräsentation 2023, Ratsch
    am Weingut Gross
    3. Juni 2023
  • Int. Roséweinfestival Steiermark, Graz
    Alte Universität Graz
    7. Juni 2023
  • Tafel an d. Weinstraße auf der Kästenburg, Gamlitz
    19. Juni 2023
  • Weinkulinarium Leutschach
    24. Juni 2023
  • Ölspur Classic Rallye, Eibiswald
    29. Juni bis 2. Juli 2023
  • Sausal Revolution, Kitzeck
    Jahrgangspräsentation d. Sausaler Weinbauern
    1. Juli 2023 ab 16.00 Uhr
  • SIGNUM BLANC Weinbergdinner, Leutschach
    Weingut Rotschädl
    15. Juli  2023
  • Wein unter Freunden – SIEME Jahrgangspräsentation
    Weingut Adam-Lieleg, Leutschach
    22. Juli 2023
  • Ratscher Jakobiwanderung, Ratsch a.d. Weinstraße
    25. Juli 2023
  • Lange Nacht im Buschenschank, Gamlitz
    1. bis 31. August 2023
  • The sound of wine, Stainz
    4. August 2023 ab 18.00 Uhr
  • Augustini Weintafel, Stainz
    5. August 2023
  • Schilchertage, Stainz
    11. bis 13. August 2023
  • Steirische Weinwoche, Leibnitz
    18. bis 22. August 2023
  • Augustini Wanderung, Stainz
    26. August 2023
  • Tag der offenen Kellertür, Gamlitz
    26. August 2023
  • Leobner Weinfest 2023, Leoben
    26. August 2023
  • Riedenweinpräsentation Graz
    Alte Universtität Graz
    1. September 2023
  • Schilcherlauf, Stainz
    1. bis 3. September 2023
  • 47° Sommerfest, Ehrenhausen
    3. September 2023
  • Erzherzog Johann Weinfest, Ehrenhausen
    15. bis 23. September 2023
  • Winzerzug, Klöch
    Vulkanland Steiermark
    24. September 2023, ab 10.00 Uhr
  • Erntedankfest, Deutschlandsberg
    24. September 2023
  • Herbstfest Eibiswald
    24. September 2023
  • Hopfen- und Weinlesefest, Leutschach
    30. September bis 1. Oktober 2023
  • Gamlitzer Weinlesefest
    5. bis 8. Oktober 2023
  • Weinlesefest Eibiswald, Eibiswald
    7. und 8. Oktober 2023
  • Genussfest Leibnitz
    12. bis 15. Oktober 2023
  • Trüffelfestival, Graz
    24. Oktober bis 4. November 2023
  • Sprossfest am Gut Moser, Leutschach
    26. Oktober 2023
  • Junkerpräsentation, Graz
    Stadthalle Graz
    8. November 2023 von 17.00 bis 21.00 Uhr
  • Stainzer Junkerfest, Stainz
    Schloss Stainz
    11. November 2023
  • Mittelburgenland DAC Präsentation, Graz
    Alte Universität Graz
    16. November 2023
  • Genussreise Weinstraße, Ehrenhausen
    17. November 2023
  • Ratscher Weihnachtsmarkt, Ratsch a.d. Weinstraße
    25. November 2023
  • Kranachberger Advent, Gamlitz
    8. Dezember 2023

 

 

 

(Alle Angaben ohne Gewähr.)

Der Junker 2022 ist da!

Der neue Weinjahrgang 2022 ist in der Flasche. Und nun ist der steirische Jungwein – der Junker – bei uns auch im Glas. Der neue Weinjahrgang 2022 aus der Steiermark.

Der original, steirische Junker.

Der goldene Herbst. Der Junker. Zwei Dinge die zusammengehören.

 

Junker

 

Heuer werden mehr als 400.000 Flaschen Junker in diesem Jahr produziert. Produzenten sind rund 150 Junker-Weinbauern aus der Steiermark.

Den Junker erkennt man an seinem Junker-Zeichen mit dem typischen Steirerhut und Gamsbart. Jeder Junker-Weinbauer komponiert seinen eigenen Junker mit seinen Rebsorten. So bekommen wir auch für jeden Junker einen individuellen Geschmack.

Wichtig: Der Junker muss sich an Regeln halten!

  • Max. 12 % Vol. Alkohol
  • Höchstens 3 g/l Restzucker – trocken

Jeder, der gerne den Junker aus der Steiermark trinkt, weiß, dass der Junker erst am Mittwoch vor Martini zum ersten Mal ausgeschenkt werden darf. Bereits in den letzten Jahren gab es Ausnahmen. Und diese Ausnahme gilt auch heuer für den neuen Junker-Jahrgang 2022. Der Verkaufsstart für den Junker war heuer der 25. Oktober.

 

Der jugendlich-fruchtige Wein wird mit Spannung und Freude verkostet und getrunken und verkürzt das Warten auf die DAC-Weine. Der Junker gibt erste Eindrücke, wie sich der Jahrgang entwickeln wird:
Die ersten Vorboten des Jahrgangs 2022 präsentieren sich sehr elegant, enorm fruchtig und in einzelnen Weinen bereits mit Fülle am Gaumen. Die Säure ist optimal eingebunden und bringt die notwendige Frische und Lebendigkeit, welche die Konsumenten vom Steirischen Junker erwarten.
Den DAC-Weinen gibt das Steirische Herkunftssystem Zeit für Entwicklung und Reife: Gebietsweine kommen ab 1. März, Orts- und Riedenweine ab 1. Mai nach der Ernte auf den Markt.

 

 

Junker verkosten vom Weingut Schwarzl

Wir haben bereits den neuen Junker vom Weingut Schwarzl aus der Südsteiermark verkosten.

Anbaugebiet: Südsteiermark, Österreich
Ort: Ratsch an der Weinstraße
Jahrgang: 2022
Alkohol in Vol.: 11 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Rebsorten: 50 % Müller Thurgau, 30 % Muskateller, 20 % Weißburgunder
Füllmenge: 0,75 Liter
Verschluss: Schrauber
Preis: 7,40 Euro/Flasche
Den Wein bekommt man direkt beim Hersteller, ab Hof. Wer einen kaufen möchte, sollte sich aber beeilen! Gute Ware ist rasch vergriffen.
Verkost-Zeitpunkt: Oktober 2022

 

Junker

 

Verkost-Notiz:

Helles Gelb im Glas. Blitzblank. Transparent. Ganz leichter Grün-Schimmer.
Frucht in der Nase. Zitrus. Sehr fruchtig am Gaumen. Frisch. Leicht. Zitrus. Apfel.
Jugendlich. Schöne, eingebundene Säure. Trinkanimierend. Macht Spaß!

Ein toller Vorbote zum neuen Weinjahrgang 2022. Wir dürfen uns schon heute auf den neuen Jahrgang freuen!

Der Junker sollte natürlich jung getrunken werden. Aber da mach ich mir keine Sorgen….

 

Junker-Präsentationen

Traditionell hat der Steirische Junker Mittwoch vor Martini seinen großen Auftakt!
Nach dem Motto „Der Junker ist da“ wird die Junker-Saison am 9. November 2022 bei der Junker-Präsentation in der Grazer Stadthalle offiziell eröffnet.
Über 100 Junker – Winzer präsentieren heuer den Gästen persönlich die frischen Vorboten des Weinjahrgangs 2022!

 

 

 

Große Weine der Steiermark 2022

Bei der großen steirischen Riedenweinverkostung am 23. November 2022 in Wien steht alles im Zeichen einer tiefgründigen Auseinandersetzung mit den Lagen. Als besondere Novität haben Top-Sommeliers eine Charakterstudie der wichtigsten Böden verfasst, die den Besuchern als Verkostungsanleitung dient.

Eine Vertikale der drei exzellenten Jahrgänge 2019, 2020 und 2021 stellt die steirischen Winzer bei der kommenden Riedenweinpräsentation ins Scheinwerferlicht und lädt die Besucher ein, darin die typischen Merkmale des jeweiligen Terroirs herauszukosten.
Doch wie lassen sich Kalk, Opok, Schiefer, Schotter, Sand- oder Vulkangestein in den Weinen nachvollziehen? Und welche Rolle spielen dabei das Wetter und die Philosophie der Winzer? Mögliche Antworten auf diese Fragen kommen von sechs der besten Sommeliers des Landes, welche von den sechs wichtigsten Bodentypen der Steiermark eine sensorische Charakterisierung erstellt haben. Diese bilden den roten Faden der Verkostung und sollen die Besucher und Winzer zur Diskussion sowie zum Vergleich mit der persönlichen Wahrnehmung anregen.

Große Weine der Steiermark

Terroir-Vertikale der Jahrgänge 2019, 2020 und 2021
Ort: Palais Ferstel, Wien
Datum: Mittwoch, 23. November 2022
Zeit: Fachbesucher: 14:30 bis 20:00 Uhr und private Weinliebhaber: 16:00 bis 20:00 Uhr

 

Große Weine der Steiermark

 

Entstehung eines Terroircharakters

Die mineralische Zusammensetzung eines Bodens und sein Nährstoffgehalt beeinflussen die Vegetation eines Rebstocks und wirken sich auf die Charakteristik der Trauben – den Rohstoff für den Wein – aus. Den Winzern obliegt es, durch ihre Philosophie in der Bewirtschaftung der Rieden und in der Weinbereitung ihre ganz persönliche Interpretation aus diesen Grundvoraussetzungen zu kreieren. Dabei gilt es, mit einer alljährlich wiederkehrenden unbekannten Größe den richtigen Umgang zu finden: dem Witterungsverlauf.
Aufgrund dieser dynamischen Gegebenheiten kommt der Charakter eines Bodentyps selten in exakt gleicher Weise zum Ausdruck. Und doch gibt es eine Reihe von Parametern, die ein sogenanntes Lagen-Terroir, also die sensorische Zuordnung eines Weins zu einem Boden, nachvollziehbar machen. Die Handschrift der Winzer spielt dabei eine zentrale Rolle.

 

 

 

 

1 2 3 9
Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive