ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Deutscher Wein

Trend zum Weinkauf in Supermärkten hält in Deutschland an

Die deutschen Verbraucher haben im vergangenen Jahr noch öfter ihren Weinbedarf in den klassischen Supermärkten gedeckt. Nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) wurden 2016 dort 18 Prozent aller Weine eingekauft, was einem Marktanteilszuwachs von einem Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr und von fünf Prozentpunkten im Vergleich zu 2012 entspricht.

Insbesondere die deutschen Anbieter haben im vergangenen Jahr ihren Weinvertrieb über die Supermärkte ausgebaut. In dieser Vertriebsschiene legten die deutschen Weine im Absatz und Umsatz um acht Prozent zu.

Der Lebensmitteleinzelhandel inklusive der Discount­märkte hat in Deutschland mittlerweile einen Anteil von 77 Prozent am gesamten Weineinkauf. Allein auf die deutschen Weine bezogen, lag er im vergangenen Jahr nur bei 66 Prozent, da sie auch zu 24 Prozent direkt ab Hof und zu fünf Prozent über den Fachhandel eingekauft wurden.

Der Durchschnittspreis für Wein im Lebensmitteleinzelhandel ist 2016 nach sieben Jahren erstmals wieder leicht um fünf Cent auf 2,92 €/l gesunken. Über den Ab-Hof-Verkauf sowie den Vertrieb durch den Fach- und Onlinehandel konnten die deutschen Erzeuger einen deutlich höheren Durchschnittspreis von 6,72 €/l erlösen.

 

Deutsche Weinkönigin – Nadine Poss

Deutschland hat eine neue Weinkönigin.

Die 65. Deutsche Weinkönigin heißt Nadine Poss.

Sie ist 21 Jahre jung und kommt aus Windesheim an der Nahe.

An der Seite von Nadine Poss stehen die beiden Deutschen Weinprinzessinnen Ramona Diegel aus Pfaffen-Schwabenheim in Rheinhessen und Sabine Wagner aus Hochheim im Rheingau.

Deutsche Weinkönigin

 

Nadine Poss, eine zierliche Weinfachfrau, wird in den nächsten 12 Monaten die deutschen Weine auf rund 250 Veranstaltungen im In- und Ausland vertreten.

Ins Rennen sind insgesamt zwölf Weinköniginnen aus zwölf deutschen Weinanbaugebieten gegangen. In der Vorausscheidung mussten die jungen Damen ihr Weinwissen beweisen und auch zeigen, dass sie auch entsprechend präsentieren und kommunizieren können.

Im Finale waren dann sechs Kandidatinnen übrig. Hier mussten die Damen ihren Charme, ihre Ausstrahlung und ihre Spontanität unter Beweis stellen.

Am Ende entschied sich die Jury – bestehend aus 80 Politikern, Weinexperten und Medienleuten – für Nadine Poss.

(Bilder: deutscheweine.de)

 

 

Weinbörse 2011 in Mainz

Der Verband deutscher Prädikatsweingüter (VDP) veranstaltet am 17. und 18. April 2011 in der Rheingoldhalle Mainz die „Weinbörse 2011“.

Das Motto bei der VDP-Weinbörse lautet: Klein, aber fein.

Im Gegensatz zu den großen, internationalen Weinfachmessen – ProWein oder Vinexpo – ist der Focus auf das kleine, feine Spitzensegment gerichtet.

An die 80 % der VDP-Güter sind bei der Weinbörse 2011 in Mainz vertreten.

Die Weinbörse richtet sich nur an Fachbesucher aus dem Handel und der Gastronomie.

Öffnungszeiten der Weinbörse 2011 in Mainz:

Sonntag, 17. April und Montag 18. April 2011 jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Der Eintritt beträgt 25,- Euro.

Weinverkostungen
Weinverkostung