ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Tanzer

Frühling in der Wachau und im Kremstal

Der Frühling ist eine wundervolle Jahreszeit. Und speziell die Wachau bietet ein wundervolles Ambiente im Frühling. Entlang der Donau mit den steilen Terrassen-Anlagen, wo die Rebstöcke schon kräftig ausgetrieben sind.

Wachau Donau 2015

 

Die Wachau ist ein Weltkulturerbe mit rund 1300 ha Weingärten und bietet eine Boden-Mischung aus Gneis, Löss, Schotter von der Donau und Schwemmlösse.
Grund genug, einen Ausflug in die Wachau zu machen und die verschiedenen Weine etwas zu verkosten. Begriffe wie Steinfeder, Federspiel, Smaragd findet man in der Wachau in den Weinkarten und sind sicher jedem Weinliebhaber ein Begriff.

Ein Ausflugstipp ist Weißenkirchen an der Donau ist der Heurige / Weingut Mang Hermenegild.

Weißenkirchen Mang

 

Der Heurige liegt direkt an der Landstraße entlang der Donau Mitten in Weißenkirchen. Ideal finde ich den Heurigen deswegen, weil man wunderbar im Garten zwischen den Obstbäumen sitzen und den Wein und die Jause genießen kann. Die Kinder haben einen großen Spielplatz und eine schöne Spielwiese zur Verfügung. So sind die Kinder optimal beschäftigt und wir Erwachsene können den Wein genießen. Verschiedenste Grüne Veltliner – von Federspiel über Smaragd bis hin zu Spätlese – oder ein hervorragender Riesling. Da kann man den Frühling mitten im Garten mit einem Glas Wein in der Hand genießen.

Ein weiterer Tipp liegt rund 20 Minuten weiter Richtung Wien.

Stift Göttweig.

In rund 420 Meter Seehöhe steht am östlichen Rand der Wachau das Benediktinerstift Göttweig. Seit 2001 ist es Weltkulturerbe und auf jeden Fall einen Besuch wert. Es bietet einen tollen Panoramablick auf die Umgebung wie die Wachau und in das Donautal. Eine Besichtigung vom Kloster ist auf jeden Fall zu empfehlen.

20150426 WachauAusflug 044

 

Vom Stift Göttweig sieht man schon runter auf eine andere Empfehlung in der Region.

Das Weingut Tanzer.

20150426 WachauAusflug 049

 

Auch hier empfiehlt sich vor der Planung vom Ausflug zu prüfen, ob der Heurige Tanzer geöffnet hat. Tolle Jausen mit sehr guten Weinen. Und bei schönem Wetter sitzt man natürlich draußen und kann sich durch das Sortiment durch kosten.
Zwei Empfehlungen von meiner Seite:

  • Grüner Veltliner Frauengrund 2014 – Kremstal DAC
    Ein eleganter, süffiger Grüner Veltliner. Komplex. Schöne Säure. Apfel. Kräuter. Pfefferl. Schöner Abgang
  • Riesling Antonia 2014 – Kremstal DAC
    Ein wunderbarer Riesling. Den muss man einfach mögen. Pfirsich in der Nase. Pfirsich im Glas. Fein. Schöne Frucht. Trinkanimierend. Schöne Länge.

 

Welche Empfehlungen für einen „Wein-Ausflug“ gibt es von Euch?

 

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

 

Verkostung Weißwein – Weingut Tanzer – Pinot Blanc Reserve 2011

Hersteller:

Weingut Tanzer – www.tanzer.at

Wein:

Pinot Blanc Reserve

Anbaugebiet: Kremstal
Ort: Krems – Thallern
Land: Niederösterreich
Jahrgang: 2011
Alkohol in Vol.: 14,4 %
Farbe: weiß
Geschmack: halbtrocken
Restzucker: 8,8 g/l
Säure: 5,1 g/l
Rebsorte(n): Pinot Blanc Reserve
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluss
Preis: 8,- Euro
Den Wein haben wir ab Hof direkt beim Hersteller gekauft.

Verkost-Zeitpunkt: April 2013

tanzer-pinot-blanc-reserve-etikett

Informationen über das Weingut:

Das Weingut Tanzer umfasst rund 8 Hektar Weingärten. Zusätzlich hat die Familie Tanzer auch noch 7 Hektar Obstgärten und betreibt auch einen Heurigen.

 

Verkost-Notiz:

Der Pinot Blanc Reserve 2011 präsentiert sich im Glas mit einem kräftigen Gelb und ganz klar. Ausgeprägt in der Nase. Frisches Gras. Dicht.

Am Gaumen dann eine milde Säure, dezente Süße, ausgewogen. Füllig. Lang und Harmonisch.

Dieser Pinot Blanc hat die AWC Goldmedaille 2012 bekommen und wurde mit 92,4 Punkten bewertet.

 

(Bild: Weingut Tanzer)

Verkostung Weißwein – Weingut Hauerhof Tanzer – Grüner Veltliner Frauengrund Kremstal DAC

Hersteller:

Weingut Hauerhof Tanzer – www.hauerhof-tanzer.at

Anbaugebiet: Niederösterreich
Ort: Krems-Thallern
Land: Österreich
Jahrgang: 2009
Alkohol in Vol.: 12,5 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken

Rebsorte(n): Grüner Veltliner
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluß
Preis: 5,80 Euro
Den Wein haben wir ab Hof direkt beim Hersteller gekauft.

Verkost-Zeitpunkt: August 2011

GrünerVeltliner-Frauengrund Kremstal

 

Informationen über das Weingut:
Das Weingut Tanzer umfaßt aktuell 8 Hektar Weingärten und zusätzlich Obstgärten mit 7 Hektar. Zusätzlich gibt es am Weingut Hauerhof Tanzer eine Buschenschank mit traditionellen Gerichten. Die Hauptsorten sind Grüner Veltliner und Riesling, welche im Kremstal kultiviert werden.

Verkost-Notiz:
Im Glas präsentiert sich ein kräftiges gelb-grün. In der Nase finden wir Apfel, etwas Kräuter, leicht grasig.

Eher milde Säure, samtig und rund. Mineralisch und eine schöne Komplexität. Optimale Länge. Harmonisch und ausgewogen. Natürlich darf der grüne Pfeffer nicht fehlen. Ein wahres Trinkvergnügen.

Bei Falstaff (Weinguide 2010) gab es für den Grünen Veltliner Frauengrund 91 Punkte.

(Bild: eigenes Bild)

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive