ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Weinfest Linz

Linzer Weinfrühling 2017 – perfekt organisiert…

Der Frühling ist da. Angenehme Temperaturen, die Natur zeigt kräftige Lebenszeichen. Überall grünt es. Die ersten Blumen blühen bereits. Genau in diese Jahreszeit fällt auch jedes Jahr wieder der

Linzer Weinfrühling.

Das Weinevent wird regelmäßig von Klaus und Sabine Stummvoll mit ihrem Team organisiert. Und so war der Weinfrühling heuer wieder perfekt und toll organisiert. Da hat alles super funktioniert und so konnte man entspannt und genussvoll die verschiedensten Weine im Palais Kaufmännischer Verein in Linz verkosten.

Der Eintritt zum Linzer Weinfrühling war wieder unverändert bei 20,- Euro pro Person. Dafür konnte man bei den anwesenden Winzerinnen und Winzern sämtliche Weine verkosten. Dazu wurde Brot und ausreichend Mineralwasser zur Verfügung gestellt.

Winzer beim Linzer Weinfrühling 2017

Es waren insgesamt 41 Winzerinnen und Winzer aus Österreich in Linz vertreten. Es kamen 23 aus Niederösterreich, 13 aus der Steiermark, 4 Weingüter aus dem Burgenland und ein Weingut aus Oberösterreich.

Eine Aufstellung der vertretenen Winzer findet man bei der Ankündigung zum Event.

Aus den Gesprächen mit den Winzern….

Der neue Jahrgang 2016 ist nach meiner Einschätzung durchwachsen. Da gibt es einige sehr hervorragende Weine, aber auch die eine oder andere Enttäuschung. Aber wir alle wissen, dass das letzte Jahr ein sehr herausforderndes Jahr für die Winzer war. Ende April 2016 gab es in Österreich einen sehr späten, aber massiven Wintereinbruch mit einem schlimmen Frost. Alle Weinregionen in Österreich waren davon betroffen. Am schlimmsten hat es dabei die Südsteiermark erwischt. Wenn man beim Weinfrühling die Winzer so fragte, so haben viele steirische Weinbauern nur rund 20 Prozent von einer normalen Ernte.
Die kleineren Winzer haben einfach eine kleinere Menge vom Jahrgang 2016. Speziell die größere Weingüter, wie zum Beispiel das Weingut Gross, haben auch Weingüter etwas südlich in Slowenien und so gibt es dann Weine mit Trauben vom Nachbarland.
Aber auch Teile des Burgenlandes haben nur eine sehr kleine Ernte zu verzeichnen. Die Burgenländischen Winzer sind aber am Linzer Weinfrühling traditionell gering vertreten. Da gibt es mehr Vertreter dann beim Linzer Weinherbst.
Die Weingüter in Niederösterreich sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Geringe Einbußen gibt es natürlich. Aber kein Vergleich zur Steiermark.

 

Positive Wein-Erinnerungen

  • Weingut Brandl, Zöbing
    Grüner Veltliner Terrassen DAC 2016
    Riesling Terrassen DAC 2016
  • Weingut Breitenfelder, Kleinriedenthal
    Grüner Veltliner DAC 2016
    Grüner Veltliner Alte Reben 2016
  • Weingut Sonnenhügel, Unterretzbach
    Grüner Veltliner DAC 2016
    Zweigelt Baldur 2015
    Zweigelt Rot-Privat 2014
  • Weingut Dreisiebner Stammhaus, Sulztal a.d. Weinstraße
    Sauvignon Blanc Classic 2016
    Gelber Muskateller Hochsulz 2016
    Morillon Hochsulz 2015
  • Weingut R&R Gerngross, Fresing
    Burgunder Cuvée Sausaler 2016
    Cuvée Alte Reben 2016
    Sauvignon Blanc Hochbrudersegg 2015
    Morillon Hochbrudersegg 2015
    Grauer Burgunder Hochbrudersegg 2015

 

 

Für uns war es wieder ein tolles, gelungenes Weinevent. Und für alle Weinliebhaber, die diesmal nicht dabei sein konnten. Nächstes Jahr gibt es sicher wieder den Linzer Weinfrühling. Wer nicht so lange warten will, der sollte sich den Termin für den Linzer Weinherbst 2017 vormerken: Der Linzer Weinherbst findet heuer am Freitag, 24. November 2017 statt.

(Fotos: eigene Bilder)

 

Linzer Weinherbst 2016 präsentierte hervorragende Weine

40 Winzer aus den verschiedensten Weinbaugebieten aus Österreich waren am letzten Freitag beim Linzer Weinherbst vertreten und sorgten so für eine gelungene Veranstaltung. Als Besucher konnte man mehr als 300 verschiedene Weine verkosten.

Der Festsaal im Palais Kaufmännischer Verein mitten in Linz bot für diese Weinverkostung ein perfektes Ambiente.

Die Tore wurden um 14.00 Uhr geöffnet. Als wir kurz vor 15.00 Uhr im Palais Kaufmännischer Verein eintrafen, war es noch ruhiger. Die Anzahl der Weinliebhaber war noch überschaubar. Aber rasch füllte sich der Saal und so war dieses Weinevent wieder gut besucht.
Es gab aber keine Probleme bei den einzelnen Winzertischen. Die anwesenden Winzerinnen und Winzer nahmen sich Zeit für ein ruhiges, aber detailliertes Gespräch. Die Atmosphäre war sehr angenehm und entspannt.

Linzer Weinherbst 2016

 

Der Eintritt war gegenüber den letzten Veranstaltungen unverändert bei 20,- Euro. Dafür konnte man bei den anwesenden Winzern die unterschiedlichsten Weine verkosten. Dazu wurde Mineralwasser und Brot angeboten. Wer es etwas deftiger wollte, bekam auch diverse belegte Brote zu kaufen.
Wie bei jeder größeren Weinverkostung, bekam man einen kleinen Verkostungskatalog. Darin findet man sämtliche ausstellende Winzerinnen und Winzer und all die Weine, die zum Verkosten angeboten wurden. So konnte man auch selbst diverse Verkostungsnotizen machen.

Linzer Weinherbst 2016

 

Beim Linzer Weinherbst sind traditionell die Rotweine stärker vertreten. Diese kommen großteils aus dem Burgenland. Und da gab es hervorragende Weine! Folgend ein kleiner Auszug aus dem Verkostungsangebot:

  • Weingut Rommer, Gols
    Blaufränkisch Ungerberg 2013
  • Weingut Schaller vom See, Podersdorf
    Patfalu 2013
  • Weingut Piribauer, Neudörfl
    St. Laurent 2015
  • Weingut Gager, Deutschkreutz
    Q2 2014
    Quattro 2014
    Blaufränkisch Mitterberg DAC 2013
    Tycoon 2013
  • Weingut Pfneisl, Deutschkreutz
    Blaufränkisch DAC Reserve 2013
    Cuvée Phaethon 2013
    Cuvée Pentagon 2013
    Offspring Cabernet Sauvignon 2011
  • Weingut Jalits, Eisenberg
    Blaufränkisch DAC Reserve Diabas 2012
  • Weinbau Weber, Deutsch-Schützen
    Blaufränkisch Centauros DAC Reserve 2013
    Cuvée Vinea 2013

 

Linzer Weinherbst 2016, Weingut Pfneisl

Wie man auch auf den Fotos erkennen kann – die Stimmung war sehr gut im Palais Kaufmännischer Verein.

Linzer Weinherbst 2016, Weingut Piribauer

 

Linzer Weinherbst 2016, Weingut Weber

 

Bei einem kleinen Streifzug durch die Steiermark gab es einen Stopp beim „Familientisch“ der Weingüter Kollerhof, Trabos, Tschermonegg.

Linzer Weinherbst 2016, Kollerhof

Beim Weingut Kollerhof-Lieleg, Leutschach findet man bei den Weinen eine tolle Frucht und Eleganz im Glas und so überzeugten mich alle verkosteten Weine:

  • Sauvignon Blanc Klassik 2015
  • Morillon Klassik 2015
  • Muskateller Selektion 2015
  • Sauvignon Blanc Selektion 2015
  • Sauvignon Blanc Privat 2015

Aber auch bei den beiden Weingütern – Trabos und Tschermonegg – gab es tolle Tröpferl:

  • Weingut Trabos, Gamlitz
    Sauvignon Blanc Der LUIS 2015
    Zweigelt Kranachberg 2012
  • Weingut Tschermonegg, Glanz a.d. Weinstraße
    Sauvignon Blanc Lubekogel 2015

 

Bei der Reise durch das Niederösterreich gefielen mir die folgenden Weine sehr gut:

  • Winzer Krems, Krems
    Grüner Veltliner Kremser Wachtberg DAC Reserve 2015
    Riesling Kremser Pfaffenberg DAC Reserve 2015
  • Weinhof Gill, Nußdorf
    Grüner Veltliner Meisterstück DAC 2015
    Grüner Veltliner DAC Reserve 2015
    Riesling DAC 2015
  • Weinbau Reinberger, Grafenwörth
    Grüner Veltliner Vom Berg 2015
  • Weingut Brenninger, Niederrussbach
    Grüner Veltliner Alles vom Löss 2015

Linzer Weinherbst 2016

Der Linzer Weinherbst 2016 war eine sehr gelungene Weinveranstaltung. Daher mein Tipp. Unbedingt im Kalender eintragen. Das nächste Event wird bereits geplant. Dies ist der Linzer Weinfrühling 2017. Der nächste Linzer Weinfrühling findet am Freitag, 7. April 2017 statt. Wir sehen uns!

(Fotos: eigene Bilder)

 

Linzer Weinherbst 2016

Der Herbst ist bei uns nun so richtig angekommen. Die Blätter sind schön bunt gefärbt und segeln langsam vom Baum. Die Weinernte ist zum Großteil bereits erledigt und die Arbeit der Winzer verlagert sich in den Weinkeller. Und so gibt es jedes Jahr im Herbst auch den

Linzer Weinherbst.

Das Palais Kaufmännischer Verein in Linz bietet für die Weinverkostung das ideale Ambiente. Es werden wieder zahlreiche Winzer aus ganz Österreich Ihre Wein zum Verkosten anbieten. Dadurch dass die Winzerinnen und Winzer großteils persönlich anwesend sind, bietet es eine tolle Möglichkeit, interessante Gespräche mit den Weinexperten zu führen und etwas mehr über die einzelnen Weine und ihrer Entstehung zu erfahren. Bei einem guten Glas Wein kann man sich auch mit vielen anderen Weinfreunden austauschen.

Der Linzer Weinherbst 2016 findet am Freitag, 25. November 2016 statt.

Die Weinverkostung im Palais Kaufmännischer Verein beginnt um 14.00 Uhr und dauert bis 21.00 Uhr.
Der Eintritt kostet 20,- Euro. Dafür sind alle Weine inkludiert, die man verkosten möchte. Dazu gibt es einen kleinen Verkostungsführer, wo sämtliche Daten der Winzer angeführt sind und auch Platz für persönliche Notizen ist. Außerdem steht ausreichend Mineralwasser und Brot für zwischen durch zur Verfügung.

linzer_weinherbst2013.jpg

Weine aus den folgenden Weinregionen werden zur Verkostung angeboten:

  • Neusiedlersee
  • Neusiedlersee-Hügelland
  • Mittelburgenland
  • Südburgenland
  • Kamptal
  • Kremstal
  • Traisental
  • Wagram
  • Weinviertel
  • Südsteiermar
  • Südoststeiermark

Traditionell finden wir beim Linzer Weinherbst mehr Rotweine als Weißweine zum Verkosten. Aber auch Most aus Oberösterreich kann verkostet werden.

Für alle Weinliebhaber aus Oberösterreich sollte der Linzer Weinherbst im November auf jeden Fall ein Fixpunkt im Kalender sein. Wir sehen uns in Linz!

(Bild: eigenes Foto)

 

Linzer Weinfrühling 2016 – tolle Weinverkostung

Der Linzer Weinfrühling 2016 war ein gelungenes Wein-Verkostungsevent.

Anfangs waren die Verkostungsräume noch eher locker befüllt. Dies änderte sich aber rasch und der Veranstalter konnte sich über ein volles Haus freuen. Es war aber diesmal trotzdem ausreichend Platz und Zeit, um mit den Winzerinnen und Winzern gemütlich über die Weine zu plaudern.
Und das Ganze im tollen Ambiente vom Palais Kaufmännischer Verein mitten in Linz.

Linzer-Weinfrühling_2016

Der neue, junge Weinjahrgang 2015 ist eine richtige Freude und Trinkvergnügen pur.

Beim Weinfrühling präsentierten fast 40 Winzer ihre Weine. Und ein Großteil der Winzerinnen und Winzer waren wieder persönlich vor Ort in Linz. Wie beim Weinfrühling üblich, dominieren die Weißweine, speziell aus Niederösterreich und der Steiermark.

Ein Aufstellung der anwesenden Winzer beim Linzer Weinfrühling 2016 findet man in der Ankündigung zu diesem Weinevent: Linzer Weinfrühling 2016 .

 

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Säure vom neuen Jahrgang etwas niedriger als 2014 ist. Trotzdem passte durchwegs die Säure bei den Weinen.

Da kann man schon heute davon ausgehen, dass ein Großteil der Weine ein sommerliches Trinkvergnügen garantieren werden.

Aus Niederösterreich waren speziell die Grünen Veltliner und Riesling sehr ansprechend.
Die Grünen Veltliner zeigten sich durchwegs sehr trinkfreudig.

Sehr schöne, klassische Grüne Veltliner gab es beim Weingut Brandl aus Zöbing. Weiters gut gefallen haben die Grünen Veltliner vom Weingut Harald Ernst aus Großwiesendorf. Vom Weingut Franz Sauerstingl aus Fels am Wagram gibt es die Grünen Veltliner Löss I, II und III. Aber auch den Riesling sollte man probieren.

Linzer-Weinfrühling_Skoff

Und eine größere Delegation war auch aus der Südsteiermark angereist.

Wer etwas Frisches sucht, landet erst mal beim Welschriesling. Diese zeigen sich heuer mit einer wunderbaren Aromenvielfalt. Aber auch die verschiedensten Sommer-Cuvées werden als Terrassenweine viel Freude bereiten.

Das Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg –, Gamlitz, ist bekannt für seine Sauvignon Blancs. Und dies durften wir auch selbst feststellen. Da muss man einfach die unterschiedlichsten Sauvignons verkosten! Unser Favorit war der Gamlitz G.XIV. Ein Klassiker auf höchstem Niveau. Harmonisch. Schöne Säure. Rund. Hollerblüten. Schönes Finale!

Auch die Weine vom Weingut Dreisiebner Stammhaus aus Sulz an der Weinstraße konnte uns wieder voll überzeugen. Die Gelben Muskateller und die verschiedensten Sauvignon Blancs waren ein Trinkgenuß! Alle samt boten sie einen schönen Sortenausdruck.

Aber auch die anderen Winzerinnen und Winzer aus der Südsteiermark boten hervorrangende Tröpferl.

Linzer-Weinfrühling_Dreisiebner

Es war wieder eine tolle Frühlingsweinverkostung und im Palais Kaufmännischer Verein wurde ein guter Überblick über den neuen Weinjahrgang geboten.

 

Für alle Rotweinfreunde sei schon heute gesagt:
Da kommt ihr beim Linzer Weinherbst voll auf Eure Kosten. Der Linzer Weinherbst 2016 findet am 25. November statt. Also schon mal im Kalender vormerken!

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

 

Linzer Weinfrühling 2016

Langsam aber doch setzt sich der Frühling gegen den Winter durch. Die Natur erwacht. Die kräftigen Sonnenstrahlen küssen die Natur wach und es wird alles immer mehr grün und die ersten Blumen sprießen.

Wie jedes Jahr im Frühling gibt es verschiedene Weinveranstaltungen, wo der neue Weinjahrgang verkostet werden kann. Erste große Weinverkostungen in Linz waren zum Beispiel die Weinviertel DAC Tour oder Wein-Burgenland on Tour. Jeweils im DesignCenter.

Die Weinfreunde aus Oberösterreich kennen noch einen weiteren Fixpunkt im Frühjahr.

Linzer Weinfrühling.

Im tollen Ambiente im Linzer Palais Kaufmännischer Verein findet schon bald wieder der Linzer Weinfrühling statt.

Der Linzer Weinfrühling 2016 findet am Freitag, 15. April 2016 statt.

Start vom Weinfrühling ist um 14.00 Uhr. Zugesperrt wird um 21.00 Uhr. Der Preis für die Eintrittskarte bleibt unverändert. 20,- Euro an der Tageskasse kostet eine Karte.

Linzer Weinfrühling 2016

Linzer Weinfrühling 2016

Wie auch in den vergangenen Jahren werden die Winzerinnen und Winzer persönlich anwesend sein. So kann man mit ihnen über die neuen Weinjahrgänge plaudern und die Weine auch in Ruhe verkosten und neue, tolle Weine entdecken.

Folgende Weingüter sind beim Linzer Weinfrühling 2016 vertreten:

Kamptal

  • Aichinger, Schönberg
  • Brandl, Zöbing
  • Groll, Reith
  • Lindermair, Zöbing

Kremstal

  • Fritz, Krems-Thallern
  • Proidl, Senftenberg

Thermenregion

  • Gisperg, Teesdorf

Traisental

  • Dockner, Theyern
  • Hauleitner, Traismauer

Wachau

  • Haslinger, Mitterarnsdorf

Wagram

  • Ernst, Großwiesendorf
  • Leth, Fels am Wagram
  • Sauerstingl, Fels am Wagram
  • Schuster, Großriedenthal
  • Stopfer, Ruppersthal

Weinviertel

  • Breitenfelder, Kleinriedenthal
  • Brenninger, Niederrussbach
  • Fleckl, Waidendorf
  • Minkowitsch, Mannerdorf
  • Schober, Gaweinstal
  • Sonnenhügel, Unterretzbach

Südsteiermark

  • Bockmoar, Wildon
  • Dreisiebner-Stammhaus, Ehrenhausen
  • Elsnegg, Gamlitz
  • Gross, Ratsch
  • Kollerhof-Lieleg, Leutschach
  • Polz, Spielfeld
  • Renner, Leutschach
  • Sabathi Hannes, Gamlitz
  • Skoff Peter, Gamlitz
  • SpitzyPeitler, Leutschach
  • Tement, Berghausen
  • Tinnauer, Gamlitz
  • Tscheppe, Pössnitz
  • Tschermonegg, Glanz
  • Trabos, Gamlitz
  • Zweytick, Ratsch

Südoststeiermark

  • Klöcher Traminer Winzer, Klöch

Weststeiermark

  • Langmann vlg. Lex, St. Stefan/Stainz

Neusiedlersee-Hügelland

  • Lassl, Sigleß

Oberösterreich

  • Nussböckgut, Leonding

 

Bis bald in Linz beim Weinfrühling 2016!

 

 

Weinherbst 2015 – genussvolle Weinverkostung in Linz

Der Weinherbst in Linz war wieder eine gelungene Veranstaltung.
Die Weinveranstaltung fand auch dieses Jahr wieder im Festsaal im Palais Kaufmännischer Verein statt. Das Palais Kaufmännischer Verein mitten in Linz bietet für diese Weinverkostung ein perfektes Ambiente.

Als wir um rund 15.00 Uhr im Palais Kaufmännischer Verein eintrafen, war es noch relativ ruhig. Die Anzahl der Weinliebhaber war noch überschaubar. Aber rasch füllte sich der Saal. Mein Gefühl war aber, dass die Anzahl der Besucher heuer etwas weniger war, als in den Jahren davor.
Klar, nicht so optimal für den Veranstalter. Ich als Weinliebhaber fand dies aber sehr positiv! So hatten die Winzerinnen und Winzer um einiges mehr Zeit für ein ruhiges, aber detailliertes Gespräch und es gab kein Gedränge vor den Winzertischen.

Linzer Weinherbst 2015

Linzer Weinherbst 2015

Der Eintritt war 20,- Euro. Dafür konnte man bei den eingeladenen Winzern die unterschiedlichsten Weine verkosten. Dazu wurde Mineralwasser und Brot angeboten. Wer es etwas deftiger wollte, bekam auch diverse belegte Brote zu kaufen.
Wie bei jeder größeren Weinverkostung, wurde ein kleiner Verkostungskatalog angeboten. Darin findet man sämtliche anwesenden Winzerinnen und Winzer und die Weine, die zum Verkosten angeboten wurden. So konnte man auch selbst diverse Verkostungsnotizen machen.

Obwohl der Weinjahrgang 2014 von einigen Medien „niedergeprügelt“ wurde, konnten wir hervorragende Weine verkosten. Ja, die Mengen waren teils um einiges geringer. Dies war auch dadurch bemerkbar, da einige Weine, die im Verkostungskatalog abgedruckt waren, mittlerweile ausgetrunken waren. Die Qualität war aber ansprechend. Es waren auch zahlreiche Weine vom Jahrgang 2013 und 2012 vertreten. Speziell Rotweine. Und die waren durchwegs hervorragend.

Wir machten zuerst einen Streifzug durch die Steiermark und da gefielen uns die folgenden Weine sehr gut:

  • Weingut Bockmoar, Wildon
    Morillon 2014
    Gelber Muskateller 2014
    Sauvignon Blanc 2014
  • Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg, Gamlitz
    Sauvignon Blanc Gut Sernau (Bio) 2014
    Sauvignon Blanc Jungfernhang 2014
    Morillon Kranachberg Reserve 2011
  • Weingut Dreisiebner Stammhaus, Gamlitz
    Sämling Classic 2014
    Gelber Muskateller 2014
    Sauvignon Blanc Hochsulz Reserve 2012
    Morillon Hochsulz 2014
    Cardonnay Hochsulz Reserve 2011
  • Weingut Kollerhof-Lieleg, Leutschach
    Gelber Muskateller Selektion 2014
    Sauvignon Blanc Klassik 2014
    Sauvignon Blanc Selektion 2013
    Sauvignon Blanc IZ 2014
  • Familienweingut Trabos, Gamlitz
    Morillon 2014
    Sauvignon Blanc Klassik 2014
    Gelber Muskateller 2014
Linzer Weinherbst 2015

Linzer Weinherbst 2015 – Dreisiebner Stammhaus

 

Linzer Weinherbst 2015

Linzer Weinherbst 2015 – Trabos

 

Interessant war auch eine Vertikale vom Weingut Weinerlebnis Kirchmayr aus Weistrach, Niederösterreich. Grüner Veltliner Alte Point. Jeweils im großen Holz ausgebaut. Spontan vergoren. Wer will, kann den Grünen Veltliner Alte Point zurück bis zum Jahrgang 1970 im Weingut erwerben. Die folgenden Jahrgänge konnten verkostet werden: 2014, 2013, 2008, 2002, 1988. Mein klarer Favorit war der Jahrgang 2002: harmonisch, gehaltvoll, cremig, nussig. Ein wahrer Trinkgenuss. Der Jahrgang 1988 war für meinen Geschmack hinüber.

Linzer Weinherbst 2015

Linzer Weinherbst 2015 – Alte Point

Ganz stark vertreten waren die Weingüter aus dem Burgenland. Hier voran die hervorragenden Rotweine.

Linzer Weinherbst 2015

Linzer Weinherbst 2015

Und die folgenden Weine sind besonders in Erinnerung geblieben:

  • Weingut Michael Rommer, Gols
    St. Laurent P.R. Golser Zwickeläcker 2012
    Blaufränkisch Golser Ungerberg 2012
    Cuvée Lanz 2012
  • Weingut KARO gut am see, Mörbisch am See
    Cuvée Kreuz König 2013
  • Weingut Martin Reinfeld, Schützen am Gebirge
    VIER 2012
    Blaufränkisch Leithaberg DAC 2012
    Blaufränkisch Bruno 2011
  • Weingut Wagentristl, Großhöflein
    Föllikberg 2013
    Blaufränkisch Leithaberg DAC 2012
  • Weingut Gager, Deutschkreutz
    Quattro 2013
  • Weingut Wellanschitz, Neckenmarkt
    Blaufränkisch Hussi 2013
    Blaufränkisch Well 2013
  • Weingut Jalits, Badersdorf, Eisenberg
    Steinberg 2012
    Cabernet Merlot 2012
    Blaufränkisch Diabas 2011 – ein hervorragendes Tröpferl!!!
  • Weinbau Weber, Deutsch-Schützen
    Cuvée Vinea 2012
  • StephanO Das-Wein-Gut, Deutsch-Schützen
    Blaufränkisch gonzalo DAC Reserve 2012
    Blaufränkisch prospero DAC Reserve 2012
    stephano rot 2012

 

Linzer Weinherbst 2015

Linzer Weinherbst 2015 – Stephano

Klar, die Rotweine waren stark vertreten und auch sehr gut. Passend zum Herbst und kommenden Winter. Hierzu waren die Weinjahrgänge 2012 und 2013 gut vertreten.

Wie schon in den Jahren zuvor: Das Weinevent – der Linzer Weinherbst – war wieder eine sehr gelungene Weinveranstaltung und war einen Besuch wert.

Der Winter beginnt nun erst langsam. Der nächste Frühling kommt aber bestimmt. Und somit auch der nächste Linzer Weinfrühling im Palais Kaufmännischer Verein. Der Linzer Weinfrühling 2016 findet am Freitag, 15. April 2016 statt. Also liebe Weinfreunde: Schon mal im Kalender eintragen!

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

Linzer Weinherbst 2015

Wenn man es genau nimmt, so gibt es heuer ein Jubiläum beim Linzer Weinherbst. Bereits zum 15. Mal findet der Linzer Weinherbst statt.

Das Palais Kaufmännischer Verein bietet wieder ein tolles Ambiente für die Weinverkostung. Es werden wieder zahlreiche Winzer aus ganz Österreich Ihre Wein zum Verkosten anbieten. Dadurch dass die Winzerinnen und Winzer großteils persönlich anwesend sind, bietet es eine tolle Möglichkeit, interessante Gespräche mit diesen zu führen und etwas mehr über die einzelnen Weine und ihrer Entstehung zu erfahren. Bei einem guten Glas Wein kann man sich auch mit vielen anderen Weinfreunden austauschen.

Der Linzer Weinherbst 2015 findet am Freitag, 27. November statt.

Die Weinverkostung im Palais Kaufmännischer Verein beginnt um 14.00 Uhr und dauert bis 21.00 Uhr.
Der Eintritt kostet 20,- Euro. Dafür sind alle Weine inkludiert, die man verkosten möchte. Dazu gibt es einen kleinen Verkostungsführer, wo sämtliche Daten der Winzer angeführt sind und auch Platz für persönliche Notizen ist. Außerdem steht ausreichend Mineralwasser und Brot für zwischen durch zur Verfügung.

Linzer_Weinherbst_2015

Linzer_Weinherbst_2015

Weine aus den folgenden Weinregionen werden zur Verkostung angeboten:

  • Neusiedlersee
  • Neusiedlersee-Hügelland
  • Mittelburgenland
  • Südburgenland
  • Kamptal
  • Thermenregion
  • Traisental
  • Weinviertel
  • Südsteiermark
  • Südoststeiermark
  • Oberösterreich

Traditionell finden wir mehr Rotweine beim Linzer Weinherbst zum Verkosten.

Für alle Weinliebhaber aus Oberösterreich sollte der Linzer Weinherbst auf jeden Fall ein Fixpunkt im Kalender sein. Wir sehen uns in Linz!

(Bild: eigenes Foto)

 

 

Weinfest Lentia City 2015, Linz

Neben dem Linzer Weinfrühling, der im Palais Kaufmännischer Verein statt fand, gab es noch ein zweites Weinevent in Linz. In der Lentia-City in Urfahr gab es ein Weinfest mit rund 60 österreichischen Winzern.

Im Einkaufszentrum Lentia City waren für das Weinfest spezielle Weinstände aufgestellt worden. Jeder Winzer hatte seinen eigenen Stand und so waren im unteren wie auch im oberen Bereich der Shoppingmall die verschiedensten Winzer aus ganz Österreich vertreten.

Winzer aus dem Burgenland, aus Niederösterreich und aus der Steiermark haben ihre Weine zum Verkosten angeboten. Die anwesenden Winzer waren alle top und es wurden auch viele, hervorragende Weine ausgeschenkt.

Weinfest Lentia City 2015

 

Alle jene Weinfreunde, die zum Weinfest in der Lentia City gekommen waren, um Weine zu verkosten, mussten mit einigen – zumindest für mich – gravierenden Nachteilen kämpfen. Speziell im Obergeschoß war die Luft extrem schlecht. Da dürfte es massive Probleme mit der Lüftung gegeben haben.
Weiters war für mich unverständlich, wie es sein kann, dass im gesamten Bereich geraucht werden konnte und auch durfte. Will man einen Wein verkosten, so kann es doch nicht sein, dass rund herum geraucht wird. Da kann mir keiner erzählen, dass man auch nur irgend etwas vom Wein schmecken kann!

Dieses Weinfest war für mich eine große Enttäuschung. Schade für die vielen Winzer, die sich die Mühe machten, ihre hervorragenden Weine zur Verkostung anzubieten.

 

(Bild: eigenes Foto)

 

 

Linzer Weinfrühling – tolles Frühlingsevent

Im Palais Kaufmännischer Verein fand am Freitag, 10. April, der Linzer Weinfrühling 2014 statt. Und das Team rund um Klaus und Sabine Stumvoll haben wieder ein tolles Weinevent organisiert.
Das Wetter hat optimal dazu gepasst. Der Frühling zeigte sich von seiner schönsten Seite und so passte es auch hervorragend, beim Linzer Weinfrühling die Weine zu verkosten.

Und es war diesmal nicht irgendein Linzer Weinfrühling. Es war ein Jubiläums-Weinfrühling. Bereits zum 20. Mal fand der Weinfrühling bereits statt. Und doppelt soviele Winzerinnen und Winzer waren persönlich vertreten. 40 Winzerinnen und Winzer haben den neuen Jahrgang 2014 zum Verkosten angeboten.

Der neue Jahrgang 2014 ist spannend!

Aufgrund der schwierigen Wetterbedingungen 2014 war es kein leichtes Jahr für die Winzer. Wollte man beste Qualität in den Keller bringen, so waren mehrere Lesedurchgänge und ein hoher Selektionsaufwand notwendig. Durchwegs gibt es geringere Mengen als in normalen Jahrgängen. Speziell bei Lagenweinen wird es beim Jahrgang 2014 eng. Lagenweine stellen eher die Ausnahme dar. Einige Winzer hatten begünstigte Lagen und können trotzdem einige Lagenweine anbieten. Andere haben für 2014 komplett auf Lagenweine verzichtet.

LinzerWeinfrühling20150410

Langmann, Linzer Weinfrühling

 

In der Steiermark zeigen sich die Weine eher mineralisch. Knackige Säure und eher weniger Frucht. Gegenüber den Jahrgängen davor sind die Weine leichter und sollten auch in den nächsten zwei Jahren getrunken werden.
Besonders gut gefallen haben uns einige Weine vom Weingut Kollerhof-Lieleg und vom Weingut Trabos. Aber auch die Weine vom Weingut Dreisiebner Stammhaus und vom Weingut Langmann sind uns gut in Erinnerung geblieben.

LinzerWeinfrühling20150410

Weinbau Kollerhof Lieleg

 

Die Weine aus Niederösterreich – allen voran Grüner Veltliner – sind durchwegs harmonisch,klassisch mit einer angenehmen Säure und dem klassischen Pfefferl.

Ein Aufstellung der anwesenden Winzer beim Linzer Weinfrühling 2015 findet man in der Ankündigung zu diesem Weinevent: Linzer Weinfrühling 2015.

Ich denke, dass es heuer etwas weniger Besucher waren, als in den Jahren davor. Vermutlich hat das schöne, warme Frühlingswetter den einen oder anderen Weinliebhaber abbiegen lassen. Die Tische in der Sonne waren in Linz alle gut ausgelastet und so dürften einige ein Glaserl Wein in der Frühlingssonne genossen haben und sind nicht auf den Linzer Weinfrühling erschienen. Da kann ich aber nur sagen: Sorry, da habt ihr was versäumt! Die Sonne scheint auch morgen wieder.

LinzerWeinfrühling20150410

Linzer Weinfrühling 2015

 

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

 

Linzer Weinfrühling 2015

Wenn ich mir diese Woche das aktuelle Wetter ansehe, so ist klar: der Frühling der ist da! Die Sonne scheint schön kräftig und warm und die Natur erwacht.

Mit dem Frühling startet auch wieder die Saison der Weinveranstaltungen. Die ersten Verkostungen – wie zum Beispiel die Weinviertel DAC Tour fand bereits statt bzw. findet noch an einigen Locations statt.

Und ein Fixpunkt im Frühling ist jedes Jahr auch der

Linzer Weinfrühling.

Im wunderbaren Ambiente im Linzer Palais Kaufmännischer Verein findet der

Linzer Weinfrühling 2015 am Freitag, 10. April 2015 statt.

Wie ich vom Veranstalter – Klaus Stumvoll – lese, so gibt es heuer ein Jubiläum. Der Linzer Weinfrühling findet bereits zum 20. Mal statt.

LinzerWeinfrühling2015

LinzerWeinfrühling2015

Der Weinfrühling in Linz beginnt um 14.00 Uhr und endet um 21.00 Uhr. Der Eintritt beträgt – wie schon im Vorjahr – 20,- Euro. Karten sind an der Tageskarte erhältlich.

Wie beim Linzer Weinfrühling üblich, werden wieder die meisten Winzer persönlich anwesend sein. So kann man einerseits die Weine vom neuen Jahrgang 2014 verkosten, aber auch mit den Winzern plaudern und über das arbeitsreiche Jahr 2014 diskutieren. Und wichtig dabei: die tollen Weine entdecken und genießen.

 

Die folgenden Winzer werden beim Linzer Weinfrühling 2015 dabei sein:

Kamptal

  • Aichinger, Schönberg
  • Brandl, Zöbing
  • Groll, Reith
  • Lindermair, Zöbing
  • Rosner, Langenlois
  • Schierer, Zöbing

Kremstal

  • Aschauer, Dross
  • Fritz, Krems-Thallern
  • Proidl, Senftenberg

Thermenregion

  • Gisperg, Teesdorf

Traisental

  • Dockner, Theyern
  • Hauleitner, Traismauer

Wagram

  • Bauer, Großweikersdorf
  • Sauerstingl, Fels am Wagram
  • Schuster, Großriedenthal

Weinviertel

  • Minkowitsch, Mannerdorf
  • Schwarzl, Niederrußbach
  • Sonnenhügel, Unterretzbach

Mostviertel

  • Zeillerner Mostgwölb, Zeillern
  • Zur Steinernen Birne, St. Peter/Au

Südsteiermark

  • Bockmoar, Wildon
  • Dreisiebner-Stammhaus, Ehrenhausen
  • Elsnegg, Gamlitz
  • Gross, Ratsch
  • Lieleg-Kollerhof, Leutschach
  • Polz, Spielfeld
  • Renner, Leutschach
  • Sabathi Hannes, Gamlitz
  • Skoff Peter, Gamlitz
  • spitzyPeitler, Leutschach
  • Tement, Berghausen
  • Tinnauer, Gamlitz
  • Tscheppe, Pössnitz
  • Tschermonegg, Glanz
  • Trabos, Gamlitz
  • Zweytick, Ratsch

Südoststeiermark

  • Klöcher Traminer Winzer, Klöch

Weststeiermark

  • Langmann vlg. Lex, St. Stefan/Stainz

Oberösterreich

  • Nußböckgut, Leonding

Der OÖ Sommelierverein präsentiert:

  • Jurtschitsch, Langenlois

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung