ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Mittelburgenland

Blaufränkisch Ultra – der Ultralauf für Genießer

Bereits zum dritten Mal findet am 12. Juli 2019 in Deutschkreutz, Mittelburgenland, der Blaufränkisch Ultra (BFU) statt. Im Rahmen des Rotweinfestivals Mittelburgenland werden dabei auf einer 80-km-Runde durch den Bezirk Oberpullendorf alle Weinbauern, die beim „Tag der offenen Kellertür“ mitmachen, angelaufen und ein Glas Blaufränkisch verkostet – 2019 sind das 30 Weingüter. Der Blaufränkisch Ultra ist kein Wettkampf, sondern ein gemeinsames Lauferlebnis von Gleichgesinnten. Neben dem Hauptlauf gibt es noch zwei weitere Bewerbe: den Run Fun (36 km, 28 Weine) und den Fun Run (22 km, 27 Weine).

Gemeinsam laufen und dabei burgenländischen Rotwein genießen

Der Blaufränkisch Ultra ist eine Veranstaltung wie keine andere. Ganz ohne sportlichen Wettkampfgedanken laufen die Teilnehmer auf 80 Kilometern alle Weingüter an, die im Rahmen des Rotweinfestivals Deutschkreutz beim Tag der offenen Kellertür mitmachen. Bei jeder Station wird gemütlich ein Gläschen Blaufränkisch verkostet, um dann in der Gruppe weiterzulaufen. Im Vordergrund steht dabei das Gemeinschaftserlebnis: Alle Teilnehmer laufen gemeinsam, unterstützen und pushen sich gegenseitig, genießen miteinander die guten Weine und kommen als Gruppe ins Ziel. Natürlich muss nicht getrunken werden, auch „abstinente“ Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Blaufränkisch Ultra – 80 km – 30 Rotweine

Auf der Strecke erwarten die Läufer insgesamt 30 Weingüter, wobei der Großteil sich auf die letzten 22 km verteilt, wo 26 der 30 Rotweine verkostet werden wollen. Perfekte Voraussetzungen für den zweiten Bewerb neben dem Hauptlauf, den Fun Run, mit Start in Raiding, der ebenjene Halbmarathondistanz mit hoher Rotweindichte umfasst. 2019 erstmals im Programm ist ein dritter Bewerb: der Run Fun. Dieser führt Draßmarkt nach Deutschkreutz und umfasst 36 km sowie 28 Weine.

 

Vereinte Winzer Blaufränkischland werden Eichenwald Weine

Die Vereinten Winzer Blaufränkischland eGen aus Horitschon im Mittelburgenland werden zu EICHENWALD WEINE eGen.

100 Traubenproduzenten aus dem Mittelburgenland schreiten mit deren gemeinsamen Winzer Genossenschaft in die Moderne. Die gesamte Traditionsgeschichte erfährt einen kreativen Relaunch. Die Gemeinschaft neu zu vereinen und die gemeinsamen Kräfte zu bündeln, dies hat das Management um den EICHENWALD umgesetzt und schreitet hiermit, mit allen Beteiligten, in eine neue Ära.

Vereinte Winzer Blaufränkischland werden Eichenwald Weine

 

Zurück zu den Wurzeln

Horitschon heißt „Die Leut’ bei den Eichen“.

Der monumentale Weinkeller der Genossenschaft ist auf einem ehemaligen Eichenwald angesiedelt. Die Region um das Blaufränkischland ist in einen Eichenwald eingebettet, dieser diente schon in der Vergangenheit als Austragungsort vieler geschichtlicher Mythen. Und diese wurden nun in das neuen Flaschendesign eingearbeitet. Dass die Eiche seit jeher eine wichtige Rolle im internationalen Weinbau spielt ist ein zusätzlich glücklicher Faktor.

Obmann der Eichenwald Weine ist Ernst Mayrhofer. Geschäftsführer ist Johannes Forauer. Der Schöpfer der Weine ist Kellermeister Grogor Wolf, welcher bereits seit fast 20 Jahren über die Fässer des Betriebes wacht. Als Verkaufsleiter ist Andreas Altmann neu im Team.

Vereinte Winzer Blaufränkischland werden Eichenwald Weine

 

„DIE ZEITREISE“, „GUGAFANGA“,“DIE BESTÄNDIGKEIT“ sind unter anderem die Namen der unterschiedlichen Weine des neuen und reichen Sortiments. Die Weine sorgen nicht nur für Genuss am Gaumen auch die Sagen und Mythen rund um die Region finden deren Platz auf jedem Rücketikett.

 

 

(Fotos: Eichenwald Weine)

Linzer Weinherbst 2018 – Rückblick

Zahlreiche Weinliebhaber sind am Freitag in das Palais Kaufmännischer Verein  mitten in Linz zum

Linzer Weinherbst 2018

gekommen und haben die zahlreichen Weine verkostet.

Diesmal sind 44 Top Winzer-Betriebe nach Linz gekommen und haben ihre Weine zum Verkosten angeboten. Die Veranstalter – Sabine und Klaus Stumvoll – haben wieder ganze Arbeit geleistet und ein tolles Weinevent auf die Beine gestellt.

Linzer Weinherbst

 

Vorrangig waren die Rotweine vertreten. Trotzdem kamen auch die Weißwein-Liebhaber auf ihre Kosten. Einerseits gab es bereits einige Jungweine – natürlich Weiß – aber auch wunderbar gehaltvolle, kräftige Weißweine zum Verkosten. Aber klar – passend zum Herbst und kommenden Winter, die Rotweine waren am stärksten vertreten.

Weinherbst - Koloss

Die Türen wurden um ca. 14.00 Uhr geöffnet. Der Saal füllte sich rasch und so war der Weinherbst wieder ein gut besuchtes Weinevent. Trotzdem gab es ausreichend Platz und die anwesenden Winzerinnen und Winzer nahmen sich Zeit für ein ruhiges, aber umfangreiches Gespräch. Die Atmosphäre war angenehm und entspannt. Das Ambiente im Palais Kaufmännischer Verein ist natürlich traumhaft. Und da schmeckt dann der Wein noch einmal viel besser als sonst.

Reinfeld

 

Der Eintritt zum Weinherbst war gegenüber den letzten Veranstaltungen unverändert bei 20,- Euro. Dafür konnte man bei den anwesenden Winzern die verschiedensten Weine verkosten. Dazu gab es Mineralwasser und Brot. In einem kleinen Verkostungskatalog waren alle Weingüter und die angebotenen Weine angeführt. So konnte sich jeder selbst seine Verkostungsnotizen machen und seine Lieblingsweine markieren.

Gestartet wurde mit den Weißweinen. Hier einige Tröpferl, die uns besonders zugesagt haben:

  • Weingut Mantler31
    / Grüner Veltliner Ried Riesmein 2016
    / Riesling Ried Fumberg 2017
  • Weingut Andreas Brenninger
    / Grüner Veltliner DAC 2017
    / Grüner Veltliner Alles vom Löss 2017
  • Weingut Peter Skoff
    / Sauvignon Blanc Klassik 2017
    / Morillon Kranachberg Reserve 2013
  • Hirschmugl – Domaene am Seggauberg
    / Chardonnay 2015
    / Chardonnay Nobilis 2015
  • Weingut Kollerhof am Eichberg
    / Grauburgunder Steinkogl 2017
    / Sauvignon Blanc Amphore 2016

 

Linzer Weinherbst

Folgend einige tolle Rotweine vom Linzer Weinherbst, die besonders positiv in Erinnerung geblieben sind:

  • Weingut Keringer
    / Aviator 2016
    / Massiv 2015
  • Weingut Martin Reinfeld
    / Syrah 2013
    / Steingarten 2013
    / Emil 2014
  • Weingut Gager
    / Blaufränkisch Ried Fabian 2016
    / Quattro 2016
    / Blaufränkisch Mitterberg DAC Reserve 2016
  • Wein-Gut & Wein-Träumerei Iby-Lehrner
    / Cuvée Prelude 2015
    / Blaufränkisch Kaporjan 2015
  • Weingut Juliana Wieder
    / Blaufränkisch Glimmerschiefer DAC Reserve 2015
  • StephanO Das-Wein-Gut
    / Blaufränkisch trinculo Eisenberg DAC 2015
    / Blaufränkisch gonzalo Eisenberg DAC Reserve 2015
  • Weingut Andreas Brenninger
    / Zweigelt KOLOSS 2007

 

Weinherbst Linz

 

Die Weinveranstaltung war ein tolles Event. Und schon jetzt beginnen die Planungen für die nächste Weinverkostung. Daher schon heute im Kalender eintragen.

Der Linzer Weinfrühling 2019 findet am Freitag, 12. April 2019 statt. Also schon heute im Kalender notieren! Bis zum nächsten Weinevent im Palais Kaufmännischer Verein.

 

 

Karten für den Linzer Weinherbst 2018 gewinnen

Ich habe es Euch hier bereits angekündigt. Bald schon findet in Linz im Palais Kaufmännischer Verein die beliebte Weinverkostung

Linzer Weinherbst

statt.

Alle Details zum Linzer Weinherbst 2018 findet Ihr hier!

Also, falls Ihr es noch nicht in eurem Kalender stehen habt. Dann jetzt:

Linzer Weinherbst 2018 – 23. November, ab 14.00 Uhr.

Karten gibt es beim Linzer Weinherbst bei der Abendkasse um 20,- pro Person. Oder – und das ist viel besser – ihr gewinnt eine Karte zum Linzer Weinherbst und geht somit gratis zur Weinveranstaltung. Gute Idee, oder? Und wie das geht? Ganz einfach!

Vom Veranstalter Klaus Stumvoll habe ich 5 Eintrittskarten für den Linzer Weinherbst 2018 zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!

Die Karten können die Leser von Rotwein-Weisswein.at gewinnen!

5 Weinliebhaber haben die Chance auf eine Freikarte für den Linzer Weinherbst am 23. November 2018.

Linzer Weinherbst

Dazu einfach ein E-Mail an kontakt@rotwein-weisswein.at mit Betreff „Weinherbst“ inkl. Namen bis Dienstag, 20. November 2018 senden. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird anschließend via Mail verständigt. Eine Barablöse vom Gewinn ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern von Rotwein-Weisswein.at viel Glück beim Gewinnspiel!

Freuen wir uns auf eine tolle Weinverkostung beim Linzer Weinherbst am 23. November!

 

 

Linzer Weinherbst 2018 – freuen wir uns auf eine tolle Weinverkostung

Nach einem langen und sehr heißen Sommer hat sich auch bei uns der Herbst eingefunden. Die Blätter sind schön bunt gefärbt und segeln im Herbstwind langsam von den Bäumen. Die Weinernte haben die Winzer bereits erledigt. Nun dürfen wir uns auf die ersten Jungweine freuen und diese verkosten.

Mit dem Herbst verknüpfen die Linzer Weinfreunde auch eine weithin beliebte Weinveranstaltung, nämlich den

Linzer Weinherbst.

 

Weinherbst

 

Das Palais Kaufmännischer Verein in Linz bietet für die Weinverkostung „Linzer Weinherbst“ das ideale Ambiente. Es werden wieder zahlreiche Winzer aus ganz Österreich Ihre Wein zum Verkosten anbieten. Dadurch, dass die Winzerinnen und Winzer großteils persönlich anwesend sind, bietet es eine tolle Möglichkeit, interessante Gespräche mit den Weinexperten zu führen und etwas mehr über die einzelnen Weine und ihrer Entstehung zu erfahren. Bei einem guten Glas Wein kann man sich auch mit viele andere Weinfreunde austauschen.

Der Linzer Weinherbst 2018 findet am Freitag, 23. November 2018 statt.

Die Weinverkostung im Palais Kaufmännischer Verein beginnt um 14.00 Uhr und dauert bis 21.00 Uhr.

Der Eintritt kostet 20,- Euro. Dafür sind alle Weine inkludiert, die man verkosten möchte. Dazu gibt es ein kleines Verkostungsheft, wo sämtliche Daten der Winzer angeführt sind und auch Platz für persönliche Notizen ist. Außerdem steht ausreichend Mineralwasser und Brot zum Neutralisieren zur Verfügung.

 

Linzer Weinherbst

 

Weine aus den folgenden Weinregionen werden beim Linzer Weinherbst 2018 zur Verkostung angeboten:

  • Neusiedlersee
  • Leithaberg & Rosalia
  • Mittelburgenland
  • Südburgenland & Eisenberg
  • Wien
  • Kamptal
  • Kremstal
  • Traisental
  • Wagram
  • Thermenregion
  • Weinviertel
  • Südsteiermark
  • Vulkanland Steiermark
  • International: Italien und Serbien

 

Alle Weinfreunde, die den Linzer Weinfrühling bzw. den Linzer Weinherbst kennen, wissen, dass beim Linzer Weinherbst mehr Rotweine als Weißweine zum Verkosten angeboten werden. Neben den zahlreichen Winzern aus Österreich sind diesmal einige Weingüter aus Italien vertreten.

Für alle Weinliebhaber aus Oberösterreich ist der Linzer Weinherbst im November auf jeden Fall ein Fixpunkt im Kalender.

Wir sehen uns in Linz beim Linzer Weinherbst 2018!

 

 

Mittelburgenland DAC on Tour in Wien und Graz

Mittelburgenland DAC ist auf Tour in Wien und Graz.

Es werden dabei die Mittelburgenland DAC-Reserveweine Jahrgang 2016 vorgestellt. Wer da seinen Lieblingswein finden will, muss schnell sein. Aufgrund vom Frost gibt es nur kleine Mengen von den Mittelburgenland DAC-Reserveweinen.

Mittelburgenland DAC on Tour in Wien

10. September 2018 von 14.00 bis 20.00 Uhr in der Aula der Wissenschaft, Wollzeile 27a

 

Mittelburgenland DAC on Tour in Graz

15. November 2018 von 14.00 bis 20.00 Uhr in der Alten Universität Graz

 

Der Eintritt beträgt jeweils 12,- Euro.

 

 

 

Blaufränkisch Ultra – Ultralauf für Genießer

Am 13. Juli 2018 findet in Deutschkreutz, Mittelburgenland, die zweite Auflage des

Blaufränkisch Ultra (BFU)

statt.

Auf einer 77-km-Runde durch den Bezirk Oberpullendorf werden im Rahmen des Rotweinfestivals Mittelburgenland sämtliche teilnehmende Weinbauern angesteuert und ein Glas Blaufränkisch verkostet – bei der heurigen Auflage 2018 sind es insgesamt 30 Weinbauern.

Blaufränkisch Ultra

Blaufränkisch Ultra (Christian Engelhardt/vienna-running.eu)

Der BFU ist kein Wettkampf, sondern ein gemeinsames Lauferlebnis von Gleichgesinnten.

Inspiriert vom französischen Médoc-Marathon kombiniert der Blaufränkisch Ultra läuferische Betätigung mit Weinverkostung. Die Idee des Blaufränkisch Ultra ist es, zum Tag der offenen Kellertür des Rotweinfestivals Mittelburgenland alle teilnehmenden Weingüter abzulaufen und bei jeder Station ein Glas zu verköstigen – idealerweise natürlich Blaufränkisch. Dabei geht es nicht um einen sportlichen Wettbewerb, sondern um ein gemeinsames Laufen und Spaß haben. Natürlich muss nicht getrunken werden, auch „abstinente“ Teilnehmer sind herzlich willkommen.

 

(Foto: Christian Engelhardt/vienna-running.eu)

Linzer Weinherbst 2017 – tolle Weinverkostung in Linz

Den Veranstaltern – Sabine und Klaus Stumvoll – und ihrem Team ist im Palais Kaufmännischer Verein wieder eine tolle Weinverkostung gelungen.

Über 40 Winzerinnen und Winzer aus den verschiedensten Weinbaugebieten aus Österreich waren beim Linzer Weinherbst vertreten. Die Weinliebhaber konnten die vielen Weine aus Österreich verkosten.

Vorrangig waren die Rotweine vertreten. Trotzdem kamen auch die Weißweinliebhaber auf ihre Kosten. So wurden auch bereits Weine vom neuen Jahrgang 2017 zum Verkosten angeboten. Aber klar – passend zum Herbst und kommenden Winter, die Rotweine waren am stärksten vertreten.

Der Festsaal im Palais Kaufmännischer Verein mitten in Linz bot für diese Weinverkostung ein perfektes Ambiente.

Die Tore wurden um ca. 14.00 Uhr geöffnet. Der Saal füllte sich rasch und so war der Weinherbst wieder ein gut besuchtes Weinevent. Trotzdem gab es ausreichend Platz und die anwesenden Winzerinnen und Winzer nahmen sich Zeit für ein ruhiges, aber umfangreiches Gespräch. Die Atmosphäre war angenehm und entspannt.

Weinherbst

Der Eintritt zum Weinherbst war gegenüber den letzten Veranstaltungen unverändert bei 20,- Euro. Dafür konnte man bei den anwesenden Winzern die verschiedensten Weine verkosten. Dazu gab es Mineralwasser und Brot. In einem kleinen Verkostungskatalog waren alle Weingüter und die angebotenen Weine angeführt. So konnte ich auch selbst diverse Verkostungsnotizen machen.

Folgend einige tolle Rotweine vom Linzer Weinherbst:

  • Weingut Andi Krois, Illmitz
    Selection Rot 2015
    Trialog 2013
  • Weingut Michaela & Gerhard Lunzer, Gols
    Heideboden 2015
  • Weingut Gager, Deutschkreutz
    Cuvée Quattro 2015
    Blaufränkisch Mitterberg DAC Reserve 2015
    Cablot 2015
  • StephanO Das Wein-Gut, Deutsch-Schützen
    Stephano Reloaded 2013
  • Weingut Weber, Deutsch-Schützen
    Blaufränkisch Centauros 2015

Und bei den Weißweinen waren meine Favoriten:

  • Weingut Bruno Kirschbaum, Langenlois
    Riesling Steinhaus Terrassen DAC 2016
  • Weinhof Gill, Nußdorf
    Grüner Veltliner Meisterstückl DAC 2016
  • Weingut Bockmoar, Wildon
    Sauvignon Blanc 2016
  • Weingut Peter Skoff, Gamlitz
    Sauvignon Blanc Gamlitz 2016
    Sauvignon Blanc Kranachberg 2016

Immer wieder gerne in Linz vertreten: Die „Großfamilie“ der Weingüter Kollerhof, Trabos und Tschermonegg. Und da gefiel meinem Gaumen:

  • Weingut Kollerhof-Lieleg, Leutschach
    Chardonnay Eichberg 2016
    Chardonnay Selektion 2015
  • Weingut Tschermonegg, Glanz a.d. Weinstrasse
    Sauvignon Blanc Lubekogel 2016

Weinherbst

Die Weinveranstaltung war ein tolles Event. Und schon jetzt beginnen die Planungen für die nächste Weinverkostung. Daher schon heute im Kalender eintragen.

Der Linzer Weinfrühling 2018 findet am Freitag, 13. April 2018 statt. Also notieren!

 

(Fotos: eigene Bilder)

Verkostung Rotweingut Prickler – Cuvée Thermal 2011

Hersteller:

Rotweingut Elfi und Herbert Prickler – www.prickler.at

Wein:

Cuvée Thermal 2011

Anbaugebiet: Mittelburgenland
Ort: Lutzmannsburg
Land: Österreich
Jahrgang: 2011
Alkohol in Vol.: 14 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken
Rebsorte(n): Cuvée aus Blaufränkisch, Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkork
Preis: 16,90 Euro

Verkost-Zeitpunkt: Februar 2017

Informationen über das Weingut:
Das Weingut der Familie Prickler liegt in Lutzmannsburg im Mittelburgenland. Viele kennen Lutzmannsburg wegen der großen Therme. Aber viele unter uns kennen Lutzmannsburg auch wegen der hervorragenden Rotweine.

Der Wein ist die große Leidenschaft der Familie Prickler.

Rotweingut Prickler, Cuvee Thermal

Verkost-Notiz:
Dieser Cuvée Thermal wurde im Barrique ausgebaut.
Im Glas ein kräftiges Rubingranat. Schöne Schlieren.

Dunkle Beeren in der Nase. Etwas Tabak.

Kräftig am Gaumen. Toll eingebundene Tannine. Samtig. Trinkanimierend. Schöner, langer Abgang.

Ein Wein, der sicher noch einige Jahre gelagert werden kann.

(Bild: eigenes Bild)

 

 

Offspring Cabernet Sauvignon Limited Edition 2011 – Weingut Pfneisl

Das Weingut Pfneisl aus dem Mittelburgenland bewirtschaftet rund 32 ha Weingärten und kann auf über 100 Jahre Erfahrung und Tradition zurück blicken. Vielen Weinliebhabern werden die Weine Pentagon und Hexenberg sicherlich ein Begriff sein.

Über das Weingut und im speziellen über die Weinlinie Offspring habe ich hier auf Rotwein-Weisswein.at bereits berichtet. Seit rund einem Jahr bietet Lisa Pfneisel ihre neue, junge Weinlinie – Offspring by Pfneisl – an.

Nun gibt es Offspring No. 4. Und das Ganze in einer streng limitierten Auflage! Erstmals vorgestellt wurde dieser Wein beim Charity-Event am 10. Dezember am Weingut Pfneisl in Kleinmutschen, Burgenland.

Aus der Offspring-Weinkollektion von Lisa Pfneisl gibt es eben nun diesen limitierten Cabernet Sauvignon. Und dieser Wein ist etwas ganz besonderes mit einer besonderen Geschichte.

Die Reben für diesen

Offspring Cabernet Sauvignon Limited Edition 2011

wurden in Lisa Pfneisls Geburtsjahr 1991 auf der Deutschkreuzer Riede „Hochbaum“ ausgepflanzt. 20 Jahre später, im tollen Weinjahr 2011, wurden die Trauben geerntet. Nach genau 38 Monaten im amerikanischen Barrique hat Gerhard Pfneisl seiner Tochter diesen außergewöhnlichen Lagenwein im Umfang von vier Fässern zum 25. Geburtstag geschenkt. Die Flaschen dieser Sonderedition werden ganz traditionell wie zu Opas Zeiten in schwarzes Seidenpapier gehüllt.
Lisa Pfneisl hat sich zu ihrem besonderen Wein auch noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: 10 % pro Flasche, die durch den Verkauf von OFFSPRING Cabernet Sauvignon eingenommen werden, werden an die österreichische Krebshilfe gespendet.

Wir durften diesen Wein bereits verkosten. Eine wahre Freude. Ein Genuss !!

Weingut-Pfneisl-Offspring-Cabernet-Sauvignon-Ltd-2011

Anbaugebiet: Mittelburgenland
Ort: Deutschkreutz
Land: Österreich
Jahrgang: 2011
Alkohol in Vol.: 14,5 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken
Rebsorte: Cabernet Sauvignon
Ausbau: 38 Monate im amerikanischen Barrique (Zweitfüllung)
Restzucker: 1,0 g/l
Säure: 5,8 g/l
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkork
Preis: 28,- Euro
Den Wein kann man direkt ab Hof beim Hersteller kaufen. Jedoch ist es ratsam, wenn ihr schnell seid. Die Anzahl der Flaschen ist stark limitiert und diese Besonderheit wird rasch vergriffen sein.

Verkost-Zeitpunkt: Dezember 2016

Weingut-Pfneisl-Offspring-Cabernet-Sauvignon-Ltd-2011 Kork

Im Glas präsentiert sich dieser Cabernet Sauvignon mit einem sehr dunklem Rubinrot. Klar. Schöne, langgezogene Schlieren.

Sauber in der Nase. Röstaromen. Dunkle Beeren.

Feine Tannine am Gaumen. Elegant. Vielschichtig. Schwarze Johannisbeeren. Brombeeren. Schwarze Ribisel. Dezente Röstaromen. Und ein laaaaaaanges Finale.

Weingut-Pfneisl-Offspring-Cabernet-Sauvignon-Ltd-2011

 

Ein toller Wein! Ein Must-Have!

 

(eigene Fotos)

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive