ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

2018

Jungwinzerinnen Kalender 2018

Liebe Weinliebhaber aufgepasst! Der neue Kalender für alle Weingenießer ist wieder verfügbar!

Der Jungwinzerinnenkalender 2018 !

Bereits in der 15. Auflage gibt es heuer den Jungwinzerinnen Kalender. Zwölf Weingüter – für jedes Monat eines – haben es in den neuen Kalender für 2018 geschafft. Wir finden diesmal sechs Weingüter aus Niederösterreich, drei aus dem Burgenland, zwei aus der Steiermark und ein Weingut aus Wien im neuen Jungwinzerinnenkalender 2018.

 

Jungwinzerinnenkalender 2018

 

Premiumsponsor für den neuen Kalender ist die Weinkellerei Lenz Moser, wobei Lenz Moser seit dem ersten Kalender an als Premiumsponsor fungiert.

Letztes Jahr war es Mausi Lugner. Heuer ist es Richard Lugner: der Kalender-Pate.

Die folgenden Winzermodels findet man im neuen Jungwinzerinnen Kalender 2018:

  • Veltlinerlandweinkönigin Sandra Wötzl f. Weingut Wötzl (Klein-Harras/NÖ)
  • Nicole Loimer f. Weingut Loimer (Lengenfeld/NÖ)
  • Sabiki f. Weingut Hess (Hohenruppersdorf/NÖ)
  • Natalie f. Weingut Hagenbüchl (Hohenwarth/NÖ)
  • Jasmin Hagn f. Weingut Hagn (Mailberg/NÖ)
  • Anna f. Weingut Stur (Hohenruppersdorf/NÖ)
  • Franziska Gmasz f. Weingut Gmasz (Oggau/Bgld.)
  • Julia f. Weingut Pillinger (Mönchhof/Bgld.)
  • Lea f. Weingut Tinhof (Leithaprodersdorf/Bgld.)
  • Katharina f.  Weingut Feuerwehr Wagner (Wien)
  • Tatjana f. Vulkanland Sektmanufaktur (Riegersburg/Stmk)
  • Julia Schellauf f. Weingut Schellauf (St. Marein/Stmk.)

Jungwinzerinnenkalender 2018

Wie viele bereits wissen, die Herausgeberin vom Jungwinzerinnen Kalender ist Dr. Ellen Ledermüller-Reiner. Der druckfrische Jungwinzerinnenkalender 2018 kann direkt bei Frau Dr. Ellen Ledermüller-Reiner unter der Mailadresse e.ledermueller@aon.at bestellt werden und kostet 28,- Euro pro Stück.

Der Jungwinzerinnenkalender ist ein begehrtes Sammlerstück. So sind die Kalender gerne rasch ausverkauft. Wenn man den Kalender 2018 haben will, so sollte man rasch handeln, bevor dieser vergriffen ist.
Idealerweise denkt man schon jetzt an Weihnachten und kauft einem Weinliebhaber ein nettes Weihnachtsgeschenk. Aber auch als Geburtstagsgeschenk eignet sich dieser Kalender hervorragend.

Jungwinzerinnenkalender 2018

Wer will, der kann sich zum Kalender auch ein passendes Covergirl T-Shirt – Modell 2018 – um 25,- Euro dazu bestellen.

 

Mädels aufgepasst!

Fesche Winzerinnen zwischen 17 und 27 Jahren können sich bereits jetzt schon für den Jungwinzerinnen Kalender 2019 unter der oben angeführten Mailadresse bei Frau Ledermüller-Reiner mit einem Ganzkörperfoto (normal bekleidet) bewerben.

 

(Bilder: Zur Verfügung gestellt von Fa. Kreativ Consulting, Fr. Dr. Ellen Ledermüller-Reiner)

Falstaff Weinguide 2017/18

Der neue Falstaff Weinguide 2017/18 steht nun bereits in seiner 20. Ausgabe zur Verfügung! Eine Jubiläumsausgabe.

Im umfangreichen Weinguide wurden 3735 Weine von insgesamt 515 Weingütern aus Österreich und davon 50 aus Südtirol bewertet. Über 880 Seiten umfasst der neue Falstaff Weinguide.

In der neuen Ausgabe wurde das Layout angepasst. Letztes Jahr begann jeder Abschnitt auf einer neuen Seite. Also eine neue Seite, wenn das nächste Weingut beschrieben wurde. Dadurch gibt es in den alten Weinguides einige weiße Flecken. Dies hat sich nun geändert. Die Bewertungen sind nun fortlaufend. Ist etwas weniger übersichtlich, jedoch konnten doch viele Seiten eingespart werden. Trotzdem ist der Weinguide von der Seitenanzahl weiter angewachsen. Dies bedeutet, wir finden nun noch mehr Weingüter und Weinbewertungen im Falstaff-Weinguide.

Weiters findet man mehr Fotos im Guide, was wiederum auflockert. Auch die Anordnung der Weine wurde geändert. Bisher stand der punkthöchste Wein an erster Stelle. Nun ist die Anordnung eher wie in einer Weinkarte. An erster Stelle die Schaumweine, dann die trockenen Weißweine, dann Roséweine und Rotweine. Den Abschluss bilden die Süßweine.

5-Sterne-Weingüter im Falstaff Weinguide 2017/18

Falstaff spricht dann von einem 5-Sterne-Weingut, wenn dieses immer außergewöhnliche Qualität erzeugt, was nur auf den allerbesten Terroirs des Landes möglich ist. Diese Betriebe zählen auch zu den Topbetrieben der Welt und genießen auch international entsprechende Anerkennung. Zwei Betriebe sind neu in dieser Auflistung: Weingut Rudi Pichler und Weingut Wieninger.

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot und Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Wein-Gut Nigl, Senftengerg
  • Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  • Weingut Rudi Pichler, Wösendorf
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen
  • Weingut Wieninger, Wien

 

Der Falstaff Weinguide 2017/2018 kostet 16,90 Euro und ist zum Beispiel bei Amazon versandkostenfrei erhältlich.

 

 

Jungwinzerinnen Kalender 2018 – die Kalendermodels

Im neuen Jungwinzerinnenkalender 2018 finden wir diesmal drei Weingüter aus dem Burgenland, sechs aus Niederösterreich, zwei aus der Steiermark und ein Weingut aus Wien. Dies wird nun bereits die 15. Auflage vom Jungwinzerinnen-Kalender. Die Models wurde kürzlich bei einem Fotoshooting in Wien präsentiert. Und wie es schon Tradition beim Jungwinzerinnenkalender ist, gibt es auch diesmal wieder Kalender-Paten. Für den Kalender 2018 fungierten Richard Lugner und Wendy Night als Kalenderpaten.

 

Herausgeberin vom Jungwinzerinnenkalender 2018 ist Dr. Ellen Ledermüller-Reiner und die Kalender sind ab Anfang September erhältlich. Diese kosten 28,- Euro das Stück und können schon heute unter der Mailadresse e.ledermueller@aon.at direkt bei der Herausgeberin bestellt werden.

Wer will, kann sich in diesem Zug auch das Covergirl-T-Shirt 2018 um 25,- Euro mitbestellen.

Die folgende Winzermodels zieren den Jungwinzerinnen Kalender 2018:

  • Veltlinerlandweinkönigin Sandra Wötzl f. Weingut Wötzl (Klein-Harras/NÖ)
  • Nicole Loimer f. Weingut Loimer (Lengenfeld/NÖ)
  • Sabiki f. Weingut Hess (Hohenruppersdorf/NÖ)
  • Natalie f. Weingut Hagenbüchl (Hohenwarth/NÖ)
  • Jasmin Hagn f. Weingut Hagn (Mailberg/NÖ)
  • Anna f. Weingut Stur (Hohenruppersdorf/NÖ)
  • Franziska Gmasz f. Weingut Gmasz (Oggau/Bgld.)
  • Julia f. Weingut Pillinger (Mönchhof/Bgld.)
  • Lea f. Weingut Tinhof (Leithaprodersdorf/Bgld.)
  • Katharina f.  Weingut Feuerwehr Wagner (Wien)
  • Tatjana f. Vulkanland Sektmanufaktur (Riegersburg/Stmk)
  • Julia Schellauf f. Weingut Schellauf (St. Marein/Stmk.)

 

Wie Ellen Ledermüller berichtet, sind die Jungwinzerinnenkalender immer sehr begehrt und oft rasch vergriffen. Daher ist es ratsam, nicht zu lange auf die Bestellung vom neuen Kalender zu warten. Für viele ist der Jungwinzerinnen Kalender bereits ein Sammlerstück. Die limitierte Auflage vom Jungwinzerinnenkalender über 4000 Stück eignet sich für Weinliebhaber ideal als Geburtstagsgeschenk oder man denkt schon heute an die Weihnachtsgeschenke.

(Fotos: Ledermüller-Reiner/Kreativ Consulting)

 

 

 

 

 

VIEVINUM 2018

VIEVINUM – die große Weinshow wird es im Jahr 2018 wieder in der Wiener Hofburg geben.

Das Weinevent Vievinum findet alle zwei Jahre in Wien statt. Die Vievinum 2018 feiert ihr 20-jähriges Jubiläum und so treffen sich wieder Winzer und Wein-Persönlichkeiten aus aller Welt in der Wiener Hofburg. Dazu wird es wieder eine Fülle an Fachvorträgen und kommentierte Verkostungen geben.

VIEVINUM 2018 – 9. bis 11. Juni 2018

Heute schon vormerken!

Wir sehen uns in der Hofburg.

 

 

Gamlitzer Weinlesefest 2017

Jedes Jahr am ersten Oktober-Wochenende findet in Gamlitz in der Südsteiermark das große Weinlesefest statt. So auch natürlich wieder dieses Jahr. Bereits zum 51. Mal findet das Weinlesefest in Gamlitz statt.

Gamlitzer Weinlesefest 2017 vom 5. bis 8. Oktober.

Das traditionelle Weinlesefest in Gamlitz wird wieder mit einem umfangreichen Programm aufwarten.

Eröffnung ist am Donnerstag, 5. Oktober 2017 um 17.30 Uhr mit Öffnung der Weinstände, Festeröffnung und Sturmfassanstich. Am Freitag öffnen die Weinstände um 14.00 Uhr und am Samstag um 13.00 Uhr. Am Sonntag geht es los mit dem Frühschoppen ab 10.00 Uhr. Und um 14.00 Uhr gibt es den großen Brauchtumsumzug mit Festwagen, Erntekrone, Hoheiten und Musikkapellen. Weiters erwartet die Besucher vom Weinlesefest:

  • Weinstände mitten im Ort
  • Weinverkostungen
  • Sturm
  • Kastanien
  • Kulinarische Regionsspezialitäten
  • Vergnügungspark
  • Livemusik
  • Wein, Wein und nochmals Wein.

Eines muss den Besuchern vom Weinlesefest im Herbst klar sein. Es wird viel los sein in und rund um Gamlitz und auf der Südsteirischen Weinstraße. Wer dabei sein will, sollte sich rasch um Zimmer umsehen.

 

Für alle Weinliebhaber, die heute schon für das Gamlitzer Weinlesefest 2018 planen wollen:

Das Weinlesefest 2018 in Gamlitz wird wieder am ersten Oktober-Wochenende 2018 stattfinden: Also vom 4. bis 7. Oktober 2018.

 

 

 

VieVinum 2016 – Rückblick

Die VieVinum feierte heuer ihr zehntes Jubiläum. Die erste VieVinum gab es 1998. Und seit diesem ersten Event bis heute hat sich im Weinland Österreich sehr viel getan. Eine große Bühne für den österreichischen Wein bietet die VieVinum alle zwei Jahre in der Hofburg in Wien.

Von Samstag, 4. Juni bis inklusive Montag, 6. Juni 2016 fand in der Wiener Hofburg die VieVinum 2016 statt. Es war wieder eine tolle Veranstaltung und so war es ein Fixpunkt im Kalender von vielen Weinexperten und Weinliebhabern. Es trafen sich viele Gastronomen, Sommeliers, Weinhändler, Journalisten und Weinliebhaber in Wien. Als Ehrengast war am Samstag auch der Bundesminister Andrä Rupprechter anwesend.

Jeweils am Vormittag war der Zutritt nur für Fachbesucher möglich. Ab Mittag wurden die Tore für alle Weinliebhaber geöffnet. Und so sind auch sehr viele Besucher zur Verkostung gekommen. Der Andrang von Weinexperten und Weinliebhabern war sehr groß.

VieVinum2016.12

VieVinum2016.10

 

 

Die VieVinum ist ein Weinevent, wo aus allen Weingebieten aus Österreich die Winzer vertreten sind. Der Österreichische Wein steht somit ganz klar im Mittelpunkt.

Die Verkostungsbereiche waren in die unterschiedlichen österreichischen Weinregionen bzw. in Sonder-Bereiche aufgeteilt:

  • Thermenregion, Traisental
  • Wachau
  • Kamptal
  • Wagram
  • Kremstal
  • Wien
  • Burgenland
  • Weinviertel
  • Steiermark
  • Kärnten
  • Carnuntum

 

  • Junge Wilde Winzer
  • ÖTW – Österreichische Tradionsweingüter
  • Vinea Wachau

Die Aufteilung der Aussteller aus Österreich sah ungefähr wie folgt aus: Die größte Winzergruppe kam aus Niederösterreich. Rund 250 Winzer waren vertreten. Weiters waren um die 150 Winzer aus dem Burgenland und ca. 40 Winzer aus der Steiermark vertreten.

VieVinum2016.9

VieVinum2016.11

VieVinum2016.5

 

Die VieVinum war sehr gut besucht. Mehr als 15.000 Besucher kamen in die Wiener Hofburg.  Trotzdem konnte man sich ausgiebig mit den Winzerinnen und Winzern unterhalten. Jeder nahm sich auch die notwendige Zeit dafür. Ich kann nur für mich sprechen und sagen, dass es mir sehr gut bei der VieVinum gefallen hat und neben „alten“ Bekannten auch wieder viele neue Weingüter und Weine entdeckt werden konnten.

Eine Aufstellung hier zu publizieren, welche Weine ich verkostet habe und diese auch hier noch zu bewerten, würde den Rahmen sprengen. Trotzdem eine kurze Aufstellung von Weingütern, die mir auf der VieVinum besonders positiv aufgefallen sind:

  • Weingut Johann Donaubaum, Spitz
  • Weingut F.X. Pichler, Dürnstein
  • Bioweingut Kemetner, Etsdorf, Kamptal
  • Weingut am Berg, Ludwig Gruber, Langenlois
  • Weingut Steininger, Langenlois
  • Weingut Familie Schuster, Großriedenthal
  • Weingut Kolkmann, Fels am Wagram
  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Jurtschitsch, Langenlois
  • Weingut Nigl, Senftenberg
  • Weingut der Pollerhof, Röschitz
  • Weingut Hofbauer-Schmidt, Hohenwarth

 

  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Wohlmuth, Kitzeck im Sausal
  • Weingut Maitz Wolfgang, Ratsch an d. Weinstraße
  • Weingut Lackner Tinnacher, Gamlitz
  • Weingut Skoff Original – Walter Skoff, Gamlitz
  • Weingut Schauer, Kitzeck im Sausal
  • Weingut Strohmaier Thomas, Pölfing-Brunn
  • Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg, Gamlitz
  • Weingut Dreisiebner Stammhaus, Gamlitz

 

  • Weingut Gernot & Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Keringer, Mönchhof
  • Weingut Salzl Seewinkelhof, Illmitz
  • Weingut Stiegelmar, Gols
  • Weingut Martin Pasler, Jois
  • Weingut Pfneisl, Deutschkreutz
  • Weingut Gager, Deutschkreutz
  • Weingut Heinrich, Deutschkreutz
  • Weingut K+K Kirnbauer, Deutschkreutz
  • Rotweingut Prickler, Lutzmannsburg
  • Weingut Paul Kerschbaum, Horitschon

 

Es waren aber auch internationale Weine vertreten. So genoss der deutsche Wein eine besondere Aufmerksamkeit. Bereits im Foyer war ein großer Bereich nur für die deutschen Weine reserviert. Rund 15 Winzer des Vereins Deutscher Prädikatsweingüter – kurz VDP – präsentierten sich bei der heurigen VieVinum als Gastwinzergruppe.

VieVinum2016.7

Weiters waren im Rittersaal einige Winzer aus den neuen Weinbauländern Europas vertreten. Weine aus Rumänien, Slowenien, Ungarn und Kroatien konnten verkostet werden. In zwei weiteren Räumen waren weitere, internationale Weinproduzenten vertreten. Diese kamen aus Argentinien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Neuseeland, Portugal, Spanien, USA, Italien, Slowakei, Slowenien und Ungarn. Wie man also sieht. Nicht nur österreichischer Wein. Nein – sehr International waren die Verkostungsmöglichkeiten.

 

Zur Stärkung gab es vor der Hofburg ein großes Gastrozelt und zusätzlich Streetfood. Diverse Foodtrucks standen bereit und man konnte sich dort stärken und einige Sonnenstrahlen im Freien genießen.

 

Auf der VieVinum wurde an allen drei Tagen ein umfangreiches Angebot an Sideevents geboten. So konnten die verschiedensten Weingebiete und Rebsorten noch näher kennengelernt werden. Hierzu wurden viele moderierte Spezialverkostungen angeboten.

VieVinum2016.8
VieVinum2016.6

Die VieVinum 2016 war ein toll organisiertes und vollends gelungenes Weinevent.

Ich freue mich bereits heute auf die VieVinum 2018.

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung