ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Bier

Wein und Bier im Klösterreich

Von Augustinern über Benediktinern und Zisterziensern bis hin zu den Prämonstratensern pflanzten die Mönche bereits im Mittelalter Weinreben und vinifizierten diese in ihren Weinkellern. Die Ordensleute pflegten – manchmal auch weitab der Klöster – ihre Weingärten. Heute laden die Traditionsweingüter und Stiftskellereien der Klöster zum Erleben einer genussvollen Auszeit bei Weinreisen mit Weinverkostungen ein. Stifte und Klöster zählen seit Jahrhunderten zu den wichtigsten Kulturträgern und haben die Wein- und Bierkultur entscheidend mitgeprägt. 27 Klöster und Stifte der Vereinigung „Klösterreich“ öffnen in für Gäste ihre Pforten.

Zusätzlich zum kulturellen Angebot werden edle Weine in den Klöstern von Admont mit dem stiftseigenen Weingut Dveri Pax, Altenburg mit dem Stiftsweingut Limberg, Disentis mit den Klosterweinen „Ad Diem Festum Vinum“, Göttweig mit dem Stiftsweingut Göttweig, Heiligenkreuz mit dem Freigut Thallern, Herzogenburg mit dem Stiftsweingut in Wielandsthal, Klosterneuburg mit dem Weingut Stift Klosterneuburg und großem Weinkeller, Kremsmünster mit ihrem Weingut und eigener Stiftskellerei, Lilienfeld mit dem Weingut „Domaene Lilienfeld“, Melk mit Weingärten in der Wachau, Pannonhalma mit eigener Kellerei und Vinothek, Reichersberg mit Weingärten im Burgenland, St.Lambrecht mit „Lambertiweinen“ aus der Südsteiermark, St.Paul im Lavanttal mit der Weinmarke „Vinumpaulinum“ der Domäne St. Paul und Zwettl mit dem Weingut Schloss Gobelsburg im Kamptal produziert.

 

Wein und Bier im Klösterreich

 

Wein- und Bierkultur im Klösterreich

Qualitätsbier wird in Österreichs einziger Klosterbrauerei im Stift Schlägl mit vielseitigen Schlägl-Bierspezialitäten und neuen Craftbieren sowie im tschechischen Kloster Zeliv mit Erlebnisbrauerei und Bierverkostungen angeboten. Jetzt laden Traditionsweingüter, Stiftskeller und -brauereien ein, die klösterliche Wein- und Bierwelt des Landes kennen zu lernen. So wird die Attraktivität der Klöster mit ihrem kulturellen Erbe um viele gute Gründe für einen Besuch bereichert. Gerade im Herbst ist die ideale Reisezeit für Wein- und Biererlebnisse in den Klöstern, die im Laufe von Jahrhunderten beste Qualitäten ausgebaut haben.

 

(Foto: Stift St. Paul im Lavanttal)

Grillen und Wein – Wein zum Grillvergnügen?

Das Grillen ist eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen der Österreicher. Waren früher nur Würstel und fertige mariniertes Fleisch am Griller, so entwickeln sich die Österreicher immer mehr zu Grill-Gourmets. Somit ist klar: Grillen ist mehr, als nur ein Stück Fleisch und ein Bier dazu – und im schlimmsten Fall: angekohltes Fleisch und ausgetrocknete Käsekrainer mit Bier löschen… Zur Info: ein absolutes NO-GO!!!

Laut einer AMA-Umfrage grillen 80 Prozent der Österreicher. Grillen ist also IN. Egal ob mit dem Holzkohlegriller, mit dem Gasgriller oder mit dem Elektrogriller. Grillen ist eine beliebte, kulinarische Freizeitbeschäftigung.

Jetzt, wo die warmen, sonnigen Sommertage ins Land ziehen, wandert der wunderbare Geruch von Holzkohle und gegrilltem Fleisch, Fisch, Käse und Gemüse durch den Garten.

Welcher Wein passt am Besten beim Grillen?

Sehr beliebt ist das Bier zum Gegrilltem. Aber auch Wein passt hervorragend zum Grillgut. Bei der Weinauswahl sollte man zuerst einmal sich überlegen, was es so zu Essen gibt und welche Saucen dazu serviert werden. Davon hängt die Wahl für den Wein zum Grillen ab.

Als Aperitif bietet sich vor dem Grillen ein leichter Weißwein – die klassischen Sommer-Terrassen-Weine an. Wenig Alkohol. Leicht. Spritzig. Süffig.

Zum Geflügel oder gegrillten Fisch passt normalerweise ebenfalls ein eher leichter Weißwein. Leichte Cuvées oder zum Beispiel ein Weißburgunder. Wurde das Geflügel in kräftiger Marinade eingelegt oder gibt es dazu kräftige Saucen, so kann der Wein auch schon etwas kräftiger ausfallen.

Bei Fleisch – zum Beispiel gegrillte Steaks – darf man auch zu etwas kräftigerem Wein greifen. Sollte das Steak mit intensiven Marinaden in Berührung gekommen sein oder gibt es kräftige Saucen dazu, so sollte auch der Wein dem entsprechend sein. Also ein etwas kräftiger Weißwein passt dann hervorragend dazu. Aber auch Roséweine oder leichte Rotweine bieten sich gerade dazu an, zum Gegrillten getrunken zu werden.

Bitte beachten Sie, dass der Wein ruhig etwas mehr gekühlt werden darf, als sonst. Bei den hohen Temperaturen im Sommer erwärmt sich der Wein sehr rasch.

Wichtig ist, dass es auch genügen Wasser dazu gibt. Sonst kann es schon sein, dass der Grillabend früher endet, als einem lieb ist. Gerade im Hochsommer ist viel Flüssigkeit (antialkoholisch) notwendig.
Ein toller Durstlöscher ist dabei auch ein gut gekühlter Spritzer!

Sommer, Grillen – aber welcher Wein passt dazu?

Sommerzeit ist Grillzeit. Und zum Gegrillten will man auch etwas gutes Trinken. Da gibt es einerseits die, die sagen, zum Grillen gehört ein Bier und sonst nichts. Und dann gibt es jene, die sagen, dass zum Grillen ein guter Wein passt.

Aber welcher Wein macht nun den perfekten Grillwein aus?

 

Was macht Eurer Meinung nach den perfekten Grillwein aus?
Was trinkt Ihr gerne beim Grillen?

Bier-Sommelier-Weltmeister gekührt

Normalerweise schreibe ich hier nur über Wein. Heute will ich mal eine Ausnahme machen und über eine aktuelle Info über Bier geben. Bier – sicher auch eines der beliebtesten Getränke der Welt – nach dem Wein natürlich -:)

Am letzten Wochenende wurde im Allgäu in Deutschland der erste Bier-Sommelier-Weltmeister gekührt. Und es ist ein Oberösterreicher. Der Mühlviertler Karl Schiffner wurde mit seinem umfangreichen Bier-Wissen Weltmeister. Insgesamt 47 Teilnehmer haben daran teilgenommen.

Die Weltmeisterschaft war unterteilt in eine schriftliche Prüfung und einer anschliessenden Verkostung.

Herzlichen Glückwunsch ins Mühlviertel.

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive