ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Weinreben

Wein und Bier im Klösterreich

Von Augustinern über Benediktinern und Zisterziensern bis hin zu den Prämonstratensern pflanzten die Mönche bereits im Mittelalter Weinreben und vinifizierten diese in ihren Weinkellern. Die Ordensleute pflegten – manchmal auch weitab der Klöster – ihre Weingärten. Heute laden die Traditionsweingüter und Stiftskellereien der Klöster zum Erleben einer genussvollen Auszeit bei Weinreisen mit Weinverkostungen ein. Stifte und Klöster zählen seit Jahrhunderten zu den wichtigsten Kulturträgern und haben die Wein- und Bierkultur entscheidend mitgeprägt. 27 Klöster und Stifte der Vereinigung „Klösterreich“ öffnen in für Gäste ihre Pforten.

Zusätzlich zum kulturellen Angebot werden edle Weine in den Klöstern von Admont mit dem stiftseigenen Weingut Dveri Pax, Altenburg mit dem Stiftsweingut Limberg, Disentis mit den Klosterweinen „Ad Diem Festum Vinum“, Göttweig mit dem Stiftsweingut Göttweig, Heiligenkreuz mit dem Freigut Thallern, Herzogenburg mit dem Stiftsweingut in Wielandsthal, Klosterneuburg mit dem Weingut Stift Klosterneuburg und großem Weinkeller, Kremsmünster mit ihrem Weingut und eigener Stiftskellerei, Lilienfeld mit dem Weingut „Domaene Lilienfeld“, Melk mit Weingärten in der Wachau, Pannonhalma mit eigener Kellerei und Vinothek, Reichersberg mit Weingärten im Burgenland, St.Lambrecht mit „Lambertiweinen“ aus der Südsteiermark, St.Paul im Lavanttal mit der Weinmarke „Vinumpaulinum“ der Domäne St. Paul und Zwettl mit dem Weingut Schloss Gobelsburg im Kamptal produziert.

 

Wein und Bier im Klösterreich

 

Wein- und Bierkultur im Klösterreich

Qualitätsbier wird in Österreichs einziger Klosterbrauerei im Stift Schlägl mit vielseitigen Schlägl-Bierspezialitäten und neuen Craftbieren sowie im tschechischen Kloster Zeliv mit Erlebnisbrauerei und Bierverkostungen angeboten. Jetzt laden Traditionsweingüter, Stiftskeller und -brauereien ein, die klösterliche Wein- und Bierwelt des Landes kennen zu lernen. So wird die Attraktivität der Klöster mit ihrem kulturellen Erbe um viele gute Gründe für einen Besuch bereichert. Gerade im Herbst ist die ideale Reisezeit für Wein- und Biererlebnisse in den Klöstern, die im Laufe von Jahrhunderten beste Qualitäten ausgebaut haben.

 

(Foto: Stift St. Paul im Lavanttal)

Wein im Garten – Mai 2015

Die Natur hat in den letzten Wochen einen kräftigen Ruck gemacht. Alles ist schön grün geworden, die Blumen blühen im Garten und auf den Wiesen. Die Bäume blühen schön. Einfach wunderbar!

Wir sind mitten im Frühling!

Auch die Weinreben im Garten sind vom Winterschlaf erwacht und entwickeln sich prächtig.

20150503 Weingarten 005

Weinrebe im Garten

20150503 Weingarten 006

Weinrebe im Garten

20150503 Weingarten 007

Weinrebe im Garten

 

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

Wein im Garten – Oktober 2014

Wird befinden uns mitten im Herbst und aktuell haben wir schon fast spät sommerliche Temperaturen.

Wenn ich so meine Trauben im Garten verkoste, so sind die viele Sonne und die angenehm warmen Temperaturen ideal für die Trauben.

Einige Tage lasse ich die Trauben noch am Stock, aber dann wird es soweit sein und ich versuche mich mal als „Winzer“ und werde meinen ersten, eigenen Wein probieren. Mal sehen, ob daraus auch was wird. Das Equipment steht bereit ….

20141012 Weinrebe Garten 002

 

20141012 Weinrebe Garten 003

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

Weinreben zum Grillen

Sommerzeit ist Grillzeit. Und dazu gehört dann natürlich auch ein gutes Glas Wein.

Im Web habe ich nun Weinreben zum Grillen gefunden. Anstatt der klassischen Holzkohle oder Briketts kann man Weinreben und Weinstöcke zum Grillen verwenden.
Die Weinreben sollen nach dem Anzünden – lt. dem deutschen Unternehmen Rebenglut.de – nach und nach aufgeschichtet werden und dies ergibt dann die Glut. Ein halber Sack Weinreben zum Grillen soll für 3 bis 4 Personen reichen.
In nur 5 Minuten soll man ein Glut haben und kann sein Steak auflegen. Die Frage ich nur, was man hier alles grillen kann. Die Hitze soll maximal für 20 Minuten reichen. Wie hoch die Hitze ist, wird nicht angeführt. Hängt natürlich von der Menge und der Größe vom Griller ab.

Denke aber nicht, dass ich damit glücklich werden. Würste und Steak würden sich ausgehen.

Grillen

 

Sobald man etwas grillen will, wo man länger eine gute Hitze braucht, wird man vermutlich nicht das Auslangen finden.
Laut Anbieter sollen die Weinstöcke eine längere Glut bieten.
Daneben werden auch noch Räucherchips aus Weinreben und Räucherchips aus alten Barriquefässern angeboten.

Wenn ich mir den Preis für Weinreben zum Grillen ansehen (3 x 2,5 kg um 30,- Euro), investiere ich die Euros lieber in eine gute Flasche Wein.

Da bleibe ich selbst lieber bei meiner Weber-Grillkohle, wo ich eine gute und langanhaltende Hitze habe und ich auch weiß, dass diese beim Grillen auch gut funktioniert.

 

Weinreben im eigenen Garten – Frühling

Der harte und lange Winter hat leider auch so seine Spuren an unseren Weinreben hinterlassen. Eine Weinrebe war nicht ganz so glücklich mit dem Winter und ist nicht mehr ganz so fit…

IMG 8838

IMG 8839

Mal sehen, vielleicht kommt sie noch. Wir haben diese mal ordentlich zurück geschnitten. Das Holz war trocken.

Die zweite Weinrebe ist aber fit und zeigt sich von der besten Seite…

IMG 8840

IMG 8842

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive