ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: Dezember 2012

Alkohol-Kater – Wie kommt es zum Kater und was kann man gegen einen Kater tun?

Viele kennen den Zustand, der sich meist nach einem zu üppigen Alkoholgenuss einstellt und kurz und bündig:

Kater

genannt wird.

Wenn man gerne Wein trinkt, kann es auch mal vorkommen, dass man zu viel abbekommt. Dann kann es schon mal sein, dass man am nächsten Morgen einen Kater hat. Meist war es dann das eine Achterl zu viel…

Einen sogenannter Kater zeichnet sich aus durch

  • Kopfschmerzen
  • flaues Gefühl im Magen, Übelkeit
  • allgemeines Unwohlsein
  • Appetitlosigkeit
  • leichtes Zittern
  • ….

Die Kopfschmerzen beim Kater haben ihre hauptsächliche Ursache durch den Alkohol. Alkohol dehydriert den Körper. Der dadurch entstehende Wassermangel bringt das chemische Gleichgewicht im Körper durcheinander, weil gewisse – für den Körper wichtige Stoffe – entzogen werden. Man spricht hier von Dysäquilibrium. Auch werden körpereigene Eiweiße in ihrer Struktur verändert und dies wiederum veranlasst den Körper zu einer Abwehrreaktion. Dazu kommt durch den Abbau von Alkohol eine verminderte Herzleistung und somit wird das Gehirn auch nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Wenn nun auch noch geraucht wird, so wirkt sich dies weiter negativ aus und durch das Nikotin werden die Kopfschmerzen weiter verstärkt. Da muss man nicht selbst rauchen. Es reicht aus, wenn man in einem verrauchten Lokal ist.

Rund 90 % des Alkohols wird durch die Leber abgebaut. Die Leber trägt somit die Hauptlast bei der Körperentgiftung. Daher sollte man nach zu viel Alkoholkonsum die Leber schützen. Dies kann man zum Beispiel mit Orangensaft oder mit Saft von Roten Rüben tun. Artischocken sollen magenschonend und leberstärkend wirken.

Vorbeugen gegen Kater

Die beste Prävention gegen einen Alkoholkater ist natürlich der Verzicht auf größere Alkoholmengen. Wie viele sicherlich wissen, ist auch die sogenannte „Unterlage“ nicht schlecht. Dadurch geht der Alkohol langsamer ins Blut und bleibt auch im Magen. Somit beginnt der Alkoholabbau bereits im Magen.

Wie zuvor beschrieben, dehydriert der Alkohol den Körper. Hier ist es ideal, wenn man viel Leitungswasser oder stilles Mineralwasser trinkt. 1/8 Wein und 1/4 Wasser. Dazu salziges Knabbergebäck und der Körper freut sich darüber.

Entscheidend ist oft auch, was man trinkt. Wenn zu viele verschiedene Alkoholischen Getränke durcheinander getrunken werden, so freut sich sicherlich am nächsten Tag der Kater.

Behandlung der Nachwehen / Gegenmittel gegen Kater

Wenn sich das unbeliebte Haustier mal eingenistet hat, so gibt es einige Möglichkeiten, wie man den Kater wieder vertreiben kann.

Wie man sicherlich schon erraten kann, ist es wichtig, dass man viel Flüssigkeit dem Körper zuführt. Das sollte aber nicht das „Reperatur-Seiterl“ sein. Ideal ist Leitungswasser oder Fruchtsäfte mit vielen Vitaminen.
Wie schon die Oma sagte, hilft eine gute, kräftige Hühnersuppe, damit man wieder rasch fit wird. Auch Magnesium-Tabletten sind empfehlenswert zur Bekämpfung der Nachwehen des Alkoholkaters.

Den Kopfschmerz kann man mit kühlen Kompressen und/oder einer Schmerztablette behandeln. Man sollte aber bei den Schmerztabletten etwas aufpassen, da zum Beispiel Alkohol in Kombination mit Aspirin (Acetylsalicylsäure) dem Magen zu setzt. Paracetamol tut nicht unbedingt der Leber gut; und die ist durch den Alkohol schon belastet.
Der Wirkstoff Ibuprofen wird großteils als unkritisch angesehen.

 

Wie man sieht, kann man sich gegen den Kater etwas wehren.

Jedoch ist noch immer das beste Mittel gegen den Kater, dass man nicht zuviel Wein bzw. Alkohol trinkt.

 

 

 

Verkostung Rotwein – Weingut Nittnaus Hans & Anita – Heideboden Rot 2009

Hersteller:

Weingut Nittnaus Hans & Anita – www.nittnaus.at

Wein:

Heideboden Rot

Anbaugebiet: Neusiedlersee
Ort: Gols
Land: Österreich, Burgenland
Jahrgang: 2009
Alkohol in Vol.: 12,5 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken
Restzucker: 1 g/l
Säure: 5,4 g/l
Rebsorte(n): Cuvée aus Blaufränkisch, Merlot, St. Laurent, Zweigelt
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluss
Preis: 13,09 Euro
Den Wein gibt es zum Beispiel bei Weinwelt zu kaufen.

Verkost-Zeitpunkt: Dezember 2012

Wein Nittnaus Gols Burgenland

Informationen über das Weingut:

Das Weingut Hans & Anita Nittnaus liegt in Gols an der Ostseite vom Neusiedlersee. Die bewirtschaftete Rebfläche beträgt rund 35 Hektar. Davon sind ca. 90 Prozent mit Rotwein bepflanzt.

Das Weingut Hans & Anita Nittnaus in Gols verzichtet bei seinen Weinen auf Kunstdünger und synthetische Spritzmittel. Außerdem werden keine Reinzuchthefen oder zum Beispiel Tanninzusätze verwendet. Angestrebt wird eine Zertifizierung nach biodynamischen Maßstäben.

 

Verkost-Notiz:

Bis zu 40 Jahre sind die Reben, die die Trauben für diesen Cuvée liefern. Die Böden sind leicht und sandig nahe dem Neusiedlersee.

Im September 2009 wurden die Trauben geerntet und in temperaturgesteuerten Stahltanks spontan vergoren. Anschließend erfolgte eine Reife von 15 Monaten in 500 l großen Holzfässern. Der Heideboden Rot 2009 wurde dann im August 2011 abgefüllt.

Der Heideboden von Nittnaus präsentiert sich im Glas mit einem dunklen Rot. Leichte violette Reflexe.
In der Nase: Beeren. Zarte Kräuter. Röstaromen.
Vollmundig am Gaumen. Geschmeidig. Elegant. Saftig. Frisch und anhaltend.
Feine Tannine im Abgang.

 

(Bild: Weingut Nittnaus)

 

Eiswein 2012 – Weinernte im Dezember

Aktuell sind die Temperaturen nicht für einen Eiswein gedacht. Bei dem Weihnachts-Tauwetter kann man keinen Eiswein herstellen.

Zum Glück war es bereits Mitte Dezember Eiskalt, sodass die süße Weinspeziaität gekeltert werden konnte. Erst ab minus acht Grad geht es los. Ist es wärmer, kann kein Eiswein gelesen werden. Denn erst bei minus acht Grad Celsius sind die Trauben auch komplett gefroren. Dann kann man daraus Eiswein machen. Heuer war dies ideal, weil die Trauben nicht zu lange auf den Rebstöcken hängen mussten. Wenn es zu lange dauert, bis die Eiseskälte kommt, so kann es sein, dass die guten Trauben bereits verdorben sind.
Beim letzten Jahrgang war die Eisweinlese sehr spät. Erst im Februar gab es die tiefen Temperaturen und da war dann die Qualität der Trauben nicht mehr so ideal.

Jedoch heuer sollte im Burgenland die Traubenqualität sehr gut gewesen sein und so dürfen wir uns auf eine gute Qualität beim Eiswein freuen.

Wenn die Trauben bei minus acht Grad gefroren sind, so bleiben dann nur die süßesten und allerbesten Extrakte flüssig. Dann werden die Trauben rasch im gefrorenen Zustand gepresst. Die Ausbeute ist dann nicht sehr groß, jedoch bekommt man dafür eine echte Süßwein-Spezialität.

 

 

Robert Parker verkauft Anteile an asiatische Investoren

Robert Parker Jr., der berühmte Weinkritiker, hat vor 34 Jahren die Zeitschrift „The Wine Advocate“ gegründet. Mittlerweile lesen über 50.000 Abonnenten das Magazin. Nun hat Robert Parker Anteile an drei asiatische Investoren verkauft. Die neuen Investoren sind bisher nicht bekannt.

Seinen Posten als Chefredakteur übergibt Parker an Lisa Perotti-Brown, MW, die für das Magazin in den letzten Jahren den Asia-Pazifischen Raum betreute. Robert Parker bleibt aber CEO, Chairman des TWA Board und auch Inhaber der Markenrechte. Die Marke „Parker“ soll auch in Zukunft noch stärker vermarktet werden. Hierzu sind dann Städtetourneen mit sogenannten „wine education converences“ geplant. Parker bleibt aber dem Wine-Advocate weiterhin erhalten. Er wird auch in Zukunft seine Bewertungen von Weinen aus Bordeaux, Rhône und Kalifornien beisteuern.

Die Welt von Parker wird mehr in Richtung Fernost rücken. Neben Maryland in den USA, welche die Advocate-Zentrale ist, wird es eine zweite Zentrale in Singapur geben. Somit eine klare Ausrichtung auf den neuen, boomenden Weinmarkt in Fernost. Somit wird es in Zukunft sicherlich mehr Parker-Punkte für Weine aus China geben.

Die Zeitschrift „The Wine Advocate“ wird es in Zukunft nur noch online geben. Eine gedruckte Version wird es dann nicht mehr geben. Jedoch können die Abonnenten sich selbst ein PDF-File ausdrucken. Neu ist auch Werbung. Bisher gab es keine Werbung in der Zeitschrift. In der werbungsfreien Zeitschrift wird es in Zukunft auch Inserate geben.

 

 

Verkostung Weißwein – Weingut Peter Skoff – Sauvignon Blanc Kranachberg Reserve 2008

Hersteller:

Weingut Peter Skoff Domäne Kranachberg – www.peter-skoff.at

Wein:

Sauvignon Blanc Kranachberg Reserve 2008

Anbaugebiet: Südsteiermark
Ort: Gamlitz, Kranachberg
Land: Österreich
Jahrgang: 2008
Alkohol in Vol.: 14 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 3 g/l
Säure: 5 g/l
Rebsorte(n): Sauvignon Blanc
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schrauber
Preis: 19,50 Euro
Den Wein haben wir ab Hof direkt beim Hersteller gekauft.

Verkost-Zeitpunkt: Dezember 2012

Südsteiermark

Informationen über das Weingut:

Das Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg liegt etwas außerhalb von Gamlitz in der Südsteiermark. Der Familienbetrieb liegt mitten in den Weinbergen am Kranachberg. Wenn man auf der Terrasse bei der Familie Skoff sitzt, hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Südsteiermark.

Es werden rund 20 Hektar Rebfläche bewirtschaftet. Die Highlights sind jedes Jahr wieder die Sauvignon Blancs.

Weingut-Peter-Skoff-Kranachberg-Gamlitz-1

 

 

Verkost-Notiz:

Dieser Lagenwein wurde im kleinen Barrique-Eichenfaß ausgebaut.

Im Glas präsentiert sich dieser Sauvignon Blanc mit einem schönen Goldgelb mit grünen Reflexen.

Bereits in der Nase feine Holztöne. Holunder. Stachelbeeren. Sehr dicht.

Am Gaumen dann sehr kraftvoll. Schöne Dichte. Vanille. Dezente Holznoten. Paprika. Johannisbeeren. Banane. Feine Kräuterwürze. Dezent eingebaute Säure. Schöne Länge.

Für uns ein Highlight unter den Sauvignon Blancs. Bei Vinaria gab es 16,2 (von 20) Punkte. Bei A la carte gab es 91 (von 100) Punkte.

(Bilder: eigene Bilder)

 

 

Weihnachtsgeschenksideen für Weinliebhaber

Weihnachten ist nicht mehr weit. Die Weihnachtsmärkte haben schon lange überall geöffnet. Punsch und Glühwein haben wieder Saison. Als Weinliebhaber trinkt man in der kalten Jahreszeit auch mal gerne einen guten Glühwein.

Aber man sollte sich auch schön langsam aber doch Gedanken über die Weihnachtsgeschenke machen. Für Weinliebhaber könnte man nun sagen: ein gute Flasche Wein und passt schon.
Ich denke aber, da gibt es einiges mehr an Geschenken, die für einen Weinliebhaber passen würden.

Folgend habe ich versucht, einige Geschenksideen für Weinliebhaber für Weihnachten zusammen zu schreiben.

 

Und sollte einmal kein passendes Geschenk für den Weinliebhaber zu finden sein, dann könnte man ja immer noch einen Geschenkgutschein schenken. Ist auch eine Idee, wenn man kurz vor der Bescherung drauf kommt: Hoppala, da brauch ich noch für jemanden ein kurzfristiges Geschenk – sozusagen: ein Last-Minute-Geschenk.

 

Weinernte 2012 – Konjunkturbericht 2012 für den weltweiten Weinanbau

Der neue Konjunkturbericht für den weltweiten Weinanbau liegt vor. Dieser Bericht wird von der Internationalen Organisation für Rebe und Wein – kurz OIV – erstellt. Die OIV ist eine zwischenstaatliche Organisation mit wissenschaftlicher und technischer Ausrichtung.

Die vorgestellten Daten beruhen auf Schätzungen und berichten von der Entwicklung der weltweiten Rebfläche, der weltweiten Weinerzeugung und Schätzungen vom weltweiten Weinkonsum.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die weltweite Rebfläche abnimmt. Leichte Wachstumsraten der bestockten Rebflächen gibt es aktuell zum Beispiel in den Vereinigten Staaten oder auf der südlichen Hemisphäre. In der EU wurden aber in den letzten drei Jahren Prämien bezahlt, wenn Rebflächen aufgegeben wurden. Diese Prämien sind nun abgelaufen.

 

So liegt die geschätzte, weltweite  Weinerzeugung 2012 zwischen 243,5 und 252,9 Mhl. Auch in den europäischen Wein-Erzeugerländer gibt es 2012 einen deutlichen Produktionsrückgang. Einzig in Portugal und Griechenland dürfte es einen leichten Anstieg geben.

 

Auch bezüglich weltweiten Weinkonsum gibt es Schätzungen. So geht man für 2012 von einem weltweiten Weinkonsum zwischen 235,7 und 249,4 Mhl aus. Der weltweite Weinkonsum ist ungefähr gleich geblieben zu den letzten drei Jahren.

 

Weinverkostungen
Weinverkostung