ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Falstaff

Falstaff Weinguide 2017/18

Der neue Falstaff Weinguide 2017/18 steht nun bereits in seiner 20. Ausgabe zur Verfügung! Eine Jubiläumsausgabe.

Im umfangreichen Weinguide wurden 3735 Weine von insgesamt 515 Weingütern aus Österreich und davon 50 aus Südtirol bewertet. Über 880 Seiten umfasst der neue Falstaff Weinguide.

In der neuen Ausgabe wurde das Layout angepasst. Letztes Jahr begann jeder Abschnitt auf einer neuen Seite. Also eine neue Seite, wenn das nächste Weingut beschrieben wurde. Dadurch gibt es in den alten Weinguides einige weiße Flecken. Dies hat sich nun geändert. Die Bewertungen sind nun fortlaufend. Ist etwas weniger übersichtlich, jedoch konnten doch viele Seiten eingespart werden. Trotzdem ist der Weinguide von der Seitenanzahl weiter angewachsen. Dies bedeutet, wir finden nun noch mehr Weingüter und Weinbewertungen im Falstaff-Weinguide.

Weiters findet man mehr Fotos im Guide, was wiederum auflockert. Auch die Anordnung der Weine wurde geändert. Bisher stand der punkthöchste Wein an erster Stelle. Nun ist die Anordnung eher wie in einer Weinkarte. An erster Stelle die Schaumweine, dann die trockenen Weißweine, dann Roséweine und Rotweine. Den Abschluss bilden die Süßweine.

5-Sterne-Weingüter im Falstaff Weinguide 2017/18

Falstaff spricht dann von einem 5-Sterne-Weingut, wenn dieses immer außergewöhnliche Qualität erzeugt, was nur auf den allerbesten Terroirs des Landes möglich ist. Diese Betriebe zählen auch zu den Topbetrieben der Welt und genießen auch international entsprechende Anerkennung. Zwei Betriebe sind neu in dieser Auflistung: Weingut Rudi Pichler und Weingut Wieninger.

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot und Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Wein-Gut Nigl, Senftengerg
  • Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  • Weingut Rudi Pichler, Wösendorf
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen
  • Weingut Wieninger, Wien

 

Der Falstaff Weinguide 2017/2018 kostet 16,90 Euro und ist zum Beispiel bei Amazon versandkostenfrei erhältlich.

 

 

Falstaff Restaurant Guide 2017

Der neue Falstaff Restaurant Guide 2017 steht zur Verfügung. Dazu waren die Falstaff Gourmetclub-Tester fleißig unterwegs. Mehr als 16.000 Gourmetclubmitglieder haben im letzten Jahr vielzählige Restaurant-Besuche absolviert. So wurden für den neuen Falstaff Restaurant-Guide 2017 mehr als 1660 Restaurants in ganz Österreich bewertet. Über 240.000 Votings wurden dafür abgegeben.

Somit steht die neueste Ausgabe von diesem Druckwerk mit fast 640 Seiten zur Verfügung. Der Restaurant-Guide ist in den letzten sechs Jahren um rund 250 Seiten gewachsen.

Falstaff-Restaurant-Voting

Jedes Voting erfolgt in vier Bereichen:

  • Essen – max. 50 Punkte
  • Service – max. 20 Punkte
  • Weinkarte – max. 20 Punkte
  • Ambiente – max. 10 Punkte

Neben den Bewertungen der Falstaff-Gourmet-Club-Mitglieder findet man bei jedem Restaurant die Bewertungen von A la Carte und Gault Millau.

Es gibt wieder eine neue – alte – Nummer Eins:

100 Punkte für das Steirereck in Wien.

Dicht gefolgt von 5 Restaurants mit 99 Punkten:

  • Döllerer, Golling
  • Griggeler Stuba, Lech
  • Ikarus Hangar-7, Salzburg
  • Landhaus Bacher, Mautern
  • Obauer, Werfen

Der Falstaff Restaurantguide 2017 im Taschenbuchformat kann für 9,90 bei Amazon bestellt werden.

 

Falstaff Weinguide 2016/17 verfügbar

Der neue Falstaff WeinGuide ist verfügbar.

Falstaff präsentiert in seinem neuen Weinguide 2016/2017 die laut Falstaff besten Weine aus Österreich und Südtirol. Der neue Weinguide hat mehr als 860 Seiten. Somit ist er erneut um rund 30 Seiten gewachsen. Der Falstaff Weinguide wird heuer bereits zum 19. Mal präsentiert.

Im heurigen Werk wurden 3457 Weine verkostet und beschrieben. Der Weinguide 2016/2017 bietet somit einen sehr umfangreichen Überblick über den Weinjahrgang 2015. Im Weinguide wurden alle jene Weine aufgenommen, die im Laufe des heurigen Jahres 2016 auf den Markt gekommen sind oder nun noch in den Verkauf kommen.

Eines kann man aus dem Falstaff Weinguide 2016/2017 auf jedenfall raus lesen. Der Jahrgang 2015 ist ein hervorragender Weinjahrgang und man sollte die Chance ergreifen und seine eigenen Weinvorräte entsprechend auffüllen. Sowohl die Qualität als auch die Mengen vom Jahrgang 2015 überzeugen.

Aus Österreich wurden 478 Weingüter bewertet. Zusätzlich findet man auch die Bewertungen von 46 Südtiroler Weingütern mit 284 Weinen im Weinguide.

Falstaff-Weinguide2016-2017

 

Die 5-Sterne-Weingüter im neuen Falstaff Weinguide 2016/2017 sind:

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot und Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Wein-Gut Nigl, Senftengerg
  • Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen

In dieser Aufstellung der 5-Sterne-Weingüter gibt es heuer ein neues Mitglied. Es ist das Wein-Gut Nigl, welches heuer zu einem *****-Weingut aufstieg.

 

Als beste Weißweine für die letzten Jahrgänge wurden geehrt:

  • Riesling Smaragd Unendlich 2015 vom Weingut F.X. Pichler
  • Roter Veltliner Steinberg Privat 2014 vom Weingut Josef Fritz
  • Chardonnay Obegg G STK 2013 vom Weingut Erich & Walter Polz

 

Als beste Rotweine für die letzten Jahrgänge wurden geehrt:

  • Zweigelt Classique 2015 vom Weingut Pöckl
  • Pinot Noir 2014 vom Weingut Claus Preisinger
  • Salzberg 2013 vom Weingut Gernot u. Heike Heinrich
  • Blaufränkisch hochberc Stockkultur 2012 vom Weingut Gesellmann

 

Der Falstaff Weinguide 2016/2017 kostet 16,90 Euro und ist zum Beispiel bei Amazon versandkostenfrei erhältlich.

 

(Bild: eigenes Foto)

 

 

Falstaff Weinguide 2015/16

Der neue Falstaff Weinguide 2015/2016 ist verfügbar. Ein umfangreiches Werk ist dieser Weinguide bereits geworden. Hat er doch über 830 Seiten. Und heuer erschien er nun bereits zum 18. Mal.

Es wurden genau 3174 Weine verkostet und in diesem Weinguide beschrieben und bietet somit einen umfangreichen Überblick über Östereichs Weinjahr 2014. Im Weinguide wurden alle jene Weine aufgenommen, die im Laufe des heurigen Jahres 2015 auf den Markt gekommen sind oder nun noch in den Verkauf kommen.

Neben den österreichischen Weinen findet man auch die besten Weingüter aus dem Südtirol mit 260 Südtiroler Weinen im Guide.

Falstaff Weinguide Österreich 2015/2016

Falstaff Weinguide Österreich 2015/2016

 

Im Falstaff Weinguide findet man heuer eine neue, zusätzliche Symbolik. Diese Symbolik gibt Auskunft, ob der jeweilige Wein histaminarm, fruktosearm, schwefelarm oder vegan ist. Handelt es sich um einen Orange-Wine, so ist auch dieser entsprechend gekennzeichnet.

 

Der Falstaff Weinguide 2015/2016 kostet 16,90 Euro und ist zum Beispiel bei Amazon versandspesenfrei erhältlich.

 

Folgend die laut Falstaff besten Weingüter in Österreich, welche mit 5 Sterne ausgezeichnet wurden:

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot und Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen

 

(Foto: eigenes Bild)

 

 

Falstaff Heurigenguide 2015

Von Falstaff gibt es ein neues Werk:

Falstaff Heurigen & Buschenschank Guide 2015

Für den neuen Guide wurden über 1300 Betriebe von den Falstaff-Leserinnen und -Lesern bewertet. Mehr als 23.000 Voitings wurden dafür abgegeben. Im Heurigen- & Buschenschank Guide wurden dann über 450 Betriebe aufgenommen. Und dies ist das erste Werk seiner Art, wo die Betriebe aus den Bundesländern

  • Burgenland
  • Niederösterreich
  • Steiermark
  • Wien

aufgelistet sind. Die Auflage beträgt 50.000 Stück.

Falstaff_Heurigen-Buschenschank-Guide_2015

Falstaff_Heurigen-Buschenschank-Guide_2015

Bewertet wurde nach einem 100-Punkte-System in vier Kategorien:

  • Essen (max. 40 Pkt.)
  • Weinkarte (max. 30 Pkt.)
  • Ambiente (max. 20 Pkt.)
  • Service (max. 10 Pkt.)

Je besser ein Betrieb bewertet wurde, desto mehr Punkte hat er. So wie wir es aus dem Falstaff-Restaurant-Führer kennen. Im Restaurantguide gibt es für ausgezeichnete Betriebe Falstaff-Gabeln. Im Heurigen- & Buschenschank-Guide sind es Trauben.

Den Falstaff Heurigen & Buschenschank-Guide 2015 kann man zum Beispiel bei Amzon für 7,50 Euro ohne Versandspesen bestellen.

Neben dem Guide gibt es auch eine neue Heurigen-App für Android und iOS (leider noch nicht für WinPhones). Damit kann man einerseit Heurige bewerten, aber auch gezielt nach Heurige und Buschenschanken suchen.

Top-5-Betriebe Burgenland:

  • Schwein und Wein – Heuriger Kloster am Spitz, Purbach
  • Podersdorfer Weinstube, Podersdorf
  • Gut Oggau, Oggau
  • Matthiaskeller, Weingut Liszt, Leithaprodersdorf
  • Georgischenke, Neckenmarkt

Top-5-Betriebe Niederösterreich:

  • Heurigenhof Bründlmayer, Langenlois
  • Heuriger Fischer, Sooß
  • Pulker’s Heuriger, Rührsdorf
  • Heuriger Spaetrot, Gumpoldskirchen
  • Winzerhof Dockner, Höbenbach

Top-5-Betriebe Steiermark:

  • Polz Buschenschank, Spielfeld
  • Weingut Buschenschank Krispel, Straden
  • Weinidylle Dreisiebner, Sulztal
  • Weingut Repolusk, Leutschach
  • Muster.gamlitz, Gamlitz
    Buschenschank Sabathi, Gamlitz
    Buschenschank Schilhan, Gamlitz

Top-5-Betriebe Wien:

  • Heuriger Wieninger, Wien
  • Heuriger Edlmoser, Wien
  • Wieninger am Nußberg, Wien
  • Weingut Christ, Wien
  • Bernreiter, Wien
    Helmut Krenek am Weingut Göbel, Wien

 

Wenn man den Heurigen- und Buschenschankguide so liest, so findet man sicher den einen oder anderen neuen Betrieb. Und gerade wenn man unterwegs ist, ist die App eine hilfreiche Unterstützung. Nur in Österreich gibt es so viele tolle Heurigen und Buschenschenken mit hervorragenden Jausen und Weinen. Die warten nur darauf entdeckt zu werden und sind oftmals viel gemütlicher, als so mancher „nobler“ Betrieb.

 

Falstaff Weißweingala 2015

Am kommenden Montag hat man die Möglichkeit, über 500 Weißweine aus Österreich in der Wiener Hofburg zu verkosten.

Bei der Falstaff Weißweingala 2015 werden mehr als 100 heimische Winzer anwesend sein und ihre Weine in der Hofburg zur Verkostung anbieten. Da bekommt man das gesamte Spektrum der heimischen Weißweinvielfalt präsentiert. Frisch-Fruchtige Muskateller, die klassisch pfeffrigen Grünen Veltliner, die tollen Sauvignon Blancs, die charakterstarken Urgesteinsrieslinge oder auch Süßweine.

Die Falstaff Weißweingala 2015 findet am Montag, 22. Juni 2015 von 15.00 bis 20.00 Uhr statt.

Dieses Weinevent gibt es erst seit 2013. Da fand es zum ersten Mal statt.

Die verschiedensten Weingüter aus den folgenden Weinregionen aus Österreich werden in der Hofburg vertreten sein:

  • Carnuntum
  • Kamptal
  • Kremstal
  • Neusiedlersee
  • Neusiedlersee-Hügelland
  • Südoststeiermark
  • Südsteiermark
  • Thermenregion
  • Traisental
  • Wachau
  • Wagram
  • Weinviertel
  • Wien

 

 

Falstaff Weinguide 2014/2015

Der neue Falstaff Weinguide ist nun bereits einige Wochen verfügbar. Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, mir das neue, mächtige Werk anzusehen. Und der neue Falstaff Weinguide ist tatsächlich mächtig geworden. Stolze 900 Seiten zählt der neue

Falstaff Weinguide 2014/15.

Dies ist nun bereits die 17. Ausgabe vom Weinguide und die Zahlen vom neuen, umfangreichen Werk sind beeindruckend:

  • 451 Österreichische Weingüter
  • 3200 bewertete Weine, wobei 3080 Weine in den Weinguide aufgenommen wurden
  • 38 Weingüter aus Südtirol
  • 260 bewertete Weine aus Südtirol

Die österreichischen Weine wurden alle samt vom Falstaff Chefredakteur Peter Moser verkostet. Die Weingüter von Südtirol wurden von Falstaff-Italien-Korrespondent Dr. Othmar Kiem verkostet.

Im Weinguide findet man auch rund 400 Bezugsquellen in Österreich, Südtirol, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz.

In der vorliegenden Ausgabe vom Falstaff Weinguide gibt es 5 neue Symbole zur Bewertung. Die Symbole geben Auskunft, ob der bewertete Wein fruktosearm, histaminarm oder schwefelarm ist bzw. dieser vegan ist oder ob es sich um einen Orange-Wine handelt.

Falstaff Weinguide 2014-2015

 

Die Weingüter wurden auch wieder mit Sternen – Höchstnote 5 Sterne – bewertet.
Die Fünf-Sterne-Weingüter im Falstaff Weinguide 2014/15 sind:

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot und Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen

Der Falstaff Weinguide 2014/15 – Edition Österreich/Südtirol – ist im Buchhandel – wie zum Beispiel bei Amazon – um 16,90 Euro erhältlich.

 

(Bild: eigenes Bild)

 

Falstaff Rotweingala 2013

Diese Woche fand in Wien im exklusiven Ambiente der Wiener Hofburg die Falstaff Rotweingala 2013 statt. Die Weinliebhaber konnten tolle Rotweine verkosten.
115 Weingüter schenkten mehr als 350 Rotweine zum Verkosten aus. Mehr als 1600 Gäste kamen in die Wiener Hofburg.

Der Höhepunkt an diesem Abend war die Kür des Falstaff-Siegers 2013. Bis der „Falstaff-Rotweinsieger“ gekürt werden konnte, musste die Fachjury in den vergangenen Wochen mehr als 1500 Weine verkosten.

Falstaff-Sieger:

Weingut Gernot und Heike Heinrich – Blaufränkisch Alter Berg 2011

Der Blaufränkisch Alter Berg 2011 stammt aus der Toplage in Winden am Leithaberg. Ein Rotwein mit sehr hohem Qualitätsniveau und viel Potenzial.

Zweiter Falstaff-Sieger wurde das Weingut Werner Achs aus Gols mit: XUR 2011. Ein Cuvée aus den Sorten Blaufränkisch, Zweigelt und St. Laurent.

Dritter Falstaff-Sieger wurde das Weingut Thomas Kopfensteiner aus Deutsch-Schützen mit: Eisenberg DAC Reserve Hornig 2011.

Falstaff-Rotweingala2013 Sieger ThomasKopfensteiner GernotHeinrich PeterKellner(Breiling) WolfgangRosam ElkeWinkens WernerAchs PeterMoser

 

Weitere Gewinner und Auszeichnungen bei der Falstaff Rotweingala 2013:

Falstaff Reserve Trophy 2012
Weingut Kollwentz, Großhöflein – Blaufränkisch Setz 2009

Blauer Zweigelt Grand Prix 2012
Weingut Werner Achs, Gols – Zweigelt Goldberg 2012

Sortensieger Zweigelt
Weingut Johanneshof Reinisch – Zweigelt Frauenfeld 2011

Sortensieger Syrah
Weingut Franz und Christine Netzl – Syrah Schüttenberg 2011

Sortensieger Cabernet Sauvignon
Weingut Kollwentz – Cabernet Sauvignon 2011

Sortensieger Merlot
Weingut Lukas Markowitsch – Merlot Schüttenberg 2011

Sortensieger Pinot Noir
Weingut Gerhard Markowitsch – Pinot Noir Reserve 2011

Sortensieger St. Laurent
Weingut Pittnauer – St. Laurent Rosenberg 2011

Sortensieger Blaufränkisch
Weingut Gernot und Heike Heinrich – Blaufränkisch Alter Berg 2011

Sortensieger Cuvée
Weingut Werner Achs – XUR (BF/ZW/SL) 2011

 

Die Ergebnisse vom Verkostungsmarathon findet man im neuen Falstaff Rotweinguide. Der Falstaff Rotweinguide erscheint bereits zum 17. Mal. Über 1500 Weine von mehr als 400 Weinbetrieben wurden dazu verkostet, bewertet und auf 394 Seiten beschrieben.

 

(Foto: Falstaff/APA-Ferry Nielsen)

 

Falstaff Rotweingala 2013

Am kommenden Dienstag findet in Wien die Falstaff Rotweingala 2013 statt.

Bei dieser Veranstaltung werden rund 100 Weingüter ihre Weine präsentieren. Viele Winzerinnen und Winzer werden dabei persönlich anwesend sein. Rund 300 österreichische Rotweine werden dabei zur Verkostung angeboten. Egal ob aktueller Jahrgang oder gereifte Weine. Alle können verkostet werden.
Weiters gibt es eine Prämierung der Sorten- und Gesamtsieger des Jahres. Auch die „Reserve Trophy“ wird verliehen und es findet die Kür der „Blauer-Zweigelt Grand Prix-Sieger“ statt.

Die Falstaff Rotweingala findet am Dienstag, 26. November 2013 statt.

Veranstaltungsort ist die Wiener Hofburg und die Rotweingala dauert von 15.00 bis 20.00 Uhr.

Folgend einige Winzer, die bei der Falstaff Rotweingala 2013 vertreten sein werden:

  • Weingut Artner
  • Weingut Markowitsch
  • Weingut Robert Payr
  • Weingut Josef Dockner
  • Weingut Lenz Moser
  • Weingut Gsellmann
  • Weingut Heinrich
  • Weingut Hans Igler
  • Weingut Juliane Wieder
  • Weingut Prickler
  • Weingut Paul Achs
  • Weingut Erich Scheiblhofer
  • Weingut Pittnauer
  • Weingut Nittnaus Hans u. Christiane
  • Weingut Preisinger
  • Weingut Schmelzer Horst u. Georg
  • Weingut Leitner
  • Weingut Pöckl
  • Weingut Leo Hillinger
  • Weingut Heinrich
  • Weingut Umathum
  • Weingut Judith Beck
  • Weingut Feiler-Artinger
  • Weingut Birgit Braunstein
  • Weingut Ernst Triebaumer
  • Weingut Wohlmuth
  • Schlumberger Wein- und Sektkellerei
  • Weingut Leopold Aumann
  • Weingut Christoph Bauer
  • Weingut Anton Bauer
  • Weingut Karl Fritsch
  • und einige mehr….

 

 

Falstaff Weinguide 2013

Wie jedes Jahr im Sommer, so auch heuer. Er ist wieder da. Und das bereits zum 16. Mal.

Der neue Falstaff Weinguide 2013.

Sozusagen ein Wein-Jahresbericht von Falstaff-Chefredakteur und Weinguide-Autor Peter Moser.

Der Falstaff Weinguide 2013 ist wieder mächtiger geworden. Dieses mal hat der Weinguide stolze 890 Seiten. Um 50 Seiten mehr als im Vorjahr.

Der Falstaff-Weinguide 2013 in Zahlen:

  • 890 Seiten
  • 3000 bewertete Weine aus Österreich
  • 444 Österreichische Weingüter
  • 33 Weingüter aus Südtirol
  • 230 bewertete Weine aus Südtirol

Die einzelnen Weingüter werden jeweils kurz beschrieben. Zusätzlich gibt es einen Überblick inkl. Bewertung der verschiedenen Weine der jeweiligen Weingüter.

Zu dem gibt es eine Übersicht von rund 500 Bezugsquellen für die Weine inklusive Orientierungslandkarten. Weiters findet man im Falstaff Weinguide auch Hotel- und Restauranttipps.

Falstaff Weinguide 2013

Die Weingüter wurden auch wieder mit Sternen – Höchstnote 5 Sterne – bewertet. Ein 5-Sterne-Weingut wird im aktuellen Falstaff Weinguide wie folgt beschrieben:
„Weingut, das immer außergewöhnliche Qualität erzeugt, was nur auf den allerbesten Terroirs des Landes möglich ist. Der Betrieb zählt zu den besten der Welt und genießt entsprechende internationale Anerkennung und Nachfrage.“

Die Fünf-Sterne-Top-Weingüter im Falstaff Weinguide 2013 sind:

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot u. Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Unterloiben/Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Weingut F.X. Pichler, Oberloiben/Dürnstein
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen

Den Falstaff Weinguide 2013 kann man im Buchhandel – zum Beispiel bei Amazon – um 16,90 Euro kaufen.

 

(Bild: eigenes Bild)

 

Weinverkostungen
Weinverkostung