ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: November 2017

Jungweinpräsentation in Perchtoldsdorf

Die Ernte ist vorüber. Trotz Hagel und Spätfrost können die Perchtoldsdorfer Weinhauer mit dem Ertrag zufrieden sein.

Bei der Jungweinpräsentation am 21. November in der Perchtoldsdorfer Burg wird nur das Edelste aus den Perchtoldsdorfer Rieden zur Verkostung freigegeben. Mit dem „Jungen Hiata 2017“ feiern die Weinhauer den glanzvollen Abschluss der „Huatzeit“.

Eine  Verkostungskomission bewertete die Weine vorab. Heuer konnten sich über 20 Betriebe mit ihren jungen Jahrgängen für die Jungweinpräsentation qualifizieren.

Wer die jungen Jahrgänge der Perchtoldsdorfer Weinhauer verkosten möchte, der hat

am 21. November von 18 bis 22 Uhr

in der Burg die Gelegenheit dazu. Der Kostbeitrag beträgt 10 Euro.

 

Weinfestival PlusCity 2017

Wie jedes Jahr um diese Zeit verwandelt sich die PlusCity in Pasching bei Linz in ein großes Weindorf. Mehr als 100 Winzerinnen und Winzer aus ganz Österreich werden ihre Weine präsentieren. Die PlusCity steht wieder ganz im Zeichen des Weingenusses.

Das Weinfestival in der PlusCity 2017 findet am

Freitag, 10. November 2017 von 13.00 bis 23.00 Uhr

und am

Samstag, 11. November 2017 von 10.00 bis 20.00 Uhr

statt.

Weine aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark und dem Burgenland können in der PlusCity beim Weinfest verkostet werden. Den Weinliebhabern stehen eine große Auswahl an tollen Weinen zur Auswahl.

Natürlich gibt es dazu viele weitere Schmankerl und für Unterhaltung wird sicher auch wieder gesorgt sein.

 

 

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2017

Über 100 Weinhauerinnen und Weinhauer sind unmittelbar für das Gelingen von Österreichs ältestem  Erntedankfest in Perchtoldsdorf verantwortlich. Die „Ämtervergabe“ für den „Hiataeinzug“ am 12. November, der seit 2010 von der UNESCO in das nationale immaterielle Kulturerbe aufgenommen wurde, hat jahrhundertlange Tradition.

Bereits im August werden „Hiatavater“ und „Hiatamutter“ ernannt. Diesmal stehen Franz und Susi Distl als Hiataeltern im Mittelpunkt. Im Laufe der „Huatzeit“, in den Erntemonaten, erfolgt die Bestellung der Akteure für den Erntedankzug, wie „Oberhiata“, „Pritschnträger“, „Standartenträger“, „Reiter“, „Körberlmadeln“ und Kredenzmadeln“. Ein Amt auf Lebenszeit hat der Herbergsvater, Franz Breitenecker, inne.

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2017

Die historischen Wurzeln gehen auf eine Legende im Jahre 1422 zurück, wonach der Weinhüter Thomas in den Rieden Perchtoldsdorfs schwer verletzt wurde. Im ersten Haus des Ortes, dem Herbergsvater, wurde dieser gesund gepflegt. Erst zu Leon­hardi­, (6. November), konnte der genesene „Hiata“ seit langem den Gottesdienst besuchen. Seitdem fällt das Erntedankfest auf die wunderbare Genesung des „Hiata“ Thomas.

Am 12. November 2017 ist es wieder soweit.

 

 

(Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein)

AWC-Sieger 2017

Ende Oktober wurden im Wiener Rathaus bei der großen Gala-Nacht des Weines die Sieger der AWC 2017 gekürt.

Mehr als 3000 geladene Gäste kamen in den Festsaal im Wiener Rathaus.

Bei dem internationalen Vergleich stellten sich 12615 Weine von über 1800 Produzenten aus 40 Ländern. Die AWC Vienna 2017 – international wine challenge hat ihren Rang als größte, offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt wieder einmal mehr als behauptet.

In der Blindverkostung wurden die Sieger ermittelt und dann bei der Gala Nacht des Weines geehrt.

 

Besonders freut mich, dass das Weingut Schwarzl aus der Südsteiermark unter den Siegern ist! Alle Leser von meinem Blog kennen sicher bereits das Weingut, weil wir jedes Jahr dort einen tollen Aufenthalt verbringen und wir immer wieder hervorragende Weine vom Weingut Schwarzl genießen dürfen!

  • Gold mit Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc
  • Silber mit Gelber Muskatelller M, Sämling und Welschriesling

Gratulation Hannes !!!

AWC-Vienna-2017 - Gold für Weingut Schwarzl

 

Die AWC Vienna 2017 Special Trophie Sieger:

 

Best white wine of the year 2017

Weingut Tschermonegg (Österreich/ Austria)
Sauvignon blanc Lubekogel, 2015

 

Best red wine of the year 2017

Heirloom Vineyards (Australien / Australia)
Alhambra Eden Valley Shiraz,

 

Best sweet wine of the year 2017

Winzergenossenschaft Achkarren (Deutschland/ Germany)
Achkarrer Schlossberg Muskateller Trockenbeerenauslese Edition Bestes Fass, 2015

 

Best sparkling wine of the year 2017

Burkheimer Winzer am Kaiserstuhl eG (Deutschland/ Germany)
Burkheimer Schlossgarten Muskateller Sekt b.A. trocken, 2015

 

Weiters wurden in 38 Kategorien die einzelnen Gewinner ermittelt.

Als bester wine-producer of the year 2017 aus Österreich wurde das Weingut Keringer geehrt.

 

(Foto: Hannes Schwarzl)

Junker 2017 – der steirische Jungwein

Der neue Weinjahrgang 2017 ist in der Flasche und bei uns nun im Glas. Der neue Weinjahrgang aus der Steiermark.

Der original, steirische Junker.

Den Junker erkennt man an seinem Junkerzeichen mit dem typischen Steirerhut und Gamsbart. Jeder Junker-Weinbauer komponiert seinen eigenen Junker mit seinen Rebsorten. So bekommen wir auch für jeden Junker einen individuellen Geschmack.

Alle Weintrinker, die den steirischen Junker gerne trinken, wissen: Der Junker darf traditionell erst am Mittwoch vor Martini zum 1. Mal ausgeschenkt werden. Für den Jahrgang 2017 gab es heuer eine Ausnahme! Aufgrund der Frost-Situation im Frühjahr 2016 wurde eine Ausnahmeregelung definiert. Und so ging er steirische Junker heuer bereits am 25. Oktober 2017 in den Verkauf. Die Junker-Präsentationen finden aber unverändert am 8. November 2017 statt.

 

Steirischer Junker 2017

 

Weingut Schwarzl – www.gutschwarzl.at/

Junker

Anbaugebiet: Südsteiermark, Österreich
Ort: Ratsch an der Weinstraße
Jahrgang: 2017
Alkohol in Vol.: 12 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Rebsorte(n): 70 % Rivaner, 20 % Gelber Muskateller, 10 % Sauvignon Blanc
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schrauber
Preis: 6,10 Euro
Den Wein bekommt man direkt beim Hersteller, ab Hof.

Verkost-Zeitpunkt: Oktober 2017

 

Verkost-Notiz:

Besonders fruchtig. Frisch. Sehr fruchtig bereits in der Nase.

Und auch am Gaumen schön fruchtig. Grüner Apfel. Gräser-Mischung. Dezente Zitrusnote. Milde Säure. Jugendlich.
Trinkanimierend. Dieser Junker vom Weingut Schwarzl macht richtig Spaß!

Steirischer Junker 2017 - Weingut Schwarzl

 

Junker-Freunde aufgepasst!

Obwohl es den steirischen Junker bereits seit 25. Oktober zu kaufen gibt, finden die Präsentationen des Junkers wie gewohnt am Mittwoch vor Martini – heuer am 8. November 2017 – statt.

  • Junkerpräsentation Graz, Stadthalle Graz, ab 17.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Linz, Tabakfabrik, ab 17.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Wien, Palais Ferstel, ab 17.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Salzburg, Panzerhalle, ab 17.00 Uhr

Zusätzlich gibt es noch viele  kleinere Junkerpräsentationen !

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung