ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

steirischer Wein

21. Steirische Weintrophy

Am 11. April 2018 fand die 21. Gala der

Steirischen Weintrophy

an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg statt. Neben einem neuen Konzept für das Event, gab es auch eine neue Kategorie, nämlich Gereifte Sauvignon Blancs. Außerdem wurden die Verkostungen erstmalig im Beisein einer Notarin durchgeführt und dank der hervorragenden Bedingungen im Weinjahr 2017 konnte mit fast 900 Einreichungen ein neuer Rekord erzielt werden.

Im Vorfeld wurden durch Verkostungen je drei Finalisten in 12 Kategorien auserkoren. Aus diesen 36 Finalisten ermittelte eine Jury am Tag der Gala die 12 Sieger, welche bei den Feierlichkeiten am Abend Ihre Auszeichnung entgegennehmen konnten.

21. Steirische Weintrophy - die Gewinner

21. Steirische Weintrophy – die Gewinner (Foto: Christian Jauschowetz)

Der eine oder andere Winzer wurde für seine Leistungen auch mit Mehrfachnominierungen belohnt. – wie zum Beispiel das Weingut Pauritsch, dass mit zwei Auszeichnungen bei vier Nominierungen das Spitzenfeld anführt oder das Weingut Frühwirth, das sowohl die Auszeichnung für den besten Morillon als auch für den besten Gereiften Burgunder mit nach Hause nehmen konnte.

Die Gewinner der Steirische Weintrophy 2018:

  • Schilcher Klassik 17:
    Schilcher Ried Schilcherberg 2017, Weingut Jöbstl
  • Welschriesling Klassik 17:
    Welschriesling Klassik 2017, Weingut Pauritsch
  • Gelber Muskateller Klassik 17:
    Gelber Muskateller 2017, Weingut Kodolitsch
  • Sauvignon Blanc Klassik 17:
    Sauvignon Blanc “S” 2017, Weingut Pauritsch
  • Weißburgunder Klassik 17:
    Weißburgunder 2017, Weingut Tropper
  • Morillon 2017:
    Morillon Ried Rosenberg 2017, Weingut Frühwirth
  • Gereifte Burgunder 16 und älter:
    Morillon Koasasteffl 2015, Weingut Frühwirth
  • Gereifte Sauvignon Blancs 16 und älter:
    Sauvignon Blauc Ried Schemming 2015, Weingut Pfeifer
  • Blauer Zweigelt 16 und älter:
    Blauer Zweigelt Hochwarth 2012, Domittner Klöcherhof
  • Rotwein Vielfalt 16 und älter:
    Twentytwo Grand Reserve 2015, Weingut Maurer
  • Wein-Innovationen 17 und älter:
    Muscaris 2017, Weinhof Leitner
  • Traminer 17 und älter:
    Gelber Traminer 2017, Weingut Gschaar

 

(Foto: Christian Jauschowetz)

 

Der Junker kommt – Junkerpräsentationen 2012

Die Weinlese ist in der Steiermark bereits Großteils abgeschlossen. Teils liest man bereits wie duftig, fruchtig, säurehaltig, grandios und unverwechselbar der neue Wein wird. Tja, das alles ist aktuell noch viel Gemunkel. Bis jetzt gibt es nur den Sturm aus der Steiermark. Aber schon bald können die ersten Boten vom neuen Weinjahr aus der Steiermark verkostet werden.

Der Junker steht vor der Türe!

 

Der Junker ist der Jungwein aus der Steiermark. Das Logo ist der Steirerhut und am Mittwoch vor Martini ist es wieder so weit!
Dann gibt es den Junker 2012 und der da darf der Junker 2012 erstmals ausgeschenkt und verkostet werden.

Für einen Junker dürfen alle typischen Weinsorten der Steiermark verwendet werden. Die da zum Beispiel wären: Müller-Thurgau, Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, etc. Der Alkoholgehalt darf maximal 12 % betragen. Und mit 3 g Restzucker ist auch ein trockener Wein gewährleistet. Eine 6-Köpfige Verkostkommission prüft dann noch den Jungwein, bevor er sich Junker nennen darf.

In ganz Österreich finden am 7. November 2012 in den verschiedensten Orten die Junkerpräsentationen statt.
Die größte Veranstaltung dazu findet in Graz statt, wo um die 160 Winzer ihre Junker 2012 präsentieren werden.

  • Junkerpräsentation Graz, Stadthalle Graz, ab 18.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Linz, Lederfabrik, ab 18.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Klagenfurt, Konzerthaus Klagenfurt, ab 18.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Wien, Museum für angewandte Kunst, ab 18.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Salzburg, Veranstaltungszentrum Anif, ab 17.00 Uhr
  • Junkerpräsentation Innsbruck, Hotel Goldener Adler, ab 17.00 Uhr

Es finden aber auch diverse kleinere Junkerpräsentationen statt, wie zum Beispiel in Wels beim „Beim neuen Mayr“ in der Hafergasse vom Weingut Schwarzl.

 

 

Verkostung Weißwein – Weingut Schwarzl – Welschriesling 2011

Hersteller:

Weingut Schwarzl – www.weingutschwarzl.at

Wein:

Welschriesling 2011

Anbaugebiet: Südsteiermark
Ort: Ratsch an der Weinstraße
Land: Österreich, Steiermark
Jahrgang: 2011
Alkohol in Vol.: 12 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 2,5 g/l
Säure: 5,8 g/l
Rebsorte(n): Welschriesling
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluß
Preis: 5,50 Euro
Den Wein haben wir ab Hof direkt beim Hersteller gekauft.

Verkost-Zeitpunkt: April 2012

SüdSteiermark Schwarzl

 

Informationen über das Weingut:
Das Weingut Schwarzl liegt nur wenige Meter neben der Südsteirischen Weinstraße in mitten der Weinberge.

Verkost-Notiz:
Grüngelb im Glas. So präsentiert sich der neue Welschriesling. Kristallklar.

Intensiv in der Nase. Zitrus, grüner Apfel. Grasig.

Am Gaumen resch, jugendlich. Kernig. Etwas Zitrone.
Steirisch. Klassisch.

(Bild: eigenes Bild)

 

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive