ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: Juni 2013

Salon-Sieger 2013

Rund 7000 Weine wurden bei der „Winzer-Staatsmeisterschaft“ Salon 2013 verkostet. Insgesamt 260 Weine landeten am Ende im Salon. In 16 Weinkategorien wurden dann die Sieger ermittelt. Die Prämierung fand im Rahmen einer feierlichen Gala im Wiener Palais Coburg statt.

Von den Weißweinen wurde der Jahrgang 2012 prämiert, bei den Rotweinen standen die Jahrgänge 2010 und 2011 auf dem Prüfstand.
Zusammengefasst kann man sagen:
Die Weinbaugebiete rund um den Neusiedlersee fielen sehr positiv auf. Andere große, bekannte Weinbaugebiete wie zum Beispiel die Wachau, das Kamptal oder der Wagram gingen leer aus.

 

Folgend die Sieger in den 16 Kategorien vom Salon 2013

  • Welschriesling
    Weingut Georg Preisinger, Gols, Neusiedlersee
  • Grüner Veltliner klassisch
    Weingut Prechtl, Zellerndorf, Weinviertel
  • Grüner Veltliner kräftig
    Weingut Petra Unger, Furth-Palt, Kremstal
  • Riesling
    Winzerhof Josef Dockner, Höbenbach, Kremstal
  • Burgundersorten klassisch
    Weingut Hernach, Leutschach, Südsteiermark
  • Burgundersorten kräftig
    Weingut Frauwallner, Straden, Südoststeiermark
  • Alt-Österreich/authochtone Rebsorten
    Weingut Krug, Gumpodskirchen, Thermenregion
  • Sauvignon Blanc
    Weingut Wurzinger, Tadten, Neusiedlersee
  • Schmeckerte
    Weingut Domittner, Klöcherhof, Südoststeiermark
  • Fruchtige Rotweine
    Weinbau Hans Reinprecht, Oggau, Neusiedlersee-Hügelland
  • Zweigelt
    Weingut Allacher Vinum Pannonia, Gols, Neusiedlersee
  • St. Laurent & Pinot Noir
    Weingut Scheiblhofer, Andau, Neusiedlersee
  • Blaufränkisch
    Weingut Hundsdorfer, Neckenmarkt, Mittelburgenland
  • Cuvées und andere Sorten
    Weingut Bayer-Erbhof, Donnerskirchen, Neusiedlersee-Hügelland
  • Spätlese/Auslese
    Weingut Sommer, Donnerskirchen, Neusiedlersee-Hügelland
  • Hohe Prädikate
    Weingut Payer, Apetlon, Neusiedlersee

SalonStartseite 1372227005 25790

 

Salon Tournee 2013

Die Salon-Weine gehen nun auf Tournee. Traditioneller Weise fand der Auftakt der SALON-Tournee im Casino Baden statt. Anschließend wird in weiteren Casinos in Österreich die Möglichkeit geboten, die Salon-Weine zu verkosten.

Die weiteren Termine der Salon-Tournee 2013:

  • 2. September:
    Casino Kleinwalsertal
  • 10. und 11. September:
    Casino Linz
  • 17. und 18. September:
    Casino Velden
  • 24. und 25. September:
    Casino Innsbruck
  • 2. und 3. Oktober:
    Casino Bregenz

(Bild: ÖWM/ Anna Stöcher)

 

Karl Alphart ist Falstaff Winzer des Jahres 2013

Bei der Falstaff Gala in Wien wurde Karl Alphart mit dem Titel „Winzer des Jahres“ ausgezeichnet.

Im Hause Alphart wird nicht erst seit gestern Weinbau betrieben. Bereits seit 1762 gibt man sich dem Wein hin. Seit einigen Jahren wird Karl Alphart bereits von seinem Sohn Florian tatkräftig unterstützt, der als Kellermeister verantwortlich für die Verarbeitung der Trauben bis zur Abfüllung des Weines zuständig ist.

Karl Alphart übernahm 1986 den Betrieb seiner Eltern. Seither wurden die Rebanlagen, der Keller und der Heurige modernisiert und erweitert. Die Weingärten selbst liegen mitten in der Thermenregion. Zuletzt wurde ein moderner Weinshop beim Weingut errichtet.

Gerne wird Karl Alphart als Rotgipfler-Experte bezeichnet. Er brachte die Weinrarität auf ein hohes Qualitätsniveau. Neben der Weinspezialität Rotgipfler gilt das Augenmerk von Alphart auch noch Zierfandler und Neuburger. Aber auch Chardonnay und Pinot Noir spielen eine wichtige Rolle.

 

G’spritzter als Erfrischungsgetränk

Endlich hat der Sommer auch zu uns gefunden.

Und da ist dann die Frage: was soll man trinken? Natürlich mal Wasser. Klar. Aber wenn es dann nicht immer Wasser sein soll, so bietet sich am Abend nach der Arbeit ein erfrischender G’spritzter an.

Früher mal wurde Tafelwein verwendet. Heute wird normalerweise Qualitätswein für den G’spritzten verwendet. Damit es frisch und fruchtig wird, wird gerne Grüner Veltliner oder Welschriesling für einen Spritzer verwendet. Dazu kommt noch Sodawasser oder Mineralwasser.

Normalerweise ist das Verhältnis Wein zu Wasser: 1:1. Aber gerade an heißen Tagen bewährt sich ein Sommerspritzer. Dabei ist einfach mehr Mineralwasser/Sodawasser und weniger Wein drinnen.

Für einen G’spritzten gibt es verschiedene Bezeichnungen:

  • Weißweinschorle – Deutschland
  • Sauergespritzter – Schweiz
  • Sprüher oder Sprühwein – Wien
  • Siphon – Niederösterreich
  • Mischung – Steiermark
  • Weiß-Sauer – Vorarlberg, Tirol

 

(Bild: Österreich Wein Marketing)

Falstaff Weißweingala 2013 – Eintrittskarten

Das Los hat entschieden und die Gewinnerin von unserem Gewinnspiel steht fest.

Katrin aus Wien, 1120, hat zwei Eintrittskarten für die Falstaff Weißweingala 2013 gewonnen!

Herzlichen Glückwünsch und viel Spaß!

Die Falstaff Weißweingala 2013 findet am 25. Juni in der Wiener Hofburg statt.

 

Für alle, die nicht gewonnen haben und auch gerne dabei sein wollen, gibt es sicher noch Karten an der Abendkassa.

 

 

Strafzölle für Wein aus Europa in China

China kauft immer mehr Wein aus Europa ein. Speziell Weine aus Frankreich, Spanien und Italien werden gerne von den Chinesen getrunken. Die Weinexporte sind im letzten Jahr um 8,6 % von Europa nach China gestiegen.

Dies könnte nun etwas anders werden. China erwägt Strafzölle auf die Weine aus Europa.

Das dürfte aber nicht von ungefähr kommen. Eventuell handelt es sich hier um eine Retourkutsche der Chinesen. Die EU-Kommission hat Anfang Juni Strafzölle auf Solarmodule aus China beschlossen. Und nun prüft China in einem Antidumpingverfahren, ob es eventuell unzulässige Subventionen beim Weinanbau in Europa gibt. Die EU-Kommission hat dies zurückgewiesen, mit dem Hinweis, dass es keine Exportstützung für den Wein geben soll.

Zwei Produkte, die nichts gemeinsam haben. Aber die Politiker sind beschäftigt und die Konsumenten sind die Leittragenden.

 

Verkostung Weißwein – Weingut Kolkmann – Burgunder vom Löss 2012

Hersteller:

Weingut Kolkmann – www.kolkmann.at

Wein:

Burgunder vom Löss

Anbaugebiet: Wagram
Ort: Fels am Wagram
Land: Niederösterreich
Jahrgang: 2012
Alkohol in Vol.: 13,5 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 1,7 g/l
Säure: 6,5 g/l
Rebsorte(n): 60 % Chardonnay, 40 % Weißburgunder
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluß
Preis: 7,70 Euro
Den Wein kann man zum Beispiel bei Getränke Wagner in Laakirchen, Oberösterreich, kaufen.

Verkost-Zeitpunkt: Juni 2013

20130610 Kolkmann Wagram 4

Informationen über das Weingut:

Das Weingut Kolkmann ist ein Familienbetrieb im Weinbaugebiet Wagram. Da helfen drei Generationen zusammen.
Bei Kolkmann werden rund 33 Hektar Rebfläche bewirtschaftet. Dabei werden ökologische Grundsätze beachtet, um das natürliche Gleichgewicht zu erhalten. Aber auch, um lebendige und tiefgründige Weine zu erzeugen.

Ein modernes Verkaufs- und Degustationsgebäude in Fels am Wagram lädt zum Verkosten der Weine ein. Und dabei kann man den tollen Ausblick auf die Weinberge genießen.

20130610 Kolkmann Wagram 1

Verkost-Notiz:

Die Trauben für diesen Cuvée stammen von den Wagramer Lagen Diebstein und Brunnthal. Die Toplage Brunnthal ist nach Süden ausgerichtet und in Terrassen angelegt. Der Boden besteht aus tiefgründigem Lehm und Löss. Die Lage Diebstein ist ein südlich ausgerichteter Kessel. Ebenfalls Lössboden. Und daher auch in der Bezeichnung vom Wein verewigt.

Der Chardonnay und der Weißburgunder wurden getrennt vinifiziert und jeweils vier Monate getrennt im Stahltank ausgebaut. Anschließend wurde der Wein verschnitten.

Der Burgundercuvée „Burgunder vom Löss“ vom Weingut Kolkmann präsentiert sich im Glas in einem schönen, strahlendem Gelb mit einem goldgelben Rand. Kristallklar.

In der Nase: reintönig, sauber. Etwas Honig.

Milde Säure am Gaumen. Kräuter. Ganz dezente Honignoten. Sehr ausgewogen. Elegant. Schöner Körper. Harmonisch. Rund. Etwas Pfirsich. Charmant und animierend.

Ein sehr gelungener Cuvée aus Chardonnay und Weißburgunder.

 

(Bilder: eigene Bilder)

 

Hagelunwetter in Langenlois

Am Sonntag den 9. Juni 2013 ging in Langenlois und Schönberg am Kamp ein Hagelunwetter nieder. Dieses Hagelunweter im Bezirk Krems hat dabei in den Weingärten erhebliche Schäden angerichtet.

Die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung gehen von Schäden von über 600.000 Euro aus. Laut Österreichischer Hagelversicherung waren rund 600 Hektar Weingärten vom Hagelunwetter betroffen.

 

 

Sommerwein auf der Terrasse

30 Grad im Schatten. Blauer Himmel. Der Duft von gegrilltem Fleisch in der Nase. Das ist Sommer pur. Oder tolle, laue Abende auf der Terrasse. Der Sommer, so wir uns das vorstellen.

Bis jetzt haben wir dies heuer leider noch nicht erleben dürfen. Ich denke aber, dass es schon bald eintreten wird.
Und dann kann man die Zeit so richtig genießen. Doch was soll man dann trinken?

Es muss nicht immer ein Bier sein. Für den Sommer gibt es tolle, fruchtige, leichte Sommerweine. Gut gekühlt und schon kann nichts schief gehen. Gemeinsam ein gutes Glas Wein auf der Terrasse. Egal ob Rotwein oder Weißwein, oder ein Roséwein.

Ich denke schon aufgrund der sommerlichen Temperaturen greift man automatisch zu den leichteren Weinen. Frische Fruchtaromen, die man dann gemeinsam genießen kann. Beliebt sind hierzu bei mir leichte Sommer-Cuvées zum Beispiel aus der Südsteiermark.

Aber auch ein Cocktail sollte da bei einer gemütlichen Grillerei nicht fehlen. So ein fruchtiger, süßer Mojito kann ein toller Abschluss bei einer Grillerei mit Freunden sein.

Auf diesem Weg wünsche ich uns allen schon bald einen schönen Sommer!

 

Weinbriefmarkenserie – Südsteiermark

Die Weinbriefmarkenserie der österreichischen Post geht in die zweite Runde. Eine Sonderbriefmarke rund um das Thema Wein. So gibt es von der Post jedes Jahr eine neue „Wein-Briefmarke“. Mit dieser speziellen Briefmarkenserie werden die heimischen Weinbaugebiete präsentiert. Letztes Jahr wurde die Weinreise auf den Briefmarken im Weinviertel gestartet. Ich habe hier auf rotwein-weisswein.at darüber berichtet. Nun geht die Weinreise weiter in die Südsteiermark. Für mich die schönste Weingegend in Österreich.

Gerne wird die Südsteiermark auch als die

Toskana Österreichs

bezeichnet. Die Weinliebhaber kennen sie: fruchtige Weißweine, wie Sauvignon Blanc, Muskateller, Sämling, Morillon oder Welschriesling. Dazu der klassische Klapotetz.

Suedsteiermar Sonderbriefmarke Post

Auf der neuen Sonderbriefmarke ist ein Weinglas abgebildet in dem sich ein Weingarten mit Klapotetz befindet. Zusätzlich sind die Trauben und ein Blatt vom Sauvignon Blanc abgebildet.

Ein kleiner Ausblick auf die nächste Sonderbriefmarke zum Thema Wein: Nächstes Jahr – 2014 – wird das Weinbaugebiet Wachau verewigt.

(Bild: Sonderbriefmarke Südsteiermark – Österreichische Post AG)

Weinverkostungen
Weinverkostung