ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: August 2014

Falstaff Weinguide 2014/2015

Der neue Falstaff Weinguide ist nun bereits einige Wochen verfügbar. Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, mir das neue, mächtige Werk anzusehen. Und der neue Falstaff Weinguide ist tatsächlich mächtig geworden. Stolze 900 Seiten zählt der neue

Falstaff Weinguide 2014/15.

Dies ist nun bereits die 17. Ausgabe vom Weinguide und die Zahlen vom neuen, umfangreichen Werk sind beeindruckend:

  • 451 Österreichische Weingüter
  • 3200 bewertete Weine, wobei 3080 Weine in den Weinguide aufgenommen wurden
  • 38 Weingüter aus Südtirol
  • 260 bewertete Weine aus Südtirol

Die österreichischen Weine wurden alle samt vom Falstaff Chefredakteur Peter Moser verkostet. Die Weingüter von Südtirol wurden von Falstaff-Italien-Korrespondent Dr. Othmar Kiem verkostet.

Im Weinguide findet man auch rund 400 Bezugsquellen in Österreich, Südtirol, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz.

In der vorliegenden Ausgabe vom Falstaff Weinguide gibt es 5 neue Symbole zur Bewertung. Die Symbole geben Auskunft, ob der bewertete Wein fruktosearm, histaminarm oder schwefelarm ist bzw. dieser vegan ist oder ob es sich um einen Orange-Wine handelt.

Falstaff Weinguide 2014-2015

 

Die Weingüter wurden auch wieder mit Sternen – Höchstnote 5 Sterne – bewertet.
Die Fünf-Sterne-Weingüter im Falstaff Weinguide 2014/15 sind:

  • Weingut Bründlmayer, Langenlois
  • Weingut Gesellmann, Deutschkreutz
  • Weingut Gernot und Heike Heinrich, Gols
  • Weingut Franz Hirtzberger, Spitz an d. Donau
  • Weingut Knoll, Dürnstein
  • Weingut Kollwentz, Großhöflein
  • Weinlaubenhof Kracher, Illmitz
  • Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  • Weingut Pöckl, Mönchhof
  • Weingut Prager, Weißenkirchen
  • Weingut Sattlerhof, Gamlitz
  • Weingut Tement, Berghausen

Der Falstaff Weinguide 2014/15 – Edition Österreich/Südtirol – ist im Buchhandel – wie zum Beispiel bei Amazon – um 16,90 Euro erhältlich.

 

(Bild: eigenes Bild)

 

ProWein China 2014

Im deutschen Sprachraum ist die ProWein die wichtigste Weinmesse. Nun wird es die ProWein bereits zum zweiten Mal in China geben.

Die ProWein China wird heuer vom 12. bis 14 November 2014 stattfinden.

Ein Hauptthema bei der ProWein China ist heuer die Fachausbildung. Es wird dazu eine Menge an Schulungsveranstaltungen geben: Education Offensive.

ProWeinChina

 

Die ProWein China 2014 ist auf Expansionskurs. Nachdem die letzte ProWein China sehr erfolgreich war, wird es heuer eine zweite Ausstellungshalle geben. Bei der letzten ProWein China präsentierten Produzenten aus 30 Nationen rund 570 Weine. Es waren über 7600 Fachbesucher aus China und Asien in Shanghai.

(Bild: C by ProWein China)

Weinfest Steinerkirchen 2014

Wie schon letztes Jahr findet auch heuer wieder Anfang September in Steinerkirchen das Weinfest statt.

Als Location steht – wie letztes Jahr – wieder das Gebäude vom ehemaligen Bauhof zur Verfügung.

Von den vertretenen Winzern sind wieder einige bekannte Gesichter, aber auch neue vertreten. Waren letztes Jahr noch drei Winzer aus der Steiermark, so ist es heuer nur noch einer. Dafür ist Niederösterreich verstärkt anwesend.
Die folgenden Winzer werden voraussichtlich beim Weinfest vertreten sein:

  • Weingut Hirtl, St. Anna/Aigen (Steiermark)
  • Weingut H. Wendelin, Gols (Burgenland)
  • Weingut Klein, Andau (Burgenland)
  • Weingut Keringer, Mönchhof (Burgenland)
  • Weingut Kohl, Hohenruppersdorf (Niederösterreich)
  • Weingut Toifl, Unterretzbach (Niederösterreich)
  • Weingut Schreibeis, Straß (Niederösterreich)
  • Weingut Pointner, Schrattenthal (Niederösterreich)

Die Weinverkostung findet am Samstag, 6. September 2014 ab 19.00 Uhr statt.

Weinfest Steinerkirchen 2014

 

Mit dem Eintrittspreis von 3,- Euro erwirbt man ein Verkostglas. Damit kann man sich dann bei den verschiedenen Winzern die Weine zum Verkosten kaufen.

Am Sonntag gibt es ab 10.30 Uhr mit der Marktmusikkapelle Steinerkirchen einen Frühschoppen, wo erfahrungsgemäß wenig Wein, dafür mehr Bier getrunken wird.

(Foto: eigenes Foto)

 

Genussmeile 2014 in der Thermenregion

Die längste Schank der Welt wird es im September in der Thermenregion geben.
Jeweils am 6. und 7. bzw. am 13. und 14. September kann in der Thermenregion Wienerwald alles verkostet werden, was aus Weintrauben gemacht wird.

Die Genussmeile erstreckt sich vom Mödlinger Eichkogel, geht über Gumpoldskirchen und Pfaffstätten bis hin nach Baden und endet in Sooß bzw. Bad Vöslau.

Genussmeile k

 

Most, Sturm, Wein sowie für die Region typische „Schmankerln“ werden zum Verkosten angeboten, wenn man von Stand zu Stand wandert.
Zusätzlich sorgen Gastronomiebetriebe der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und einzelne regionale Produzenten für eine kulinarische Versorgung.
Dazu gibt es den Reiz der schönen Landschaft der Thermenregion Wienerwald. Begleitet vom Höhenzug des Wienerwaldes führt der kulinarische Spaziergang direkt durch die Weingärten der Region. So darf man sich auf kurzweilige und genussvolle Stunden entlang der „längsten Schank der Welt“ freuen.

Ganz nach dem Motto: Wandern – verkosten – genießen.

Öffnungszeiten Genussmeile 2014:
Samstags von 14:00 Uhr bis Sonnenuntergang
Sonntags von 11:00 Uhr bis Sonnenuntergang

 

(Foto: Wienerwald Tourismus GmbH)

 

 

Wein & Kunst in Linzer Altstadt

Heuer findet bereits zum 20. Mal in der Linzer Altstadt

Wein & Kunst

statt. Das Weinfest in der Linzer Altstadt findet vom Donnerstag, 4. September bis Samstag, 6. September 2014 statt.

Viele Weinfreunde werden sich beim Linzer Altstadt-Weinfest treffen.

Heuer werden 85 Winzer aus allen österreichischen Weinregionen in der Linzer Altstadt vertreten sein. Aber auch verschiedene Vinotheken, Künstler und die Altstadtgastronomie laden zum Genießen ein.

Am Donnerstag, 4. September startet die Veranstaltung Wein&Kunst um 15.00 Uhr. Die offizielle Eröffnung ist dann um 18.00 Uhr im Arkadenhof der Landesregierung.
Freitag und Samstag beginnt es jeweils um 13.00 Uhr. Ende ist an allen drei Tagen jeweils um 24.00 Uhr.

Die unzähligen Stände der Winzer, der Gastronomie und die Ausstellungen der Künstler befinden sich wieder am Landhausplatz, im Arkadenhof des Landhauses, in der Linzer Altstadt, am Alten Markt und am Hofberg.

 

neue Weinkönigin 2014 für Mödling u. Wiener Neudorf

Seit Ende Juli 2014 regiert in Mödling und Wiener Neudorf eine neue Weinkönigin.

Christine I

Weinkoenigin ChristineI Mögling-WienerNeudorf

Christine I. stammt – wie ihre Vorgängerin Marina Wilde – aus einer der traditionsreichen Weinhauer-Dynastien im Bezirk Mödling. Bei Christine handelt es sich um die Tochter des Weinbaubetriebs Geiszler in Wiener Neudorf.

Der Weinkönigin zur Seite steht übrigens auch Weinprinzessin Katharina aus dem Mödlinger Weinbaubetrieb Seper-Pferschy.

Die neue Weinkönigin Christine ist 18 Jahre jung und besucht die HLW-Biedermannsdorf. Was sie nach ihrer Ausbildung machen will, hält sie sich noch offen. Fest steht aber, dass Christine ihrem Bruder Stephan, der eines Tages den elterlichen Betrieb übernehmen wird, mit Rat und Tat zur Seite stehen will.

„Ich freue mich auf die Ernennung zur Weinkönigin und möchte einiges dazu beitragen, dass die alten Traditionen neu belebt werden“, spricht Christine bereits über ihre Pläne.

Auch für ihre Vorgängerin Marina aus dem Weinbaubetrieb Wilde war die Regentschaft eine schöne Zeit. „Mir ist der Weinbau nach wie vor sehr wichtig. Deshalb werde ich beim Mödlinger Weinfest weiterhin tatkräftig mithelfen“, erzählt Marina.

 

(Foto: zur Verfügung gestellt v. Weinbauverein Mödling und Wiener Neudorf)

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung