ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: April 2014

Wachau – ein Sonntagsausflug

Die Wachau mit ihrer Jahrhundert alten Weinbautradition ist immer wieder einen Besuch wert. Und so haben wir uns heute kurz entschlossen und sind in die Wachau gefahren.

Genau genommen sind wir nach Weißenkirchen in die Wachau. Weißenkirchen liegt direkt an der Donau und hat viele kleine, verwinkelte Straßen.

20140427 Wachau 101

Von weiten schon sieht man die mächtige, gotische Wehrkirche aus dem 14. Jahrhundert.

20140427 Wachau 096

Zur Wachau gehört einfach ein Thema: der Wein. Eh klar!
Weißenkirchen ist ein bedeutender Weinbauort in der Wachau und liegt nördlich der Donau. Die Hauptrebsorten sind hier Grüner Veltliner und Riesling.

20140427 Wachau 013

 

Die Rebstöcke sowie die restliche Natur heuer schon weiter entwickelt als sonst. Auf den Bäumen hängen schon die Weichsel und Marillen. Natürlich noch klein und grün aber reichlich auf den Bäumen. Und auch der Wein entwickelt sich prächtig.

20140427 Wachau 139

 

(Bilder: eigene Fotos)

Wein im Garten – schöner Frühling, aber Teils kalt

In den letzten Tagen hat sich der Frühling kräftig im Garten bemerkbar gemacht. Alles wird schon schön grün und die Blumen und Bäume blühen. So richtig viel frisches Leben in der Natur. So auch bei unserem Wein im Garten.

20140419 Wein-im-Garten 002

Leider hatten wir aber auch einige sehr kalte Nächte in der letzten Woche und ich bin mir nicht sicher, ob wir Teils leichte Frostschäden davon haben. Was meint Ihr?

20140419 Wein-im-Garten 004

 

20140419 Wein-im-Garten 005

 

(Foto: eigene Bilder)

 

 

Linzer Weinfrühling 2014 – ein gelungenes Weinevent

Gestern fand im Fest- und Bildersaal im Palais Kaufmännischer Verein der Linzer Weinfrühling statt. Klaus und Sabine Stumvoll haben mit ihrem Team eine tolle Weinveranstaltung organisiert. Klar, die Location ist natürlich auch optimal für ein Weinevent wie dieses. Aber das alles muss organisiert werden und die richtigen Winzer müssen auch dabei sein. Und das ist jedenfalls gelungen; bereits zum 19. Mal fand der Weinfrühling statt.

20140411 Weinfrühling 007

 

Für 20,- Euro Eintritt konnte jede Weinliebhaberin und jeder Weinliebhaber mit seinem Glas die Weine bei den 41 Winzerinnen und Winzern verkosten. Grundsätzlich war die Veranstaltung gut besucht. Es war trotzdem ausreichend Platz bei den Verkosttischen bzw. ausreichend Zeit für Gespräche mit den Winzerinnen und Winzern.

Wie es sich für eine gut organisierte Weinverkostung gehört, stand ausreichend Mineralwasser und Brot für zwischendurch zur Verfügung.

Winzer beim Linzer Weinfrühling

41 Winzerinnen und Winzer waren vertreten. Davon waren 27 aus Niederösterreich, 13 aus der Südsteiermark und 1 Weingut aus Oberösterreich.

Die Niederösterreicher hatten natürlich ihre Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling dabei. Klassisch, feine Säure, grasig, angenehmes Pfefferl, rund, harmonisch. So präsentierten sich viele Grüne Veltliner. Wir waren alle samt sehr positiv überrascht. Ein toller Jahrgang, auch wenn die meisten Winzer von einem eher geringeren Erntevolumen gegenüber einem normalen Jahrgang sprechen.

Aus der Südsteiermark gab es wieder viele tolle, fruchtige Weine vom neuen Jahrgang 2013. Aber auch etliche Lagenweine 2012. Klar, ich bin natürlich den verschiedenen Sauvignon Blancs verfallen. Meine Favoriten!

Was bewegt die Winzer aktuell?

Bei den meisten Verkostungstischen waren die Winzerinnen und Winzer persönlich vertreten. Und dies macht so eine Weinveranstaltung auch zu etwas besonderem. So konnte man über den aktuellen Jahrgang 2013 plaudern, Hintergrundinformationen über die einzelnen Weine und ihre Lagen bekommen oder einfach nur Smalltalk führen.

In den meisten Regionen ist die Natur rund drei bis vier Wochen voraus gegenüber einem normalen Weinjahr. Oder wie ein Winzer meinte: „Die Natur ist heuer so weit vorne, wie noch nie.“
Aber egal wo man hinsieht, einen ausgiebigen Regen würden sich alle wünschen. In der Südsteiermark sieht es etwas besser aus, als in Niederösterreich.
Aktuell sind die Rebstöcke ausreichend mit Wasser versorgt. Wenn aber der Austrieb so richtig los geht, brauchen die Reben mehr Wasser und da wäre Regen ideal. Aber ich denke, das wird sich schon einstellen.

20140411 Weinfrühling 005

 

Wein-Erinnerungen

Folgend einige Weingüter und Weine, die uns besonders positiv aufgefallen sind.

  • Weingärtnerei Aichinger, Schönberg, Kamptal
    – Grüner Veltliner DAC 2013
    – Grüner Veltliner Löss DAC 2013
  • Weingut Günther Brandl, Zöbing, Kamptal
    – Grüner Veltliner Weinberge 2013
    – Grüner Veltliner Terrassen 2013
  • Weingut Wolfgang & Sylvia Groll, Reith-Langenlois, Kamptal
    – Grüner Veltliner Kogelberg DAC Reserve 2013
  • Familienweingut Rosner, Langenlois, Kamptal
    – Grüner Veltliner Löss DAC 2013
    – Grüner Veltliner Terroir DAC Reserve 2012
  • Weingut Hermann Moser, Rohrendorf, Kremstal
    – Grüner Veltliner Karmeliterberg DAC 2013
    – Grüner Veltliner Gebling DAC 2013
    – Grüner Veltliner Fortissimo DAC Reserve 2012
  • Weingut Tom Dockner, Theyern, Traisental
    – Grüner Veltliner Theyerner Berg DAC 2013
    – Grüner Veltliner Pletzengraben DAC Reserve 2012
  • Weingut Karl Ziß, Röschitz, Weinviertel
    – Grüner Veltliner DAC 2013
    – Grüner Veltliner Mühlberg 2013
  • Weingut Dreisiebner Stammhaus, Ehrenhausen, Südsteiermark
    – Sauvignon Blanc Classic 2013
    – Gelber Muskateller Hochsulz 2012
    – Sauvignon Blanc Hochsulz 2012
  • Weingut Gross, Ratsch a.d. Weinstraße, Südsteiermark
    – Sämling Scheurebe 2013
    – Sauvignon Blanc Sulz 1. STK Lage 2012
    – Sauvignon Blanc Nussberg Große STK Lage 2011
  • Weingut Trabos, Gamlitz-Kranachberg, Südsteiermark
    – Morillon Klassik 2013
    – Gelber Muskateller Klassik 2013
    – Sauvignon Blanc Klassik 2013
    – Sämling Klassik 2013
    – Sauvignon Blanc Kranachberg 2013
  • Weingut Peter Skoff – Domäne Kranachberg, Gamlitz, Südsteiermark
    – Steirische Vielfalt 2013
    – Sauvignon Blanc Klassik 2013
    – Sauvignon Blanc Jungfernhang 2013
    – Gamlitz-Sauvignon G. XIII 2013
    – Sauvignon Blanc Kranachberg 2013
  • Weingut Tement, Berghausen, Südsteiermark
    – Sauvignon Blanc Grassnitzberg 1. STK Lage 2013
    – Sauvignon Blanc Zieregg Grosse STK Lage 2012
  • Weingut Tinnauer, Gamlitz, Südsteiermark
    – Sauvignon Blanc 2013

20140411 Weinfrühling 013

 

Der Linzer Weinfrühling war seinen Besuch wert. Und all jene, die beim Linzer Weinfrühling nicht dabei sein konnten, sei gesagt: Im Herbst gibt es den Linzer Weinherbst. Der Linzer Weinherbst 2014 findet am Freitag, 21. November 2014 statt.

 

(Bild: eigenes Foto)

 

 

Verkostung Rotwein – Weingut Josef Igler – Maximus 2009

Hersteller:

Weingut Josef Igler – www.igler-weingut.at

Wein:

Maximus 2009

Anbaugebiet: Mittelburgenland
Ort: Deutschkreutz
Land: Österreich
Jahrgang: 2009
Alkohol in Vol.: 13,5 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken

Rebsorte(n): Cabernet Sauvignon, Merlot und Blaufränkisch
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkork
Preis: 15,50 Euro
Den Wein haben wir ab Hof direkt beim Hersteller gekauft.

Verkost-Zeitpunkt: März 2014

Weingut Igler Maximus2009

Informationen über das Weingut:

Josef Igler ist ein Winzer aus Leidenschaft. Das Weingut Josef Igler umfasst eine Rebfläche von rund 15,5 ha und liegt im Weinbaugebiet Mittelburgenland, Deutschkreutz.

 

Verkost-Notiz:

Im Glas präsentiert sich der Cuvée – aus den Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Blaufränkisch – in einem schönen, kräftigen Granatrot. Teils schimmert es violett zum Rand hin.
In der Nase eine schöne Kirschfrucht und Kräuter.

Am Gaumen präsentiert sich der vielschichtige Cuvée, der im Barrique ausgebaut wurde, mit schön eingebauten Tanninen. Brombeere. Gedörrte Zwetschken.Saftig. Schönes Finale.
Kurz: Rund, harmonisch. Hat uns allen sehr gefallen!

Falstaff hat dem Wein Maximus 2009 92 Punkte gegeben.

 

(Bild: eigenes Bild)

 

 

Buch gelesen: Junge Wilde – alte Meister von Hans Stoll

Hans Stoll ist den Weinkennern in Österreich sicherlich ein Begriff. Der Diplom-Sommelier mit umfangreicher Erfahrung in der Gastronomie ist auch als Trainer mit Schwerpunkt Tourismus im WIFI Oberösterreich tätig. Möglicherweise hat schon der eine oder andere von Euch einen Weinkurs oder Weinlehrgang bei Hans Stoll besucht.

Letztes Jahr habe ich schon über ein Buch von Hans Stoll berichtet: Wein-Gut Österreich .

Und kurz vor Weihnachten ist wieder ein Buch von Hans Stoll erschienen. Dieses heißt:

Junge Wilde – „alte“ Meister

Das neue Buch ist im Taschenbuch-Format erschienen und hat 116 Seiten.
Am Anfang werden allgemeine Informationen über das Weinland Österreich angeführt. Einerseits werden die wichtigsten Rebsorten für Österreich – für Weißwein und Rotwein – aufgezählt und dann wird kurz und knackig die Weinerzeugung erklärt.
Weiters bekommt man einen kurzen Überblick über die österreichischen DAC-Weine.

Junge_Wilde_alte_Meister_Hans-Stoll

Junge_Wilde_alte_Meister_Hans-Stoll

Der Hauptteil vom Buch ist in die verschiedenen Weinbauregionen der einzelnen Bundesländer aufgeteilt. Folgende Weinbauregionen werden im Buch „Junge Wilde – „alte“ Meister“ angeführt:

Niederösterreich

  • Wachau
  • Kremstal
  • Kamptal
  • Traisental
  • Wagram
  • Weinviertel
  • Carnuntum
  • Thermenregion

Burgenland

  • Neusiedlersee
  • Leithaberg (Neusiedlersee-Hügelland)
  • Mittelburgenland
  • Eisenberg (Südburgenland)

Steiermark

  • Weststeiermark
  • Südoststeiermark
  • Südsteiermark

Wien

 

Für die angeführten Weinbauregionen gibt es zuerst eine kurze Beschreibung. Dann werden einige bekannte, etablierte Winzer ausgewählt, welche kurz beschreiben werden. Sozusagen die „Alten“. Anschliessend kommt jeweils eine Auswahl an „Jungen“, denen etwas mehr Platz gewidmet wurde.

Grundsätzlich sind die Texte kurz und knackig geschrieben und das Buch verschafft einen Überblick über einen Teil der österreichischen Weinszene. Teils hatte ich beim Lesen das Gefühl, dass es etwas eine Zusammenfassung vom großen Bruder – Wein-Gut Österreich – ist.

Als großer Fan für Weine aus der Steiermark insbesondere der Südsteiermark ist mir aufgefallen, dass gerade diese Weinregionen etwas sehr kurz gekommen sind. Hans Stoll dürfte da mehr in Niederösterreich und dem Burgenland unterwegs gewesen sein 🙂 .

Das Taschenbuch „Junge Wilde – „alte“ Meister“ von Hans Stoll gibt es zum Beispiel bei Amazon um 14,90 Euro.

 

Wein im Garten – Frühlingserwachen

Die ersten Blumen blühen. Die Bäume bekommen die ersten Blätter. Die Vögel zwitschern. Die Sonne wirft ihre warmen Strahlen auf uns herab. Die Wiese wird wieder grün. ….
Was ist da los? Richtig.

Der Frühling ist da!

Und auch die Weinreben im Garten erwachen. Hier die ersten Eindrücke vom Weinreben-Frühling 2014.

20140402 WeinFrühlingserwachen1

 

20140402 WeinFrühlingserwachen3

(Foto: eigene Bilder)

Weinveranstaltungen 2014 in Oberösterreich

Folgend eine Sammlung der zahlreichen Weinveranstaltungen in Oberösterreich für 2014.

 

  • Lentia-City Weinfest, Linz
    Freitag, 4. April 2014 von 13.00 bis 21.00 Uhr
    Samstag, 5. April 2014 von 10.00 bis 20.00 Uhr
  • Jahrgangsverkostung im Margarethentreff, St. Margarethen bei Linz
    Freitag, 11. April 2014 von 14.00 bis 21.00 Uhr
  • Linzer Weinfrühling, Linz
    Palais Kaufmännischer Verein
    Freitag, 11. April 2014 von 14.00 bis 21.00 Uhr
  • La Muhr Weinfestival, Schloss Orth, Gmunden
    Freitag, 20. Juni 2014
  • Weinfestival Stift Kremsmünster
    Samstag, 21. Juni 2014
  • Biesenfelder Weintage, Linz Urfahr
    20. und 21. Juni 2014
  • Wein am Südbahnhofmarkt, Linz
    27. und 28. Juni 2014
  • Traunvinum, Traun
    26. Juli 2014
  • Vinum Perg
    2. August 2014
  • Wein & Kunst, Linz
    4. bis 6. September 2014
  • Weinfest Steinerkirchen an der Traun
    6. September 2014
  • Weinfestival PlusCity, Linz
    7. und 8. November 2014
  • Linzer Weinherbst 2014
    21. November 2014

 

 

 

 

 

Linzer Weinfrühling 2014

Nicht nur die Natur erwacht im Frühling wieder zu neuem Leben.

Auch die Weinveranstaltungen werden im Frühjahr wieder mehr. Ein fixer Bestandteil der Weinveranstaltungen ist jedes Jahr der

Linzer Weinfrühling.

Im tollen Ambiente im Palais Kaufmännischer Verein findet der

Linzer Weinfrühling 2014 am Freitag, 11. April statt.

Der Linzer Weinfrühling findet heuer bereits zum 19. Mal statt.
Beginn ist um 14.00 Uhr. Geschlossen wird um 21.00 Uhr.
Der Eintritt beträgt – so wie bereits letztes Jahr – 20,- Euro.

Linzer Weinfrühling

Linzer Weinfrühling

Das Ambiente ist sicher wieder ausgezeichnet. Von den Weinen werden wir uns natürlich ein „Bild“ machen. Wir freuen uns bereits heute auf die Verkostungsmöglichkeiten beim Linzer Weinfrühling. Aber auch auf die Möglichkeit, die Winzerinnen und Winzer persönlich kennen zu lernen, bzw. mit „alten“ Bekannten wieder mal zu plaudern.

Winzerinnen und Winzer aus den folgenden Weinregionen werden beim Linzer Weinfrühling dabei sein:

  • Weinviertel
  • Wachau
  • Kamptal
  • Kremstal
  • Thermenregion
  • Traisental
  • Wagram
  • Südsteiermark
  • Südoststeiermark
  • Oberösterreich

 

(Bild: eigenes Foto)

 

Weinverkostungen
Weinverkostung