ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: Oktober 2015

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2015

Über 100 Weinhauerinnen und Weinhauer sind unmittelbar für das Gelingen von Österreichs ältestem Erntedankfest in Perchtoldsdorf verantwortlich. Die „Ämtervergabe“ für den „Hiataeinzug“ am 8. November 2015, der seit 2010 von der UNESCO in das nationale immaterielle Kulturerbe aufgenommen wurde, hat jahrhundertelange Tradition.

Bereits im August werden „Hiatavater“ und „Hiatamutter“ ernannt. Im Laufe der „Huatzeit“, in den Erntemonaten, erfolgt die Bestellung der Akteure für den Erntedankzug, wie „Oberhiata“, „Pritschnträger“, „Standartenträger“, „Reiter“, „Körberlmadeln“ und Kredenzmadeln“. Ein Amt auf Lebenszeit hat der Herbergsvater, Franz Breitenecker, inne.

Hiataeinzug Perchtoldsdorf 2015

Hiataeinzug Perchtoldsdorf 2015

Die historischen Wurzeln gehen auf eine Legende im Jahre 1422 zurück, wonach der Weinhüter Thomas in den Rieden Perchtoldsdorfs schwer verletzt wurde. Im ersten Haus des Ortes, dem Herbergsvater, wurde dieser gesund gepflegt. Erst zu Leonhardi – 6. November – konnte der genesene „Hiata“ seit langem den Gottesdienst besuchen. Seitdem fällt das Erntedankfest auf die wunderbare Genesung des „Hiata“ Thomas.

Am 8. November 2015 ist es wieder soweit.

Drei „Hiata“ reiten auf geputzten Pferden zur Pfarrkirche, begleitet von den örtlichen Musikkapellen, den „Hiatabuam“ und der „Pritschen“, einem mit Eichenlaub gebundenen Holzgerüst in Pyramidenform.
Der „Pritschnträger“ hat die Aufgabe das 80 kg schwere, zweieinhalb Meter hohe drehbare Gestell in Drehung zu versetzen. Nach dem Erntedankfest in der Kirche, findet vor dem Rathaus ein lustiges Volksgericht statt. Dabei werden die kleinen Schwächen der Politiker und Mitbürger, mittels Gstanzln von reimkundigen „Hiatabuam“ angeprangert. Das schadenfrohe Publikum darf sich auf einen Freiwein-Ausschank für alle freuen.

 

(Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein)

 

 

AWC Vienna 2015 – die Trophies sind vergeben

Die AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2015 ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Die Trophies, Awards und Sterne sind vergeben.

Die AWC Vienna, die International Wine Challange – ist die größte offiziell anerkannteWeinbewertung der Welt.
11611 Weine, 1708 Weinproduzenten aus 40 Ländern. Sie stellten sich dem internationalen Vergleich.

Mehr als 3000 geladene Gäste haben sich im Festsaal des Wiener Rathauses eingefunden. Die Weine konnten verkostet werden und zum zwölften Mal wurden die Oscars der Weinwelt vergeben.

Auszug der 3 Sterne-Weingüter aus Österreich:

  • Salzl Seewinkelhof
  • Vinum Pannonia Allacher
  • Weingut Aumann
  • Weingut Haider
  • Weingut Keringer
  • Weingut Leo Hillinger
  • Weingut Scheiblhofer
  • Weingut Steindorfer

Auszug der 3 Sterne-Weingüter aus Deutschland:

  • Bottwartaler Winzer
  • DIVINO Nordheim Thüngersheim
  • Durbacher Winzergenossenschaft
  • Georg Müller Stiftung
  • Vier Jahreszeiten Winzer e.G.
  • VRANKEN-POMMERY Deutschland & Österreich GmbH
  • Weingut Bärenhof
  • Weingut Bienert
  • Weingut Bungert-Mauer
  • Weingut Ernst Popp
  • Weingut Neef-Emmich
  • Weingut Reiss
  • Weingut-Zehnthof

In insgesamt 38 verschiedenen Kategorien wurden die Gewinner ermittelt.

Weiters wurden spezielle AWC Vienna Awards vergeben und als bester Produzent aus Österreich wurde das Weingut Scheiblhofer gekürt. Der beste Produzent aus Deutschland 2015  ist Divino Nordheim Thüngersheim.

AWC-Vienna-Galanacht des Weines

AWC-Vienna-Galanacht des Weines

 

Bei der Galanacht des Weines 2015 wurde auch die neue Version der AWC Whitebook App präsentiert. Mit dieser App hat man Zugriff auf die Bewertungsergebnisse der Weine inklusive Informationen über die Weingüter.

(Foto: eigenes Bild)

 

 

Verkostung Weißwein – Weingut Kolkmann – Grüner Veltliner Lössmann 2014

Hersteller:

Weingut Kolkmann – www.kolkmann.at

Wein:

Grüner Veltliner Lössmann

Anbaugebiet: Wagram
Ort: Fels am Wagram
Land: Niederösterreich
Jahrgang: 2014
Alkohol in Vol.: 12,5 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 1,1 g/l
Säure: 6,5 g/l
Rebsorte(n): Grüner Veltliner
Füllmenge: 3 l – Doppelmagnum
Verschluss: Naturkork

Den Wein kann man ab Hof direkt beim Hersteller kaufen. Wir hatten die einmalige Gelegenheit, den Grünen Veltliner Lössmann bei unseren Nachbarn zu verkosten.

Verkost-Zeitpunkt: Oktober 2015

Weingut Kolkmann GrünerVeltliner-Lössmann

Informationen über das Weingut:

Das Weingut Kolkmann befindet sich in Fels am Wagram. Es handelt sich um einen Familienbetrieb, in dem drei Generationen zusammen helfen. Es werden rund 35 Hektar Rebfläche nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet.

 

Verkost-Notiz:

Wir hatten das Vergnügen und konnten den Lössmann aus der drei Liter Doppelmagnum verkosten. Schon ganz schön imposant, so eine Doppelmagnum.
Zum legendären Grünen Veltliner Lössmann gibt es auch eine Geschichte rund um die sagenumwitterte Gestalt aus der Eiszeit. Nachzulesen beim Weingut Kolkmann oder auf den Flaschen vom Grünen Veltliner Lössmann.

Im Glas präsentiert sich der Lössmann strohgelb, blitzblank.

Sehr ausgeprägt in der Nase, klassischer Sortenduft. Pfefferschoten. Apfel.

Am Gaumen gibt es dann eine frische, schöne Säurestruktur. Schöne Würze. Erfrischend. Ausgewogen. Mittelschwer. Steinobst. Kräuter. Pfefferwürze.

 

(Fotos: eigenes Bild)

 

AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2015 im Wiener Rathaus

Die AWC Vienna, die International Wine Challange – ist die größte offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt.
Die Zahlen sind wieder beeindruckend:

  • 11611 Weine
  • 1708 Weinproduzenten
  • aus 40 Ländern

Sie alle stellten sich dem internationalen Vergleich.
Wenn man die Zahlen mit dem Event vom letzten Jahr vergleicht, so gibt es einen leichten Rückgang bei den eingereichten Weinen und der teilnehmenden Weinproduzenten. Letztes Jahr waren noch 1885 Winzer mit 12352 Weinen dabei.

Alle Weine wurden in einer ersten Verkostungsrunde an der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Weinbau in Klosterneuburg anonym und blind verkostet. Bewertet wurde nach dem internationalen 100 Punkte Schema. Im September fand dann das mastertasting statt. Nun werden die Sieger prämiert. Die Awards und Trophies der awc vienna 2015 werden bei der Galanacht vergeben.

awc_vienna.jpg

 

Einen Tag vor dem Staatsfeiertag findet im Wiener Rathaus die Gala Nacht des Weines 2015 statt.

Die AWC Vienna – Galanacht des Weines 2015 findet am Sonntag, 25. Oktober 2015 statt.

Bei der Galanacht des Weines 2015 wird auch die neue Version der AWC Whitebook App präsentiert. Mit dieser App hat man Zugriff auf die Bewertungsergebnisse der Weine inklusive Informationen über die Weingüter.

 

(Bild: eigenes Foto)

 

 

In Vino Vita – neue Wein-Fernsehreihe

Der Schauspieler Harald Krassnitzer ist bekannt aus Film und Fernsehen. Nun ermittelt der Tatort-Kommissar und ehemalige Winzerkönig in vier österreichischen Bundesländern in Sachen Wein und begibt sich auf Entdeckungsreise. Dabei besucht er einige Winzer in der Steiermark, im Burgenland, in Niederösterreich und auch in Kärnten.
Man erlebt den Weinliebhaber Krassnitzer auf den Winzerhöfen, im Weinkeller und in den Weingärten.

Die vierteilige Wein-Fernsehreihe  Vino Vita wird ab 22. Oktober 2015 auf Servus-TV ausgestrahlt.

Die folgenden Folgen werden jeweils am Donnerstag auf Servus-TV ausgestrahlt:

  1. Folge: 22.10.2015: Der steirische Winzertreff
    Dabei werden die Weingüter Tinnacher, Tement und Winkler-Hermaden besucht
  2. Folge: 29.10.2015: Senkrechtstarter vom Längsee
    Besuch bei Marcus Gruze mit seinem biodynamischen Weingut Georgium.
  3. Folge: 5.11.2015: Neue Winzergeneration
    Station im Burgenland bei Christina Tschida in Illmitz, Tscheppe-Eselböck in Oggau und Weingut Ebner-Ebenauer.
  4. Folge: 12.11. 2015 Der moderne Klassiker
    Harald Krassnitzer besucht das Weingut Spätrot-Gebeshuber in Gumpoldskirchen.

Also was bleibt uns da übrig, als die Termine im Kalender einzutragen. Wenn es soweit ist, ein gutes Flascherl Wein öffnen und Servus-TV einschalten. Prost.

 

Weinjahrgang 2015 wird top in Deutschland

In Deutschland hat der Weinjahrgang 2015 das Potenzial, ein richtig großer zu werden.
Auch wenn in Franken, Württemberg oder in Sachsen und Saale-Unstrut und den Riesling dominierten Gebieten wie etwa an der Mosel, im Rheingau oder am Mittelrhein die Lese noch im Gange ist, kann man schon sagen, dass der Jahrgang bislang sehr gute Qualitäten hervorgebracht hat.

Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) mitteilt, konnten in einer entspannten Lese fast durchweg sehr aromatische und kerngesunde Trauben mit überdurch­schnittlichen Mostgewichten in allen Qualitätsstufen eingebracht werden. Die Rotweintrauben haben in besonderem Maße von dem sonnigen Sommer profitiert.

Auch die in Deutschland bundesweit erwarteten Erntemengen bewegen sich trotz des sehr trockenen Sommers mit 8,8 bis 8,9 Millionen Hektolitern nur zwei Prozent unter dem zehnjährigen Mittel. In den einzelnen Anbaugebieten zeichnen sich nach aktuellen Ernteschätzungen allerdings unterschiedliche Ertrags­situationen ab. Während beispielsweise die erwarteten Erntemengen in Rheinhessen oder an der Mosel fünf bis sechs Prozent unter dem Durchschnitt liegen, rechnet man etwa in der Pfalz fast mit einem Normalertrag und in Sachsen und Saale-Unstrut mit einem Plus von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Weinmosternte_Deutschland_2015

Weinmosternte_Deutschland_2015

 

 

(Chart: DWI)

 

 

 

 

Leo Hillinger begrüßt die Weinfreund ein Linz

Er sucht sich das Umfeld für seine Wineshops und Bars bekanntermaßen immer sehr gezielt und durchdacht aus.  Die Rede ist von Leo Hillinger, dem Winzer aus dem Burgenland, der gerne mal andere Wege einschlägt. Bei den Überlegungen für Linz, war der Standort in der Linzer Klosterstraße neben einigen anderen Angeboten in der Landeshauptstadt absolut die erste Wahl – insbesondere aufgrund seiner Top-Lage beim Linzer Hauptplatz und nicht zuletzt auch wegen der großen Bekanntheit der Vinothek ignis die hier vorher zuhause war.

Leo Hillinger Wineshop

Leo Hillinger Wineshop Linz

Hillinger schließt im Hinblick auf seine Wineshops & Bars mit diesem 7. Lokal die geografische Lücke zwischen dem Osten und dem Westen Österreichs. Und auch die Nr. 8 ist bereits in Planung und wird an einem neuen Standort in München demnächst folgen.
In Linz setzt der Paradewinzer auf die bekannte HILL-Rundumversorgung von Snacks und Imbissen aller Art bis hin zum gemütlichen After-Work-„Glaserl“. Die Speisenbegleitung aus der eigenen Küche beinhaltet unter anderem Spezialitäten vom Mangalitzaschwein. Die bestehende Kooperation mit dem Nachbarn L’Osteria wird weitergeführt und ausgebaut. Leo Hillinger präsentiert wie bereits von seinen anderen Flagshipstores gewohnt, alle seine Produkte und es gibt die gesamte HILL Wein Range samt Spezialitäten und Zusatzprodukten im Shop zu Ab-Hof Preisen. Beim Sortiment in Linz wird es aber erstmals auch ein starkes Miteinander der beiden Premium-Marken Leo Hillinger und Franz Anton Mayer geben. Unter dem Titel „Leo’s Underground Secrets“, bleibt zudem das Angbeot an ausgewählten, internationalen Raritäten im Keller des Wineshops erhalten.

 

(Foto: cityfoto.at)

 

 

Wein im Garten im Oktober 2015

Das schöne Wetter in den letzten Wochen hat die Trauben hervorragend reifen lassen. Die Isabellatrauben sind ein Genuss….

 

Wein im Garten - Isabellatraube

Wein im Garten – Isabellatraube

Weinverkostungen
Weinverkostung