www.rotwein-weisswein.at

ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Rosalia DAC – Österreich jüngstes DAC-Weinbaugebiet

Die ehemalige Großlage „Rosalia“ südlich des Leithagebirges wird zu Österreichs nächstem DAC-Weinbaugebiet. Auf 297 ha Rebfläche entstehen im politischen Bezirk Mattersburg künftig regionstypische „Rosalia DAC“- und „Rosalia DAC Reserve“-Rotweine sowie eigenständige Rosé-Weine unter der Bezeichnung „Rosalia DAC Rosé“.

Das Weinbaugebiet Rosalia verdankt seinen Namen dem Rosaliengebirge, das sich an der niederösterreichisch-burgenländischen Landesgrenze auf bis zu 750 Meter erhebt. Durch das pannonische Klima in Kombination mit fruchtbaren Braunerdeböden auf Lössuntergrund ist die Rosalia prädestiniert für den Anbau von Blaufränkisch und Zweigelt.

Rosalia DAC und Rosalia DAC Reserve

Die gebietstypischen Rebsorten Blaufränkisch und Zweigelt dürfen auf Basis der DAC-Verordnung rückwirkend ab dem Jahrgang 2017 reinsortig zu Rosalia DAC vinifiziert werden, sofern die Weine einen Alkoholgehalt von mindestens 12 % Vol. sowie einen Restzuckergehalt von höchstens 4 g/l aufweisen. Der Ausbau muss im Stahltank oder Holzfass erfolgen. Die Weine sollen ein vielschichtiges und regionstypisches Bukett sowie einen finessenreichen, fruchtigen und würzigen Geschmack aufweisen.

Erst ab der Stufe Rosalia DAC Reserve ist die Angabe einer Riede auf dem Etikett zulässig. Betreffend Alkoholgehalt gelten hier die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen für die Bezeichnung „Reserve“. Er muss also mindestens 13 % Vol. betragen.

Rosalia DAC Rosé

Die zweite Kategorie der Verordnung bildet Rosalia DAC Rosé. Dieser muss aus einer oder mehreren roten Qualitätsweinrebsorten vinifiziert werden. Die Angabe einer Rebsorte auf dem Etikett ist nicht erlaubt, jedoch jene einer Riedenbezeichnung. Trocken im Stahltank oder Holzfass ausgebaut, ist Rosalia DAC Rosé.

DAC-Gebiete im Burgenland:

Rosalia DAC - DAC-Burgenland_2018

Aktuell gibt es somit 10 DAC-Gebiete in Österreich:

  • Weinviertel DAC
  • Mittelburgenland DAC
  • Traisental DAC
  • Kremstal DAC
  • Kamptal DAC
  • Leithaberg DAC
  • Eisenberg DAC
  • Neusiedlersee DAC
  • Wiener Gemischter Satz DAC
  • Rosalia DAC

Mit dem Weinjahrgang 2018 kommen weitere DAC-Gebiete dazu:

  • Vulkanland Steiermark
  • Südsteiermark
  • Weststeiermark

 

 

(Foto: ÖWM)

Winzer Vulkanland Magazin

Wein genießen, Kulinarik entdecken, Handwerk erleben und Lebenskraft spüren – das sind die Schlagworte auf der Titelseite des neuen

Winzer Vulkanland Magazins.

Im Sektkulinarium der Familie Meister in Riegersburg wurde das neue Magazin der „Winzer Vulkanland Steiermark“ von Christoph Neumeister (Obmann Winzer Vulkanland) und Margreth Kortschak-Huber (Landentwicklung Steiermark) präsentiert.

„Es ist kein Winzeralphabet, sondern ein Reiseheft. Manche der Geheimtipps sind sogar mir neu“, verrät Obmann Christoph Neumeister .

Winzer Vulkanland Magazin

 

Der Präsentation wohnten Kulinarikgrößen wie Bettina Habel, Josef Zotter oder Alois Gölles bei. Ein gut gelaunter Josef Zotter, direkt aus der Produktion kommend, wies darauf hin, dass das Vulkanland mit seiner Vielfalt und der Herzlichkeit der Menschen bei den Gästen punktet, jedoch dürfen wir uns nicht ausruhen sondern den Blick mit viel Innovationfür neue Produkte und Entwicklungen nach vorne richten. Die Winzer haben enorme Pionierarbeit geleistet und sind toll aufgestellt. Im Verein Winzer Vulkanland sind 85 Mitglieder – alle Leitbetriebe – aber auch sehr kleine Betriebe, die sich gegenseitig bereichern.

Das Magazin liegt bei den Winzer Vulkanland, Tourismusverbänden, in Betrieben und Hotels auf. Auflage: 27.000 Stück.

 

(Foto: Winzer Vulkanland Steiermark)

VieVinum 2018 – bald geht’s los

Das große Fest für den österreichischen Wein feiert heuer sein 20-jähriges Jubiläum. Das alle 2 Jahre stattfindende Weinevent

VieVinum

findet heuer vom

9. bis 11. Juni 2018

in der Wiener Hofburg statt.

VieVinum

 

Alle Weinliebhaber sollten schon heute mit der Planung vom Besuch der VieVinum starten. Es gibt große Anzahl an Fachvorträgen und kommentierte Verkostungen

Wer sich noch vorab ein paar Eindrücke abholen will – hier der Rückblick: VieVinum 2016

 

Bis bald in der Hofburg in Wien!

 

Ankündigung: Save the date!

 

Wine-Shopping at Harrods, London

 

Wenn man in London unterwegs ist, muss man unbedingt auch im Harrods, dem berühmten Kaufhaus in der Brompton Road, vorbei schauen. Harrods wurde 1834 von Charles Henry Harrod gegründet.

Wenn man das Nobelkaufhaus betritt, so findet man schon im Erdgeschoss die Lebensmittelabteilung, die Food Halls.

Aber einen Stock tiefer schlägt das Herz eines jeden Weinliebhabers etwas schneller. Die Weinabteilung gab es aber nicht von Anfang an bei Harrods. Diese wurde vom Sohn des Gründers – Charles Digy Harrod – geschaffen. Dies war im Jahr 1882. Im heutigen Weinkeller von Harrods lagern mehr als 75.000 Flaschen.

Hier habe ich einige Eindrücke von der Weinabteilung bei Harrods, London.

Weineinkauf_London-Harrods

Weineinkauf_London-Harrods

Weineinkauf_London-Harrods

Weineinkauf_London-Harrods

 

 

 

 

RWB Jahrespräsentation im Schloss Esterházy

Die Renommierten Weingüter Burgenland präsentieren ihre aktuellen Jahrgänge.

Am 24. Mai 2018 öffnen sich wieder die Tore des Schlosses Esterházy in Eisenstadt für Liebhaber burgenländischer Weine. Die Renommierten Weingüter Burgenland laden zur RWB Jahrespräsentation. Präsentiert werden die aktuellen Jahrgänge aus der Schmiede der RWB-Weingüter.

RWB

Den Renommierten Weingütern Burgenland gehören 13 burgenländische Top-Winzer, die sich dem qualitätsorientierten, naturnahen Weinbau verschrieben haben, an. 13 Persönlichkeiten, 13 verschiedene Charaktere, die sich auch in den Weinen widerspiegeln – ein gemeinsames Ziel.
Die RWB-Gruppe verbindet Tradition mit sinnvoller Innovation. Im Mittelpunkt des Interesses stehen neben der Qualität des burgenländischen Weines auch die umfassende Pflege der burgenländischen Weinbautradition, die Wahrung der Bedeutung der Weinkultur für das gesellschaftliche Leben und die beständige Verbesserung des internationalen Renommees der Weine aus dem Burgenland.

Soziale Verantwortung ist der RWB-Gruppe wichtig. Die Gesamteinnahmen der Jahrespräsentation werden alljährlich einer karitativen Initiative im Burgenland zur Verfügung gestellt. Dieses Jahr kommen sie der „Rettet das Kind“-Initiative THW St. Margarethen, Tages- und Wohnheim für schwerstbehinderte Menschen, zugute.

 

Wein & Co bekommt neuen Geschäftsführer

Eigentümer Heinz Kammerer zieht sich als Geschäftsführer aus Wein & Co zurück. Paul Truszkowski kommt dafür als neuer Geschäftsführer.

1983 in Polen geboren, schloss er 2008 das Studium der Önologie und Internationaler Weinwirtschaft in Geisenheim ab. In den letzten Jahren war Paul Truszkowski bei „Wine in Black“ tätig.

Paul Truszkowski beginnt seine Geschäftsführertätigkeit ab Juli 2018. Er wird für die Bereiche Einkauf, Marketing, Event, E-Commerce, Online Marketing und Vertrieb verantwortlich sein. Der 2. Geschäftsführer, Wolfgang Frühbauer, der seit Jahren Teil der WEIN & CO Familie ist, wird Servicecenter, Gastronomie, Logistik, Finanzen, Personal, IT und WEIN & PRO leiten.

Heinz Kammerer wird den beiden Geschäftsführern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Wiener Heurige rauchfrei

Seit Anfang Mai 2018 gibt’s in 20 Wiener Heurige kein Rauchen mehr.

Rauchfrei ist das Motto.

Die Wiener Heurigen wollen allen ihren Gästen die hohe Qualität der Wiener Weine und die hochwertigen, meist regionalen Speisen in einem rauchfreien Heurigenlokal anbieten. Der wahre Geschmack dieser Produkte soll durch Rauch nicht verfälscht werden.

Der Obmann vom Verein „Der Wiener Heurige“ Michael Edlmoser dazu:
„Bei der Qualität kenne ich keine Kompromisse. Wir verwenden nur hochwertige Lebensmittel und setzen auf regionale Produkte. Damit sind verrauchte Lokale ein absolutes No-Go.“
Und er geht auch mit gutem Beispiel voran. Sein Heuriger ist bereits seit 2 Jahren rauchfrei.

Rainer Christ vom Weingut u. Heurigen Christ ist stolz, dass alle Heurigen in Jedlersdorf mitmachen: „Eine Weinverkostung funktioniert im Rauch nicht. Wenn ich ein ganzes Jahr an meinem Wein arbeite, möchte ich am Ende des Tages meinen Gästen den echten Genuss bieten.“

 

Die folgenden Wiener Heurige sind rauchfrei:

  • Bioweingut Obermann, Grinzing
  • Buschenschank Haslinger, Sievering
  • Heuriger und Weingut Maly, Grinzing
  • Heuriger Ing. Werner Welser, Nußdorf-Heiligenstadt
  • Weinbau-Heuriger Kierlinger, Nußdorf-Heiligenstadt
  • Buschenschank Peter Bernreiter, Großjedlersdorf
  • Weingut und Heuriger Richard Lentner, Großjedlersdorf
  • Heuriger und Weingut Karl Lentner, Großjedlersdorf
  • Weinbau und Buschenschank Familie Matuska, Stammersdorf
  • Weingut Heuriger Christ, Großjedlersdorf
  • Weingut Walter Wien, Strebersdorf
  • Winzerhof Leopold, Stammersdorf
  • Heuriger Hofer, Mauer
  • Heuriger Wiltschko, Mauer
  • Weinbau M & M Beranek, Rodaun
  • Heuriger Edlmoser, Mauer
  • Weingut und Heuriger Steinklammer, Mauer
  • Mayer am Pfarrplatz, Nußdorf-Heiligenstadt
  • Dornröschenkeller, Fam. Vrbickly, Stammersdorf
  • Heuriger Schreckenschlager, Stammersdorf

 

 

Weinfrühling im Garten

 

Wir sind mitten im Frühling und genießen die Sonnenstrahlen in der Natur.

Der Frühling hat sich bereits kräftig im Garten bemerkbar gemacht. Alles ist schon schön grün und die Blumen und Bäume blühen. So richtig viel frisches Leben in der Natur. So auch bei unserem Wein im Garten.

Hier die ersten Bilder vom Weinfrühling 2018 im eigenen Garten

Weinfrühling im Garten

 

Weinfrühling im Garten

 

 

Energieautarkes Bio-Weingut durch Crowdfunding

„Mit Sonnenenergie zur Energieautarkie“

Das Bio-Weingut Tor zur Sonne will das erste energieautarke Bio-Weingut Österreichs werden und startet dafür ein Crowdfunding-Projekt für eine Photovoltaikanlage und einen Stromspeicher.

Mit Sonnenenergie zur Energieautarkie_Familie Neustifter

Mit Sonnenenergie zur Energieautarkie_Familie Neustifter

Als bereits seit 1993 tätige Bio-Pioniere möchte die Familie Neustifter ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen, auf SONNENENERGIE umsteigen und als 1. österreichisches Bio-Weingut energieautark werden. Interessierte können das Vorhaben unterstützen und durch den Kauf von Gutscheinpaketen den dafür notwendigen Bau einer 8 kWp Photovoltaikanlage und eines 7 kWh Stromspeichers ermöglichen. Als Wechselrichter soll ein Produkt der Firma Fronius zum Einsatz kommen.

Als Gegenleistung erhalten die Teilnehmer Zugang zu limitierten Bio-Weinangeboten, profitieren von Preisvorteilen und können so mit Genuss Gutes tun!

Mit Sonnenenergie zur Energieautarkie_Familie Neustifter

Mit Sonnenenergie zur Energieautarkie_Familie Neustifter

Das Projekt ist bereits gestartet und bis 25. Juni 2018 kann sich jeder über die  Projektwebseite www.collective-energy.at/torzursonne beteiligen.

 

STK Jahrgangspräsentation 2018

Rund 600 Gäste konnten sich am 21. April von der Qualität der über hundert vorgestellten STK Regions-, Orts- und Lagenweine aus der Südsteiermark und dem Vulkanland überzeugen.

Auch das Rahmenprogramm der diesjährigen Jahrgangspräsentation der zehn STK Winzer bot viele Highlights.

Schon das große Publikumsinteresse im Vorfeld war ein Indikator für die Spannung, mit der die diesjährige Veranstaltung der Steirischen Terroir- und Klassikweingüter erwartet wurde. Kein Wunder, denn neben den als fulminant eingestuften Tropfen aus 2017 präsentierten die Winzer im Keller des Sattlerhofs erstmals die Großen STK Lagen 2016 – rare und hoch aromatische Kostbarkeiten eines klimatisch herausfordernden Jahrgangs.

STK Jahrgangspräsentation 2018

STK Jahrgangspräsentation 2018 (Foto: Josef Krassnig/apresvino für STK)

Geballte Qualität, die hunderte Weinliebhaber – Privatkunden, Sommeliers, Winzerkollegen , Weinjournalisten, Gastronomen, Wirtschaftstreibende und Politker  – vergangenen Samstag gebührend zu feiern wussten.

Neben der ungemein positiven Resonanz für die Weine und die Location sorgten bei Sonnenschein auch Live-Musik und die an verschiedenen Food-Stationen angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten des Haubenkochs Hannes Sattler und der „Kasalm“ für tolle Stimmung.

Gefallen fanden die Besucher auch am brandneuen STK Magazin, das sich in seiner zweiten Ausgabe mit der Bedeutung von kleinen Details im Weinbau der zehn STK Winzer beschäftigt. Nach dem Ausschenken von reifen Weinen aus Großflaschen folgte die Raritätenversteigerung. Die von den STK Winzern gespendeten Großflaschen erfreuten nicht nur passionierte Weinsammler, sondern brachten auch eine stolze Summe sowohl für Licht ins Dunkel als auch bedürftigen Familien in der Region.

 

(Foto: Josef Krassnig/apresvino für STK)

Weinverkostungen

Weinverkostung

Archive