ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: März 2013

Welsch-Lauf Südsteiermark

Bereits zum 19. Mal findet der WelschLauf in der Südsteiermark statt.
Bei dem Lauf durch die Landschaft der Südsteiermark ist für jeden Konditionsbereich etwas dabei. Marathon, Halbmarathon oder Viertelmarathon. Ganz wie jeder will. Laufend die die Südsteiermark erleben. Von der Welsch-Region entlang der Weinberge in die Schilcher-Region.

Heuer wird der Marathon in Ehrenhausen an der Südsteirischen Weinstraße gestartet. Der Halbmarathon startet in Eichberg-Trautenburg und der Viertelmarathon startet im Dorf Seggau/St. Johann im Saggautal. Das Ziel ist für alle in Wies an der Schilcherweinstraße.


Die Marathonteilnehmer müssen über 1440 Höhenmeter überwinden.
An der Strecke gibt es insgesamt 21 Labestationen für die Läufer aber auch für die Zuseher.

Der WelschLauf 2013 findet am Samstag, 4. Mai statt.

Alle Läufer, die sich bis zum 28. April 2013 angemeldet haben, finden ihren Vornamen auf der Startnummer.

(Bild: eigenes Foto)

 

 

Thronwechsel bei Jubiläumsball – Mödlinger Hauer bekommen neue Weinkönigin

Gleich zwei Gründe hat Mödlings Hauerschaft am 6. April zu feiern. Zum einen wurde vor genau 125 Jahren der „Verein der Weingärtner in Mödling“ aus der Taufe gehoben. Zum anderen wird Marina Wilde an diesem Abend zur neuen Weinkönigin gekrönt.

Damals schweißte die Reblaus, ein noch unbekannter Schädling, die Weinhauer aus der Region zusammen. Die Gemeinde Mödling überließ dem Verein ein Grundstück zur Heranzucht amerikanischer, reblausresistenter Unterlagsreben. Durch das Veredeln in der Rebschule konnten die Weinreben gerettet werden. Heute gilt die Weinbauvereinigung hauptsächlich als Landschaftspfleger und Bewahrer von Traditionen, die im Jubiläumsjahr auch hochgehalten werden sollen.

Der 1. Mödlinger Hauerball, der im Gasthof „Kaiser von Österreich“ im Jahre 1956 nach dem geglücktem Wiederaufbau gefeiert wurde, erlebt am 6. April eine Wiederbelebung, bei der es auch zu einem „Machtwechsel“ kommt.

Mödling Weinbauverein Neue Weinkoenigin1

 

Weinprinzessin Marina Wilde wird die Regentschaft von Anna I. aus dem Hause Seper-Pferschy übernehmen. Allen beiden jungen Damen ist das Engagement im elterlichen Weinhauer-Betrieb gemeinsam.
Der Jubiläumsball der Weinhauer findet am 6. April in der Europa-Sport-Mittelschule, Mödling, statt. Natürlich gibt es auch eine Weinkost.

(Bild: Weinbauverein Mödling)

Verkostung Weißwein – Weingut Dworzak – Grüner Veltliner Weinviertel DAC 2012

Hersteller:

Weingut Dworzak – www.dworzakweine.at

Wein:

Grüner Veltliner Weinviertel DAC

Anbaugebiet: Weinviertel
Ort: Deinzendorf, Zellerndorf
Land: Niederösterreich
Jahrgang: 2012
Alkohol in Vol.: 12 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 2,0 g/l
Säure: 6,7 g/l
Rebsorte
(n): Grüner Veltliner
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluss
Preis: 5,20 Euro
Den Wein gibt es direkt ab Hof beim Weingut Dworzak im Weinviertel zu kaufen.

Verkost-Zeitpunkt: März 2013

11-2

Informationen über das Weingut:

Deinzendorf im westlichen Weinviertel liegt nicht weit von Retz und Pulkau. Malerische Landschaft, idyllischen Kellergassen, ausgezeichnete Heurigen und die edlen Tropfen der Region laden zum Genießen und Verweilen ein. Im weinseligen Ort Deinzendorf liegt auch das Weingut Dworzak.

Hier, mitten im großen Weinbaugebiet Weinviertel, gedeihen alle edlen Sorten schon seit Jahrhunderten. Lehm-, Löss- und Urgesteinsböden, das Kleinklima mit etwa 460 mm Niederschlag und die vielen Sonnenstunden begünstigen die Reife der Trauben und geben dem Wein seinen besonderen Charakter.

Das Weingut Dworzak präsentiert sich als modern eingerichteter Familienbetrieb mit rund 20 ha Anbaufläche. Der schonende Umgang mit dem Traubenmaterial, die Wahl des optimalen Lesezeitpunktes, eine gesunde Portion an Mut und die Liebe zum Detail zeichnen die Weinproduktion im Betrieb aus.

Logo Dworzak

 

„In unserem Weinkeller ist Traditionsgeist und Mut zur Innovation spürbar, jedoch ohne Kunsthandgriffe. Nicht weniger als in der Natur steht im Keller der Respekt gegenüber dem Wein als Naturprodukt an erster Stelle“, erklärt Florian Dworzak, Absolvent der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg und angehender Übernehmer des Weinguts der Familie.

Verkost-Notiz:

Im Glas präsentiert sich der Grüner Veltliner Weinviertel DAC 2012 vom Weingut Dworzak mit einem schönen, sauberen gelb mit grünlichen Reflexen.

In der Nase bekommt man schon einen sortentypischen Eindruck. Das Pfefferl. Dezente Kräuter.

Weingut Dworzak GrünerVeltliner2012

 

Am Gaumen dann die frische und rassige Säure und das typische Pfefferl. Harmonisch. Trinkanimierend. Rund. Schöne Würze.

In sehr typischer Sortenvertreter.

(Bild: Weingut Dworzak u. eigenes Bild)

 

Vinobile 2013 – Weinmesse in Feldkirch

Die Vinobile Feldkirch 2013 ist die größte Weinmesse in Westösterreich.
Die Vorarlberger Weinmesse findet heuer erstmals am Reichenfeld-Areal in Feldkirch statt. Bei der Vinobile können Weinliebhaber eine große Auswahl an Weinen aus Österreich verkosten. Aber auch internationale Weinspezialitäten werden angeboten.
Weine verkosten. Weine vergleichen. Gespräche mit den Winzerinnen und Winzern Vorort. Weine direkt beim Winzer einkaufen. Dies kann man bei der Weinmesse Vinobile in Feldkirch.

Die Feldkirchner Weinmesse Vinobile findet vom 26. bis 28. April 2013 statt.

Die Öffnungszeiten:
Freitag von 16.00 bis 21.00 Uhr
Samstag von 14.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr

So wie schon in den letzten Jahren, wird auch heuer der „Feldkircher Weinpreis“ vergeben.

 

Vinitaly – Weinmesse in Verona

Die Weinfachmesse in Verona – Vinitaly – zählt weltweit zu den wichtigsten Messen für Wein und Destillate.

Die Vinitaly in Verona findet heuer von Sonntag, 7. April bis Mittwoch, 10. April 2013 statt.

Es werden an den vier Messetagen mehr als 4200 Aussteller und über 140.000 Besucher erwartet. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr. Bei der Vinitaly 2013 wird einerseits die italienische Weinszene stark vertreten sein. Aber auch internationale Winzer sind immer vertreten.

Vinitaly 2013 Verona

 

Die Besucher erwartet an den vier Tagen die verschiedensten Weinevents, themenbezogene Verkostungen von Weinen und Destillaten, Seminare und Workshops. So hat man die Möglichkeit sich über die wichtigsten Trends am Weinmarkt zu informieren.

(Bild: vinitaly.com)

 

Rebschnitt – Weinreben richtig schneiden

Viele Leute glauben, dass die Winzer im Winter eine ruhige Zeit haben. Ich denke, das mag nur Teils stimmen. Klar wird es etwas ruhiger sein. Aber da bleibt genügend Arbeit im Weinkeller.
Und in den ersten beiden Monaten eines Jahres werden die Winzerinnen und Winzer ihre Weingärten ganz genau begutachten. Es geht darum, dass die Reben korrekt geschnitten werden. Dies ist der Grundstein für die Weinernte des folgenden Jahres.

Folgend ein interessanter Beitrag über den Rebschnitt:

 

 

Linzer Weinfrühling 2013

Ein Fixpunkt jedes Jahr in Linz im Frühling:
Im Winter selbst gibt es eher wenige Weinverkostungen. Nun aber spüren wir schon alle, dass der Frühling kommt. Die Sonnenstrahlen werden immer kräftiger, die Natur gibt ihre ersten Zeichen und der Schnee schmilzt dahin.
Und so kann der Linzer Weinfrühling auch nicht mehr weit sein.

Im tollen Ambiente im Palais Kaufmännischer Verein findet der

Linzer Weinfrühling 2013 am Freitag, 12. April 2013 statt.

Heuer findet der Linzer Weinfrühling bereits zum 18. Mal statt.
Der Weinfrühling in Linz startet um 14.00 Uhr und endet um 21.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 20,- Euro.
Es werden wieder zahlreiche Winzer persönlich anwesend sein. Man hat eine tolle Möglichkeit die Weine zu verkosten, mit den Winzern zu plaudern und einfach nur zu genießen.

(Bild: Kapeller Harald)

Die folgenden Winzer werden beim Linzer Weinfrühling dabei sein:

Wachau

  • Domäne Wachau, Dürnstein
  • Haslinger, Mitterarnsdorf

Kamptal

  • Aichinger, Schönberg
  • Brandl, Zöbing
  • Burgstaller, Schönberg
  • Fichtenbauer-Mold, Langenlois
  • Groll, Reith
  • Kirchmayr, Weistrach
  • Lindermair, Zöbing
  • Rosner, Langenlois
  • Sax, Langenlois
  • Schierer, Zöbing

Kremstal

  • Aschauer, Dross
  • Berger, Gedersdorf
  • Bründlhof, Krustetten
  • Fritz, Krems-Thallern
  • Proidl, Senftenberg

Traisental

  • Dockner, Theyern
  • Hauleitner, Traismauer

Wagram

  • Fritz, Zaussenberg
  • Leth, Fels
  • Schuster, Großriedenthal
  • Wimmer-Czerny, Fels

Weinviertel

  • Eichberger, Eibesbrunn
  • Fleckl, Waidendorf
  • Kohl, Hohenruppersdorf
  • Sonnenhügel, Unterretzbach
  • Ziß, Röschitz

Südsteiermark

  • Dreisiebner-Stammhaus, Ehrenhausen
  • Elsnegg, Gamlitz
  • Gross, Ratsch
  • Harkamp, St. Nikolai/S.
  • Potzinger, Ratsch
  • Renner, Leutschach
  • Skoff Peter, Gamlitz
  • Tinnauer, Gamlitz
  • Zweytick, Ratsch

Südoststeiermark

  • Klöcher Traminer Winzer, Klöch

Oberösterreich

  • Nußböckgut, Leonding

 

 

Sonderbriefmarken – Weinregionen Österreich

Die Österreichische Post bringt regelmässig Sonderbriefmarken heraus. Pro Jahr sind es so um die 50 Sonderbriefmarken. Damit sollen die verschiedensten Botschaften in die Welt getragen werden.
Und da der Wein in Österreich einfach einen hohen Stellenwert hat, gibt es auch eine eigene Briefmarkenserie von der Post über das Weinland Österreich.

Jedes Jahr wird eine neue Briefmarke der Sondermarkenserie „Weinregionen Österreichs“ veröffentlicht. In der Markenserie wird jedes Jahr ein Weinbaugebiet mit einem markanten Wahrzeichen und einer gebietstypischen Rebsorte des Weinbaugebietes auf einer Briefmarke verewigt.

Den Anfang machte im Herbst 2012 das Weinviertel. Die wichtigste Rebsorte im Weinviertel ist der Grüne Veltliner.

Sonderbriefmarke Weinviertel

 

Auf der Briefmarke ist ein großes Weinglas – gefüllt natürlich mit spritzigen Grünen Veltliner – und Traube und Blatt. Dazu gesellt sich eine Windmühle, welche die Weinstadt Retz bekannt gemacht hat.
Aufgedruckter Wert dieser Sonderbriefmarke: 0,62 Euro.

Am Mai 2013 folgt dann die zweite Briefmarke dieser Sonderbriefmarken-Serie. Das nächste Weinbaugebiet wird die Südsteiermark sein. (aufgedruckter Wert: 0,70 Euro).

(Bild: Sonderbriefmarke Weinviertel – Österreichische Post AG)

 

Tag des Steirischen Weins 2013 in Wien

Bald ist es wieder so weit und die steirischen Winzer machen Station in Wien.

Am Dienstag, den 19. März 2013 findet in Wien, Museumsquartier der

Tag des Steirischen Weines

statt. Dabei wird der aktuelle Weinjahrgang 2012 der Steirer präsentiert. So wie es aussieht, dürft der Jahrgang 2012 wieder gut gelungen sein. Bei der Jahrgangspräsentation in Wien können die Klassik-Weine 2012 verkostet werden. Auf die Lagenweine muss man noch etwas warten bzw. kann man die Lagenweine 2011 verkosten. Und der eine oder andere Winzer wird sicher auch eine Fassprobe der neuen Lagenweine mit dabei haben. Im Verkauf werden diese dann aber erst ab den Herbst kommen.

Veranstaltungsort ist das Museumsquartier, Ovalhalle.
Termin: 19. März 2013 von 14.00 bis 21.00 Uhr

Eintritt: 18,- Euro inkl. Verkostungsguide

Folgend ein Auszug aus der Teilnehmerliste der steirischen Weingüter:

  • Skoff Original – Walter Skoff, Gamlitz
  • Ploder-Rosenberg, St. Peter am Ottersbach
  • Pilch, Ratsch/Weinstraße
  • Repolusk, Glanz/Weinstraße
  • Sabathihof Dillinger, Glanz/Weinstraße
  • Brolli Arkadenhof, Gamlitz
  • Erwin Sabathi, Pössnitz/Leutschach
  • Kugel, Graßnitzberg
  • Marko am Pössnitzberg, Leutschach
  • Strauss, Gamlitz
  • Jöbstl Johann, Gamlitz
  • Peter Skoff, Gamlitz
  • Hannes Harkamp, St. Nikolai/Sausal
  • Kollerhof Lieleg, Eichberg-Trautenburg
  • Wolfgang Maitz, Ratsch
  • Schauer, Kitzeck
  • Tschermonegg, Glanz/Weinstraße
  • Wohlmuth, Fresing
  • Dreisiebner Stammhaus, Sulztal a. d. Weinstraße
  • Regele, Ehrenhausen
  • MUSTER.gamlitz , Gamlitz
  • Felberjörgl, Kitzeck im Sausal
  • Schneeberger, Heimschuh
  • Stefan Langmann, St. Stefan/Stainz
  • Adam-Lieleg, Leutschach
  • Pichler-Schober, St. Nikolai/Sausal
  • Christian Reiterer, Lamberg/Wies
  • Erzherzog Johann Weine, Ehrenhausen
  • Silberberg Landesweingut u. WBS, Leibnitz
  • Frauwallner, Straden
  • Trabos, Gamlitz
  • Klug, Eichberg-Trautenburg
  • Elsnegg, Gamlitz
  • Tscheppe am Pössnitzberg, Leutschach
  • STK-Weingüter

 

 

Weinjahr 2012 Österreich – kleine Menge bei der Weinernte

Nach einem guten Weinjahr 2011 ist die Weinernte 2012 in Österreich deutlich eingebrochen. Das österreichische Weinjahr 2012 liegt deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt.
Die Weinernte ist im Jahr 2012 um 23 Prozent niedriger, als noch im Jahr davor. Somit ist dies die zweite schwache Ernte innerhalb von nur drei Jahren in Österreich. Schon im Jahr 2010 war die Ernte sehr niedrig. Da lag die Weinernte in Österreich bei nur 1,7 Millionen Hektolitern. Für 2012 gibt es eine geschätzte Erntemenge von 2,154 Millionen Hektoliter Wein.

Wein aus Österreich

 

Der Hauptgrund für die geringe Weinernte 2012 sind der Spätfrost im Mai. Speziell in Niederösterreich gab es hierbei starke Einbußen. Um fast ein Drittel weniger gegenüber 2011.
Im Gegensatz dazu blieb die Erntemenge im Burgenland nahezu konstant. Aber auch in der Steiermark wurde 2012 weniger Wein als 2011 geerntet.

Ansonsten war der Witterungsverlauf jedoch günstig und so darf man sich wieder auf eine guten Jahrgang freuen. Wie dieser neue Weinjahrgang 2012 im Detail wird, werden wir bald sehen. Immer mehr Weine werden aktuell abgefüllt bzw. sind bereits erhältlich.

(Bild: ÖWM / Griesch)

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung