ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: November 2013

Amerikanischer Eierpunsch

Heute habe ich mal etwas ganz anderes. Das folgende Rezept hat nichts mit einem Wein zu tun. Und trotzdem kann es schmecken.

Amerikanischer Eierpunsch – Egg-Nog

Zutaten für den amerikanischen Eierpunsch:

  • 4 Eidotter
  • 100 g Staubzucker
  • Vanillezucker
  • 250 ml Schlagobers
  • 500 ml Milch
  • 100 ml Rum
  • Eine Prise: Zimt, Nelken, Muskatnuss

Die Eidotter werden mit dem Staubzucker zusammen so lange gerührt, bis am Ende ein dicklicher Schaum entstand. Da heißt es schon mal, dass über fünf Minuten rühren muss.

Die Milch zusammen mit dem Schlagobers, den Vanillezucker und Zimt, Nelken und Muskatnuss in einem Topf bei kleiner Hitze langsam aufkochen. Dann den Topf etwas auskühlen lassen. Die Milch ganz langsam in die Eimasse unter ständigen Schlagen einrühren.

Die Masse zurück in den Topf gießen und langsam so erhitzen, dass die Masse bindet. Ziel ist es, dass die Masse dicklich wird. Achtung: Masse darf nicht kochen!

Dann noch den Rum einrühren und heiß in Gläser einfüllen.

Das Häubchen noch mit Zimt bestreuen und: Prost.

 

 

Falstaff Rotweingala 2013

Diese Woche fand in Wien im exklusiven Ambiente der Wiener Hofburg die Falstaff Rotweingala 2013 statt. Die Weinliebhaber konnten tolle Rotweine verkosten.
115 Weingüter schenkten mehr als 350 Rotweine zum Verkosten aus. Mehr als 1600 Gäste kamen in die Wiener Hofburg.

Der Höhepunkt an diesem Abend war die Kür des Falstaff-Siegers 2013. Bis der „Falstaff-Rotweinsieger“ gekürt werden konnte, musste die Fachjury in den vergangenen Wochen mehr als 1500 Weine verkosten.

Falstaff-Sieger:

Weingut Gernot und Heike Heinrich – Blaufränkisch Alter Berg 2011

Der Blaufränkisch Alter Berg 2011 stammt aus der Toplage in Winden am Leithaberg. Ein Rotwein mit sehr hohem Qualitätsniveau und viel Potenzial.

Zweiter Falstaff-Sieger wurde das Weingut Werner Achs aus Gols mit: XUR 2011. Ein Cuvée aus den Sorten Blaufränkisch, Zweigelt und St. Laurent.

Dritter Falstaff-Sieger wurde das Weingut Thomas Kopfensteiner aus Deutsch-Schützen mit: Eisenberg DAC Reserve Hornig 2011.

Falstaff-Rotweingala2013 Sieger ThomasKopfensteiner GernotHeinrich PeterKellner(Breiling) WolfgangRosam ElkeWinkens WernerAchs PeterMoser

 

Weitere Gewinner und Auszeichnungen bei der Falstaff Rotweingala 2013:

Falstaff Reserve Trophy 2012
Weingut Kollwentz, Großhöflein – Blaufränkisch Setz 2009

Blauer Zweigelt Grand Prix 2012
Weingut Werner Achs, Gols – Zweigelt Goldberg 2012

Sortensieger Zweigelt
Weingut Johanneshof Reinisch – Zweigelt Frauenfeld 2011

Sortensieger Syrah
Weingut Franz und Christine Netzl – Syrah Schüttenberg 2011

Sortensieger Cabernet Sauvignon
Weingut Kollwentz – Cabernet Sauvignon 2011

Sortensieger Merlot
Weingut Lukas Markowitsch – Merlot Schüttenberg 2011

Sortensieger Pinot Noir
Weingut Gerhard Markowitsch – Pinot Noir Reserve 2011

Sortensieger St. Laurent
Weingut Pittnauer – St. Laurent Rosenberg 2011

Sortensieger Blaufränkisch
Weingut Gernot und Heike Heinrich – Blaufränkisch Alter Berg 2011

Sortensieger Cuvée
Weingut Werner Achs – XUR (BF/ZW/SL) 2011

 

Die Ergebnisse vom Verkostungsmarathon findet man im neuen Falstaff Rotweinguide. Der Falstaff Rotweinguide erscheint bereits zum 17. Mal. Über 1500 Weine von mehr als 400 Weinbetrieben wurden dazu verkostet, bewertet und auf 394 Seiten beschrieben.

 

(Foto: Falstaff/APA-Ferry Nielsen)

 

Linzer Weinherbst 2013

Aktuell schreiben wir noch das Jahr 2013. Und so findet bereits zum 13. Mal der Linzer Weinherbst statt.

In Linz bietet das Palais Kaufmännischer Verein ein tolles Ambiente für eine Weinverkostung. Und so werden am kommenden Freitag wieder Winzer aus ganz Österreich Ihre Weine zum Verkosten anbieten. Dazu kann man mit den Winzerinnen und Winzern ein nettes Gespräch führen.

Der Linzer Weinherbst 2013 findet am Freitag, 29. November 2013 statt.

Die Weinverkostung im Palais Kaufmännischer Verein dauert von 14.00 bis 21.00 Uhr. Da ist ausreichend Zeit, die Weine der verschiedensten Winzerinnen und Winzer aus den folgenden Weinanbaugebieten zu verkosten:

  • Neusiedlersee
  • Neusiedlersee Hügelland
  • Mittelburgenland
  • Südburgenland
  • Thermenregion
  • Wachau
  • Wagram
  • Weinviertel
  • Südsteiermark
  • Südoststeiermark

Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 20,- Euro.

Linzer Weinherbst2013

Eine Veranstaltung, die ich allen Weinfreunden nur empfehlen kann.
Vielleicht sehen wir uns ja.

(Bild: eigenes Foto)

 

 

Falstaff Rotweingala 2013

Am kommenden Dienstag findet in Wien die Falstaff Rotweingala 2013 statt.

Bei dieser Veranstaltung werden rund 100 Weingüter ihre Weine präsentieren. Viele Winzerinnen und Winzer werden dabei persönlich anwesend sein. Rund 300 österreichische Rotweine werden dabei zur Verkostung angeboten. Egal ob aktueller Jahrgang oder gereifte Weine. Alle können verkostet werden.
Weiters gibt es eine Prämierung der Sorten- und Gesamtsieger des Jahres. Auch die „Reserve Trophy“ wird verliehen und es findet die Kür der „Blauer-Zweigelt Grand Prix-Sieger“ statt.

Die Falstaff Rotweingala findet am Dienstag, 26. November 2013 statt.

Veranstaltungsort ist die Wiener Hofburg und die Rotweingala dauert von 15.00 bis 20.00 Uhr.

Folgend einige Winzer, die bei der Falstaff Rotweingala 2013 vertreten sein werden:

  • Weingut Artner
  • Weingut Markowitsch
  • Weingut Robert Payr
  • Weingut Josef Dockner
  • Weingut Lenz Moser
  • Weingut Gsellmann
  • Weingut Heinrich
  • Weingut Hans Igler
  • Weingut Juliane Wieder
  • Weingut Prickler
  • Weingut Paul Achs
  • Weingut Erich Scheiblhofer
  • Weingut Pittnauer
  • Weingut Nittnaus Hans u. Christiane
  • Weingut Preisinger
  • Weingut Schmelzer Horst u. Georg
  • Weingut Leitner
  • Weingut Pöckl
  • Weingut Leo Hillinger
  • Weingut Heinrich
  • Weingut Umathum
  • Weingut Judith Beck
  • Weingut Feiler-Artinger
  • Weingut Birgit Braunstein
  • Weingut Ernst Triebaumer
  • Weingut Wohlmuth
  • Schlumberger Wein- und Sektkellerei
  • Weingut Leopold Aumann
  • Weingut Christoph Bauer
  • Weingut Anton Bauer
  • Weingut Karl Fritsch
  • und einige mehr….

 

 

Weinjahr 2013 in Österreich

Das österreichische Weinjahr 2013 hatte einige Überraschungen parat und so gab es einige knifflige Aufgaben für die Winzer zu lösen.

Die Prognosen vom Oktober 2013 gehen davon aus, dass die Weinernte 2013 in Österreich um ca. 5 % gegenüber 2012 aus fällt. Dies entspricht rund 2,25 Millionen hl. Nicht so positiv ist jedoch, dass diese Menge um 6 bis 7 Prozent im fünf jährigen Durchschnitt liegt.

Wichtig für alle Weinliebhaber: die Winzer sind mit der Qualität sehr zufrieden und es zeichnet sich ein fruchtiger, angenehm trinkbarer Jahrgang ab.

Der Austrieb erfolgt aufgrund vom langen Winter später als im Jahr davor. Größere Frostschäden blieben den Winzern aber heuer erspart. Im Juni war das Wetter für die Blüte nicht sehr optimal. Zuerst gab es Hitze. Dann folgte nasses, kaltes Wetter. Die Folge war eine schlechtere Befruchtung und es gab Verrieselungen.
Speziell die Wachau, das Kremstal und Kamptal und das nördliche Weinviertel waren davon betroffen. Dies wirkte sich auf negativ auf die Erntemenge aus.

Der Sommer war heuer dann heiß und trocken. Der Reifefortschritt wurde dadurch gehemmt. Bei jungen Weingärten gab es dann Troubles mit der Wasserversorgung.
Die Anzahl der Hagelunwetter war 2013 eher gering. Ganz verschont wurden die Winzer aber nicht. Speziell in Niederösterreich und Burgenland gab es einige Hagelschäden.
Im September gab es dann jede Menge Niederschlag. Durch die Niederschläge gab es das Risiko, dass die Trauben aufplatzen. Da mussten die Winzer dann entscheiden: früh lesen oder noch abwarten. Mit sorgfältiger Arbeit im Weingarten konnte da viel gewonnen werden.

Nach den ersten Jungweinen zu beurteilen, bin ich überzeugt, dass wir einen sehr guten Weinjahrgang 2013 bekommen werden. Fruchtig und frisch und auch jede Menge gute Lagenweine, mit denen wir in einigen Jahren eine Freude haben werden.

 

Junge Hiata – Jungweinverkostung Perchtoldsdorf

Die Ernte ist vorüber. Trotz des langen Winters können die Perchtoldsdorfer Weinhauer mit dem Ertrag zufrieden sein.

Mit der Jungweinpräsentation in der Perchtoldsdorfer Burg am 22. November 2013 wird der glanzvolle Abschluss der Huatzeit gefeiert.

Junge-Hiata Perchtoldsdorf

 

Nicht jeder Wein ist bei der Jungweinpräsentation zugelassen: In einer Verkostungskommission wurden jene Weine ausgewählt, die auch bei der Jungweinpräsentation zugelassen sind.

„Unsere Jungweine fallen diesmal besonders spritzig aber auch sehr fruchtbetont aus. Vom Alkoholgehalt her sind sie etwas leichter wie in den Jahren zuvor“, berichtet Weinbauvereinsobmann Franz Distl.

Bei dem jungen, leichten Weißwein gibt es übrigens keine Sortenbeschränkung, er überzeugt durch sein frisches Primärbukett. Dieses Jahr konnten bereits über 20 Perchtoldsdorfer Betriebe die Kommission mit ihren jungen Jahrgängen überzeugen.

Die Jungweinprästentation findet am 22. November von 18.00 bis 22.00 Uhr in der Rüstkammer der Perchtoldsdorfer Burg statt.

 

(Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein)

Meiningers Weinwelt – Relaunch der Zeitschrift

Meiningers Weinwelt – eine deutsche Zeitschrift für Weinkenner und Einsteiger.

Die Weinliebhaber bekommen in der Meiningers Weinwelt alles rund um den richtigen Wein:

Adressen, Preise, Orientierungshilfen, jede Menge Tipps rund um den Wein, Reisetipps und vieles mehr. Alles zum Thema Wein. Die Zeitschrift gibt es seit vierzehn Jahren.

Nun wurde Meiningers Weinwelt runderneuert.
In einem völlig neuen und frischen Look präsentiert sich die Weinzeitschrift mit ihrer aktuellen Ausgabe. Angefangen bei den Rubriken bis hin zu Schrift, Layout und Papier. „Die Zeit war reif, der Weinwelt sowohl ein zeitgemäßes Erscheinungsbild zu geben als auch redaktionell neue Akzente zu setzen, ohne dabei Bewährtes zu vernachlässigen“, so Chefredakteurin Ilka Lindemann.

Völlig überarbeitet wurde der Marktplatz. Das Heft im Heft, das sich nun „Meiningers Weinguide“ nennt, ist großzügiger gestaltet und räumt den empfohlenen Weinen, die von Alltags- bis Highclass-Weinen reichen, mehr Platz ein.

Ergänzt wird das Printmedium durch Meiningers Weinsuche, wo der Leser noch mehr bewertete Weine und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Themen finden kann. Darüber hinaus werden auch in der iPad-Version Themen mit zusätzlichen Informationen verlinkt.

 

 

Junker 2013 – er ist da: Verkostung Junker 2013 – Weingut Schwarzl

Der neue Weinjahrgang 2013 ist da. Speziell die Steiermark liefert uns da immer wieder eine Besonderheit: den steirischen Junker. Original und doppelt geprüft.

Die Ernte konnte Mitte September gestartet werden. Reife, fruchtige Trauben liefern die ersten Vorboten für den Jahrgang 2013. Seit 6. November 2013 ist der Junker nun verfügbar.
Und so werden vom steirischen Junker auch heuer wieder rund 750.000 Flaschen von den steirischen Winzern verkauft werden. Das bringt dann rund 10 Prozent vom Umsatz bei den steirischen Weinbauern.

Hersteller:

Weingut Schwarzl – www.weingutschwarzl.at

Wein:

Steirische Junker 2013

Anbaugebiet: Südsteiermark
Ort: Ratsch an der Weinstraße
Land: Österreich
Jahrgang: 2013
Alkohol in Vol.: 11,5 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 2,8 g/l
Säure: 5,8 g/l
Rebsorte(n): Cuvée aus Rivaner, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schrauber
Preis: 5,70 Euro
Den Wein gibt es ab Hof direkt beim Hersteller zum Kaufen.

Verkost-Zeitpunkt: 6. November 2013

steirischer Junker2013

Informationen über das Weingut:

Das Weingut Schwarzl liegt mitten in den Weinbergen in rund 450 Metern Seehöhe und nur einige Hundert Meter neben der Südsteirischen Weinstraße.

Ein sehr netter und gemütlicher Familienbetrieb mit sehr netten Leuten und natürlich auch guten Weinen!
Und so auch wieder der neue Jahrgang mit seinem ersten Boten: dem steirischen Junker 2013.

 

Verkost-Notiz:

Der frische Junker funkelt im Glas mit einem frischen grün-gelb. Die Frucht bekommt schon die Nase zu spüren. Grüner Apfel springt einem entgegen. Etwas Zitrone.

Der Gaumen bekommt dann viel Frucht präsentiert. Jugendlich. Ein angenehmes, leichtes Prickeln auf der Zunge. Frucht, Frucht und nochmals Frucht.
Rund, trinkanimierend, harmonisch. Lebendig. Knackige Säure.

Das macht Spaß!

Der Junker sollte natürlich jung getrunken werden. Aber da mach ich mir keine Sorgen….

steirischer Junker2013

 

Und wer will, der kann neben dem weißen Junker auch noch den Schilcher Junker verkosten!

(Fotos: eigene Bilder)

AWC 2013 – das war die Galanacht des Weines in Wien

AWC Vienna – International Wine Challenge – ist die größte, offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt. In einer gigantischen Weinbewertung wurden nun die Sieger geehrt.

Bei dieser internationalen Weinbewertung AWC Vienna 2013 wurden 12299 Weine aus 39 Ländern und von 1847 Weinproduzenten verkostet. Die Verkostungen fanden im August und September dieses Jahres statt. Die Bewertung erfolgte nach dem internationalen 100-Punkte-System. Im Rahmen des Master-Tasting im September wurde dann aus den sechs Erstgereihten der Trophy Sieger jeder Sorte bestimmt.

Und am letzten Sonntag fand dann im Wiener Rathaus die Gala-Nacht des Weines statt:

AWC Vienna Gala Nacht des Weines 2013

Bei der Gala-Nacht des Weines waren 100 Weingüter vertreten. Jeweils die drei best platzierten Weine jeder Sortenkategorie konnten verkostet werden.

Rund 3000 Gäste kamen in das Wiener Rathaus. Wobei es sich hierbei nur um geladene Gäste handelte.

AWC Vienna2013 RathausWien

 

Der große Festsaal im Wiener Rathaus bietet ein tolles Ambiente für die Weinveranstaltung. Ich denke, die Bilder zeigen ganz gut, dass bei diesem tollen Ambiente die Weine einfach hervorragend schmecken müssen.
Bei den Winzern herrschte dichtes Gedränge. Das Publikum war sehr gemischt. Jedoch kann man nicht behaupten, dass alle Besucher wegen einer anständigen Weinverkostung anwesend waren. Einige verwechselten diese Gala-Nacht des Weines mit einem Wein-Wett-Trinken, mit dem Ziel, möglichst alles zu trinken, was zu bekommen war.
Trotzdem war es eine gelungene Veranstaltung.

AWC-AWC Vienna 2013

 

Es gab insgesamt 38 verschiedene Verkostungskategorien.
Weine mit mehr als 90 Punkten bekommen die Goldmedaille. Zwischen 87 und 89,9 Punkten gibt es die Silbermedaille und für 84 bis 86,9 Punkte bekommt der Wein den Siegel.

In jeder der 38 Kategorien gab es einen Gewinner. Österreichische Weine waren insgesamt 14 Mal die Gewinner. Nur eine Nation konnte die österreichischen Weine schlagen. Deutschland hatte 15 Gewinner.

AWC 2013 Verkostungskategorien

 

Best National Producer of the year 2013 in Österreich wurde das Weingut Keringer, Mönchhof. In Deutschland konnte die Weingenossenschaft Divino Nordheim Thüngersheim diesen Special Award gewinnen. Und best Swiss Producer of the Year 2013 wurde Adrian Mathier aus Nouveau Salquenen Salgesch (Schweiz).

Daneben gab es noch die „AWC Vienna Special Trophies 2013“ Sieger:

  • Best sparkling wine of the year 2013
    Vranken Pommery (FRA), Pommery Brut Royal Champagner
  • Best sweet wine of the year 2013
    Weingut Steindorfer (AUT), Eisgöttin 2009
  • Best red wine of the year 2013
    IBY Rotweingut (AUT), CHEVALIER 2011
  • Best white wine of the year 2013
    Weingut Bauer (GER), Müleimer Sonnenlay Riesling Spätlese Alte Reben 2011
  • Best organic wine producer of the year 2013
    Kalleske Wines, Greenock, Australien
  • Best retailer of the year 2013
    Schuler St. Jakobs Kellerei, Seewen-Schwyz, Schweiz

 

AWC-AWC Vienna 2013

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

 

Martiniloben im Burgenland

Der junge Wein hat im Burgenland Tradition. Rund um den 11. November werden im Burgenland viele Weinfeste gefeiert. Der Landespatron des Burgenlandes – der Heilige Martin – spielt da eine wichtige Rolle. Denn beim Martiniloben wird der Heurige zum Verkosten freigegeben.

Die Weinbauern öffnen ihre Keller und es können die unterschiedlichen Weine verkostet werden. Es finden zahlreiche Weinverkostungen statt und dazu gibt es natürlich auch viele kulinarische Schmankerl. Wie zum Beispiel das Martinigansl, dass dann bei vielen Gastronomen auf der Speisekarte steht.
Neben den Weinverkostungen wird das Martiniloben mit Kellerführungen, Ausstellungen oder Riedenwanderungen begleitet.

Folgend ein Auszug aus den vielen Martiniloben – Veranstaltungen:

Martiniloben in Jois 2013

Freitag, 8. November 2013, 16.00 Uhr: Weintaufe
Samstag, 9. November 2013 von 15.00 bis 21.00 Uhr: Tag der offenen Kellertür
Sonntag, 10. November 2013: Festgottesdienst, Weinverkostungen, Einkaufsmöglichkeiten bei den Winzern

Martiniloben in Gols 2013

Weinverkostung im evangelischen Gemeindezentrum in Gols mit rund 80 Weinbaubetrieben
Freitag, 8. bis Sonntag, 10. November 2013

Martiniloben in Podersdorf 2013

Donnerstag, 7. bis Sonntag, 10. November 2013
Weinsegnung, Jungweinverkostungen, Offene Kellertür, Podersdorfer Hiataeinzug

Martiniloben in Neusiedl am See 2013

Freitag, 8. und Samstag, 9. November 2013
Weinverkostungen, offene Kellertür mit regionale Schmankerl

Purbacher Martiniloben 2013

Freitag, 8. und Samstag, 9. November 2013
Geführte Weinbergwanderungen, Tag der offenen Kellertür am Freitag und Samstag, Jungweinverkostungen

Illmitzer Martiniloben 2013

Freitag, 8. bis Sonntag, 10. November 2013 und Freitag, 15. bis Sonntag, 17. November 2013
Präsentation der Illmitzer-Degustationslinie-2013, Tag der offenen Kellertür, Martini-Präsentation

 

Weinverkostungen
Weinverkostung