ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

rezept

Sommer-Bowle – Rezepte und Ideen für erfrischende Getränke

Im Sommer gehört dies einfach dazu: mit Freunden auf der Terrasse sitzen und gemeinsam eine gute, spritzige Sommer-Bowle trinken.

Doch was soll nun alles in eine Bowle rein?

Dazu braucht man eigentlich nur eine Zutat:

Experimentierfreude!

 

Da wären mal so die üblichen verdächtigen Früchte:

  • Erdbeeren
  • Orangen
  • Ananas
  • Melonen
  • Papayas
  • Kiwi
  • Birnen
  • Melisse
  • Minze
  • Bananen
  • usw.

 

Also einfach verschiedene Früchte probieren.

Früchte schneiden und in ein Bowle-Gefäß reingeben. Sollte kein Bowle-Gefäß zur Hand sein, so reicht fürs erste auch mal eine große Schüssel. Oder wie wär es mit der Glaskugel vom Goldfisch 🙂  ?

 

Erdbeer-Bowle-Spezial

Halbierte Erdbeeren mit etwas Campari ziehen lassen. In Scheiben geschnittene Orangen und Zitronenmelisse und etwas Zucker dazu geben. Mit Weißwein und Sekt aufgießen.

 

Caipirinha-Bowle

Etwas Mineralwasser und Limettensaft vermischen. Dazu die Schale einer Limette. Das Ganze dann in Eiswürfelbehälter füllen und im Gefrierschrank gefrieren lassen.

Eine halbe Honigmelone oder Zuckermelone nehmen und daraus Würfel schneiden. Mindestens 2 Limetten in kleine Würfel schneiden und mit braunem Zucker (Rohrzucker) zerstoßen. Diese Mischung mit den Melonen-Stückchen in ein Gefäß geben. Dazu kommt der klassische Zuckerrohrschnaps: Cachaca. Nun diese Mischung mindestens drei bis 4 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren dann mit Mineralwasser und Sekt vermischen und die zuvor vorbereiteten Limetten-Eiswürfel dazu geben.

 

Ich denke, Euch fallen noch einige weitere Rezepte für eine Sommer-Bowle ein. Wer ein besonders gutes Rezept gefunden hat, kann es gerne als Kommentar für alle Leserinnen und Leser posten.

 

 

 

Sommer, Sommer-Bowle, Bowle, Bowle Rezept, Bowlerezept, Erdbeer-Bowle, Caipirinha-Bowle, Sommergetränk

Glühwein-Rezept

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit trinken wir auch gerne auch mal einen guten Glühwein. Und genau so einen sehr guten Glühwein haben wir am letzten Adventwochenende bei unseren Nachbarn bekommen.
Abgesehen vom Schnee, war das Ambiente dazu perfekt. Gemütliche Zusammenkunft mit Griller, offene Feuerstelle und dazu von innen wärmender Glühwein.

Für alle Leser von www.rotwein-weisswein.at  habe ich das Rezept von unserem Nachbarn bekommen.

Zutaten für Glühwein:

  • 750 ml trockener, nicht zu schwerer Rotwein
  • Schale von einer  1/2 Bio-Zitrone
  • 80 g Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 10 Gewürznelken
  • Saft von 2 Orangen
  • 125 ml Orangenlikör (z.B. Cointreau)

Zubereitung vom Glühwein:

Zuerst werden die angeführten Zutaten bis auf den Orangenlikör in eine Topf gegeben. Anschliessend gut umrühren. Den Glühwein bei kleiner Hitze zugedeckt langsam heiß werden lassen, bis der Wein an der Oberfläche leicht Schaum bildet. Auf diese Weise rund 10 bis 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Dann wird der Orangenlikör dazu gegeben und umgerührt. Dann nochmals zugedeckt noch 3 bis 5 Minuten nachziehen lassen.

Jetzt ist der selbst gemachte Glühwein fertig. Am besten durch ein Sieb in Tassen gießen.
Und zum Glühwein schmecken natürlich hervorragend die frischen Kekse und Lebkuchen.

Zwei weitere, leckere Rezepte findet ihr bereits auf rotwein-weisswein.at:

Rotwein-Orangen-Punsch

Glühwein

 

 

Amerikanischer Eierpunsch

Heute habe ich mal etwas ganz anderes. Das folgende Rezept hat nichts mit einem Wein zu tun. Und trotzdem kann es schmecken.

Amerikanischer Eierpunsch – Egg-Nog

Zutaten für den amerikanischen Eierpunsch:

  • 4 Eidotter
  • 100 g Staubzucker
  • Vanillezucker
  • 250 ml Schlagobers
  • 500 ml Milch
  • 100 ml Rum
  • Eine Prise: Zimt, Nelken, Muskatnuss

Die Eidotter werden mit dem Staubzucker zusammen so lange gerührt, bis am Ende ein dicklicher Schaum entstand. Da heißt es schon mal, dass über fünf Minuten rühren muss.

Die Milch zusammen mit dem Schlagobers, den Vanillezucker und Zimt, Nelken und Muskatnuss in einem Topf bei kleiner Hitze langsam aufkochen. Dann den Topf etwas auskühlen lassen. Die Milch ganz langsam in die Eimasse unter ständigen Schlagen einrühren.

Die Masse zurück in den Topf gießen und langsam so erhitzen, dass die Masse bindet. Ziel ist es, dass die Masse dicklich wird. Achtung: Masse darf nicht kochen!

Dann noch den Rum einrühren und heiß in Gläser einfüllen.

Das Häubchen noch mit Zimt bestreuen und: Prost.

 

 

Amerikanischer Eierpunsch – Egg-Nog

Die Temperaturen werden immer kälter und daher habe ich heute mal etwas ganz anderes. Das folgende Rezept hat nichts mit einem Wein zu tun. Und trotzdem kann es schmecken.

Amerikanischer Eierpunsch – Egg-Nog

Zutaten für den amerikanischen Eierpunsch:

  • 4 Eidotter
  • 100 g Staubzucker
  • Vanillezucker
  • 250 ml Schlagobers
  • 500 ml Milch
  • 100 ml Rum
  • eine Prise: Zimt, Nelken, Muskatnuss

Die Eidotter werden mit dem Staubzucker zusammen so lange gerührt, bis am Ende ein dicklicher Schaum entstand. Da heißt es schon mal, dass über fünf Minuten rühren muss.
Die Milch zusammen mit dem Schlagobers, den Vanillezucker und Zimt, Nelken und Muskatnuss in einem Topf bei kleiner Hitze langsam aufkochen. Dann den Topf etwas auskühlen lassen. Die Milch ganz langsam in die Eimasse unter ständigen Schlagen einrühren.
Die Masse zurück in den Topf gießen und langsam so erhitzen, dass die Masse bindet. Ziel ist es, dass die Masse dicklich wird. Achtung: Masse darf nicht kochen!

Dann noch den Rum einrühren und heiß in Gläser einfüllen.
Das Häubchen noch mit Zimt bestreuen und: Prost.

 

Hugo – der Drink für den Sommer – Hugo Rezept

Hugo – Alles für den Hugo!

Hugo. So nennt sich der neue Sommerdrink. Keine Bar, wo es nicht auch einen Hugo gibt. Hugo ist eine Alternative zu Aperol Spritz. Ein spritziges Sommergetränk.

Etwas Eis, Früchte, Kräuter und Wein. So sehen die Zutaten für den Sommer aus.

Das Rezept für Hugo:

In ein Weißweinglas einige Minzeblätter und eine oder zwei Limittenscheiben geben. Mit einem Mörser leicht andrücken. Dazu Eis einfüllen. Anschließend kommt ein trockener Weißwein – zum Beispiel Grüner Veltliner oder Welschriesling – und Soda zu gleichen Teilen in das Glas. Zusätzlich noch 2 cl Holunderblütensirup und fertig ist der Hugo.

 

 

 

Rotwein-Orangen-Punsch – Rezept

Die Vorweihnachtszeit ist auch jene Zeit, wo wir gerne einen Glühwein oder einen Punsch gemeinsam trinken. Daher gibt es wieder ein leckeres Rezept für einen Punsch – diesmal Rotwein-Orangen-Punsch.

1/2 Liter Orangensaft zusammen mit 60 g weißen Kandiszucker, 2 Zimtstangen und 3 Gewürznelken in einen Topf geben und erhitzen. Anschließend kurz ziehen lassen und abseihen.

1 Flasche – 0,75 l – Rotwein und 1 bis 2 dl Orangenlikör dazu gießen und abermals erhitzen. Dabei aufpassen: der Punsch soll nicht kochen! Dann noch eine unbehandelte Orange in Spalten schneiden und dazugeben.

Schöne Weihnachtszeit und Prost.

Glühwein zubereiten

In der kalten Jahreszeit ist es auch mal gut, einen Glühwein zuzubereiten. Ein gutes Getränk, das von innen wärmt. Folgend ein Rezept für einen Glühwein.

Zutaten für einen Glühwein (Glühwein-Rezept):

– Rotwein
– Zitrone-Schale
– Orangen-Schale
– Zimtstange
– Zucker
– Gewürznelken

Zubereitung:

Den Rotwein mit den restlichen Zutaten in einem Topf erwärmen. Dabei beachten, dass Sie die Glühwein nicht zum Kochen bringen! Zugedeckt einige 15 Minuten ziehen lassen.

Abschliessend ohne Zimtstange und. Zitronenschale servieren. Wunderbar dazu schmecken natürlich: Lebkuchen.

Weinverkostungen
Weinverkostung
Archive