ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: September 2012

Vinea Wachau – auf zum Wein mit myWachau

Die Wachau ist nicht nur in Österreich gut bekannt. Eine tolle Landschaft und natürlich hervorragende Weine. So kennt man die Wachau.

Die Vinea Wachau wurde vor fast 30 Jahren – 1983 – von den Wachauer Winzern gegründet. Das oberste Prinzip der Winzer:

Weine ausschließlich aus dem gesetzlich abgegrenzten Anbaugebiet, Qualität, Ursprung und Reinheit.

Wachau Donau Panorama

Gerade wenn man in einer Weinregion unterwegs ist und man hat sich nicht im vorhinein zu Hause am PC vorbereitet, kommen dann meist Fragen auf. Dafür gibt es die neue Applikation von Vinea Wachau: myWachau.

myWachau - 1 Start

Da bekommt man Antworten auf:

  • Welcher Heurige hat heute offen?
  • Wo ist der nächste Winzer?
  • Durch welche Riede wandern wir gerade?
  • Wo finde ich Informationen über die verschiedenen Winzer?
  • Wo bekomme ich Infos über die Region?

Da ja heutzutage viele ein iPhone oder Android-Handy haben, bietet die App myWachau genau auf diese Fragen entsprechende Antworten. Außerdem kann man sich die Informationen auch auf der Webseite mywachau.at holen. Das ganze gibt es auf Deutsch und auf Englisch.

Informationen über die Weinrieden kann man sich über den Namen der Riede oder über eine interaktive Karte holen. Außerdem werden die Rieden in einer Karte im Detail angezeigt. Weiters gibt es detaillierte Informationen über die verschiedenen Weingüter und Heurigen. Inkl. Öffnungszeiten.

myWachau - 5 Riedenkarte - Lokalisierung

 

Alles in allem eine sehr gelungene App bzw. Webseite. Diese kann man nur jedem Wachau-Besucher empfehlen.

 

(Bilder: Vinea-Wachau.at)

 

 

Palais Coburg – Coburg Wine Open 2012

Im Palais Coburg gibt es Mitte November beim „Coburg Wine Open 2012“ wieder eine exklusive Degustationsreihe.

Dabei werden exklusive Wein-Raritäten verkostet und auch von bekannten Weinkennern begleitet. Tolle Weine von der Toskana über Burgund, egal ob in kleinen Flaschen oder in Magnum-Flaschen oder die Spezialitäten des Jahrgangs 1982. Das Findet man beim „Coburg Wine Open 2012“. Dazu gibt es dazu abgestimmte Menüs vom Küchenchef Silvio Nickol.

Das „Coburg Wine Open 2012“ findet im Palais Coburg, Wien, vom 14. bis 17. November 2012 statt.

 

Toskana

Gestartet wird am Mittwoch, 14. November 2012, mit dem eleganten Temperament der Toskana. Kommentiert und moderiert wird der italienische Abend von Ian D’Agata. Redakteur von Magazinen wie Decanter oder Stephen Tanzer’s International Wine Cellar.

Palais Coburg - Coburg Wine Open 2012

 

1982

1982 war ein großer Weinjahrgang. Weine von großer Klasse und in ausreichender Menge zeichnen den Jahrgang 1982. Am 15. November steht dieser Jahrgang im Palais Coburg im Mittelpunkt. Zu Verkosten gibt es unter anderem: einen Salon Le Mesnil, einen Figeac, einen Ausone, einen Le Bon Pasteur, einen Haut-Brion, einen Mouton Rothschild und viele andere gute Tropfen. Moderiert wird der Abend von Master of Wine: Frank Smulders.

Burgund

Am Freitag, 16. November 2012 wird das Beste aus Burgund zur Verkostung präsentiert. Dabei sind hierbei die Masters of Wine: Jasper Morris und Frank Smulders.

Magnum

Den Abschluß beim „Coburg Wine Open 2012“ machen die Magnum-Flaschen am Samstag, den 17. November 2012. Dabei gibt es Raritäten aus 1947 oder 1953. Moderiert wird dieser Abend von Frank Smulders und Pekka Nuikki (Gründer und CEO von Fine Wine Magazine).

 

(Bild: Palais Coburg)

 

Weinherbst in Mödling

An den kommenden zwei Wochenenden laden die Mödlinger Weinhauer in Mödling zum Weinherbst ein.

Dabei gibt es Most, Sturm und die verschiedensten Schmankerl – wie Speck und Schmalzbrote – aus der Region. Natürlich werden auch die verschiedensten Wein zum Verkosten angeboten.

Der Weinherbst am Eichkogel hat bereits Tradition.

Herbstzeit Weinherbst Mödling

 

Der Weinherbst in Mödling findet am 22. und 23. September, sowie am 29. und 30. September 2012 – jeweils ab 10.00 Uhr – statt.

 

(Foto: Weinbauverein Mödling)

 

Gamlitz Weinlesefest 2012

Letztes Jahr fand das Weinlesefest in Gamlitz bereits zum 45. Mal statt. Somit feiern die Winzer aus der Region Gamlitz heuer bereits zum 46. Mal das Weinlesefest in Gamlitz.

Für viele Weinfreunde ist das Weinlesefest in Gamlitz jedes Jahr wieder ein Fixpunkt im Kalender.

Das Weinlesefest in Gamlitz findet heuer vom

Freitag, 5. Oktober bis Sonntag, 7. Oktober 2012 statt.

Die Winzer werden wieder beim Gamlitzer Weinlesefest an den verschiedensten Weinständen ihre Weine zum Verkosten anbieten. Dazu gibt es heiße Kastanien, frischen Sturm und viele andere Spezialitäten aus der Region der Südsteiermark.

Am Sonntag den 7. Oktober 2012 findet ab 14.00 Uhr der große Brauchtumsfestumzug statt. Natürlich ist an allen drei Tagen für musikalische Unterhaltung gesorgt.

 

 

Weinfest Steinerkirchen – das war das Weinfest 2012

So wie letztes Jahr fand auch dieses Jahr Anfang September wieder in Steinerkirchen an der Traun das Weinfest statt.

Die Location war wieder ganz toll. In der großen Halle der Baumschule Weber wurden insgesamt acht Holzhütten aufgebaut, wo in jeder Holzhütte ein Winzer vertreten war. Teilweise waren die Winzer persönlich anwesend, so dass man ein nettes Gespräch mit den Traubenveredlern führen konnte. Ansonsten wurden die Winzer von Händlern vertreten.
Zwischen den Holzhütten standen viele große Bäume, Sträucher und Weinreben. Dadurch ging der Hallencharakter komplett verloren und es war einfach ein tolles Ambiente.

20120907 Weinfest 007

20120907 Weinfest 011

20120907 Weinfest 015

Freitag war traditionell etwas ruhiger. Da konnte man dann ausführlich mit den Winzern und Weinhändlern diskutieren und in Ruhe verkosten.

Am Samstag war schon viel mehr los im „Weindorf“. Die Halle war voll. Da dürfte die Trachtenmodenschau auch seinen Beitrag dazu geleistet haben. Im Anschluß unterhielt der 12-jährige Philipp auf seiner Steirischen Harmonika das Publikum. Da konnte man nur staunen, wie perfekt der junge Mann sein Instrument beherrschte.

20120907 Weinfest 022

 

Die folgenden Winzer waren beim Weinfest in Steinerkirchen vertreten:

Winzer aus der Steiermark:

  • Weingut Schwarzl, Ratsch an d. Weinstraße
  • Weingut Trabos, Gamlitz
  • Weingut Hirtl, St. Anna/Aigen

Winzer aus dem Burgenland:

  • Weingut Friedrich, Weiden
  • Weingut Schrammel, 3mäderlhaus, Gols
  • Weingut Wendelin, Gols

Winzer aus Niederösterreich:

  • Weingut Kohl, Hohenruppersdorf
  • Weingut Toifl, Unterretzbach

 

Natürlich waren auch viele fesche Damen am Weinfest vertreten, die sich über die tollen Weine freuten!

20120907 Weinfest 026

 

 

Den Abschluß machte der Sonntag mit dem Frühschoppen und der Blaskapelle WiFiSt. Wie es eher beim Frühschoppen üblich ist, wurde von den Weinliebhabern gerne ein Bier getrunken. Aber der frische Schilchersturm machte dem Bier ordentlich Konkurenz. Der Schilchersturm vom Weingut Schwarzl war ein tolles, süßes mit angenehmer Säure bestücktes Getränk.

 

Das Weinfest in Steinerkirchen war wieder ein gelungenes Fest! So freuen wir uns schon heute auf das Weinfest im nächsten Jahr.

 

 

 

Sturm – es stürmt wieder ins Glas

Langsam aber doch verabschiedet sich der Sommer. Der Herbst zieht ins Land und bringt kühlere Luft, verfärbtes Laub und läutet die Sturm-Saison ein.
Die Weinlese hat bereits begonnen und so gibt es bereits den ersten Sturm zu kaufen. Der Sturm muss ein „waschechter Österreicher“ sein. Den es dürfen nur österreichische Trauben für einen Sturm verarbeitet werden. Der Verkauf von Sturm ist in Österreich nur in der Zeit vom August bis Dezember erlaubt.

Der Sturm ist jedes Jahr wieder ein besonderes Herbstgetränk.
Sehr fruchtig, feine Säure, süß. So präsentiert sich der Sturm am Gaumen. Egal ob weißer Sturm, roter Sturm oder Schilchersturm.

 

Sobald der süße Traubenmost aus der Presse kommt, beginnt dieser schnell zu gären. Nach wenigen Tagen ist der Traubenmost zum Sturm geworden. Im Glas präsentiert sich der Sturm stets trüb-milchig. Zuerst ist der Sturm sehr süß. In der weiteren Entwicklung wird er zum klassischen Sturm und schließlich zum trockeneren Staubigen. Mit der Reife nimmt die Süße des Sturms ab, der Zucker ist immer mehr vergoren.

Lange hält der Sturm nicht, der er vermutlich schnell ausgetrunken ist. Ansonsten hält der Sturm schon einige Tage gut gekühlt im Kühlschrank.

 

 

Eingeschenkt – Weinland Österreich – neue ORF-Serie

Der ORF präsentiert ab 9. September eine neue Serie, wo es um das Weinland Österreich geht.

Wein – gelebte Kultur, Chemie, Biologie, Physik, Philosophie, Wirtschaftszweig

Eingeschenkt – Weinland Österreich“ zeigt dies in einer zwölfteiligen Serie. Wie kam es zur Erfolgsgeschichte des österreichischen Weins in den letzten 30 Jahren.

In den zwölf Folgen wurden die 16 österreichischen Weinbaugebiete in Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Wien verpackt. Eine eigene Folge widmet sich dem Bergland. Unter Bergland versteht man die Weinbauaktivitäten der restlichen fünf Bundesländer in Österreich.

In „Eingeschenkt – Weinland Österreich“ geht es unter anderem um:

  • Die Landschaften
  • Den natürlichen Gegebenheiten
  • Die einzelnen Weinbaugebiete
  • Warum schmeckt ein Wein wie er schmeckt?
  • Warum findet Terrassenweinbau vor allem in der Wachau statt?
  • Wie beeinflusst der Boden den Wein?
  • Wie wirkt sich die Landschaft auf den Wein aus?
  • Welche Arbeit steckt dahinter, bis der Wein in der Flasche ist?
  • Welche Rebsorten bevorzugen welche Boden- und Klimaverhältnisse?
  • Wie wird im Weinkeller gearbeitet?
  • Und vieles mehr….

All das wird von denen erzählt, die es wissen müssen: den Winzerinnen und Winzern.

Die Folgen von „Eingeschenkt – Weinland Österreich“ starten am Sonntag, 9. September um 15.45 Uhr auf ORF2. Danach kann man die einzelnen Folgen 7 Tage lang nach der Ausstrahlung in der ORF-TVthek abrufen.

Sendetermine und Themen von „Eingeschenkt – Weinland Österreich“:

  • Sonntag, 9. September – Wien – Weltstadt mit Wein
  • Sonntag, 16. September – Wachau – Steile Lagen, große Weine
  • Sonntag, 23. September – Neusiedlersee-Hügelland – Mineralität in Rot, Weiß und Süß
  • Sonntag, 30. September – Bergland Österreich – Wein zwischen Alpen und Almen
  • Sonntag, 7. Oktober – Wagram und Klosterneuburg – Hohe und andere Schulen des Weines
  • Sonntag, 21. Oktober – Südsteiermark – Der Sonne entgegen
  • Sonntag, 28. Oktober – Südost- und Weststeiermark – Kaltes Feuer, wilder Wein
  • Sonntag, 4. November – Mittel- und Südburgenland – Wege zur Weltklasse
  • Sonntag, 11. November – Thermenregion und Carnuntum – Neue Burgunder, junge Römer
  • Sonntag, 18. November – Kremstal, Kamptal, Traisental – Täler des Weins
  • Sonntag, 25. November – Neusiedlersee – Vom Wasser zum Wein
  • Sonntag, 2. Dezember – Weinviertel – Wo das ,Pfefferl‘ wächst

 

Langenlois – ein Weinausflug

Ein schöner Fleck in Österreich ist das Kamptal. Und als ein Zentrum zum Thema Weißwein gilt natürlich auch Langenlois. Und so kam es auch, dass wir uns heuer im August mal nach Langenlois trauten.
Langenlois ist umgeben von sanft gezeichneten Weinbergen. Zu Langenlois selbst gehören die folgenden Weinorte:

  • Gobelsburg
  • Mittelberg
  • Reith
  • Schiltern
  • Zöbing

Wir waren in Mittelberg im Gästehaus „Zur Auszeit“ untergebracht. Neue Gästezimmer und freundliche Gastgeber – Fam. Oth – auf rund 420 Meter Seehöhe mit einer wunderbaren Aussicht auf das untere Kamptal. Eine tolle Unterkunft, die man nur wärmstens empfehlen kann!

Langenlois Kamtal zur-auszeit

 

Wer an Langenlois denkt, dem fällt natürlich auch das Loisium in Langenlois ein. Das Loisium bieten eine Weinerlebniswelt mitten in den Weinbergen. Moderne Architektur und Wein. Dort hat man auch die Möglichkeit die verschiedensten Weine zu verkosten und zu kaufen. Leider können nicht alle Weine, die zum Verkauf angeboten werden, auch verkostet werden.

Langenlois Loisium1

 

Langenlois Loisium2

 

Rund um Langenlois gibt es natürlich unzählige Winzer, wo man die tollen Weine aus dem Kamptal verkosten kann. Egal ob Grüner Veltliner oder Riesling. Man findet immer wieder tolle Weine zu einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis.

Etwas außerhalb von Langenlois in Schönberg/Kamp gibt es den Weinheurigen Josef Aichinger. Ein toller Heuriger, den wir nur wärmstens empfehlen können.

Heuriger Aichinger Kamptal

 

Und wenn man so durch die Landschaft wandert, so findet man immer wieder kleine Kellergassen….

Langenlois Kellergasse

 

Wieder ein schönes Stück Österreich mit guten Weinen!

 

 

Weinernte 2012 – Winzer erwarten etwas kleinere Weinernte

Der Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes Josef Pleil erwartet für heuer eine etwas kleinere Weinernte. Grund dafür ist die Natur mit Winterfrost, Spätfrost und Hagelunwetter.
Wie bereits auf Rotwein-Weisswein berichtet, gibt es speziell durch den Spätfrost im Mai massive Ausfälle. Aber auch die verschiedensten Hagelereignisse in den Weinregionen führten zu Schäden.

Überall dort, wo es keine Naturkatastrophen gab, dürfte es eine außergewöhnliche Qualität werden. Aktuell ist die Vegetation im Vergleich zu den Vorjahren weit fortgeschritten. Auch wenn man mit dem doch sehr frühen letzten Jahr – 2011 – vergleicht. Das bedeutet, dass die Weinlese in diesem Jahr früh beginnen wird.

Die ersten Winzer haben bereits mit der Lese begonnen. Im burgenländischen Seewinkel werden bereits die ersten Frühsorten geerntet. Diese werden vor allem zur Erzeugung von Sturm verwendet.

So wie es aktuell aussieht, dürften wir heuer Weine erwarten, die einen höheren Alkoholgehalt haben, eher von geringerer Säure geprägt sind und sich vollreif präsentieren.
Wir dürfen gespannt sein.

 

Weinverkostungen
Weinverkostung