ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Monats-Archive: Oktober 2016

Linzer Weinherbst 2016

Der Herbst ist bei uns nun so richtig angekommen. Die Blätter sind schön bunt gefärbt und segeln langsam vom Baum. Die Weinernte ist zum Großteil bereits erledigt und die Arbeit der Winzer verlagert sich in den Weinkeller. Und so gibt es jedes Jahr im Herbst auch den

Linzer Weinherbst.

Das Palais Kaufmännischer Verein in Linz bietet für die Weinverkostung das ideale Ambiente. Es werden wieder zahlreiche Winzer aus ganz Österreich Ihre Wein zum Verkosten anbieten. Dadurch dass die Winzerinnen und Winzer großteils persönlich anwesend sind, bietet es eine tolle Möglichkeit, interessante Gespräche mit den Weinexperten zu führen und etwas mehr über die einzelnen Weine und ihrer Entstehung zu erfahren. Bei einem guten Glas Wein kann man sich auch mit vielen anderen Weinfreunden austauschen.

Der Linzer Weinherbst 2016 findet am Freitag, 25. November 2016 statt.

Die Weinverkostung im Palais Kaufmännischer Verein beginnt um 14.00 Uhr und dauert bis 21.00 Uhr.
Der Eintritt kostet 20,- Euro. Dafür sind alle Weine inkludiert, die man verkosten möchte. Dazu gibt es einen kleinen Verkostungsführer, wo sämtliche Daten der Winzer angeführt sind und auch Platz für persönliche Notizen ist. Außerdem steht ausreichend Mineralwasser und Brot für zwischen durch zur Verfügung.

linzer_weinherbst2013.jpg

Weine aus den folgenden Weinregionen werden zur Verkostung angeboten:

  • Neusiedlersee
  • Neusiedlersee-Hügelland
  • Mittelburgenland
  • Südburgenland
  • Kamptal
  • Kremstal
  • Traisental
  • Wagram
  • Weinviertel
  • Südsteiermar
  • Südoststeiermark

Traditionell finden wir beim Linzer Weinherbst mehr Rotweine als Weißweine zum Verkosten. Aber auch Most aus Oberösterreich kann verkostet werden.

Für alle Weinliebhaber aus Oberösterreich sollte der Linzer Weinherbst im November auf jeden Fall ein Fixpunkt im Kalender sein. Wir sehen uns in Linz!

(Bild: eigenes Foto)

 

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2016 – älteste Erntedankfest

Am 6. November ist es wieder soweit: Perchtoldsdorfs Weinhauer feiern gemeinsam mit mehr als  5000 Gästen das älteste Erntedankfest Österreichs. Der „Hiataeinzug“ wurde seit 2010 von der UNESCO in das nationale immaterielle Kulturerbe aufgenommen.

Perchtoldsdorfer Hiataeinzug 2016: 6. November

Zahlreiche traditionelle Vorbereitungen tragen zum Gelingen von Österreichs größtem Erntedankfest bei. So ziehen Tage zuvor die „Hiatabuam“ von Weinhauer zu Weinhauer, um für den Pfarrer den Messwein fürs kommende Jahr zu sammeln. Anfang November geht es ans „Herzmachen“, genauer gesagt, um das herzförmige Schmuckstück, das die berühmte Erntedankkrone zieren wird. Danach wird die sogenannte „Pritschen“ angefertigt, ein mit Eichenlaub und dem goldenem Nussherz verziertes 80 kg schweres Gestell.

Die historischen Wurzeln des „Hiataeinzugs“ gehen auf eine Legende im Jahre 1422 zurück, wonach der Weinhüter Thomas in den Rieden Perchtoldsdorfs schwer verletzt wurde. Im ersten Haus des Ortes, dem Herbergsvater, wurde dieser gesund gepflegt. Erst zu Leonhardi, (6. November), konnte der genesene „Hiata“ seit langem den Gottesdienst besuchen. Seitdem fällt das Erntedankfest auf die wunderbare Genesung des „Hiata“ Thomas.

hiataeinzug_perchtoldsdorf_2016

Wer das älteste und berühmteste Erntedankfest Österreichs sehen möchte, hat am 6. November am Marktplatz ab 9.45 Uhr die Gelegenheit dazu. Um 10 Uhr findet die Festmesse in der Pfarrkirche St. Augustinus statt. Das Gstanzlsingen mit Freiwein-Ausschank am Marktplatz beginnt unmittelbar danach.

(Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein)

Expovina 2016 – die Züricher Wein-Ausstellung

Bereits zum 62. Mal findet die Expovina – die Züricher Weinausstellung – statt.

Im Volksmund wird in der Schweiz die Expovina auch: Wyschiff genannt. Die Expovina 2016 präsentiert sich größer als je zuvor. Erstmals gehört das grösste Transport-Lastschiff auf Schweizer Seen, das LS „Saturn“ zur Weinflotte. Zwei Wochen lang können rund 4.200 verschiedene Weine von 125 Weinproduzenten verkostet werden. Da kommen über 70.000 Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber und begeben sich auf eine Entdeckungsreise.

Die Weine werden auf insgesamt 12 Zürichsee-Schiffen an den Landungsstegen Bürkliplatz präsentiert.
Weiters laden verschiedene Restaurants zu kulinarischen Erlebnissen ein.

Die Expovina 2016 findet vom 3. bis 17. November 2016 in Zürich statt.

expovina2016

 

 

 

 

 

Weinfestival PlusCity 2016

Anfang November werden in der PlusCity in Pasching bei Linz wieder mehr als 100 österreichische Winzerinnen und Winzer ihre Weine präsentieren. Rund 10 Winzer mehr als es noch letztes Jahr waren. Da dürfte der Ausbau der PlusCity mit verantwortlich dafür sein, dass Platz für mehr Winzer zur Verfügung steht.

Winzer aus den österreichischen Weinanbaugebieten Burgenland, Steiermark und Niederösterreich werden persönlich im Einkaufstempel Vorort sein und ihre Weine zum Verkosten ausschenken.

Das Weinfestival in der PlusCity 2016 findet am

Freitag, 4. November 2016 von 13.00 bis 23.00 Uhr

und am

Samstag, 5. November 2016 von 10.00 bis 20.00 Uhr

statt.

Weinfest, Weinfestival, PlusCity

Alle Weinliebhaber kommen dabei auf ihre Rechnung und können jede Menge prämierte Weine verkosten. Viele Weine sind ausgezeichnet von SALON Österreichischer Wein, von Vinaria, von Falstaff, AWC Vienna und A la Carte.

Für Unterhaltung wird auch gesorgt sein. Der bekannte Moderator und zuletzt in einer Quizsendung laufend präsente Harry Prünster wird auf der Bühne stehen. Für Stimmung sorgen auch drei Musikgruppen.

 

(Bild: eigenes Foto)

 

 

AWC Vienna – Gala Nacht des Weines 2016 im Wiener Rathaus: die Ergebnisse

Die größte offiziell anerkannte Weinbewertung der Welt. Dabei handelt es sich um die AWC Vienna.

Die Details zur AWC Vienna 2016 sind beeindruckend:

  • 12.826 Weine
  • 1866 Weinproduzenten
  • aus 41 Ländern

Somit übertrifft die awc vienna 2016 alle Erwartungen. Noch nie stellten sich so viele Weine dem internationalen Vergleich. Wenn ich mir die Bewerbe der letzten beiden Jahre ansehe, so waren heuer noch mehr Weine dabei.

awc_vienna_galanacht-des-weines_2016-3

Alle Weine wurden in einer ersten Mega-Verkostungsrunde an der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Weinbau in Klosterneuburg anonym und blind verkostet. Bewertet wurde nach dem internationalen 100 Punkte Schema. Im September fand dann das Master-Tasting statt. Die drei Erst-gereihten jeder Sorte waren bei der Siegerehrung im Rahmen der AWC-Galanacht des Weines 2016 vertreten. Die Verleihung der Trophies der awc vienna 2016 fand bei der Galanacht des Weines 2016 statt.

Die Gala Nacht des Weines 2016 fand am Sonntag, 23. Oktober 2016 im Wiener Rathaus statt.

Ein Großteil der Sieger-Winzerinnen und Sieger-Winzer waren persönlich in Wien anwesend. Mehr als 3000 geladene Gäste sind in das Wiener Rathaus gekommen und konnten die Siegerweine verkosten. Der große Festsaal im Wiener Rathaus war rasch gefüllt und so gab es ein dichtes Gedränge bei den Verkostungsständen.

awc_vienna_galanacht-des-weines_2016-1

 

Insgesamt gab es 2016 38 Verkostungskategorien und in jeder dieser 38 Kategorien gab es am Abend einen Sieger.

AWC Vienna Galanacht des Weines 2016

 

Die Gewinner dürfen die Weine auch mit entsprechenden Medaillen kennzeichnen und so die Medaillen für ihr Marketing nutzen. Weine mit mehr als 90 Punkten bekommen die Goldmedaille. Zwischen 87 und 89,9 Punkten gibt es die Silbermedaille und für 84 bis 86,9 Punkte bekommt der Wein den Siegel.

awc_vienna_galanacht-des-weines_2016-2

 

Die AWC Vienna Sieger 2016 – AWC VIENNA SPECIAL TROPHIES:

  • Best white wine of the year 2016
    Oberkircher Winzer eG, Oberkirch (Deutschland / Germany)
    Collection Royal Weißer Burgunder QbA trocken Barrique / 94,0 Punkte
  • Best red wine of the year 2016
    Pirramimma, McLaren Vale (Australien / Australia)
    Pirramimma Ironstone Petit Verdot / 94,6 Punkte
  • Best sweet wine of the year 2016
    Weingut Steindorfer, Apetlon (Österreich / Austria)
    Muskat Ottonel Trockenbeerenauslese / 95,0 Punkte
  • Best sparkling wine of the year 2016
    VRANKEN-POMMERY, Reims (Frankreich / France)
    Vranken Diamant Brut / 93,5 Punkte

Die AWC Vienna Sieger 2016 – AWC VIENNA TROPHIES 2016:

  • Kategorie 1 / Chardonnay – bis 12,9 vol% Alk.
    Weingut Emrich (Deutschland), Chardonnay Wonsheimer Sonnenberg Spätlese feinherb, 2015
  • Kategorie 2 / Chardonnay ab 13,0 vol% Alk.
    Cisterzienser Weingut Michel (Deutschland), Chardonnay im Barrique gereift, 2014
  • Kategorie 3 / Weiß- & Grauburgunder bis 12,9 vol% Alk.
    Münzenberger Weingut im Brunnenhof , Zornheim (Deutschland), 2015 Grauer Burgunder „Löss“ Qualitätswein feinherb Rh.
  • Kategorie 4 / Weiß- & Grauburgunder ab 13,0 vol% Alk.
    Oberkircher Winzer eG (Deutschland), Collection Royal Weißer Burgunder QbA trocken Barrique, 2014
  • Kategorie 5 / Sauvignon Blanc bis 12,9 vol% Alk.
    Weingut Schäfer (Deutschland), Sauvignon Blanc, 2015
  • Kategorie 6 / Sauvignon Blanc ab 13,0 vol% Alk.
    Saint Clair Family Estate (Neuseeland),  Saint Clair Pioneer Block 25 Point Five Sauvignon Blanc, 2015
  • Kategorie 7 / Riesling bis 12,9 vol% Alk.
    Weingut Neef-Emmich (Deutschland), Riesling feinherb, 2015
  • Kategorie 8 / Riesling ab 13,0 vol% Alk.
    Weingut Bastianshauser Hof – S. & R. Erbeldinger (Deutschland), Bechtheimner Heiligkreuz Riesling Auslese trocken, 2015
  • Kategorie 9 / Grüner Veltliner bis 12,9 vol% Alk.
    Weingut Haimerl (Österreich), Grüner Veltliner Weissgipfler, 2015
  • Kategorie 10 / Grüner Veltliner ab 13,0 vol% Alk.
    Weingut Rabl (Österreich), Grüner Veltliner Schenkenbichl Alte Reben, 2015
  • Kategorie 11 / Sortenvielfalt & Cuvée (weiß) bis 12,9 vol% Alk.
    Weingut Haimerl (Österreich), Gemischter Satz, 2015
  • Kategorie 12 / Sortenvielfalt & Cuvée (weiß) ab 13,0 vol% Alk.
    Weingut Ernst (Österreich), Roter Veltliner Steinberg, 2015
  • Kategorie 13 / Muskateller, Muskat Ottonel
    Weingut Rosenberger (Österreich), Gelber Muskateller, 2015
  • Kategorie 14 / Welschriesling
    Weingut Hirsch Reinhard (Österreich), Welschriesling Veitlberg, 2015
  • Kategorie 15 / Silvaner
    Weingut Horst Sauer (Deutschland), Escherndorf am Lumpen Silvaner GG trocken, 2014
  • Kategorie 16 / Traminer, Gewuerztraminer
    Weingut Fluhr-Eller (Deutschland), 2015 Roter Traminer
  • Kategorie 17 / Reserve Weißwein (Jahrgang 2011 und älter, alle Sorten)
    CHATEAU DE RIQUEWIHR DOMAINES DOPFF & IRION (Frankreich), AOC Alsace Grand Gru Vorbourg Riesling, 2012
  • Kategorie 19 / Rosé, Blanc de Noir, Schilcher
    Fellbacher Weingärtner eG (Deutschland), Muskat-Trollinger Rosé >C< fruchtig, 2015
  • Kategorie 20 / Cuvée (rot)
    Farnese Vini srl (Italien), EDIZIONE CINQUE AUTOCTONI 16, 2014
  • Kategorie 21 / Cabernet Sauvignon
    Weingut Taferner (Österreich), Tribun, 2013
  • Kategorie 22 / Pinot Noir
    Weingut Manz (Deutschland), Oppenheimer Herrenberg Spätburgunder trocken Kalkstein, 2013
  • Kategorie 23 / Merlot
    Weingut Scheiblhofer (Österreich), Merlot perfection, 2014
  • Kategorie 24 / Shiraz (Syrah)
    Calabria Family Wines (Australien), The Iconic Grande Reserve Shiraz, 2013
  • Kategorie 25 / St. Laurent
    Weingut Stift Klosterneuburg (Österreich), St. Laurent Reserve, 2013
  • Kategorie 26 / Blaufränkisch
    Weingut Gager (Österreich), Blaufränkisch Gager, 2013
  • Kategorie 27 / Zweigelt
    Weingut Jacqueline Klein (Österreich), Zweigelt Exklusiv, 2014
  • Kategorie 28 / Sangiovese
    Byrne Vineyards Pty Ltd (Australien), Thomson Estate W & J Sangiovese – Clare Valley, 2013
  • Kategorie 29 / Tempranillo
    Vinos Don Angel S. L. in Spanien (Spanien), DON ANGEL Angelayo Tempranillo, 2014
  • Kategorie 30 / Sortenvielfalt (rot)
    Pirramimma (Australien), Pirramimma Ironstone Petit Verdot, 2013
  • Kategorie 31 / Reserve Rotwein (Jahrgang 2011 und älter, alle Sorten
    Casella Family Brands (Australien), 2010 Casella Limited Release Cabernet Sauvignon, 2010
  • Kategorie 32 / Spätlese, Auslese
    Durbacher Winzergenossenschaft (Deutschland), Durbacher Steinberg Gewürztraminer Auslese, 2015
  • Kategorie 33 / Beerenauslese, Ausbruch, Schilfwein
    Weingut Reiss (Deutschland), Randersackerer Pfülben Riesling Beerenauslese, 2015
  • Kategorie 34 / Trockenbeerenauslese
    Vier Jahreszeiten Winzer e.G. (Deutschland), Ungsteiner Nussriegel Scheurebe Trockenbeerenauslese, 2015
  • Kategorie 35 / Eiswein
    Weingut Andreas Laible (Deutschland), Durbacher Plauelrain Riesling Eiswein, 2015
  • Kategorie 36 / Reserve Prädikatswein (Jahrgang 2011 und älter)
    Weingut Steindorfer (Österreich), Muskat Ottonel Trockenbeerenauslese, 2012
  • Kategorie 37 / Gespritete Weine Fortified wines
    Bodegas Robles SA (Spanien), PX ROBLES SELECCION 1927 ORO, 1927
  • Kategorie 38 / Champagner, Schaumwein, Perlwein
    VRANKEN-POMMERY (Deutschland), Vranken Diamant Brut

 

Speziell freue ich mich für das Weingut Gager. Erst vor wenigen Tagen waren wir Vorort am Weingut und durften die tollen Weine verkosten. Nun trifft man sich in Wien wieder und das Weingut Gager ist einer der Gewinner. Gratulation.

awc_vienna_galanacht-des-weines_weingut-gager

 

Die Festreden wurden vom Präsident des österreichischen Bundesweinverbandes, Johannes Schmuckenschlager, und dem Präsidenten der Landwirtschaftskammer Wien, Franz Windisch, gehalten. Sie überreichten auch die Urkunden.

Bei der Galanacht des Weines 2016 wurde auch die neue Version der AWC Whitebook Wine App 2016/2017 präsentiert. Mit dieser App hat man Zugriff auf alle Bewertungsergebnisse der Weine inklusive Informationen über die Weingüter.

 

(Bilder: eigene Fotos)

 

Weinreise Mittelburgenland, Deutschkreutz

Das Mittelburgenland – auch Blaufränkischland – ist immer eine Reise wert.

Die Weingärten im Mittelburgenland sind klimatisch begünstigt und so gibt es hier hervorragende Weine zu entdecken.

Mittelburgenland – eine hervorragende Rotwein-Gegend.

Vom Osten kommen die warmen Winde aus der pannonischen Tiefebene. Ansonsten sind die Weingärten durch das Ödenburger Gebirge, der Buckligen Welt und dem Günser Gebirge geschützt. Und so finden wir hier nicht nur Blaufränkisch, sondern Zweigelt, Merlot, Syrah, Cabernet Sauvignon und wunderbare Cuvées aus diesen. Trotzdem: Großteils stehen im Mittelburgenland Blaufränkischstöcke.

deutschkreutz_mittelburgenland_blaufraenkischland

 

Die schweren, tiefgründigen Lehmböden bringen schöne, kräftige Weine mit viel Struktur hervor. Wer in diese Gegend kommt, der sollte Rotweine mögen. Hier regiert der Rotwein.

Gerade im Herbst laden die Weingärten zu kleinen Wanderungen ein.

mittelburgenland_blaufraenkischland_2016-2

mittelburgenland_blaufraenkischland_2016-1

Und dazwischen dann Führungen in die Weinkeller mit entsprechenden Weinverkostungen.

 

So durften wir drei umfangreiche Verkostungen erleben:

Aufgefallen ist, dass im Burgenland bzgl. erneuerbarer Energie nicht nur geredet wird, sondern es wird auch gehandelt. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind hier groß geschrieben. Jedem fallen die großen Windräder auf, die im Burgenland stehen und Strom erzeugen. Aber auch alle drei besuchten Weingüter verfügten über eine eigene Photovoltaik-Anlage.

mittelburgenland_weinrebe_rotwein_2016

Bei den vielen wunderbaren Rotweinen, die wir in Deutschkreutz entdecken durften, sind einige Tröpfchen dabei, die man zu Hause nicht sofort trinken sollte. Also lieber einige Jahre in den Weinkeller legen und dann erst genießen.

In weiterer Folge werde ich Euch über die einzelnen Weinverkostungen im Detail berichten.

 

(eigene Fotos)

 

Weinerntemenge 2016 in Deutschland besser als erwartet

Eine sehr entspannte Weinlese 2016 neigt sich in vielen deutschen Anbaugebieten dem Ende zu. Derzeit werden noch spätreifende Sorten wie Riesling und Spätburgunder gelesen. Einige Betriebe hoffen auch noch auf Eiswein.

Mit den eingebrachten Qualitäten ist man nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) insgesamt sehr zufrieden. Dank gut ausgereifter und sehr gesunder Trauben seien vom diesjährigen Jahrgang fruchtbetonte Weißweine und farbkräftige Rotweine zu erwarten.

weinmost-ernteschaetzung-deutschland_2016

Die Ertragslage stellt sich mittlerweile wesentlich besser dar, als noch zu Erntebeginn erwartet. Dazu haben teilweise auch die moderaten Niederschläge der letzten Wochen beigetragen. Die neuesten Ertragsschätzungen gehen in Deutschland von einem Durchschnittsertrag in Höhe von neun Millionen Hektolitern aus.

Extreme Witterungsverhältnisse haben in diesem Jahr in vielen Ländern Europas zum Teil zu erheblichen Ertrags­verlusten geführt. Speziell in Österreich, aber auch in Ländern wie Portugal oder Frankreich gibt es massive Ernteausfälle.

 

(Grafik: DWI)

 

Südsteiermark – eine herrliche Gegend

Die Südsteiermark ist ein besonders schönes Fleckerl Erde.

Hier habe ich einige Eindrücke davon…

Südsteiermark_Wein.9

Südsteiermark_Wein.7

Südsteiermark_Wein.6

Südsteiermark_Wein.3

Südsteiermark_Buschenschank.2

Südsteiermark_Buschenschank.3

 

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

 

Filmtipp – Saint Amour – Drei gute Jahrgänge

Heute, Freitag, 14. Oktober 2016 startet ein neuer Film in unseren Kinos:

SAINT AMOUR – Drei gute Jahrgänge

Eine Weinreise der besonderen Art durch Frankreich gemeinsam mit Gérard Depardieu, Benoît Poelvoorde und Vincent Lacoste.

Und zum Start habe ich mir den Film angesehen….

 

Saint Amour - Drei gute Jahrgänge

Saint Amour – Drei gute Jahrgänge

Worum geht’s in Saint Amour?

Gérard Depardieu spielt den verwitweten Landwirt Jean. Sein Sohn – gespielt von Benoît Poelvoorde – haben sich in den letzten Jahren auseinandergelebt und reden kaum noch miteinander.

Auf der Pariser Landwirtschaftsmesse unternimmt Bruno traditionell eine „Weinreise“. Dabei zieht er mit seinem Onkel auf der Messe von Weinstand zu Weinstand und verkostet nicht ganz fachgerecht die Weine. Schon zum Anfang gibt es die ersten Peinlichkeiten und es sollten noch weitere im Film folgen.

Dann beschließt Jean, gemeinsam mit seinem Sohn eine richtige Weinreise zu unternehmen. Und so startet die Weinreise mit dem Taxi. Gelenkt durch den Taxifahrer Mike, der von Vincent Lacoste gespielt wird. So startet eine promillehaltige Weinreise durch Südfrankreich. Bei dem Ausflug trinken sie nicht nur einige Tropfen, sondern machen auch Erfahrungen mit der Liebe…..
Die Frage ist: Lösen sich bei diesem chaotischen Ausflug die Differenzen zwischen Vater und Sohn?

 

 

 

 

 

Tag des Sekts 2016

Seit sechs Jahren gibt es bereits den Tag des Sektes.

Am 22. Oktober 2016 feiern wir heuer den Tag des Sekts.

Dabei lassen wir die Korken knallen und genießen den köstlichen, prickelnden Inhalt. Viele Sekt-Erzeuger und Sekt-Winzer öffnen dazu die Kellertüren und so bekommt man einen guten Einblick hinter die Kulissen der Kellerwelten und in die Geheimnisse der Sekt-Erzeugung.

Als Kick-Off zum Tag des Sektes gibt es einen Tag vorher eine große Sektverkostung. Diese findet am 21. Oktober 2016 im Museumsquartier in Wien statt. Also Sektliebhaber. Termin im Kalender vormerken.

Vor zwei Jahren wurde am Tag des österreichischen Sekts die Qualitätspyramide für Sekt aus Österreich präsentiert. Diese Sekt-Qualitätspyramide zeigt die verschiedenen Kategorien von Sekt und soll uns Konsumenten helfen, die unterschiedlichen Qualitäten einfach zu erkennen.

Die Bezeichnung „Österreichischer Sekt geschützten Ursprungs“ gibt es in drei Kategorien:

  • Klassik
  • Reserve
  • Große Reserve

 

Sektpyramide oesterreichischer Sekt (copyright Österreichisches Sektkomitee)

Sektpyramide oesterreichischer Sekt (copyright Österreichisches Sektkomitee)

 

Die Einhaltung der damit verbundenen Qualitätsparameter ist rechtlich verpflichtend und wird laufend überprüft.

Noch ein Tipp, wie eine Flasche Sekt korrekt geöffnet wird: Sekt richtig öffnen.

 

(Grafik: Österreichisches Sektkomitee, Wien)

 

 

Weinverkostungen
Weinverkostung