www.rotwein-weisswein.at

ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

2007 – Das Weinjahr in Österreich

2007 begann mit einem Winter, der kein richtiger Winter war. Wenige Niederschläge und höhere Temperaturen, als man es sonst von einem Winter gewöhnt ist, wodurch die Weinreben sehr früh austrieben. Im Frühling war wieder alles typisch, d.h. die Niederschläge wechselten sich mit der Sonne ab, was jedoch zu einer sehr frühen Blüte führte, wie zum Beispiel im Hitzejahr 2003.

Der Juli war dann sehr heiß. Anfang August schlug dann das Wetter um und es wurde regnerisch und kühl. Auch Anfang September schüttete es tagelang vom Himmel. Der restliche Herbst war dann so lala, wobei es auch einige sehr schöne Tage im Oktober gab.

20080614 Südsteiermark 066

Es gab 2007 sehr regionale Unterschiede in Österreich. Burgenland war im Vorteil und konnte bereits einen Großteil der Ernte vor dem Regen in den Keller bringen, während die Lese in der Wachau bis in den November hinein dauerte.
Die Steiermark hatte nicht ganz so viel Regen und es herrschten teilweise sehr kühle Temperaturen, wodurch die Fäulnisgefahr um einiges reduziert war. Speziell in der Steiermark ist der Jahrgang 2007 qualitativ sehr hoch einzustufen.

Histamin – Ursache für Allergien gegen Rotwein oder Käse

All jene, die Histamin nicht vertragen, also eine Allergie dagegen haben, sind nicht zu beneiden. Sie vertragen Histamin einfach schlechter als andere und dadurch vertragen sie auch zum Beispiel keinen Käse oder Wein. Die Folgen sind Kopfschmerzen, oder auch Durchfall.

Die Ursachen für diese Unverträglichkeit sind noch nicht ausreichend erforscht worden. Histamin ist speziell in Alkohol, sowie in Käse oder Tomaten aber auch Thunfisch enthalten.

Was können Sie nun tun, wenn Sie leidenschaftlicher Weintrinker sind, aber eine Allergie gegen Histamin haben?

Probieren Sie, dass Sie anstatt von Rotwein einen Weißwein trinken. Weißweine sind nicht so Histamin-hältig wie Rotweine und oftmals besser verträglich.

EU-Rat verabschiedete Weinmarktreform

Die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Weine soll verbessert werden, daher hat der EU-Rat vor kurzem eine umfassende Weinmarktreform beschlossen.

Die Reform sieht eine großzügige Umstrukturierung des Weinsektors vor. Zum Beispiel geht es um eine freiwillige, 3-jährige Rodungsregelung, welche wettbewerbsschwachen Erzeugern eine Alternative bieten soll, aber auch verhindern soll, dass überschüssiger und nicht wettbewerbsfähiger Wein auf den Markt gebracht werden soll. Weiters sollen die Subventionen für die Dringlichkeitsdestillation und die Destillation zu Trinkalkohol schrittweise abgeschafft werden.

Die Mittel, die dadurch eingespart werden können, für andere Bereich verwendet werden, wie zum Beispiel zur Absatzförderung von Wein auf Drittländermärkten oder aber auch für Modernisierungen von Rebflächen und Kellereien.

Die Reform soll mit 1. August 2008 in Kraft treten.

Details zur Weinmarktreform finden Sie im EU-Presseportal .

Klimawandel im deutschen Rotwein

Der Klimawandel betrifft uns alle!

Auf youtube habe ich ein interessantes Video gefunden. Es behandelt, wie sich die prognostizierte Erderwärmung im Verlauf des Klimawandels auf die Weinwirtschaft in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten auswirkt.

Ein Beitrag von Christoph Hölscher, der den Klimawandel im Rotwein erschmeckt….

Verkostung – Weingut Juris Familie Stiegelmar – St. Laurent Selection 2004

Hersteller:

Weingut Juris – Familie Stiegelmar – www.juris.at

Anbaugebiet: Österreich, Neusiedlersee, Gols
Alkohol in Vol.: 12,5 %
Geschmack: trocken
Rebsorte(n): St. Laurent
Jahrgang: 2004
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkorken
Preis: 9,40 Euro

Verkost-Zeitpunkt: Juni 2008

 

Verkost-Notiz:
Fruchtbetonter Ausbau im Holzfass. Dunkles Rubingranat. Kirschfrucht und Himbeeren in der Nase. Feine Säurestruktur. Saftige Tannine und mittlerer Abgang. Leichte Röstaromen.

Idealer Begleiter zum Beispiel zu Nudelgerichten und Käse.

Der Jahrgang 2004 wurde bei der „Wine Challange Chicago“ im Jahr 2008 mit 92 Punkten bewertet.

Verkostung – Weingut Peter Skoff – Sauvignon Blanc Kranachberg 2006

Hersteller: Peter Skoff – www.weingut-skoff.at

Anbaugebiet: Österreich, Südsteiermark
Alkohol in Vol.: 13,5 %
Geschmack: trocken

Rebsorte(n): Sauvignon Blanc

Jahrgang: 2006
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkorken
Preis: 9,50

Verkost-Zeitpunkt: Juni 2008

skoff peter weingut

Verkost-Notiz:
Die reifen Lagenweine vom Kranachberg punkten mit komplexer Fruchttiefe und Lagerfähigkeit. Für die Mineralik sind die sandigen, kargen Schotterböden am Kranachberg ausschlaggebend.
Sauvignon-Power zum Quadrat! Üppige Aromatik nach Hollerblüten und schwarzen Johannisbeeren. Feine Säure und toll am Gaumen. Einfach wunderbar.
Auszeichnung: A la carte Weinguide 2008: 91 Punkte

(Bild: www.weingut-skoff.at )

Weinfestival Gmunden Weinfest

Am Freitag, den 13. Juni 2008 findet in Gmunden entlang der Esplanade das „LA Muhr Weinfestival“ statt. Beginn ist 16.00 Uhr.

Über 80 Winzer aus Österreich und Italien präsentieren ihre Weine.

weinfestival gmunden

Informationen zur Veranstaltung und zum Kartenvorverkauf finden Sie unter www.la-muhr.at .
Tickets kosten im Vorverkauf 18,– Euro, an der Abendkasse 23,– Euro.

1. Kremstaler Weinblütenerlebnis

Am 7. und 8. Juni 2008 findet im Kremstal das 1. Kremstaler Weinblütenerlebnis statt. Da heißt es dann: Rein in die Keller und raus in die Weingärten.

Über 40 Winzer der 8 Gemeinden an der Weinstrasse Kremstal laden zu sich ein, um die Weine des Jahrgangs 2007 zu verkosten. Zu diesem Zeitpunkt werden ein großteil der Weine bereits abgefüllt sein. Also ein idealer Zeitpunkt, um Weine zu verkosten und die eigenen Bestände wieder aufzufüllen.

weinstrasse niederösterreich

Die teilnehmenden Orte sind:
– Droß
– Furth bei Göttweig
– Gedersdorf
– Krems an der Donau
– Krustetten
– Rohrendorf bei Krems
– Senftenberg
– Stratzing

Weitere Informationen finden Sie unter www.weinstrassen.at.

Geschenke rund um den Wein zum Vatertag – Geschenksidee

Bald ist es wieder soweit. Am 2. Sonntag im Juni, genau gesagt am 8. Juni 2008 findet der Vatertag in Österreich statt. Im Kreise der Familie wird der Vater geehrt und mit kleinen Überraschungen beschenkt. Doch was soll ich dem Papa schenken? – fragen sich viele Jungs und Mädels.

Wenn der Papa ein Weinliebhaber ist, so haben wir hier einige Ideen, was man dem Vater so schenken kann.

Wie wäre es mit einer guten Flasche Rotwein oder Weißwein? Darüber freut sich Papa bestimmt. Bei der Weinauswahl sollte man aber schon den Geschmack vom Vater etwas kennen. Trinkt er gerne trockene oder eher liebliche Weine? Am besten, man sieht mal in Papas Weinkeller nach, welche Tropfen da so lagern.

Wenn der Weinkeller voll ist – wie wäre es mit schönen Weingläsern, einem Weindekanter oder einem tollen Weinöffner? Das braucht jeder Hobby-Sommelier!

Weinlieber die auch gerne lesen, könnte man ein Buch über Wein kaufen. Folgend einige Beispiele:

Wir wünschen allen Vätern einen schönen Vatertag!

Verkostung – Weingut Schwarzl – Weißburgunder

Hersteller:

Weingut Schwarzl – www.weingutschwarzl.at

Anbaugebiet: Österreich, Südsteiermark
Alkohol in Vol.: 12,5 %
Geschmack: trocken
Restzucker: 4,3 g/l
Säure: 4,9 g/l
Rebsorte(n): Weissburgunder
Jahrgang: 2007
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Drehverschluss
Preis: 6,–

schwarzl

Verkost-Zeitpunkt: Mai 2008
Verkost-Notiz:
Ein hochreifer Weißburgunder, besitzt viel Kraft und ist außergewöhnlich vielschichtig, so dass er höchsten Ansprüchen gerecht wird.
Wir haben den Wein zu feinwürzigen Käsesorten verkostet und hierzu hat der Wein vorzüglich gepasst. Ideal ist dieser Wein auch zu gebratenen und geräucherten Gerichten, sowie zu Fisch und Meeresfrüchten.

(Bild: www.weingutschwarzl.at )

Weinverkostungen

Weinverkostung

Archive