www.rotwein-weisswein.at

ROTWEIN – WEISSWEIN – Der WeinBlog für Geniesser

Carnuntum Experience 2015

Das Weinbaugebiet Carnuntum liegt östlich von Wien in Niederösterreich. Wein wird in Carnuntum auf drei Hügellandschaften angebaut:

  • Am Leithagebirge
  • Im Arbesthaler Hügelland
  • An den Hundheimer Bergen

Vorwiegend findet man hier steinige Kalk- und Lössböden.
2006 haben die Rubin Carnuntum Winzer ein Dreitage-Weinfest ins Leben gerufen. Und heuer feiert die Carnuntum Experience bereits ihren 10. Geburtstag und es ist ein großes Genuss- und Gourmetfestival daraus geworden.

Carnuntum Experience 2015 vom 21. August bis 6. September 2015

Eine umfangreiche Veranstaltungsreihe mit rund 70 Veranstaltungen rund um “Wein und Genuss” findet im August und September im Weinbaugebiet Carnuntum statt. Wobei mittlerweile auch das Marchfeld als Partner mit on Board ist.

Kellergasse in Carnuntum

Kellergasse in Carnuntum

 

Die Eröffnung der 10-jährigen Carnuntum Experience erfolgt am 21. August 2015 mit dem Event: White Wine Fashion. Ganz in Weiß gekleidet – Winzer als auch Gäste – kann bei fetzigen Tunes getanzt und genossen werden. Die Party soll dieses Jahr aber zum letzten Mal stattfinden.
Den Abschluss des zweiwöchigen Eventreigens der Carnuntum Experience bildet die Rubin Carnuntum Präsentation am 5. September 2015 im Archäologischen Park Carnuntum. Wie schon in den letzten Jahren sind viele Veranstaltungen für die gesamte Familien.

(Bild: Copyright Carnuntum.com / Tom Lamm)

 

Frühling in der Wachau und im Kremstal

Der Frühling ist eine wundervolle Jahreszeit. Und speziell die Wachau bietet ein wundervolles Ambiente im Frühling. Entlang der Donau mit den steilen Terrassen-Anlagen, wo die Rebstöcke schon kräftig ausgetrieben sind.

Wachau Donau 2015

 

Die Wachau ist ein Weltkulturerbe mit rund 1300 ha Weingärten und bietet eine Boden-Mischung aus Gneis, Löss, Schotter von der Donau und Schwemmlösse.
Grund genug, einen Ausflug in die Wachau zu machen und die verschiedenen Weine etwas zu verkosten. Begriffe wie Steinfeder, Federspiel, Smaragd findet man in der Wachau in den Weinkarten und sind sicher jedem Weinliebhaber ein Begriff.

Ein Ausflugstipp ist Weißenkirchen an der Donau ist der Heurige / Weingut Mang Hermenegild.

Weißenkirchen Mang

 

Der Heurige liegt direkt an der Landstraße entlang der Donau Mitten in Weißenkirchen. Ideal finde ich den Heurigen deswegen, weil man wunderbar im Garten zwischen den Obstbäumen sitzen und den Wein und die Jause genießen kann. Die Kinder haben einen großen Spielplatz und eine schöne Spielwiese zur Verfügung. So sind die Kinder optimal beschäftigt und wir Erwachsene können den Wein genießen. Verschiedenste Grüne Veltliner – von Federspiel über Smaragd bis hin zu Spätlese – oder ein hervorragender Riesling. Da kann man den Frühling mitten im Garten mit einem Glas Wein in der Hand genießen.

Ein weiterer Tipp liegt rund 20 Minuten weiter Richtung Wien.

Stift Göttweig.

In rund 420 Meter Seehöhe steht am östlichen Rand der Wachau das Benediktinerstift Göttweig. Seit 2001 ist es Weltkulturerbe und auf jeden Fall einen Besuch wert. Es bietet einen tollen Panoramablick auf die Umgebung wie die Wachau und in das Donautal. Eine Besichtigung vom Kloster ist auf jeden Fall zu empfehlen.

20150426 WachauAusflug 044

 

Vom Stift Göttweig sieht man schon runter auf eine andere Empfehlung in der Region.

Das Weingut Tanzer.

20150426 WachauAusflug 049

 

Auch hier empfiehlt sich vor der Planung vom Ausflug zu prüfen, ob der Heurige Tanzer geöffnet hat. Tolle Jausen mit sehr guten Weinen. Und bei schönem Wetter sitzt man natürlich draußen und kann sich durch das Sortiment durch kosten.
Zwei Empfehlungen von meiner Seite:

  • Grüner Veltliner Frauengrund 2014 – Kremstal DAC
    Ein eleganter, süffiger Grüner Veltliner. Komplex. Schöne Säure. Apfel. Kräuter. Pfefferl. Schöner Abgang
  • Riesling Antonia 2014 – Kremstal DAC
    Ein wunderbarer Riesling. Den muss man einfach mögen. Pfirsich in der Nase. Pfirsich im Glas. Fein. Schöne Frucht. Trinkanimierend. Schöne Länge.

 

Welche Empfehlungen für einen “Wein-Ausflug” gibt es von Euch?

 

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

 

Weingarten schaun

Die Renommierten Weingüter Burgenland laden zum Weingarten Schau´n!

Wein und Natur sind eins – davon gehen die Winzer der Renommierten Weingüter Burgenland aus. Diese Verbundenheit mit der Natur möchten die RWB-Winzer weitergeben. Von Mai bis September laden die einzelnen Betriebe zur sommerlichen Lagenwanderung in ihre Weingärten.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die großen Lagen des Burgenlandes“ lernt man die Menschen hinter den Weinen kennen und man kann bei einer Wanderung durch die Top-Lagen der RWB-Weingüter die Einflüsse von Boden und Wetter auf den Charakter des Weines hautnah spüren.
Beim gemütlichen Spaziergang durch die Weinberge kann man sich von den Winzern mehr über die Arbeiten und Vegetation im Weingarten erzählen. Bei einer kleinen Stärkung wird man mit burgenländischen Schmankerln verwöhnt und man kann die Top-Weine der RWB-Weingüter inmitten der Weinberge verkosten.

Lagenwanderung Burgenland 01

Weingarten schaun Burgenland

Das verspricht erlebnisreiche Stunden in den Weingärten und genussvolle Momente in den RWB-Weingütern. Wein- und Naturliebhaber kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten und können bei einem entspannten Nachmittag inmitten burgenländischer Weinberge die Natur und die einzigartigen Weine der Weingüter Umathum, Giefing, Paul Rittsteuer, Juris, Ernst Triebaumer, Kollwentz, Gesellmann, Hans Igler und Paul Kerschbaum genießen.

 

Folgend die Termine:

  • Samstag, 16. Mai 2015 – Weingut Umathum (Wanderung durch die Joiser Weingärten)
  • Donnerstag, 21. Mai 2015 – Weingut Giefing, Rust
  • Samstag, 06. Juni 2015 – Weingut Rittsteuer, Neusiedl am See
  • Samstag, 13. Juni 2015 – Weingut Juris, Gols
  • Samstag, 08. August 2015 – Weingut Ernst Triebaumer, Rust
  • Freitag, 04. September 2015 – Weingut Kollwentz-Römerhof, Großhöflein
  • Samstag, 12. September 2015 – Weingut Gesellmann, Weingut Hans Igler, Weingut Kerschbaum, Deutschkreutz & Horitschon

 

(Foto: Renommierte Weingüter Burgenland)

 

 

Weinfrühling am Eichkogel

Zu einem besonderen kulinarischen Erlebnis laden die Mödlinger Weinhauer nun im Mai Wein- und Naturfreunde auf den Eichkogel ein.

Weinfrühling am Eichkogel vom 14. bis 17. Mai, 23. bis 25. Mai und 30 bis 31. Mai 2015.

Mitten in den Weinbergen über den Dächern Wiens verwöhnen die Heurigenbetriebe Neuberger, Taufratzhofer und Langeckers Reblaushütte ihre Gäste mit guten Tropfen und allerlei Schmankerln.

Weinfrühling 2015

Weinfrühling 2015

 

Der Eichkogel ist auf direktem Weg über den Zugang Guntramsdorferstraße, gegenüber der Wirtschaftskammer erreichbar.
Der traditionelle Weinfrühling ist jeweils ab 11 Uhr bis zur Dämmerung zu erleben.

 

(Foto: Weinbauverein Mödling)

 

 

Weingut R&A Pfaffl – Weinverkostungen Jahrgang 2014/2013

 

Weingut R&A Pfaffl – www.pfaffl.at

Den Lesern von www.rotwein-weisswein.at ist das Weingut Pfaffl bereits gut bekannt. Ich habe schon verschiedenste Wein verkostet und hier in diesem Weinblog bewertet. Folgend einige Beispiele:

 

Roman Josef Pfaffl und scheine Schwester Heidi Fischer kümmern sich um das Weingut. Dabei gibt es eine klare Trennung der Aufgaben:

  • Heidi Fischer kümmert sich ums Büro, um den Verkauf und ums Marketing.
  • Roman Pfaffl ist der Chef im Weingarten und im Keller.

Das Weingut Pfaffl wurde von wurde vor rund 30 Jahren von Adelheid und Roman Pfaffl (den Eltern) gegründet. So wie damals ist das Weingut nach wie vor ein Familienbetrieb.

Heute werden bereits rund 90 Hektar bewirtschaftet und die Weingärten liegen verstreut in unzähligen Gemeinden rund um Stetten im Weinviertel und in Wien, das nicht weit entfernt ist. Und so wachsen die Rebstöcke auf den unterschiedlichsten Böden, was eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Weinen zu lässt.
Natürlich nimmt der Grüne Veltliner eine wichtige Rolle beim Weingut Pfaffl ein. Aber auch hervorragende Rieslinge gehören zum Sortiment. Speziell die Rotweine sollte man sich auch ansehen und verkosten. Hiervon zaubert Roman Josef Pfaffl hervorragende Tropfen.

Die Raute

Die Raute ist das Markenzeichen vom Weingut R&A Pfaffl und steht für alles das, was in den Weinen steckt:

  • die Arbeit im Weingarten
  • die Präzision im Keller
  • die Leidenschaft für die Weine
  • für das Weingut

 

Wir hatten die Gelegenheit, dass wir einige Weine vom Weingut R&A Pfaffl verkosten durften. Folgend die Notizen zu den verschiedensten Weinen, welche alle in Burgunderflaschen mit Schraubverschluss abgefüllt waren. Die Weine kann man direkt ab Hof beim Hersteller oder im Weinfachhandel kaufen.

 

Pfaffl GrünerVeltliner-Zeiseneck

Grüner Veltliner Weinviertel DAC Zeiseneck

Anbaugebiet: Weinviertel
Jahrgang: 2014
Alkohol in Vol.: 12 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 3,2 g/l
Säure: 5,4 g/l
Rebsorte(n): Grüner Veltliner
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluss
Preis: 7,90 Euro

Der Grüne Veltliner Zeiseneck präsentiert sich im Glas mit einem etwas blassen Gelb mit grünem Schimmer. Eine schöne Würze in der Nase. Pfefferschoten. Sauber. Zitrus.
Angenehme, frische Säurestruktur. Leichtes prickeln auf der Zunge. Dezente Kräuter. Süffig. Trinkanimierend. Erfrischend. Mineralischer Nachhall.

 

Riesling Terrassen Sonnleiten

Anbaugebiet: Niederösterreich
Jahrgang: 2014
Alkohol in Vol.: 12 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 7,5 g/l
Säure: 7,0 g/l
Rebsorte(n): Riesling
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schraubverschluss
Preis: 13,20 Euro

Die Lage “Terrassen Sonnleiten” ist etwas besonderes. Steinig. Trocken. Heiß. Der Boden ist sandig, kalkig, karg und mit Steinen durchzogen.

Der Wein schimmert gold-gelb im Glas. Leichte grüne Reflexe.
In der Nase gibt es dann Pfirsichkompott.
Knackig. Angenehme Säure. Grüner Apfel. Marillen. Pfirsich.

 

Pfaffl Riesling Terrassen Sonnleiten

 

 

Chardonnay Exklusiv

Anbaugebiet: Niederösterreich
Jahrgang: 2014
Alkohol in Vol.: 13,5 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 1,0 g/l
Säure: 5,5 g/l
Rebsorte(n): Chardonnay
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schrauber
Preis: 13,20 Euro

Die Reben für diesen Chardonnay sind rund 26 Jahre alt. Der Boden ist ein sandig-steiniger Lehmboden. Ein kleiner Teil wurde in neuen Barriquefässern und der Rest im großen Holzfass für rund 4 Monate gelagert.

Kräftiges Gelb. So startet die Verkostung vom Chardonnay. Der Geruch: Kräuter, Zitrus, Stachelbeeren.
Trocken und komplex. Gut gebaut. Kraftvoll. Kernig. Birnen. Zitronen. Ein Hauch von Holz.
Schöner Biss im Abgang.

 

St. Laurent Waldgärten

Anbaugebiet: Niederösterreich
Jahrgang: 2013
Alkohol in Vol.: 13 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken
Restzucker: 2,8 g/l
Säure: 5,1 g/l
Rebsorte(n): St. Laurent
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schrauber
Preis: 8,70 Euro

Der St. Laurent wird beim Weingut Pfaffl gerne am Waldrand gepflanzt. Dadurch dehnt sich die Reifeperiode durch die kühlen Nächte aus. Die Trauben können sich noch komplexer entwickeln.
Die St. Laurent-Reben wachsen auf Lössboden. Die Lagerung erfolgte für 6 Monate zu 100% in gebrauchten Barriques.

Pfaffl St

 

Start: Ein schönes, dunkles Rot! Klar.
Ein schönes Bukett. Fruchtige Nase. Zwetschken. Brombeeren.
Am Gaumen dann ein wahres Fruchtabenteuer. Zwetschken, Erdbeeren, Brombeeren. Dezente Tannine. Der Wein hat sicherlich noch Potential.

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

Wein & Genuss in Linz 2015

Linz und Genuss. Grundsätzlich mal nichts neues. Aber trotzdem neu!

Die Zeitschrift Vinaria veranstaltet heuer erstmals in Linz die

Wein & Genuss Linz.

Es werden tolle Weine und edle Lebensmittel Ende Mai bei der Wein & Genuss im Design Center Linz angeboten. Die Genussmesse wird erstmals in Linz an zwei Tagen angeboten. Mehrere Events mit Top-Winzern und Spitzengastronomen werden für einen wunderbaren, genussvollen Rahmen sorgen. Aber man wird nicht nur verkosten können. Weine können anschliessend gekauft und somit auch mit nach Hause genommen werden.

Die Wein & Genuss Linz findet am 29. und 30. Mai 2015 statt.

 

logo weingenuss

 

Winzer bei Wein & Genuss Linz

Es sind zahlreiche, bekannte Namen aus der österreichischen Winzerszene vertreten. Folgend einige Beispiele, die sicher jeder kennt:

Aichinger, Bründlmayer, Dockner, Domäne Wachau, Johann Donabaum, Dreisiebner Stammhaus, Etl, Felberjörgl, Gesellmann, Grill, Hannes Harkamp, Hofbauer-Schmidt, Jurtschitsch, Keringer, Bruno Kirschbaum, Kracher, Langmann vulgo Lex, Loimer, Lenz Moser, R&A Pfaffl, Grenzlandhof Reumann, Schwarzböck, Tanzer, Ernst Triebaumer, Weber, Wellanschitz, und noch viele mehr.

Wein&Genuss

Wein-Genuss Event Linz 2015

Jeweils von 13.00 bis 20.00 Uhr kann im Design Center Linz genossen werden. Es empfiehlt sich natürlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 15,- Euro. An der Tageskasse bezahlt man 18,- Euro.
Vinaria-Abonnenten und OÖN-Card-Inhaber aufgepasst: ihr bekommt 5,- Euro Rabatt !

Im Eintrittspreis inkludiert ist ein Verkostungskatalog. Die Weine werden aus Zalto Gläsern verkostet.

 

(Bild: Logo von www.weingenusslinz.at; Bild v. frpr.at)

 

Wein im Garten – Mai 2015

Die Natur hat in den letzten Wochen einen kräftigen Ruck gemacht. Alles ist schön grün geworden, die Blumen blühen im Garten und auf den Wiesen. Die Bäume blühen schön. Einfach wunderbar!

Wir sind mitten im Frühling!

Auch die Weinreben im Garten sind vom Winterschlaf erwacht und entwickeln sich prächtig.

20150503 Weingarten 005

Weinrebe im Garten

20150503 Weingarten 006

Weinrebe im Garten

20150503 Weingarten 007

Weinrebe im Garten

 

(Fotos: eigene Bilder)

 

 

Verkostung Rotwein – Weingut J. Heinrich – Maestro 2007

Hersteller:

Weingut J. Heinrich – www.weingut-heinrich.at

Wein:

Mastro

Anbaugebiet: Mittelburgenland, Blaufränkischland
Ort: Deutschkreutz
Land: Burgenland, Österreich
Jahrgang: 2007
Alkohol in Vol.: 13,5 %
Farbe: rot
Geschmack: trocken
Restzucker: 1,2 g/l
Säure: 5,2 g/l
Rebsorte(n): Cuvée aus Blaufränkisch, Merlot, Cabernet Sauvignon
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Naturkork
Preis: 14,90 Euro

Verkost-Zeitpunkt: April 2015

Weingut J

Informationen über das Weingut:

Das Weingut J. Heinrich wird seit 2010 von Silvia Heinrich geführt und es ist weithin bekannt für seine Rotweine. Allen voran die Blaufränkischen. Davon werden fast 80 Prozent der Rebflächen bepflanzt.
Rund 38 Hektar werden bewirtschaftet. Seit 2009 setzt man ausschließlich auf Rotwein.

Die Paradelage bildet der Goldberg. Der Weingarten am “goldenen Berg” wurde nach dem Krieg im Jahr 1947 von den Großeltern von Silvia Heinrich bepflanzt. Bis 1992 wurde der Betrieb als gemischte Landwirtschaft geführt. Dann stellten die Eltern von Silvia Heinrich – Gerti und Josef Heinrich – den Betrieb komplett auf Weinbau um. Seither gab es eine stetigen Aufstieg und zahlreiche Auszeichnungen.
Die Weine werden heute in die USA, in die verschiedensten Länder in Europa und sogar nach China exportiert.

Weingut J

 

Verkost-Notiz:

Der Maestro ist ein Cuvée aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Merlot. Der Jahrgang 2007 zeichnete sich durch überdurchschnittliche Temperaturen aus und so begann die Ernte mit Anfang September.
Der Maestro 2007 hatte 14 Tage Maischestandzeit mit anschließendem biologischen Säureabbau. Nach einer natürlichen Klärung reifte der Maestro 14 Monate im kleinen Holzfaß.

Im Glas präsentiert sich ein schönes Rubinrot. Brombeeren, Kirschen, Zwetschken – ein ganzer Obst- und Beerengarten in der Nase.
Elegant und kräftig am Gaumen. Dunkle Beeren. Samtig. Schön eingebundene Tannine. Lang anhaltender Abgang.

 

(Fotos: eigene Bilder)

 

Verkostung Grüner Veltliner – Der Nussberg 2013 – Weingut Lenikus

Hersteller:

Weingut Lenikus – www.weingutlenikus.at

Das Weingut Lenikus wurde 2008 gegründet und es werden Lagen mitten in Wien am Nussberg, Bisamberg und Reisenberg bewirtschaftet.
Der Eigentümer, Martin Lenikus, beschäftigt sich in erster Linie mit Immobilien wie dem Bau von exquisiten Wohnungen oder die Designhotels Hotel Topazz und Hotel Lamee.

Weitere Details zum Weingut Lenikus und speziell auch zu den schlichten, eleganten Weinetiketten habe ich bereits zur Verkostung vom “Wiener Gemischter Satz DAC – Der Bisamberg 2013” beschrieben.

Weingut Lenikus

 

Grüner Veltliner – Der Nussberg 2013

Anbaugebiet: Wien
Ort: Wien
Land: Österreich
Jahrgang: 2013
Alkohol in Vol.: 14 %
Farbe: weiß
Geschmack: trocken
Restzucker: 2 g/l
Säure: 5,9 g/l
Rebsorte(n): Grüner Veltliner
Füllmenge: 0,75 l
Verschluss: Schrauber
Preis: 21,- Euro
Die Weine vom Weingut Lenikus gibt es zum Beispiel bei Wein&Co und im ausgewählten Weinfachhandel zu kaufen.

Verkost-Zeitpunkt: April 2015

 

Weingut Lenikus Nussberg

 

Der Ausbau erfolgte klassisch im Stahltank.
Schon im Glas funkelt der Grüne Veltliner vom Wiener Nussberg. Der Geruch: zart, nach Pfefferschoten, etwas Birnen. Die Kraft ist hier noch nicht zu erkennen.
Lebendige Säure, vielschichtig, elegant und muskulös. Mineralisch. Steinobst. Etwas Tabak.
Langes Finale – hält sich lange am Gaumen.

 

(Fotos: Weingut Lenikus u. eigenes Bild)

 

 

Jungweinstrassl’n in Perchtoldsdorf

Weinverkostung auf sympathische Art. Am 24. und 25. April laden die Perchtoldsdorfs Weinhauer zum traditionellen Jungweinstrassl´n in ihre Innenhöfe und Weinkeller vor den Toren Wiens ein.

Interessierte Besucher können sich selbst mittels Kostproben beim Produzenten ein Bild über die aktuellen Jahrgänge verschaffen. Mit inkludiert ist unter anderem auch der fachkundige Einblick hinter die Kulissen.

Die Vielfalt der Verkostungsmöglichkeiten ist mit dem Aufgebot an über 20 Weinhauern garantiert. Wer sich Kenntnisse über die jungen Jahrgänge aus Perchtoldsdorf aneignen will, der ist mit einem Startpaket um 15 Euro bestens beraten. Dieses beinhaltet 40 Weinproben. Jede Eintrittskarte bietet zusätzlich einen 5 Euro Wertebonus für den Flaschenweineinkauf.

Jungweinstrassln

 

Mittels gratis Bummelzug können auch entferntere Heurigenbetriebe in Perchtoldsdorf einfach und bequem angesteuert werden. Die Verkostungsrunde zieht sich quer durch das Ortszentrum.

Das Perchtoldsdorfer Jungweinstrassl’n findet am 24. und 25. April 2015 jeweils von 16 bis 21 Uhr statt.

(Foto: Perchtoldsdorfer Weinbauverein)

 

 

1 2 3 74

Weinverkostungen

Weinverkostung